ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 c350 cdi Unterspannung bei Zündung

W204 c350 cdi Unterspannung bei Zündung

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 25. November 2020 um 15:06

Hallo Liebe Community und Sternfahrer, Ich habe ca seit einem Jahr Sporadisch die Rote Batterie leuchte bekommen. Diese leuchte habe ich seit ca 4 monaten nicht mehr aber es kam dennoch zu anderen Problemen und zwar ist der Wagen ohne Mkl in den Notlauf gegangen. Am nächsten Tag beim starten war alles wieder normal. Ausgelesen und der fehler p1602 stromversorgung b klemme 30 kam heraus mit mehreren anderen die auf die unterspannung hindeutet.

Nach dem der wagen im notlauf war habe ich zwei Tage später die Große Batterie hinten getauscht leider ohne erfolg.

Hat jemand zufällig das selbe problem? Lichtmaschine bringt beim starten die volle leistung nur vor dem start hat der die unterspannung und es funktoniert auch alles bis auf den eco modus hin und wieder.

Im Anhang findet ihr die fehlercodes.

Viele dank für eure Hilfe

Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg
Asset.PNG.jpg
+2
Ähnliche Themen
14 Antworten

Vorsicherungskasten , da ist die KL30 zentral draufgelegt. Weiß jetzt nicht ob es bei der c-Klasse shcon so war, bei meinem x204 der letzten Baureihe waren da auch Platinen drin die sich schnell über Korrossion bedingt zu ominösen Fehlermeldungen verleiten ließen. Da würde ich mal ansetzen, als erstes alle Steckverbindungen prüfen, Relais ziehen und Steckkontakte reinigen , Masseverbindung prüfen,....

Themenstarteram 25. November 2020 um 20:15

Ich war heute in einer freien Werkstatt und die haben mir gesagt das anhand von dem fehler protokoll und dem tausch der batterie diese bei mercedes angelernt werden muss. Ich muss ganz ehrlich sagen ich habe vorher darüber in zich Foren gelesen und keiner hat eine neue Batterie angelernt. Danach habe ich mal vorne die überbrückungsbatterie ausgebaut und der minus pull war sehr verrostet bzw voll mit weissen staub. Ich habe leider erst ein termin im november bei mb und da die mir heute erzählen wollten das es vielleicht an meiner batterie liegen könnte bin ich mir halt unsicher weil die mir dann bestimmt sagen das es am batterie wechsel liegt.

.jpg
Bild 2.jpg
Bild 3.jpg

Bei Mercedes muß die Batterie nicht angelernt werden. Alte raus neue rein und gut. Wie alt ist denn die Batterie? Wenn die schon 8 bis 10 Jahre alt ist würde ich da ne neue rein stellen. Drauf achten ob es eine AGM Batterie ist.

Batterie anlernen muss man vielleicht bei BMW, aber nicht bei Mercedes.

Ich würde mal den Punkt Vorsicherungsdose angehen. Darauf sind Werkstätten ohne spezielle Elektrikkenntnisse eher nicht geeicht. Hast du einen Mopf oder Vormopf? Beim Mopf mal vor dem Start ins Servicemenü gehen und die Spannung abfragen. Das kannst du dann die ganze Fahrt anlassen und mal sehen, wie sich das macht.

Das Bild der Batterie ist aber nur die kleine Stützbatterie. 12AH

Die Hauptbatterie meinte ich solltest du wechseln wenn sie schon recht alt ist. Wobei die Stützbatterie in dem alter auch nicht besser sein dürfte.

Das alter der Hauptbatterie ist normalerweise im Pol eingeschlagen.

Themenstarteram 25. November 2020 um 22:04

Hab ich schon anfang der woche genau die gleiche von vatra also nur die große

Ich hab vor zwei Wochen auch meine große Batterie im Kofferraum ersetzt. Angelernt hab ich nix, da man hier ja immer liest, das die beim 204er (ab 205er muss scheinbar doch angelernt werden) nicht angelernt werden muss. Bis jetzt funktioniert alles einwandfrei und hab keinerlei Fehlermeldungen.

Hast Du beim Wechsel der Batterie auch ne AGM genommen?

also vor dem Auslesen sollten erst mal alle Batterien angeklemmt sein. Wer auch immer die abgeklemmt hat, der hat keine Ahnung, was er anrichtet. Also die erstmal anklemmen. Zumal diese unfachmännisch abgeklemmt ist. Zuvor aber bitte die Spannung messen. Wenn das schon länger geht, ist die hin.

Ich habe bei mir kürzlich beide Batterien getauscht. Zuerst die kleine hinten und dann zwei tage später die große vorn und seitdem ist alles wieder gut. Die vordere war kaputt, aber die hintere dürfte auch nicht mehr so gut gewesen sein. Die dient nun als Batterie für die USV von Router, Telefonanlage und NAS. Deren Batterie war nämlich hin.

Hinten habe ich um die 45€ bezahlt beim öTS. Die große hat um die 100€ gekostet in Freiberg am Neckar. Beides AGM und Exite

Das einzige was man bei einem Batterietausch machen sollte - bei Fahrzeugen die eine Backup-Batterie haben - ist dafür zu sorgen, das BEIDE Batterien vor dem nächsten Start vollgeladen sind, damit das BMS zurückgesetzt wird bzw. die gespeicherte Energiebilanz, ansonsten kann es ne halbe Ewigkeit dauern bis Start-Stopp (Eco) wieder vernünftig funktioniert. Eingelernt wird da nix, das BMS erkennt anhand der Batteriespannungen den vollen Ladezustand und nimmt den als neuen Berechnungswert für entnommene und eingeladene Kapazität. Wobei ich mir nicht sicher bin ob der w204 überhaupt schon so weit war, evtl. die letzten Baujahre, aber die frühen Modelle vom MOPF sicher noch nicht.

Themenstarteram 27. November 2020 um 20:30

Also ich hab jetzt beide Batterien getauscht und leider ist die unterspannung immernoch da. Sobald ich den motor starte ( übers werkstattmenü) hat der eine spannung beim fahren von 14,8 volt konstant vor dem start des motors liegen wir ca bei 11,8 und beim unteren wert -5 ca) Habe es heute nochmal getestet also denke ich ist die Lima in Ordnung. Am Dienstag habe ich einen Termin bei Mb erstmal zum Auslesen.

Könnte es vielleicht doch eine korrision im massekabel oder die vorsicherungsdose sein?

Ich bedanke mich jetzt schonmal für die ganzen Antworten die so schnell kamen!:)

.jpg
Themenstarteram 27. November 2020 um 20:31

Was noch dazu anzumerken wäre ich habe keinen Ausfall der Elektronik, es funktoniert alles von sitzheitzung bis Entertainment. Hinten habe ich die originale von varta eingebaut( original ist die auch von vatra nur mit mb logo drauf und vorne habe ich eine banner running bull genommen ( beides agm natürlich, wie die originalen)

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 9:54

So mal ein kleines Update. War grade zum Auslesen in der MB Niederlassung und es waren keine Fehler mehr hinterlegt. Ich denke es lag an der kleinen Überbrückungsbatterie vorne. Ich musste sogar keinen Cent bezahlen und habe noch einen Wackeldackel geschenkt bekommen weil ich noch einen gutschein vom dieselupdate offen hatte.

Danke für die ganzen Antworten und ich hoffe der Fehler tritt jetzt nichtmehr auf!

Zitat:

@Meister223 schrieb am 1. Dezember 2020 um 09:54:34 Uhr:

....Ich musste sogar keinen Cent bezahlen und habe noch einen Wackeldackel geschenkt bekommen....

Glückwunsch, dann ist der Daimler jetzt ja endlich komplett :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 c350 cdi Unterspannung bei Zündung