ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S400 CDI, Standuhr mit Airmatic Problem zum Taschengeldpreis

W220 S400 CDI, Standuhr mit Airmatic Problem zum Taschengeldpreis

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 28. August 2021 um 11:41

So, einige werden mich jetzt wahrscheinlich für Wahnsinnig halten und vermutlich ist es das auch.

Habe mir gestern eine S-Klasse aus Baujahr 2000(W220 400CDI angeschaut).

Nun habe ich keine Ahnung von den Kisten und weiss nur das, was ich bisher darüber gelesen habe.

Das Fahrzeug stand ca.1,5 jahre trocken in einer Halle, welche nun gekündigt wurde, daher steht das gute Stück jetzt seit ca.6 Wochen im freien.

Der Motor springt auf Schlag an und läuft rund.

Alle elektrischen Helferlein, die so kontrolliert werden konnten, funktionieren.

Die Karosse weisst überschaubaren Rost auf.

Der Innenraum sieht super gepflegt aus. Holz und Leder ohne Beschädigungen.

Das das Teil Vollausstattung hat ist klar.

Fehlerspeicher konnte noch nicht ausgelesen werden. Werde ich noch machen, falls das fahrzeug am Dienstag noch verfügbar ist.

Das Problem ist, das das Fahrwerk maximal unten ist und auch bei laufendem Motor nicht hoch fährt.

Im Kombiinstrument wird 'Fahrzeug zu tief' angezeigt und auch über den Schalter lässt sich das Fahrwerk nicht zur Mitarbeit ermutigen.

Kosten soll das gute Stück 400€ (Vierhundert)

 

Mir ist klar, das diese Kisten (gerade bei dem Baujahr) Wundertüten sind und besonders die Elektronik anfällig und kostspielig ist.

Würdet Ihr dieses Abenteuer trotzdem wagen?

Was könnte das mit der Airmatic sein?

Im Zweifel schlachte ich den Hobel aus...

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Ähnliche Themen
16 Antworten

Luftfederbeine undicht bzw. kaputt durch das lange Aufliegen und Luftkompressor kaputt. Kannst du mit billigen Chinateilen fixen, so dass es evtl. für eine TÜV-Periode hält oder mit teuren Originalteilen, wenn es was dauerhaftes sein soll.

@Bluestarandy wenn du eine hohe DIY Kompetenz, Werkzeug und eine Möglichkeit hast daran zu schrauben ( nicht am Straßenrand) dann könnte es einen Versuch wert sein. Wenn die Airmatic nichts mehr macht, kann das recht einfach zu richten sein. Dass die Federbeine zwingend kaputt sind ist eher nicht der Fall. Alles andere, der Kompressor (300€) der Ventilblock (350€) und ein paar Meter Vacuumleitung (10€) ist überschaubar. Aber wichtiger als das, ist der tatsächliche Zustand der Blechkarrosse. A-Säule hinter dem Kotflügel. Schweller/Wagenheberauflagen unter der Kunststoffverkleidung, Radhäuser und Radläufe hinten. Was jetzt nicht zu testen ist, ist die Getriebefunktion :-(. Aber empfindlich sind die 5G Automaten des W220 eigentlich nicht. Wieviel km und wieviele Vorbesitzer hat das Teil drauf?

Themenstarteram 28. August 2021 um 12:39

Moin, danke für deine Rückmeldung.

Eine Kernbesichtigung ist mangels Demontagemöglichkeit und Hebebühne leider nicht möglich.

Der Hobel hat laut Tacho rund 239000 runter und ist 3 Hd.

Für 400€ ist das finanzielle Risiko jedoch überschaubar denke ich.

 

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 28. August 2021 um 12:15:29 Uhr:

@Bluestarandy wenn du eine hohe DIY Kompetenz, Werkzeug und eine Möglichkeit hast daran zu schrauben ( nicht am Straßenrand) dann könnte es einen Versuch wert sein. Wenn die Airmatic nichts mehr macht, kann das recht einfach zu richten sein. Dass die Federbeine zwingend kaputt sind ist eher nicht der Fall. Alles andere, der Kompressor (300€) der Ventilblock (350€) und ein paar Meter Vacuumleitung (10€) ist überschaubar. Aber wichtiger als das, ist der tatsächliche Zustand der Blechkarrosse. A-Säule hinter dem Kotflügel. Schweller/Wagenheberauflagen unter der Kunststoffverkleidung, Radhäuser und Radläufe hinten. Was jetzt nicht zu testen ist, ist die Getriebefunktion :-(. Aber empfindlich sind die 5G Automaten des W220 eigentlich nicht. Wieviel km und wieviele Vorbesitzer hat das Teil drauf?

Ja, die 400 sind nur der Eintrittspreis und dann brauchst du viielleicht Teile für locker 1-2-3 tausend und musst die einbauen. So sieht das aus. Also ohne gute Werkstattmöglichkeit, Zugang zu WIS Unterlagen (MB Werkstatthandbuch) und ein taugliches Diagnosegerät wäre ich doch eher vorsichtig. Da möchte jemand die Entsorgungskosten sparen.

Nimm das ding, schlimmstenfalls zerlegt du ihn und hast ein mehrfaches verdient.

Airmatic würde mich nicht sehr stören wenn er wie du sagst vollausstattung hat.

Musst halt hochbocken, was in die fb klemmen damit er oben bleibt und du ihn auf den hänger bekommst

Themenstarteram 28. August 2021 um 13:38

Ähnlich sehe ich das auch

 

Zitat:

@Rhanie schrieb am 28. August 2021 um 13:35:51 Uhr:

Nimm das ding, schlimmstenfalls zerlegt du ihn und hast ein mehrfaches verdient.

Airmatic würde mich nicht sehr stören wenn er wie du sagst vollausstattung hat.

Musst halt hochbocken, was in die fb klemmen damit er oben bleibt und du ihn auf den hänger bekommst

@Bluestarandy möglicherweise bekommt man die Airmatic auch noch zum abholen hin, ohne „Aufbocken“. Überprüfe mal die Sicherungen, die Kabel und das Relais im rechten Sicherungskasten. Das ist ein 40A Relais aber sonst Standard und kostet um die 10€.

Themenstarteram 28. August 2021 um 15:19

Ich habe gerade vom Verkäufer erfahren, das das Fahrzeug verkauft ist.

Schonmal vorab zur Info, ein 220er ist weder ein Hobel noch ein Kübel, kannst Dir fürs nächste mal merken.

Themenstarteram 28. August 2021 um 15:35

Jawohl.

Zitat:

@wuschel69 schrieb am 28. August 2021 um 15:27:43 Uhr:

Schonmal vorab zur Info, ein 220er ist weder ein Hobel noch ein Kübel, kannst Dir fürs nächste mal merken.

Auch wenn es schon vorbei ist:

1. Hätte der auch ABC haben können (gab es gegen Aufpreis)

2. Speziell beim 400 CDI hatten wir aufgrund des Drehmoments auch mal Automatik-Probleme hier im Forum

3. Ist der Kaufpreis eher nebensächlich, im Vergleich zu den noch möglichen fälligen Reparaturkosten

4. Rost , besonders die Schweller betreffend, kann ein K.O.-Kriterium sein

lg Rüdiger :)

A) sollte man sich zurückhalten wie andere ihre Fzge nennen, das geht unbeteiligte nämlich einen Dr.... an.

B) Das sowas bis es wieder auf der Straße ist (HU etc.) auf 2k Teuro kommt sollte klar sein, aber wo kriegt man für 2K ne S mit neuer HU?!

C) mein Beileid, typischer Fall von zu lange gewartet.

Für solche Fälle hab ich immer Taschengeld dabei.

Zitat:

@Rhanie schrieb am 28. August 2021 um 18:03:40 Uhr:

A) sollte man sich zurückhalten wie andere ihre Fzge nennen, das geht unbeteiligte nämlich einen Dr.... an.

B) Das sowas bis es wieder auf der Straße ist (HU etc.) auf 2k Teuro kommt sollte klar sein, aber wo kriegt man für 2K ne S mit neuer HU?!

C) mein Beileid, typischer Fall von zu lange gewartet.

Für solche Fälle hab ich immer Taschengeld dabei.

Wer da zögert, ist selber schuld. Du hättest ja einen Vertrag abschließen und eine Anzahlung machen können ...

Ohne den Zustand zu kennen, mit Ausschlachten alleine hättest du, wie schon geschrieben wurde, ein Mehrfaches verdienen können an dem "Hobel" ;-)

…… für solche Fälle hab ich immer Taschengeld dabei.

Aber der Monat ist dummerweise schon fast vorbei, und da war am Ende des Geldes noch zuviel Monat übrig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S400 CDI, Standuhr mit Airmatic Problem zum Taschengeldpreis