ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 320 (Bj. 2004) ruckelt beim Beschleunigen

W211 E 320 (Bj. 2004) ruckelt beim Beschleunigen

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 9. Januar 2022 um 18:48

Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Problem, mein geliebter w211 hat seit kurzem so ein komisches ruckeln/vibrieren wenn ich beschleunige meistens passiert das um 40-50 kmh herum ich glaube im 3. oder 4. gang.

Wenn ich leicht gasgebe beschleunigt er zwar aber es beginnt zu ruckeln bzw zu vibrieren zwischen cen drehzahlen 1200-2000 wenn ich allerdings stärker gas gebe (drehzahl höher als 2000) ist das ruckeln entweder weg oder nur minimal da.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Getriebeöl wurde gewechselt und es wurde auch gespült alles in einer Mercedes Fachwerkstatt.

Lg rami

Ähnliche Themen
14 Antworten

Aus Erfahrung kann ich sagen, Getriebe das beschriebene hatte ich bei 2 Vorgängermodellen der Baureihe 210

Ist es der 320CDI mit 204PS ? Reihen-6 Zylinder?

Das sieht man mal wieder dass ein Ölwechsel bzw die Spülung keine Schäden behebt, sondern eine Wartung ist.

Gibt es den Einträge im Fehlerspeicher?

Beschreib das mal genauer:

zwischen ruckeln und vibrieren gibt es große Unterschiede für mein Empfinden!

Themenstarteram 10. Januar 2022 um 11:40

Zitat:

@124tmodell schrieb am 9. Januar 2022 um 19:04:22 Uhr:

Aus Erfahrung kann ich sagen, Getriebe das beschriebene hatte ich bei 2 Vorgängermodellen der Baureihe 210

Ist es der 320CDI mit 204PS ? Reihen-6 Zylinder?

Ja genau R6 3.2L mit 204ps

Themenstarteram 10. Januar 2022 um 11:44

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 9. Januar 2022 um 21:08:47 Uhr:

Das sieht man mal wieder dass ein Ölwechsel bzw die Spülung keine Schäden behebt, sondern eine Wartung ist.

Gibt es den Einträge im Fehlerspeicher?

Beschreib das mal genauer:

zwischen ruckeln und vibrieren gibt es große Unterschiede für mein Empfinden!

Es ist eher ein ruckeln würde ich sagen es ist schwer zu beschreiben wenn ich gasgebe geht die drehzahl kurz hoch dan wieder runter dann ruckelt er recht heftig könnte es so beschreiben als würde man über viele kleine mini bodenschwellen fahren einf ein ruckeln/starkes zittern. Hoffe ich habs gut genug beschrieben lg

schlecht nachzuvollziehen...

Gibt es den Einträge im Fehlerspeicher?

Wandler bzw. Wandlerüberbrückungskupplung? Die arbeitet doch auch in dem Drehzahlbereich.

Oder fühlt es sich an wie ein Verschlucken? Kann sich ein CDI eigentlich verschlucken? :confused:

Spürt man das auch wenn du im Stand Gas gibst oder nur bei der Fahrt?

Themenstarteram 11. Januar 2022 um 1:36

Zitat:

@vindogen schrieb am 10. Januar 2022 um 16:45:46 Uhr:

Wandler bzw. Wandlerüberbrückungskupplung? Die arbeitet doch auch in dem Drehzahlbereich.

Oder fühlt es sich an wie ein Verschlucken? Kann sich ein CDI eigentlich verschlucken? :confused:

Spürt man das auch wenn du im Stand Gas gibst oder nur bei der Fahrt?

Nur bei fahren auch wenn ich von 40-50 kmh mehr gas gebe fast vollgas dann braucht er recht lange vis er seine leistung bekommt

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 11. Januar 2022 um 10:46:37 Uhr:

https://www.motor-talk.de/.../...-beim-beschleunigen-t7219812.html?...

 

UND?

Darf man erfahren warum du deinen eigenen Post verlinkst?

gern.

weil der TE sich seit Tagen nicht drauf bezieht...

Themenstarteram 21. Februar 2022 um 12:25

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 11. Januar 2022 um 10:46:37 Uhr:

https://www.motor-talk.de/.../...-beim-beschleunigen-t7219812.html?...

 

UND?

Sorry das ich mich nicht gemeldet habe, ich habe letztens ausgelesen und im getriebe gibt es keinen fehler. Zeigt es überhaupt an wenn die WÜK kaputt ist bzw nicht normal arbeitet?

Habe auch ettliche foren durchgelesen und oftmals war die rede von der WÜK andere meinten das die probleme von Kühlmittel im Getriebeöl kommen. Ich hab auch gehört das die probleme vom motorlager kommen kann was mir aber unwahrscheinlich erscheint.

Hinzuzufügen:das problem ist meistens bek 50-60 nach dem schalten springt die drehzahl nach unten und das vibrieren bzw eher ein ruckeln als ob man über kleine bodenschwellen fährt gepaart mit einem brummen tritt auf, wenn ich dann stärker beschleunige (so das die drehzahl eig über 3000 gehen sollte) wird das brummen nur lauter und die drehzahl sackt wieder ein wenig runter und das ruckeln wird eher zu einem vibrieren

Themenstarteram 21. Februar 2022 um 12:28

Zitat:

@vindogen schrieb am 10. Januar 2022 um 16:45:46 Uhr:

Wandler bzw. Wandlerüberbrückungskupplung? Die arbeitet doch auch in dem Drehzahlbereich.

Oder fühlt es sich an wie ein Verschlucken? Kann sich ein CDI eigentlich verschlucken? :confused:

Spürt man das auch wenn du im Stand Gas gibst oder nur bei der Fahrt?

Nur bei der fahrt in den drehzahlen 1400-1800/2000

auch nicht immer es gibt tage wo das peoblem fast garnicht auftritt, dann gibt es tage wo es andauernd so ist,

Oftmals lässt er mich dann auch nicht vollgas geben wenn das problem auftritt dann dreht er zwar hoch aber die drehzahl sackt wieder runter und das brummende vibrieren bzw ruckeln geht weiter :(

Klingt sehr nach dem Wandler...

Themenstarteram 21. Februar 2022 um 21:52

Zitat:

Klingt sehr nach dem Wandler...

könnte es auch die Wandlerüberbrückungskuplung sein, Angeblich ist eher die kaputt als der wandler ???????

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 320 (Bj. 2004) ruckelt beim Beschleunigen