ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Airmatic Relais Klemme 85 wenig Spannung

W220 Airmatic Relais Klemme 85 wenig Spannung

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 16. Februar 2022 um 12:18

Hallo Community,

diesmal geht es um die S Klasse vom Kollegen. Er fährt einen W220 Mopf aus 2004 S500.

Das Fahrzeug war bei 2 verschiedenen Mercedes Niederlassungen und dort wurde man nicht fündig. Er bat mich dann um Hilfe. Habe drüber geschaut und erst die Sicherung 40A auf der Beifahrerseite im Motorraum kontrolliert. Die Sicherung und das Relais waren in Ordnung trotzdem habe ich beides erneuert. Fehler bleibt weiterhin. Der Kompressor tut nichts wenn man das Fahrzeug startet. Wenn ich jedoch direkt oben am Relais überbrücke startet der Kompressor. Habe an den Klemmen gemessen und an Klemme 30 kommen 12,2V an ( Motor aus ). Wenn der Motor läuft habe ich an Kl.30 14,1 V also alles i.O. An der Klemme 85 habe ich jedoch nur 8,88V. Da stimmt also was nicht. Habe mich etwas im Forum erkundigt dort sollte auch normal Spannung von mind. 12V Anliegen sobald der Motor läuft.

Nun meine Frage wie wird die Kl.85 bestromt? Über das Airmatic Steuergerät?

Geprüft wurde: Beifahrerfußraum Stromverbindungen, 40A Sicherung auf der Beifahrerseite im Motorraum, Relais, und wenn man das Relais überbrückt läuft der Kompressor.

Danke im Voraus!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das wird vermutlich (ich weiß es nicht genau) vom Leistungstreiber des Steuergerätes gespeist.

Was ich tun würde:

Hast Du mal versucht das Relais zu erneuern?

Schadet wegen Kontaktabbrand - Alterung ohnehin nicht und man kann so einen Windungskurzschluss ausschließen.

Weitere Möglichkeit: Kontaktprobleme an Stecker zum Airmatic-Steuergerät.

Abstecken, Kontakte anschauen, ist alles trocken und ohne Korrosion?

Bei der Gelegenheit nach "Methode Autodoktoren" mal die beiden betreffenden Kabel abgesteckt Ohm*sch durch messen.

Erst danach würde ich prüfen, ob ein anderes Steuergerät die gleiche zu geringe Treiberspannung liefert

also normal ist klemme 85 ja masse, sollte das bei mb auch so sein misst du mist...

http://www.elektron-bbs.de/verkehr/klemmen.htm

(einfingertippen, Katze auf Arm.)

Deutet auf einen Massefehler hin, weshalb Klemme 85 ein positives Potential hat. Das war hier schon mal vor ca. 1Jahr (ggf. in einem anderen Zusammenhang!?!) aufgetaucht, habe es aber nicht gefunden.

Gibt es denn sonst irgendwelche Fehlfunktionen?

@Cl55c21555 Wenn alles an der Airmatic funktioniert, würde ich der "Messung" keine Bedeutung zumessen. Dieses Signal 85 wird vom Steuergerät bedient und was da mit welcher Spannung beschaltet wird, ist die übliche KFZ-Elektrikmagie. Anbei die Pläne der Airmatic. Hier kannst du sehen wie das Kompressorrelais angeschlossen. Der Kompressor springt normalerweise nie an wenn der Wagen gestartet wird. Der wird üblicherweise nur zugeschaltet wenn der Wagen läuft und auch nur dann, wenn der Systemdruck das verlangt. Wenn die Kiste natürlich fast auf dem Bauch liegt sieht das etwas anders aus.

Themenstarteram 16. Februar 2022 um 13:46

@kappa9 Relais wurde Sicherheitshalber schon erneuert und auch die 40a Sicherung. Kontaktprobleme hört sich gut an werde dies prüfen am Stg.

@Rhanie @rtur ich habe auch rausgefunden, dass dort nur eine Masse ist. Aber wie kann da sein..? Der Stromkreis ( Kl.30 und Kl.87 ) muss ja geschlossen sein damit der Kompressor Strom bekommt. Und dies geschieht nur wenn die Klemmen ( 85 & 86 ) bestromt werden wie @Bamberger_1 schon schrieb.

Der Wagen ist komplett abgesackt. Der Kollege sagte erst ist der Wagen hinten abgesackt dann vorne liegt also komplett auf.

Normalerweise ist bei einer MB Relaissteuerung 85 Masse und 86 ist positiv für die Relaisspule.

Das ist aber nicht immer 100%ig der Fall - darüber haben Bamberger und ich letztes Jahr ausführlich debattiert.

Es gibt auch Fälle wo im Schaltplan Klemme 85 an Masse anliegt und 86 ist positiv, wenn man allerdings eine Messung am Fahrzeug macht kann es genau umgekehrt sein - also Klemme 85 ist Positiv und 86 liegt an Masse. Im Prinzip ist es unerheblich wierum die Spule angeschlossen wird.

Das Relais wird vom Airmatic Steuergerät [N51] bestromt - und zwei beide Relaisspulenanschlüsse [siehe Anhang Pin 16+39] Bei der Messung der Spulenspannung an der Steckkupplung rechts im Sicherungskasten sollst Du ca. 7V sehen [siehe Anhang].

Eine richtig aussagefähige Messung wäre wenn Du die Spannung bei eingestecktem und aktivierten Relais mißt, dann mußt Du mehr als 8,8V sehen.

Außerdem sagst Du das Relais war i.O. Woher weißt Du das ohne die Arbeitskontakte im Relais anzusehen ? Nur weil es klickt wenn Du 12V aufschaltest ? Die Airmaticrelais sind bekannt dafür daß sie unter Kontaktabbrand leiden und irgendwann mal kleben. Das Klicken alleine sagt also gar nix.

Mit der Star Diagnose kannst Du den Kompressor einschalten, das prüft dann gleichzeitig das Relais.

Img
Img
Img

@Cl55c21555 wenn der Wagen komplett am Boden ist, dann ist irgendwo was undicht oder der Kompressor bringt keinen Druck mehr. (>13bar) wenn dem so ist schaltet das System den Kompressor und den Rest nach einiger Zeit oder einer Anzahl von Startversuchen dauerhaft ab. Dann geht der nur noch an, durch Überbrückung von KL30 auf KL87. Die „Masse“ KL85 (oder KL86) hat mit der Masse die der Kompressor zum Betrieb braucht nichts zu tun. KL85 und KL86 sind nur due Anschlüsse des Relaisspule. Manchmal kann man durch abklemmen der Batterie (>20 min) die Abschaltung des Systems aufheben und der Wagen „hebt“ sich, nach Wiederanschluss der Batterie, mit letzter Kraft nochmal etwas an und man kann ihn zumindest bewegen.

Themenstarteram 16. Februar 2022 um 14:49

@Bamberger_1 Der Fehler ist laut ihm seit c.a 2 Monaten da. Zuerst Jam im KI in weißer Schrift Airmatic Werkstatt aufsuchen. Warum auch immer wurde das Fahrzeug so weiter gefahren. Und nach 2-3 Tagen ist kein Fehler mehr im KI aufgetaucht. Der Wagen fuhr auch normal und auf Knopfdruck fuhr das Fahrwerk auch hoch so als ob nichts gewesen wäre. Und das hat sich immer wieder in unbestimmten Abständen wiederholt, bis sich garnichts mehr tut und das Fahrwerk sich hinten abgesenkt hat.Daraufhin wurde der Wagen zum MB L*eg gebracht zum beheben des Fehlers. Dort war der Meister sich sehr sicher dass es am Ventilblock liegen würde ( jetzt komm ich drauf zurück warum der Wagen nun komplett unten ist @Bamberger_1 ). Also Ventilblock getauscht ( nun ist der Wagen auch vorne abgesackt da der Restdruck aus den Ventilen entwichen ist)und nun lag die S Klasse auf dem Hof von L*eg und keiner wusste mehr weiter.

Daraufhin zur andern Niederlassung und dort stand der Wagen 1 Tag zur Fehlersuche ohne Erfolg. Er wurde wieder weggeschickt. In dieser Zeit war auch die Batterie entladen ( Neue Batterie wurde vor 1 Woche neu eingebaut und die alte raus ). Und trotzdem tut sich wieder nichts.

Also so wie ich das verstanden habe ist es normal dass an Kl.85 nur c.a 7-8,8 V ankommen soll ?

Zitat:

@Cl55c21555 [url=https://www.motor-talk.de/.../...atic-relais-klemme-85-wenig-spannung-

Also so wie ich das verstanden habe ist es normal dass an Kl.85 nur c.a 7-8,8 V ankommen soll ?

NEIN, lies nochmal. 7V statisch - also nicht bestromt. Bestromt, also aktiviert sollte es die Batteriespannung sein. [an 85+86 gemessen]

Themenstarteram 16. Februar 2022 um 15:02

@Fitzcarraldo1 Sorry extra für doofe stimmt jetzt seh ich es !! Danke

@Cl55c21555 die Spannung an KL85 ist ok. Das ist nicht der Grund für das Problem. Es sieht aus meiner Erfahrung sehr danach aus, das der Kompressor hinüber ist, wenn nichts anderes undicht ist. Hat jemand mal den Kompressordruck gemessen? Das Problem der Diagnostik ist, dass es nur noch wenige Mechaniker gibt die damit umgehen können. Die testen zwar rum, können aber Fehlermeldungen und Fehlerursachen nicht identifizieren, sondern machen das abhängig vom Umsatz. Beispiel wenn irgendwo steht „Federbein“ macht irgendwas, dann ist die Ursache „Federbein“ für 1.200€. An sich müsste L*eg besser sein? Aber deine Historie ist sehr typisch für schleichenden Kompressortod. Es geht eine Zeit, mit sporadischen weißen Meldungen und irgendwann ist Schluss (wie von mir beschrieben) Aber IMMER nur wenn die Anschlüsse und Leitungen und die Federbeine dicht sind. Wenn du einen neuen Kompressor kaufst NUR WABCO, alles andere ist schade für die Arbeit. Miessler automotive hat manchmal gute Angebote dafür. Den Kompressordruck kann man auch selber messen. Dazu ein Bild im Anhang, was man dafür braucht.

Druckprüfer
Themenstarteram 4. März 2022 um 16:42

Erstmal vielen Dank für eure Hilfe.

Es war der Niveausensor vorn links. Im Fehlerspeicher war nichts hinterlegt die. Die Anschlüsse waren auch nicht korrodiert.. getauscht nun läuft das Fahrwerk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 Airmatic Relais Klemme 85 wenig Spannung