ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S500 Verkaufswert?

W220 S500 Verkaufswert?

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 27. Mai 2018 um 20:50

Hallo an alle!

da ich mir ein anderes Fahrzeug zugelegt habe und der große hier jetzt irgendwie nur noch rumsteht spiele ich mit dem Gedanken ihn zu verkaufen. Da ich aber absolut nicht einschätzen kann was man dafür verlangen kann wollte ich mal nachfragen ob jemand eine Idee hat. Falls das nicht erwünscht ist bitte ich es zu entschuldigen bzw einfach zu löschen.

Zum Fahrzeug:

210.000 km

Erstzulassung 11/2001

Rost ist an dem Auto nicht vorhanden bist auf bei der hinteren rechten Tür dort leicht an den Ecken unten. Sonst auch unter den Schwellern usw kein Rost, habe es extra mal alles auseinander gebaut.

Motor/Getriebe und alle anderen technischen Spielereien funktionieren einwandfrei. Das Luftfahrwerk macht ebenfalls keinerlei Probleme, pumpt ordnungsgemäß in den verschiedenen Fahrprogrammen und hält auch nach längerer Standzeit problemlos die Luft.

-Positive Dinge:

•Motor läuft einwandfrei

•Getriebe schaltet problemlos und weich

•Fahrzeug steht sehr gut da für diese Modellreihe

•Lenkmanschetten neu

•Fahrwerk neu vermessen

•Neues Thermostat

•TÜV bis 08/19

•Laut Vorbesitzer viele Achsteile sowie komplettes Airmatic System neu gemacht wurden. (Die Teile sehen zwar wirklich gut aus aber ich will dafür nicht Garantieren)

-Bekannte Mängel:

•Vorbesitzer ist hinten rechts leicht hängen geblieben siehe Bilder. Blech habe ich wieder versiegelt daher kann es nicht rosten.

•PDC funktioniert nicht, keine Ahnung wieso da ich es nicht gebraucht habe hab ich auch nie danach geschaut.

•Spiegel vorne links gelb, aber noch vollfunktionsfähig.

•Fahrzeug besitzt kein Scheckheft, aber wurde bei mir zumindest gepflegt.

Fahrzeug hat natürlich entsprechende Gebrauchsspuren der letzten 16 Jahre, Macken, Dellen usw.

Er hat noch ein nachträgliches Soundsystem das hat mich diverse Nerven gekostet aber funktioniert jetzt einwandfrei und ein DVD Spieler, bei beidem bin ich mir nicht so sicher ob es ein Vorteil ist oder nicht.

Ausstattung:

202B BEDIENUNGSANLEITUNG U.WARTUNGSHEFT-DEUTSCH

210L NDL - AACHEN

220 PARKTRONIC-SYSTEM (PTS)

230B KUNDENDIENST - STATION EUROPA

231A LEDER NAPPA SCHWARZ / ANTHRAZIT

249 INNEN- UND AUSSENSPIEGEL AUTOMAT. ABBLENDBAR

275 MEMORY-PAKET (FAHRERSITZ, LENKSAEULE U. SPIEGEL)

2XXL BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

352 COMAND

354 ANTENNE FUER TELEFON D/E-NETZ

404 MULTIKONTURSITZ VORN LINKS

551 EINBRUCH- UND DIEBSTAHLWARNANLAGE (EDW)

596 WAERMED.U.INFRAROT REFL.VERBUNDGLAS RUNDUM

600 SCHEINWERFER - REINIGUNGSANLAGE

612 XENON-SCHEINWERFER RECHTSVERKEHR

671 LM 7-SPEICHEN-DESIGN

673 BATTERIE MIT GROESSERER KAPAZITAET

682 FEUERLOESCHER

731 HOLZAUSFUEHRUNG WURZELNUSS

744U BRILLANTSILBER - METALLICLACK

802 AEJ 01/1/X

813 LINGUATRONIC-DEUTSCH (SPRACHBEDIENUNG)

853 TELEFON FESTANLAGE AM "DOM"; NOKIA, D-NETZ

873 SITZHEIZUNG FAHRERSITZ LINKS UND RECHTS

875 SCHEIBENWASCHANLAGE BEHEIZT

883 SERVOSCHLIESSUNG

889 KEYLESS - GO

926 ABGASREINIGUNG MIT EU4 TECHNIK (EURO 4)

985 KFZ-BRIEF UND COC PAPIER EU4 TECHNIK

F220 BAUREIHE 220

FW LIMOUSINE

GA GETRIEBE AUTOMATISCH

HA HINTERACHSE

L LINKS-LENKUNG

M113 V8-OTTOMOTOR M113

M50 HUBRAUM 5,0 LITER

VL VORDERACHSHAELFTE LINKS

VR VORDERACHSHAELFTE RECHTS

Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen.

-20-1
-20-2
-20-3
+7
Beste Antwort im Thema

In dem Zustand, wie der im Moment ist, kannst du ihn auch 20 Jahre aufheben und er verkauft sich nicht. Das ist im Moment KEIN Sammlerfahrzeug.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Servus,

ich würde ihn mal realistisch bei 4000 - 5000 Euro einsortieren, da doch hier und da noch Mängel sein können.

Hoffe allerdings das du doch einen etwas höheren Preis erziehen kannst, wobei ich nicht denke, dass du über 5k kommst.

Viele Grüße und viel Erfolg

Marcel

Meine Meinung: niemals!!! Du musst einen Liebhaber finden. Der den wieder auf Vordermann bringt. Mit den Mängeln die du schon kennst sind, 2.000-3.000€ schon verbraucht. Und dass unter den Plastikschwellern, mindestens hinten, kein Rost wäre halte ich schlichtweg für ein Gerücht.

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 21:39

Also wenn es 4-5 wären wäre ich echt komplett Zufrieden. Und mit dem Rost falls es Verkaufs entscheidend sein sollte kann ich auch gerne nochmal die Schweller Verkleidungen abnehmen und dem Käufer es ohne zeigen. Ich meine mir bringt es nichts euch hier anzulügen ich bin ja an einem realen Wert interessiert. Allerdings das mit dem Liebhaber ist so ein bisschen meine Angst. Zumindest laut den Anzeigen auf mobile scheinen die Fahrzeuge recht schwer weg zu gehen, selbst mit Scheckheft usw.

Wenn du 2-3.000€ bekommen würdest, dann kannst du drauf einen ausgeben, aber selbst das wird schwer sein, denn dieses Auto ist eine Wundertüte, vor allem für Leute (Nichtliebhaber) die das Ding nicht kennen.

@Blackte

Wenn Du 5 TSD € erzielst kannst du die Sektkorken knallen lassen. Privat wird den wohl kaum einer kaufen. Und Händler geben Dir bei Inzahlungnahme eines Neuwagens maximal 2 bis 2500 € und das auch nicht jeder.

So siehts leider aus.

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 11:32

Hmm okey schade. Trotzdem danke für eure Einschätzung! Da ich gerade eigentlich keinen Neuwagen will werde ich ihn wohl solange dann wegstellen müssen bis ich ihn entweder wieder benutze oder sich jemand findet. Auch wenn es eigentlich ein vollständiges Auto ist, denkt ihr es würde sich lohnen ihn in Teilen zu verkaufen? oder ist die Nachfrage nach teilen für solche Autos auch nicht mehr lohnenswert hoch.

Ich würde ihn einfach mal interessieren und schauen wie die Reaktionen sind, kostet dich doch nichts so ein Inserat.

Den Preis kannst du immer noch nach unten korrigieren, falls sich keiner melden sollte.

Ich würde ihn für z.B. 5500,- VB ansetzen, auch wenn das momentan wohl schon recht hoch gegriffen ist.

In Teilen verkaufen würde ich so ein Fahrzeug erst wenn der Preis den es erzielen könnte so bei 2500,- oder darunter liegen würde.

Gruß.

Klaus

Das schlimme ist, man kriegt mittlerweile ja nen 221er 500er mit aehnlichen Kennwerten fuer 9k Euro.

Diese Fahrzeuge werden immer mehr und mehr verramscht finde ich. Findet sich ja auch kaum noch jemand, der die Dinger fahren will mit den grossen Motoren. :(

Sehr traurig - ich an deiner Stelle wuerd den behalten, aufheben, alle Monate mal fahren und gut ist. Wieso unbedingt verkaufen? In 10 Jahren ist er ein interessantes Fahrzeug (sicher nicht so viel mehr wert) das spannend sein koennte.

Zitat:

@Eselvieh schrieb am 29. Mai 2018 um 12:48:46 Uhr:

Sehr traurig - ich an deiner Stelle wuerd den behalten, aufheben, alle Monate mal fahren und gut ist. Wieso unbedingt verkaufen? In 10 Jahren ist er ein interessantes Fahrzeug (sicher nicht so viel mehr wert) das spannend sein koennte.

Sehe ich auch so. In 10 Jahren sieht es mit gut erhaltenen W 220 ganz anders aus wie z.Zt. :rolleyes:

Sieht man ja auch daran wie gefragt und gesucht gute W 126 oder W 140 sind. Und da gehts teilweise erst bei 10 TSD € im Verkauf los. Auch in 10 Jahren wird es immer Liebhaber geben die für einen ,wohlbemerkt gut erhaltenen , W 220 auch gutes Geld hinlegen.

In dem Zustand, wie der im Moment ist, kannst du ihn auch 20 Jahre aufheben und er verkauft sich nicht. Das ist im Moment KEIN Sammlerfahrzeug.

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 21:51

Das glaube ich leider auch. Meiner wird gezwungener Maßen wohl nie den Sammlerstatus erreichen. Ich würde ihn gerne behalten allerdings kann ich ihn seit dem neuen Fahrzeug nur draußen parken und ihn da 10 Jahre aufzuheben wird glaube ich nichts.

Mal sehen wenn ihn demnächst niemand für einen Akzeptablen Preis möchte, damit meine ich er wird nicht an "500 Euro komme sofort" verkauft, vielleicht kann ich wenigstens das Herz mit in den neuen Wagen nehmen. Aber wirklich nur vielleicht da würden wieder diverse Wochenenden drauf gehen.

Ob Du den wirklich los wirst würde ich auch bezweifeln, habe meinen W220 im Januar gekauft und habe in mobile noch einige andere Inserate im November und Dezember gespeichert. Die meisten von denen sind immer noch nicht verkauft, obwohl die Preise wirklich lächerlich niedrig sind (ca 5.000€ beim Händler mit Garantie). Zum Thema Rost an den Schwellern: bei meinem hat man beim Kauf auch nichts gesehen, ein paar Wochen später ist mir beim Räderwechsel dann trotzdem die Wagenheberaufnahme durchgebrochen - alles von innen durchgerostet.

 

Habe mich leider auch damit abfinden müssen, dass ich jetzt einfach noch meine 1 1/2 Jahre TÜV abfahren und ihn dann in Zahlung geben kann. Mit dem W220 hat man eben schnell mal Pech, und viele schreckt das daher völlig zurecht vom Kauf ab. Und noch gibt es zu viele davon, als dass man das Fahrzeug dann auf Biegen und Brechen bewahren und reparieren will.

Zitat:

Und noch gibt es zu viele davon, als dass man das Fahrzeug dann auf Biegen und Brechen bewahren und reparieren will.

Ne das ist so nicht mehr ganz richtig.... Allein der Vergleich W220/W221 zeigt es schon - da hats (beispielsweise) vom 500er an die 1000 W221, aber "nur" noch 300+ vom W220.

Und die Anzahl an BRAUCHBAREN 500ern beim W220, also solche die gepflegt wurden, nicht runter geritten sind, Ausstattungen standesgemaess haben usw. duerften grad noch 10% sein.

Ich habs ganz besonders beim 600er gesehen - den hab ich seit nunmehr 4 Jahren in Beobachtung - seit ca 1 1/2 Jahren aendert sich der Bestand kaum noch. Das sind so 60 Fahrzeuge, meist VorMOPF. Davon kann man evtl 10 Fahrzeuge in die engere Auswahl nehmen. Das ist schon ziemlich wenig.

Klar wir brauchen nicht reden - die Fahrzeuge stehen teils sehr lange (auch oft genau wegen der Maengel), aber das tun W221 auch, oder so Sonderlinge wie der Maserati QP erst Recht - der Markt fuer grosse Autos wie oben gesagt ist klein, Neufahrzeuge der Kategorie sind billig zu kriegen. Alles schlecht, aber dennoch macht sich der Bestand schleichend auf und davon.

Das hier genannte Fahrzeug hat natuerlich Maengel usw, dennoch gilt im Allgemeinen Obiges. Steht er natuerlich nur im Regen ists unschoen irgendwann. :D

@Eselvieh stimmt schon, aber ich habe selbst auch "nur" einen 320er ;) Den gibt es zwar eher noch seltener, allerdings ist der M112 auch nicht gerade der emotionalste Motor... ich denke nicht dass sich viele, die an einer S-Klasse interessiert sind, um die V6-Modelle reißen werden wenn der W220 zum Klassiker wird. Habe ihn selbst auch nur wegen der etwas besseren Wirtschaftlichkeit gewählt, aber dieser Aspekt ist ja bei Liebhaberfahrzeugen kaum relevant

Deine Antwort
Ähnliche Themen