ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W140 300 SD/S300 Trubodiesel-Elektronikprobleme

W140 300 SD/S300 Trubodiesel-Elektronikprobleme

Mercedes S-Klasse W140
Themenstarteram 17. Oktober 2010 um 8:19

Ich habe einen W 140/S 300 Turbodiesel Bj. 1998 und habe folgende Probleme damit.

-Wagen springt nach an, nach etwas warten springt er dann aber klaglos an.

-Der Wagen geht unter der Fahrt ohne Vorankündigung in den Notlauf alle Lichter am Armaturenbrett leuchten auf,

nach dem Abstellen des Autos und etwas warten und Abziehen des Schlüssel geht der Wagen dann meistens wieder.

Manchmal dauert es etwas länger und manchmal wiederholt sich das ganze noch 1-2 mal, und danach läuft das Auto wieder

tagelang problemlos.

Ich war schon in 2 MB Werkstätten bisher ohne Erfolg auch das Auslesen des Fehlerspeichers hat nicht geholfen. Wer hat einen Rat dazu ?, das Auto ist sonst ganz ganz super zu fahren und ich würde das Auto wieder kaufen.

 

Franz P. aus Linz/Österreich

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich frage mich ob der auch ein "K40 Modul" (Gib das mal bei Suche ein)hat;kann ich Montag nach schauen.

Themenstarteram 17. Oktober 2010 um 20:15

Danke für den Hinweis!

So das heist Grundmodul,im Schaltplan habe ich noch nicht nachgeschaut.Passen die Beiträge K40 zu deinem Problem?

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 22:22

K 40 Modul was ist das ? ich kann auch keinen Schaltplan lesen.

Brauchst du auch nicht hab ich heute gemacht ,Ergebnis das K40 Gibts bei dem nicht und das Grundmodul hat mit der Wegfahrsperre nix zu tun.So was kanns dann sein ich nehme mal an das Zeitweise die Klemme 15 (Zündung) nicht vorhanden ist dann schaltet das AS-Ventil die Kraftstofft zufuhr ab ,und Motor aus-Lampen an.Wenn du dann ein paarmal die Zündung aus-einschaltes gehts wieder und im Fehlerspeicher steht nix denn KL15 aus ist ein Schaltzustand und kein Fehler!Aber wie sollte man das Messen um da sicher zu sein? Ich überlege noch.

Themenstarteram 19. Oktober 2010 um 21:56

Zur Ergänzung der Motor stellt sich nicht ab sondern geht in den sogenannten Notlauf dh. der Motor läuft noch aber man kann nur im Schrittempo fahren.

Ah;und da gibts keinen Fehlereintrag!?

Themenstarteram 20. Oktober 2010 um 6:08

Nein laut MB Werkstatt gab es bei letzten Durchsicht dh. Auslesen des Fehlerspeichers keinen Fehlereintrag. Eine Diagnose der Werkstatt war zu geringe Batteriespannung. Die Batterie wurde getauscht und die Ausfallsrate (Notlaufrate) wurde geringer. Vor dem Batterietausch waren eine Menge Fehler gespeichert aber dadurch konnte auch nicht festgestellt werden was es ist.

Hmm wärs du denn in der Lage mit Anweisung 1-2 Messungen zu machen (Multimeter-Prüflampe)und zwar dann wenn das Problem auftaucht?

am 20. Oktober 2010 um 22:49

Auch wenn es dem Themenstarter nicht weiterhilft, hätte ich an der Stelle eine Frage:

Wäre das geschilderte Problem bei einem 350er TD möglich?

 

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass dein S 300 TD schnell wieder fit ist!

Eines der besten je gebauten Autos!

Na gute Frage dann müßte man den Fehler erst mal finden und davon sind wir wohl noch weit entfernt.

am 20. Oktober 2010 um 23:20

Ich tippe mal auf die Elektronik. Vielleicht ein Fehler im Steuergerät / Wackelkontakt irgendwo in der Elektrik, beeinflusst durch Temperatur und Luftfeuchtigkeit?

Klingt alles nach einmal durchmessen... von A - Z *würg*

am 1. Januar 2012 um 19:32

habe mit meinem dicken die gleichen probleme....möchte wissen ob du den fehler gefunden hast und wenn ja wie behoben???

Wohl nicht letzter Besuch 20.10.10 da wird wohl nichts mehr kommen,.Gib mal ne Fehlerbeschreibung und FZ-Daten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W140 300 SD/S300 Trubodiesel-Elektronikprobleme