ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W140 S72 Infos???

W140 S72 Infos???

Mercedes S-Klasse W140
Themenstarteram 21. Januar 2011 um 20:00

Hallo zusammen! Mir wird ein Mercedes S72 von 1996 angeboten. Hat jemand Infos/Erfahrungen ueber dieses Modell?

Die Laufleistung betraegt 60.000 km. Der Wagen ist aussen schwarz und hat innen beiges Leder.

Er kommt aus Japan. Zu welchem Preis werden solche Fzg. gehandelt?

Gruss aus dem mittleren Osten

Sven

Beste Antwort im Thema

Hi Fans,

die 140er S-Klasse als S72 AMG ist einer von

diesen AMG-Exoten aus den 90er Jahren.

Ist im Grunde der gleiche M120 V12 wie er

auch im SL73 AMG; CL73 AMG; S73 AMG verbaut

wurde, ist nur die "frühe" Ausführung des 73er

AMG, mit einer anderen Kurbelwelle, und dadurch

Minimal kleinerem Hubraum. (7291 zu 7212cm3)

Die Leistung ist aber mit je 525PS beim 72er und

73er AMG gleich.

Der 72er AMG wurde auch nur in Japan verkauft,

und das auch nur für Kurze Zeit.

Problematisch sind bei den AMG-M120-V12

tatsächlich etwas die Temperaturen, die sind

gebaut für die schnelle Langstrecken-Autobahnhatz.

Beim Stau-Stadt-Kurzstreckenverkehr in Japan

bekommen die dann gern mal Überhitzungsprobleme,

was dann zu Schäden an den Kopfdichtungen,

Luftmassenmessern ect. führen kann.

Die japansichen Fahrzeuge haben zwar oft sehr

gringe KM-Stände von deutlich unter 100Tkm,

was aber nicht immer auf gesunde Technik schließen

lässt, denn eigentlich bräuchten die Autos in Japan

statt einen KM-Zähler eher einen Betriebsstudenzähler ... ;)

Auch das ganze frühe Comand-System, welches

in einigen japanischen 140ern verbaut ist, ist

problematisch, da dieses in Europa nur sehr schwer

zum laufen zu bekommen ist, und ein Komplettaustausch

sehr aufwendig ist, da dadrüber auch die Klimaanlage

bedient wird.

Darüber hinnaus halt die gleichen kleinen und

großen Zipperlein die jeder 600er 140er so

haben kann.

Da ist z.B. die W140-Kaufberatung vom S-Klasse-Club

ganz hilfreich:

http://www.s-klasse-club.de/kaufberatung_140.pdf

Ansonste ist so ein originaler AMG-W140 natürlich

ein super tolles Auto, ein echter AMG-MB-Exot und

ein sehr cooles Sammlerstück !! :cool:

Denn diese Fahrzeuge gab es in Europa neu quasi

nur "unter dem Ladentisch", die tauchten in keiner

europäischen MB-Preisliste jemals offiziell auf, die

konnte man nur direkt bei AMG kaufen, und dort

auch nur auf Anfrage. Dem entsprechend gibt es

diese Modelle in Europa praktisch auch gar nicht

auf den Markt, im Gegensatz zu Japan, welches

ja für MB-Tuning-Youngtimer eh DAS Land schlecht

hin ist ... :cool:

Neben dem sehr exotischen 72er AMG, gabs vom 140er

folgende AMG-Versionen:

M119 V8 6.0 AMG - 381PS als:

1.Serie: 500SEL 6.0 AMG und 500SEC 6.0 AMG

2. Serie: S60 AMG und CL60 AMG

M120 V12 6.0 AMG - 440PS als:

1.Serie: 600SEL AMG und 600SEC AMG

2.Serie: S600 AMG und CL600 AMG

M120 V12 7.0 AMG - 496PS als:

1.Serie: 600SEL 7.0 AMG und 600SEC 7.0 AMG

2.Serie: S70 AMG und CL70 AMG

M120 V12 7.3 AMG - 525PS als:

Nur 2.Serie: S73 AMG und CL73 AMG

Mit besten Sterngrüßen

Sebastian

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich kann dich durchaus verstehen und bin selbst einer der bereits trotz massivem Geldeinsatz Teile einfach nicht mehr bekommen hat. Bei wesentlich neueren Fahrzeugen. :)

 

Je seltener desto schlimmer, daher würde ich mir das da oben nicht antun.

 

Aber was fehlt an deiner Leiste? Also der vom Auto, nicht "deiner". :D

Die Sache mit dieser Leiste ist, dass man sie nicht zerstörungsfrei ausbauen kann. Dass sie vor diesem Hintergrund nicht mehr lieferbar ist, ist ein Armutszeugnis für MB, da sieht man wirklich ein Traditionsunternehmen in Zeitlupe den Bach heruntergehen.

Apropos S72 ... ein S72 AMG Coupé im malachitgrün, echter Traum-Youngtimer!! :cool:

https://www.youtube.com/watch?...

Wegen AMG-Spezifischer Teile würde ich mir beim M120 aber keine allzu großen Sorgen machen. die Hubraumerweiterung erfolgte durch klassisches Motortuning, das kann jeder Motorenbauen.Und außer zwei Steuergeräten. die lieferbar sind, gibt da keine AMG-Änderungen. Sonst kann man auch Teile vom 129er SL73 AMG verwenden. Also wer sich einen serienmßigen 140er 600er zutraut, der kann auch AMG-M120.

Mit besten Sterngrüßen

Sebastian

Hallo Sebastian!

Also Hubraumerweiterung durch ... andere Bohrung d. h. andere Kolben und mehr Hub?! Also andere Kurbelwelle?!

Dann sollte trotzdem nichts Großes am Motor sein bzw. auch und gerade diese Teile lieferbar sein.

Mit dem o. g. Teil (absolute Serie) laboriere ich schon seit Wochen. Im Intenet wird es bei verschiedensten Anbietern aufgeführt / gelistet aber ist dann doch überall nicht lieferbar, wenn man konkret nachfragt. :(

Viele Grüße

Jörg H. und Blau Bär

Aber warum man das nun ausbaut hat bis heute keiner beantwortet. :D

Zitat:

@Eselvieh schrieb am 28. Februar 2019 um 00:30:33 Uhr:

Aber warum man das nun ausbaut hat bis heute keiner beantwortet. :D

Diese Leiste muss man ausbauen, wenn man die Heckscheibe erneuern möchte.

Genau! Und die geht dabei in den Dutten. Bei Mercedes mit Karosseriemeister durchgesprochen... Die müssen mit neu, ebenso Dichtung...

Ach so, die Heckscheibe ist auch nicht mehr lieferbar (zumindest von Mercedes). Die anderen Leisten... da habe ich jeweils die letzten bekommen....

Au, au, au!

Da werden wir noch (hier) unseren "Spaß" bekommen.:eek:

Und es tröstet auch wenig, dass der Scheibeneinbau-Kit (Primer, Reiniger und Kleber) universell für alle Baureihen ist. Den kaufe ich erst, wenn es konkret gemacht wird. Der trocknet sonst nur ein und ist wie gesagt verfügbar, auch wenn man morgen an einer GL-Klasse oder xyz die Front- oder Heckscheibe tauschen will. Saftig teuer ist der auch. Irgendwie klappt das noch nicht bei mir, die Finanzbörse nach Belieben noch oben zu zaubern oder hexen. Aber das ist ja alles nicht so teuer. Was ich nur habe. Selbst wenn man es bei einem freien Autoglas-Fritzen machen lässt - sofern der dann alle Anschlüsse etc. richtig und fachgerecht montiert, damit hinterher nichts klappert... Allein was die Leisten komplett kosten... *Schluck!*

Viele Grüße

Jörg H. und Blau Bär

Ahhh jetzt verstehe ich. Danke @TimJones :)

 

Hatte mich gefragt was an einer Leiste kaputt geht, damit sie raus muss. Das Problem hat übrigens der C215 - zumindest zwischenzeitlich auch - die aufwändige Scheibe ist nicht mehr lieferbar.

 

Wie man es dreht - Motoren mach ich mir wenig Sorgen. Die Kleinigkeiten sinds. Steuergeräte oder in meinem Fall ABC und Zuendmodule. Machen das Fahrzeug im Schadensfall unnutzbar und sind jetzt schon Mangelware.

Oder eben Autos ohne Heckscheibe. :D

 

Oder man erinnere sich an das Schlüsselproblem im R129. Armutszeugnis von MB....

Zitat:

@Blau Baer schrieb am 28. Februar 2019 um 00:25:16 Uhr:

Hallo Sebastian!

Also Hubraumerweiterung durch ... andere Bohrung d. h. andere Kolben und mehr Hub?! Also andere Kurbelwelle?!

Dann sollte trotzdem nichts Großes am Motor sein bzw. auch und gerade diese Teile lieferbar sein.

Ist aber halt alles nichts was dir nicht jeder größere Motorinstandsetzter neu baut. :)

https://www.vaeth-motoren-shop.com/mercedes-ersatzteile/?p=7

Mit besten Sterngrüßen

Sebastian

PS: Als ich bei meinem grünen 140er die Heckscheibe habe tauschen lassen war das alles noch von Dailmer lieferbar ...

 

 

140

Zitat:

war von Daimler lieferbar...

Siehe auch Schlüsselproblematik (s. o.) seit Jahr und Tag - Zeitraum kann man wörtlich nehmen -

Früher war Daimler auch noch Qualität bei den Teilen - siehe hier diverse Erfahrungen

@ Sebastian Nast

Sind das auch alles "Ausrutscherexemplare" bei den Teilen von der Statistik?

https://www.motor-talk.de/.../...ich-noch-wahnsinnig-t3212707.html?...

Dann haben wir hier wohl weit überwiegend "Ausrutscherexemplare" auch bei den Autos.

https://www.motor-talk.de/.../w222-vs-w220-t6561382.html?...

Zitat:

Nur solltest du jetzt nicht meinen, dass man deine Erfahrungen auf den W222 verallgemeinern kann. Denn Grundsätzlich ist der W222 ja ein extrem solides hoch ausgereiftes Fahrzeug. Solche Problemautos findet man aber leider immer wieder mal als Einzelfälle, egal ob 7er, A8 oder auch S-Klasse. Gab es ja von allen S-Klassen, auch vom 140er, 220er, oder 221er findet man solche Berichte über Ausrutscherexemplare.

Und ein W 123 , W 126 oder auch gerade noch W 124 - der hatte auch schon die bekannten Anfangsprobleme, die gerade nochmal in den Griff bekommen wurden - hat nicht solche Probleme gemacht. Da helfen auch Deine Links von B-Klassen etc. mit 600' oder 800' km nicht weiter. Ich möchte dann einmal die vollständige Reparaturhistorie dabei sehen. Da wird einem dann schwarz vor Augen. Die Taxi-Betriebe etc. müssen ja fahren. Dann mit eine möglichst günstigen Taxiwerkstatt... Ich möchte auch nicht wissen was bei > 150' km da dann alles scheppert u. ä. auch wenn die Kiste noch irgendwie fährt.

Auch Leute mir Mercedes, die ich so treffe und mit denen ich spreche, erzählen alle unisono das Gleiche. Die sind dann auch nicht zwingend in Foren unterwegs wegen der Probleme. Das war füher in meiner Kindheit / Jugend (70er /80er) ganz anders! Da hat mal ein Mercedes ein Problem gehabt, das wurde gelöst und bis 200' oder eher 250' km war es das (außer Verschleißteile natürlich). Mein Langzeitgedächtnis ist hervorragend auch über Jahrzehnte. Ich hab die Dialoge fast alle noch wortwörtlich im Kopf.

Die Gebrauchtwagenberichte vom W 126er aus den 80er-Jahren sind mir noch in bester Erinnerung im doppelten Wortsinne!

Viele Grüße

Jörg H. und Blau Bär

Seit wann gibt es denn keine neuen originalen Heckscheiben mehr für den W140 ? Ich habe vor ca. 10 Monaten nämlich noch eine neue Front- und Heckscheibe bekommen.

Viele Grüße

Hallo,

@Blau Baer:

Ja, was machen wir denn jetzt? Sollen wir uns erschießen oder vom Hochhaus stürzen?

Also ich lass mir den Spaß an meinem CL 70 ganz sicher nicht vermiesen. Das ist ein Sammlerauto, wird entsprechend gepflegt und gehegt und wenn dann trotz aller Fürsorge was dran kaputt geht, muss man das regeln mit Geld/Zeit/Improvisation oder allem gleichzeitig.

Kein Verständnis bringe ich auf, wenn man einen W140 in Toptop Zustand im Alltag betreiben möchte.

Das ist a) wirtschaftlicher Blödsinn und b) völlig überflüssig, weil spätestens mit dem W221 eine mehr als brauchbare und vor allem bezahlbare Alternative bereit steht.

Wer macht sich Gedanken über eine Zierleiste an einem Sammlerfahrzeug? Was bitte soll damit passieren?

Gruß,

Th.

Zitat:

[Wer macht sich Gedanken über eine Zierleiste an einem Sammlerfahrzeug? Was bitte soll damit passieren?

Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen? Die Heckscheibe des W140 neigt dazu, in den Ecken milchig zu werden. Lege ich Wert auf eben diesen Sammlerzustand, möchte ich sie darum auswechseln - wobei diese Leiste zerstört wird und also ersetzt werden muss.

 

Zitat:

@TimJones schrieb am 2. März 2019 um 19:41:26 Uhr:

Zitat:

[Wer macht sich Gedanken über eine Zierleiste an einem Sammlerfahrzeug? Was bitte soll damit passieren?

Was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen? Die Heckscheibe des W140 neigt dazu, in den Ecken milchig zu werden. Lege ich Wert auf eben diesen Sammlerzustand, möchte ich sie darum auswechseln - wobei diese Leiste zerstört wird und also ersetzt werden muss.

Hallo,

ja dann besorg sie halt! oder lass sie Dir dengeln.....gib mir freie Hand für das Budget und Zeit und ich regel das, wetten?

Edit: Ohne es beweisen zu können: Wenn ich zu einem Spezi gehe und dem erkläre, dass es diese Leiste nicht mehr gibt, wird es auch eine Möglichkeit geben, die Scheibe ohne Zerstörung der Leiste auszubauen, nur denkt da kein Scheibenheini drüber nach......der geht natürlich davon aus, dass die ersetzbar ist, wenn kaputt......

Gruß,

Th.

Zitat:

 

ja dann besorg sie halt! oder lass sie Dir dengeln.....gib mir freie Hand für das Budget und Zeit und ich regel das, wetten?

Ich benötige sie nicht, ich habe keinen W140, sondern wollte lediglich deine Frage beantworten. Weshalb auch immer.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen