ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S500 will nicht mehr.. Schlüssel/Zündschloss defekt?

W220 S500 will nicht mehr.. Schlüssel/Zündschloss defekt?

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 18. Mai 2021 um 17:45

Hallo,

gestern bin ich noch mit meinem Dicken gefahren, da lief er völlig normal. Heute wollte meine Frau fahren und es geht nichts mehr.

Der Schlüssel lässt sich nicht mehr im Schloss drehen. Batterien sind gut, Zentralverriegelung geht auf und zu. Meine Vermutung ist, es wird die Transpondereinheit im Schlüssel (Der ist schon ziemlich mitgenommen und leider ist es der letzte in meinem Besitz) oder das Zündschloß defekt sein.

Heute war ich bei Mercedes, aber die können die Funktion des Schlüssels ohne Auto nicht prüfen. SD habe ich leider nicht im Zugriff. Mercedes will für einen neuen Schlüssel 320€ und das dauert min. 10 Tage. Nur leider weiß ich dann auch, nicht ob mein Problem damit gelöst ist. Dummerweise steht das Auto auch noch mitten im Weg.

Hat jemand eine Idee was ich prüfen kann und den Fehler zu diagnostizieren? Oder hat jemand in der Nähe von Bonn SD und könnte, natürlich gegen Kostenerstattung, mir die Kiste mal auslesen?

Vielen Dank im Voraus

Ralf

Ähnliche Themen
40 Antworten

würde mich auch mal interessieren. Werde ich aber nicht machen, weil ich froh bin, gerade mal keine elektronischen Probleme zu haben (bei diesem miserablen Schaltplan).

Lol ja ich will meinen Stecker auch nicht lösen.

Damals war mein KWS defekt und der Anlasser drehte, sprang aber nicht an...

Hatte auch einen aus dem Zubehör (Hella) mit dem höheren ohmischen Wert genommen.

Themenstarteram 24. Mai 2021 um 3:47

Ich habe die Kurbelwelle mal ausgebaut, da ist kein Sensor...

Zitat:

@rtur schrieb am 23. Mai 2021 um 23:30:02 Uhr:

Zitat:

@joker0222 schrieb am 23. Mai 2021 um 21:39:51 Uhr:

Den KW-Sensor hatte ich auch schon kaputt. Da kann man den Schlüssel aber normal drehen (warum auch nicht?) und der Anlasser dreht. Der Motor springt lediglich nicht an.

...

Mal mit abgezogenem Stecker getestet?

Ich kann nur sagen, dass mein KW-Sensor letztes Jahr kaputt war und ersetzt wurde. Das Fehlerbild war, dass der Motor nicht mehr ansprang, genau genommen vorzugsweise nach warmem abstellen. Es wird auch ein entsprechender Fehler gespeichert.

Aber das hatte keinerlei Effekt darauf den Zündschlüssel drehen zu können.

Wo der sitzt und wie man den wechselt kann man diversen YT-Videos entnehmen, einfach mal suchen. Aber habe noch keins gesehen in dem davon berichtet wurde, dass man den Schlüssel nicht mehr drehen kann.

Zu Chinateilen: Es gibt Chinateile und Chinateile. Es kann sein, dass der Bosch-Sensor auch aus China kommt. Aber dann müssen die Bosch-Spezifikationen eingehalten werden. Was und ob überhaupt bei NoName-Brand für Qualitätsanforderungen eingehalten wurden weiß niemand und für 10 oder 20 Euro Ersparnis würde ich das nicht kaufen, aber das kann jeder halten wie er will.

Der Sensor von Mercedes ist auch von Bosch.

die Drehsperre hatte ich in der Vergangenheit 3 oder 4 mal. Da war noch der alte KW-Sensor drin. On es einen Zusammenhang mit dem KWS gab, weiß ich nicht, weil ich ja die Zündung gar nicht erst einschalten konnte. Kann eine andere Ursache gewesen sein (8ordspannung etc.). Mag also Zufall gewesen sein, dass die Drehung nach Austausch des KWS funktioniert hat.

Jetzt warte ich einfach, wie lange das Billigteil funktioniert. Die deutschen Lieferanten (z.B. Autodoc und wie sie alle heißen) werden kaum billige Ersatzteile anbieten, wenn es ständig Reklamationen geben sollte.

Das mit der Qualitätskontrolle hört man immer wieder. Aber wann und wie oft da wer was (Produktion) geprüft hat steht in den Sternen. Ich habe Berichte gesehen, wo der "Quali" das Basismaterial bei einem chinesischen Sub (Bude) bezogen und in seinen eigenen Räumen hübsch präsentiert hat. Bosch hat ja eine Gewinnspanne. Das Preisgefüge des "Quali" wird deutlich unter dem Einkaufspreis von Bosch liegen, so dass auch diese "Qualitätsprodukte" Pfennigartikel bleiben. Die wenigen Bestandteile des KWS dürften maschinell - bei wem auch immer - hergestellt sein. Mist zu liefern, kann sich mittlerweile kein chinesischer Betrieb mehr leisten (Marktwirtschaft).

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 0:35

So, habe das Zündschloss nun mal geschafft einzubauen.

Der Dicke rennt wieder und einen neuen Schlüssel habe ich auch.

Danke für die Tipps, vor allem zum Kurbelwellensensor.. :p

Und weißt du genau was am Schloss bzw. beim Erkennen des Schlüssels zur Deaktivierung der Wegfahrsperre defekt war?

Das kann ja nur ein Microschalter, Kondensator oder Kälte Lötstelle sein...

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 1:46

Nein, leider weiß ich nicht was konkret defekt war.

Zitat:

@llakcinon schrieb am 19. Mai 2021 um 01:09:39 Uhr:

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 18. Mai 2021 um 23:28:47 Uhr:

Schlüssel kann man nicht „umcodieren“ das stimmt schon so. Was dein Schrauberkontakt machen will, erschließt sich mir nicht. Ich vermute mal das ist verschenkte Zeit und Geld. Denn wenn der an deinem ausgebauten Zündschloss machen kann, „weiß“ dein Wagen im Hof stehend immer noch nicht. Und wenn dein Schlüssel hinüber ist, kann der auch nichts machen

@llakcinon

Aber ich kann dann was machen, denn wenn ich weiß, dass der Schlüssel defekt ist und der nicht am freien Markt zu bekommen ist, dann gehe ich zu Mercedes und kaufe mir den vergoldeten Schlüssel, aber in der Gewissheit, das danach der Kübel wieder läuft. ;)

Wenn ich aber weiß, dass das Zündschloss defekt ist und der Schlüssel nicht codierbar ist, dann muss ich eben Zündschloss und Schlüssel gebraucht besorgen.

Und wenn der Schlüssel defekt, aber codierbar ist, dann kaufe ich einen gebrauchten und lasse ihn codieren.

Uns so komme ich zu einer sinnvollen und preiswerten, aber zielführenden Reparatur, ohne der inkompetenten Mercedes Werkstatt hier am Ort, die Kohlen in den hungrigen Rachen zu werfen, mit der hohen Wahrscheinlichkeit dass das Auto nie wieder läuft, oder ich pleite bin. Alles schon zur Genüge gehabt. Die haben hier schon Böcke geschossen, da könnt ich kein Buch, aber eine fette Broschüre schreiben. :mad:

Die bekommen von mir keinen Pfennig, wenn nicht unbedingt nötig.. :cool:

Ich hoffe allerdings das ich mit dem Schlüssel, bzw. Schloss nicht völlig auf dem Holzweg bin..:eek:

Ist das Problem gelöst, wenn nicht sag Bescheid frag nen Bekannten der mir meine Schlüssel gemacht hat ob es OK ist wenn ich den Kontakt herstelle.

Dann geb ich dir die Tel. Nr,

Zitat:

@scorpII schrieb am 18. Juni 2021 um 20:14:04 Uhr:

Zitat:

@llakcinon schrieb am 19. Mai 2021 um 01:09:39 Uhr:

 

Aber ich kann dann was machen, denn wenn ich weiß, dass der Schlüssel defekt ist und der nicht am freien Markt zu bekommen ist, dann gehe ich zu Mercedes und kaufe mir den vergoldeten Schlüssel, aber in der Gewissheit, das danach der Kübel wieder läuft. ;)

Wenn ich aber weiß, dass das Zündschloss defekt ist und der Schlüssel nicht codierbar ist, dann muss ich eben Zündschloss und Schlüssel gebraucht besorgen.

Und wenn der Schlüssel defekt, aber codierbar ist, dann kaufe ich einen gebrauchten und lasse ihn codieren.

Uns so komme ich zu einer sinnvollen und preiswerten, aber zielführenden Reparatur, ohne der inkompetenten Mercedes Werkstatt hier am Ort, die Kohlen in den hungrigen Rachen zu werfen, mit der hohen Wahrscheinlichkeit dass das Auto nie wieder läuft, oder ich pleite bin. Alles schon zur Genüge gehabt. Die haben hier schon Böcke geschossen, da könnt ich kein Buch, aber eine fette Broschüre schreiben. :mad:

Die bekommen von mir keinen Pfennig, wenn nicht unbedingt nötig.. :cool:

Ich hoffe allerdings das ich mit dem Schlüssel, bzw. Schloss nicht völlig auf dem Holzweg bin..:eek:

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 1:27

Zitat:

@scorpII schrieb am 18. Juni 2021 um 20:16:28 Uhr:

Ist das Problem gelöst, wenn nicht sag Bescheid frag nen Bekannten der mir meine Schlüssel gemacht hat ob es OK ist wenn ich den Kontakt herstelle.

Dann geb ich dir die Tel. Nr,

Hallo, vielen Dank für das Angebot, aber da muss ich mich mal selber zitieren.

Zitat:

@llakcinon schrieb am 1. Juni 2021 um 00:35:46 Uhr:

So, habe das Zündschloss nun mal geschafft einzubauen.

Der Dicke rennt wieder und einen neuen Schlüssel habe ich auch.

Danke für die Tipps, vor allem zum Kurbelwellensensor.. :p

Läuft alles wieder und der Typ hat mir für 100 € in einen neuen Schlüssel gemacht.

LG

Ralf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S500 will nicht mehr.. Schlüssel/Zündschloss defekt?