ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 startet plötzlich nicht mehr (nur noch leises Klacks)

W220 startet plötzlich nicht mehr (nur noch leises Klacks)

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 7. Mai 2020 um 23:16

Hey,

ich bin seit einer Woche glücklicher w220 Fahrer (S320, 99, Benziner) und bin echt beeindruckt!

Heute ist leider auch schon das erste Problem aufgetreten. Und zwar habe ich etwas Getriebeöl nachgefüllt und bin mit dem Auto einige Meter gefahren und habe bemerkt, dass er etwas Öl verloren hat. Habe mir zuerst dabei nichts wildes gedacht und das Fahrzeug ganz normal abgestellt. Wollte ihn dann wieder starten und umparken, doch siehe da.....nix. Ich dreh den Schlüssel um und man hört nur ein ganz leises Geräusch, als wäre der Anlasser defekt. Ich vermute jedoch nicht. Habe dann gesehen, dass seine Batterie relativ klein ist und direkt durch eine große von meiner C Klasse ersetzt. Doch das hat leider auch nicht geholfen....ich bin echt am Verzweifeln! :(

So nun zu meiner Frage: Hatte jemand von euch bereits ein ähnliches Problem und was könnte die Ursache sein?

Ich danke euch im Voraus, bleibt alle gesund!

Grüße, Wasim

S320
Beste Antwort im Thema

cht

Zitat:

@Harry144 schrieb am 9. Mai 2020 um 23:41:47 Uhr:

 

Das alles dürfte aber nichts damit zu tun haben, dass der Motor nicht startete.

Ist das Motorsteuergerät auch verölt?

***

Wenn das EGS Modul den Anlaßsperrkontakt [Anhang] in der Schaltplatte nicht

mehr sieht kann der Anlasser auch nicht starten.

 

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Könnte der Kurbelwellensensor sein, hatte ich mal im 500er. Ansonsten müsste er mal ausgelesen werden

Themenstarteram 8. Mai 2020 um 0:50

Krass, ist es dann so, dass sich nix mehr tut, wenn’s der Kurbenwellensensor ist?

Hallo Wasim,

Nein - der Anlasser muß sich bei einem defekten Kurbelwellendrehzahlgeber trotzdem drehen - aber er springt nicht an.

Zitat:

@Fitzcarraldo1 schrieb am 8. Mai 2020 um 01:08:56 Uhr:

Nein - der Anlasser muß sich bei einem defekten Kurbelwellendrehzahlgeber trotzdem drehen - aber er springt nicht an.

Genau. So war es bei meinem. Ich tippe eher Richtung Wegfahrsperre...

Hallo Wasim,

kannst Du denn mal horchen wo man das Geräusch hört ? In der Nähe vom Anlasser ?

Oder im linken oder rechten SAM ? [die Kästen mit den vielen Sicherungen und Relais] ?

Da Du den Schlüssel drehen kannst hat das System die Startfreigabe erteilt.

Die Wegfahrsperre besteht beim 220er ja aus der Sperrung des Schalthebels. Wenn die defekt ist kann man den

Schalthebel nicht mehr aus "P" herauskriegen - aber der Motor muß trotzdem anspringen.

Hallo, ich hatte mal ertwas ähnliches bei meinem S500 W221. Der Anlasser hat den Motor munter durchgedreht doch er ist nicht angesprungen. DB hat dann das Motorsteuergerät als Fehler diagnostiziert. Das Signal für die Benzinpumpe kam nicht. Steuergerät wurde ausgetauscht, ca. 2.000,00 Euro. Dann lief er wieder prima.

Bei mir war das Starterrelais kaputt. Von jetzt auf gleich nach dem tanken an der Tankstelle.

Wenn man den Knopf gedrückt hat kam nichts. Kein klicken nichts. Innen die Lampen und Anzeigen waren alle normal. In der Diagnose kein Fehler. Hat glaube ich 40€ gekostet meinte meine Werkstatt.

Themenstarteram 8. Mai 2020 um 11:44

Zitat:

@Fitzcarraldo1 schrieb am 8. Mai 2020 um 03:18:43 Uhr:

Hallo Wasim,

kannst Du denn mal horchen wo man das Geräusch hört ? In der Nähe vom Anlasser ?

Oder im linken oder rechten SAM ? [die Kästen mit den vielen Sicherungen und Relais] ?

Da Du den Schlüssel drehen kannst hat das System die Startfreigabe erteilt.

Die Wegfahrsperre besteht beim 220er ja aus der Sperrung des Schalthebels. Wenn die defekt ist kann man den

Schalthebel nicht mehr aus "P" herauskriegen - aber der Motor muß trotzdem anspringen.

Hi, danke erstmal für Deine Antwort!

Also das Geräusch kommt, wenn man die Zündung an macht für etwa eine Sekunde (Klick).

Vom Fahrersitz aus gehört kommt das Geräusch eher von der Mitte / rechts.

Welches ist denn das Starterrelais, dass ich es heute mal überprüfe?

Viele Grüße, Wasim

Wenn das Starterrelais aus irgendeinem Grund nicht angesteuert wird kannst Du es sowieso nicht hören.

Wenn es funktioniert wirst Du es wohl kaum im Innenraum hören können, da es sich im rechten vorderen SAM [K40/7]

- siehe Bild befindet. Du müsstest also im Motorraum horchen.

Ein defektes Relais kann übrigens trotzdem klicken wenn Du einen Startversuch machst. Das heißt aber nicht daß

die Schaltkontakte den Strom richtig an den Starter weitertransportieren.

Img
Img
Img
Themenstarteram 8. Mai 2020 um 12:16

So, vielen Dank!

Ich werde mich gleich auf dem Weg zum Auto machen und das Starter Relais mir anschauen.

Nur ist‘s bisschen blöd, dass er 50km weg steht und sich zusätzlich dazu noch die Airmatic abgesenkt hat, sodass ich nicht unter das Auto kann.

Melde mich dann vom Auto.

Gruß

Sollte das Relais tatsächlich defekt sein kann man natürlich den Starter ohne Relais mit einer Drahtbrücke

im Relaissockel starten [bei eingeschalteter Zündung]

Themenstarteram 8. Mai 2020 um 12:33

einfach einen normalen Draht nutzen, anstatt des Relais? :)

Gruß

Ja, mindestens 2mm dick und darauf achten:

Daß Schalthebel in Stellung "P" ist.

Zündung eingeschaltet ist

Pins 30 + 87 müssen überbrückt werden dann sollte der Starter laufen.

Themenstarteram 8. Mai 2020 um 12:53

Wo finde ich die Pins 30 & 87?

Und wenn ich die beiden Pins überbrücke, muss das Relais L abgezogen sein, oder?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 startet plötzlich nicht mehr (nur noch leises Klacks)