ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. W213 Motor- Ölverbrauch

W213 Motor- Ölverbrauch

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 27. August 2017 um 9:46

Nach ca. 5000 gefahrenen Km musste ich bei meinem Mercedes E 250, W213, regelmäßig 0,25 Liter Motorenöl nachfüllen. Ich bin jetzt rund 20.000 km gefahren und habe einen Ölverbrauch von 1 Liter Motorenöl.

Bei meinen Vorgänger, den 280, 6-Zylinder, musste ich zwischen den Inspektionen während der ganzen

10 Jahren nicht einmal Öl nachfüllen.

Hat jemand gleiche Erfahrungen und was sagen die Werkstätten dazu?

 

G. Hörnig

Ähnliche Themen
74 Antworten

die Werkstätten werden sagen "ein Ölverbrauch bis zu einem Liter auf 1.000km ist einzukalkulieren...." :eek:

Das mag vor 30 Jahren gewesen sein.

Wie kommst du auf 0,25L? Oft ist es so das die Erstbefüllung knapp kalkuliert ist und man vor dem ersten Service nach füllen muss.

Also mein alter 850 hat irgendwann auch angefangen sich etwas mehr Öl zu genehmigen, dann kam genau dieser Spruch von der Werkstatt, aber ... er läuft immer noch und geht jedesmal elegant durch den TÜV.

Vom V70 oder XC 70 allerdings kenne ich das nicht mehr.

ich kenn das von meinen BMW´s auch nicht, aber durch ein Firmen-AUDI, den ich mal im Unternehmen für eine Mitarbeiterin hatte, kenne ich das sehr wohl.

Da habe ich mich ein wenig damit befaßt und festgestellt, daß nicht nur AUDI es seinen Kunden so erklärt.....

Das ist auch richtig das der Hersteller das so erklärt. Und am Ende kommt es doch anders:

https://www.motor-talk.de/.../...rbrauch-bei-350-cgi-t6007695.html?...

Bitte nichts mehr nachfüllen und das in der Werkstatt prüfen lassen. Der Ölstandssensor ist gerne mal daneben.

Genau dasselbe bei mir. Mein W213, E220d (194 PS) hat auf 10.000 km 1 Liter Öl verbraucht. Bei meinem 280 CDI, 6 Zylinder habe nicht einmal Öl nachkippen müssen. Heute war ich in der Werkstatt deswegen und es kam prompt die Antwort: "Ein Liter Öl auf 1000 km ist normal."

Ich habe einmal bei 13.000 km 1 Liter nachgefüllt. Seit dem Service A sind wieder knapp 18.000 km vergangen. Und seither auch kein mehr Öl nachgefüllt.

am 30. August 2017 um 18:35

Wir mussten bisher nicht nachfüllen, weder zum ersten noch zum zweiten Service.

Hallo zusammen.

Fahre seit etwas über 7 Monaten einen OM 656 diesel (350d). Hatte schon des öfteren die Meldung Oel nachzufüllen. Das erste Mal nach circa 13.000 KM. Habe dann tatsächlich ½ Liiter nachgefüllt. Bei Kilometerstand 18.000 wieder die Meldung. Die Werkstatt hat nachgefüllt.

Normale Inpektion bei circa 25.000 KM (komplettwechsel des Oels im Rahmen der Inspecktion). Jetzt nach circa 33.000 Kilometer, erneut die Meldung Oel nachzufüllen.

Fahre seit 17 Jahre Diesel und habe noch nie Oel nachfüllen müssen. Wie sieht es bei Euch aus?

Ich musste auch ca. 0,5L nachfüllen kurz vor der ersten Inspektion nach ca. 18.000km. Mir sagte man in der Werkstatt, dass es zu Beginn, wenn er Motor noch neu ist passieren kann.

Bisher musste ich nichts mehr nachfüllen, ich hoffe das das bis zu meiner nächsten Inspektion in 2 Monaten auch so bleibt.

Das mit den 0,25L nachfüllen verstehe ich auch nicht. So eine Meldung gibt es nicht und so genau ist auch die Anzeige im Instrument nicht. Wieso hast du immer wieder so kleine Mengen nachgefüllt? Zeigte dir das der Boardcomputer an, dass du nachfüllen sollst?

@Maexchen2012

Der BC meldet "1 Liter Oel nachfüllen". Beim ersten Mal (bei KM 13.000) wollte ich nicht zuviel nachfüllen und habe deshalb den ½ Liter nachgefüllt. Die Werkstatt hat bei KM 18.000 1 Liter nachgefüllt. Gestern habe ich fast einen ganzen Liter nachgefüllt.

PS ¼ Liter habe ich gar nicht erwähnt.

Sorry mein Fehler, ich meinte eigentlich den TE. Aber ich sehe gerade der Post des TE war aus August und du hast den nur aufgegriffen.

Auf jeden Fall hast du das korrekt gemacht, nur einen halben Liter zu füllen und nicht direkt einen ganzen. Ich empfinde das bei dir als etwas extrem. Damit musstest du ja schon zig mal nachfüllen. Ich persönlich fahre bisher nur Diesel und musste bisher bei keinem Wagen und keiner Marke jemals etwas nachfüllen, die Wagen waren dabei auch immer sehr neu und hatten unter 10.000km runter. Nur jetzt beim 213er musste ich 0,5l auf 33.000km nachfüllen bisher.

Jetzt weiß ich natürlich nicht wie das beim 656 ist, ich persönlich finde es rein vom Komfort nicht angemessen, dass man zwischen den Inspektionen nachfüllen muss. Das kann bei ganz extremen Bedingungen (Motor neu und vielleicht immer Belifuss) mal vorkommen denke ich, aber das du ständig damit zu Gange bist wundert mich schon. Das Problem ist: Mehr als der Werkstatt das bekannt zu machen wird dir glaube ich nicht übrig bleiben traurigerweise, denn du hast ja bis auf die Nachfüllerei sonst keine Probleme.

Habe bei meinen noch nichts nachfüllend müssen. Habe jetzt ein Kilometerstand von 7200.

Als ich das letzte mal auf die Anzeige geguckt habe hatte ich etwa 75% Füllstand.

@rob219

Bei dir kommt es mir auch ein bißchen viel vor. Hast du den Wagen neu gekauft?

Deine Antwort
Ähnliche Themen