ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. VW RCD 300 austauschen gegen RCD 510

VW RCD 300 austauschen gegen RCD 510

VW Golf 5 (1K1/2/3), VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 3. Juni 2011 um 11:06

Guten Morgen,

und zwar habe ich vor mein "altes" Radio (VW RCD 300) gegen ein neues RCD 510 einzutauschen. Ich habe hier im Forum zwar schon viele Beiträge dies bezüglich gelesen, aber noch nie das richtige was für mich jetzt wirklich entscheidend ist.

Ich würde das Radio nämlich sehr gerne selber Ein- bzw. Ausbauen, eine Anleitung dafür ist vorhanden. Was mich allerdings noch davor zurückhält ist die Tatsache mit dem Gateway und der Codierung.

Daher meine Fragen an euch:

1. Ich habe einen Golf 5, 1.9 TDI 105 PS Baujahr 11/2007 sprich danach ist er Modelljahr 2008, wird hierbei ein anderer Gateway benötigt?

2. Muss das Radio zwingend umkodiert werden? Weil bei VW die Radio´s sind doch mittlerweile alle Plug&Play?

3. Ist bei dem Umbau ansonsten noch etwas zu beachten?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, weil ich ziemlich hin und her gerissen bin, was den eigenen Einbau angeht.

Schon mal vielen Dank, schöne Grüße meeyer ;)

Beste Antwort im Thema

das radio muss im auto sein und die stecker dran sein.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Grundsätzlich ist der eigene Einbau des Radios nicht wirklich kompliziert, aber man muss schon sehr vorsichtig sein, damit man die Blenden und den Sensor oben in der Mitte nicht beschädigt.

Zu den Gateways gibt es unterschiedliche Feststellungen. Bei einigen funktionieren Gateways mit der Index-Endung K nicht, bei anderen schon. Bei mir funktionierte sogar die Endung H. Hast Du eine Endung L oder höher, dann bist Du auf der sicheren Seite. Man kann auch den "Klacktest" machen: Radio einbauen, Fahrzeug von innen verriegeln und darauf achten, ob man nach ca. 1 Minute hinten dem Radio ein periodisches "Klacken" wahrnimmt. Ist dem so, dann stimmt die CAN-BUS Ruhe nicht und das Radio saugt einem die Batterie leer. D.h. dann, neues Gateway nötig, oder aktuelles Gateway flashen. Oft benötigt man auch noch einen FAKRA Antennenadapter.

Ich habe wegen der Programmierungen/Codierungen (das Radio muss wohl auch auf die neue Radiogeneration codiert werden) das Radio letztendlich beim Freundlichen im Rahmen eines Intervall-Services gleich mit einbauen lassen. War gar nicht mal so teuer und ich benötigte auch kein neues Gateway (MJ07), denn der Freundliche konnte alles so codieren, damit es passt. Gleichzeitig hat er noch kostenlos die E-MFA eingebaut.

Wenn man das machen lässt muss man aber einen wirklich kompetenten Händler finden. Oft haben die Mitarbeiter bei den Vertragshändlern keinerlei Ahnung wie/was/wo zu machen ist. Dann versuchen Sie aufgrund ihrer mangelnden Kompetenz einem den Umbau auszureden.

Das Gerät ist schon klasse. Vorallem die SD-Kartenfunktion und die wesentlich bessere Soundqualität haben mich überzeugt mein 500er bei Seite zu legen.

ja du hast ein MJ 2008.

dein gateway muss nix weiter codiert werden. auch das radio muss nicht auf die neue radiogeneration codiert werden. es gibt nirgends im auto was alte/neue radiogeneration zu codieren.dieser mythos hält sich leider schon lange im forum.

nur das radio selber muss auf das auto codiert werden.anzahl der lautsprecher,telefon,pdc usw

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 13:42

Wie sieht das denn aus mit dem Codieren von dem Radio selber, darf es dafür schon komplett eingebaut sein? Oder muss das im halb eingebauten Zustand geschehen sprich, das man hinten noch an die Stecker heran kommt?

das radio muss im auto sein und die stecker dran sein.

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 13:47

Also können die Verblendungen und sowas auch alles wieder davor sein? Dann könnte ich das Radio gefahrlos umbauen?

Zitat:

Original geschrieben von meeyer

Also können die Verblendungen und sowas auch alles wieder davor sein? Dann könnte ich das Radio gefahrlos umbauen?

Einfach Komplett einbauen und dann über Laptop via VCDS an die Konfig deines Fahrzeugs anpassen. Hatte Mika bei meinem gemacht, nachdem der :) VW Händler nicht zu 100% fähig war. :) ;)

Hi Leute

Ich häng mich mal an den Beitrag drann.

Ich hab nämlich nächste Woche ebenfalls den Umbau vom RCD300 auf den RCD510 vor und hab da noch ein paar offene Fragen!

Zuerst wollte ich mir ja eigentlich den günstigeren RCD310 kaufen und zusätzlich den Media-In Adapter dazu verbauen. Mit dem RCD510 und SD-Karte komme ich ja auch ohne Media-In aus und preislich komme ich bei den beiden Varianten wohl ziemlich auf das selbe raus, hab dann allerdings mit dem RCD510 den optisch schöneren Radio!

1. Gibts beim RCD 510 eigentlich auch verschiedene Versionen, die sich auf die SD-Kartengröße auswirken oder ist das nur beim RNS 510 der Fall? Anscheinend sollen ja bei älteren Geräten nur die SD Karten bis 4GB und bei neueren die SDHC Karten bis 32GB funktionieren!

2. Funktioniert die Wiedergabe von MP3's auf der SD-Karte oder mit Media-In Schnittstelle gleich gut, oder gibt es dabei Unterschiede bei der Sortierung, Ordner, Playlisten,...??

3. Hat jemand Erfahrung bei Mp3's mit varibler Bitrate und sehr hoher Bitrate? Hab gelesen das es da Probleme geben kann!

4. Beim Austausch vom RCD300 zum RCD510 braucht man ja anscheinend nur die 4Stk. Entriegelungsbügel, einen Kunststoffkeil und zusätzlich den Fakra Antennenadapter! Oder ?

VW-FAKRA-Antennenadapter-Adapter Ist das der richtige? Hab auch schon einen anderen gesehen der von einen Anschluß auf 2 Leitungen geteilt wurde!

VW-Entriegelungsbügel

5. In der Montageanleitung von VW hab ich was von der Belegungsänderung am Quadlockstecker gelesen! Nach der Beschreibung muß ich aber nichts ändern da ich keinen Cd-Wechsler, keinen AUX-Anschluß und keinen Phone-Mute-Adapter habe!

Lieg ich mit der Vermutung richtig?

6. Da mein Jetta vom BJ 2007 eigentlich schon ein bisschen zu alt ist, kann es sein dass ich das Gateway ebenfalls tauschen muss. Derzeit hab ich ein Gateway 1K0 907 530K, dieses könnte ja wie im Forum beschrieben ja auch funktionieren.

Aber was ist wenn nicht, auf Vorrat ein gebrauchtes bestellen ist ja auch nonsens und wenn ich schnell eins brauche kostets beim "Freundlichen" auch gleich 200€! Wie habt ihr das gemacht?

Soll man das Radio vorübergehend wieder ausbauen damit sich die Baterie nicht entlädt oder genügt es wenn man täglich eine kleine Spritztour unternimmt??

7. Wenn das Gateway getauscht werden muß, ist es wohl sinnvoller wenn es gleich beim "Freundlichen" gemacht wird. Denn wenn ich das richtig verstanden habe muß ich mit dem eingebauten neuen RCD510 zur Werkstatt, dort wird das alte Gateway kopiert, ausgebaut und auf das neue Gateway kopiert.

Habt ihr Probleme gehabt, wenn man selbst ein gebrauchtes Gateway zur Werkstatt mitnimmt und dort einbauen lässt, oder bauen die nur neue original Teile ein??

8. Oder vielleicht kann ich doch schon im Vorhinein ein gebrauchtes Gateway, z.B. von einen Golf, Passat oder ähnlichen, selber in meinen Jetta einbauen und erst dannach zum "Freundlichen" umcodieren fahren??

Ich weiß ich frage zuviel, aber ich hab den Jetta erst 2Wochen und will nichts falsch bzw. kaputtmachen! Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Mit schönen Grüßen aus Österreich

Wolfgang

am 9. August 2011 um 0:02

Hi

War heute beim "Freunlichen" und hab mich nochmals erkundigt!

Wie ich schon dachte muß ich mit dem neuen eingebauten Radio zur Werkstatt, wo dann wenn notwendig das Gateway getauscht wird. Neu kostet es 172€ ohne Einbau, ein gebrauchtes Gateway kann lt. ihm nicht verwendet werden. Zum Schluß schockte er mich noch mit der Aussage, dass es schon mal vorgekommen ist, dass beim codieren das neue Gateway "abgeschossen" wurde, womit ich dann nochmals ein neues Gateway brauchen würde das dann ebenfalls verrechnet wird!!!!

Bin jetzt wieder am Anfang und überlege jetzt ob ich mir nicht doch ein Fremdgerät (Kenwood, Pioneer,..) einbaue, sollte doch um einiges leichter sein und hoffentlich nicht so kompliziert!

mfg

Wolfgang

Dein Händler redet Mist. Du kannst jedes gebrauchte Gateway aus Ebay nehmen das mindestens Index L hat. Einbau geht selbst und codieren kann es dir jeder aus dem Forum der Vcds hat, meist nehmen die Leute dafür 10-20 Euro...

Vielleicht benutzt du einfach mal die Suche hier im Forum zu dem Thema anstatt hier Aufsätze mit Fragen zu verfassen die schon 100 mal beantwortet wurden und dir vom Händler Quatsch erzählen zu lassen...

hypuh

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. VW RCD 300 austauschen gegen RCD 510