ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. W213 vs. Tesla autonomes Fahren

W213 vs. Tesla autonomes Fahren

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 20. Juli 2020 um 16:18

Ich hab ein Interview mit dem sogenannten Autoexperten Dudenhöffer gelesen. Darin behauptete er, Tesla wäre den deutschen Autobauern beim autonomen Fahren 5 Jahre voraus. Hat einer von Euch einen Vergleich bzgl. autonomem Fahren zwischen Tesla und z.B. W213 aus eigener Erfahrung.

Ich fahre viel und gerne Auto. Auf langen Strecken auch gerne durch Assistenzsysteme unterstützt, aber genauso gerne fahre ich auch selber. Nun kenne ich vom W213 auch die Fälle, wo das autonome Fahren in diesem Auto an seine Grenzen kommt. Oft ist es auch nur zu verständlich, warum das System an seine Grenzen kommt (Beispiele: schmale Fahrbahn ohne Markierungen, regennasse Fahrbahn bei Dunkelheit). Ich kann mir schwer vorstellen, dass der "Wunder-Tesla" mit solchen Situationen besser klar kommt. Vielleicht liege ich ja aber falsch.

Also: Ist der Tesla-Autopilot (oder wie immer das im Tesla heißt) soviel besser als andere Systeme?

Lutz Henrich

Beste Antwort im Thema

Ich würde auch lkws und Bahnverkehr komplett einstellen. Dann können wir wieder Kartoffeln und Mehl beim Nachbarn tauschen.

246 weitere Antworten
Ähnliche Themen
246 Antworten

Servus zusammen , stimmt es das Mercedes die Entwicklung von dem Autonomen fahren aufgegeben hat? Welches System hat der 213 verbaut ? Eigenentwicklung oder Bosch Technik ?

Mercedes nicht. S-Klasse soll ja bald richtig was können ( und dürfen).

Bei den anderen Herstellern sieht es wohl düster aus.

Eben doch . Hätte es auch nicht gedacht!

 

https://www.autonomes-fahren.de/mercedes-benz-gibt-auf/?amp=1

Zitat:

Servus zusammen , stimmt es das Mercedes die Entwicklung von dem Autonomen fahren aufgegeben hat? Welches System hat der 213 verbaut ? Eigenentwicklung oder Bosch Technik ?

Man muss heir ein wenig differenzieren:

Mercedes entwicklet das rein Autonome Fahren , sprich das Auto bewegt sich komplett selbsttändig im Verkehr nicht mehr weiter.

das geht es hierum:https://www.rnd.de/.../...cht-gewinnen-MDFJOQVJCJEDTBBDCTVA5N4EBI.html

Aber es ist keine Rede davon die Fahrassis in den Kundenfahrzeugen von A bis S Klasse abzuschaffen oder nicht mehr weiter zu entwickeln.

 

Es ging im speziell darum das Mercedes sich aus dem Thema Mobilitätsdiestleister zurückzieht.

Siehe hier: https://www.adac.de/.../

Ziemlich ruhig hier !? Kann jemand berichten wie der Tesla Model 3 mit Hardware 3.0 gegenüber w213 abschneidet?

Zitat:

@Michi75 schrieb am 6. April 2021 um 22:27:37 Uhr:

Ziemlich ruhig hier !? Kann jemand berichten wie der Tesla Model 3 mit Hardware 3.0 gegenüber w213 abschneidet?

Keine Eigenerfahrung, aber laut Tests ist das einzige, das ich an Unterschieden mitbekommen habe, dass die Kamera des Model 3 Schilder und vor Allem elektronische Geschwindigkeitsvorgaben auf Autobahnen sehr schlecht erkennt (Tesla hatte einen Rechtsstreit mit der Firma, die das Kamerasystem ursprünglich programmiert (und ich glaube auch gebaut) hat und versucht dies nun selber, ist dabei aber eher nicht so erfolgreich). Der Rest nimmt sich in Deutschland mit den Regulierungen ja sowieso nicht viel. Spur- und Abstandshalteassistent und fertig. Das funktioniert bei beiden sehr gut.

Ich denke spannend wird es dann mit EQS und dem Facelift Model S.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. W213 vs. Tesla autonomes Fahren