ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. VW Polo 6 TDI 95 PS Fragen

VW Polo 6 TDI 95 PS Fragen

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 15. April 2018 um 14:44

Hallo. Wir haben uns gestern einen Seat Leon geholt und überlegen jetzt auch unseren alten zweitwagen auszutauschen. Den Polo 1.6 TDI Comfortline inkl. Metallic Lackierung für 13.200€ zu erhalten, finden wir erst einmal toll. Dennoch bleiben natürlich Fragen offen.

1.) Der Polo hat zwar ein SCR-Kat aber kein Euro 6D Temp? Eigentlich dachte ich immer, dass alle Fahrzeuge mit SCR-Kat Euro 6D Tempf schaffen. Was für eine Euro Norm hat der Polo TDI 95 PS? Erhält der Polo ab MJ2019 bzw. der 31.KW auch eine Euro 6D Temp Zertifizierung oder nur 6C?

2.) Finde leider nix über den realen Verbrauch des neuen TDI. Was verbraucht das Fahrzeug real?

3.) Ist der Motor relativ leiste/gut gedämmt oder wie hört sich deutlich nach Diesel an?

 

Beste Antwort im Thema

Das 5-Gang Getriebe ist absolut geeignet für den 95PS Diesel. Man muss sich nur umgewöhnen, dass man nicht im 5. Gang im der Stadt sondern im 3. Gang Niedertourig fährt. Und auf der AB im 5. bei 120 muss man auch nicht zurückschalten, nur vorausschauend fahren ;).

Motor fährt sich real gut unter 4,5l/100km (über 20.000km, keine BC-Daten, sondern echte, selten auch mal 160 Reisegeschwindigkeit auf der AB) mit den kleinen 15-Zöllern und Sommer/Winterbereifung.

Zielgruppe: Dieselliebhaber die sparsam fahren können und auch wirklich wollen, da der Benziner durchaus auch Sparpotenzial hat und bestimmt nah an den Diesel ran kommt, wenn man €/km betrachtet.

Fahrverhalten: Sportlich-Straff, durchaus komfortabel bei unebenheiten und kurzen Schlägen, solange die Reifen nicht zu viel Druck drauf haben.

Mit Spritsparsommerreifen (15-Zoll) ist das Grip-level um einiges geringer, als der Polo mit größeren Reifen abkönnte! Selbst 15-Zoll Fulda Winterreifen haben gefühlt ein 130%iges Griplevel als die Sommerreifen, welche sich zudem noch relativ schnell abfahren (vorne ca. 3-3,5 mm nach 14.100km) - sind ja aber auch recht günstig.

Technik: Erst 6c, jetzt bestimmt auch 6d-temp nachgebessert. Mit SCR Kat ein Exemplar der letzten Sorte im Kleinwagensegment --> dadurch evtl. Preisstabiler als Benziner?? Bleibt abzuwarten. Aber vorallem hoffentlich ausgereifte Technik verbaut.

Ad Blue musste das erste Mal nach 12.000km getankt werden. Bei 20tkm verbleibt eine Reichweite von weiteren 9tkm.

Qualität:

Sonst absolut keine Probleme, nur störend, dass die auswechselbare, aber originale, Fußmatten sich extrem schnell durchscheuern!! Kein Scheppern oder sonstiges. Ja, härteres Kunststoff etc., aber ist halt die Klasse wo gesprt wird. Wer das nicht will, kauft sich einen A1, wer Design haben möchte einen Ibiza. Preis- Leistung bleibt beim Polo (bei entsprechenden Angeboten), meiner Meinung nach.

...

Soll ich Fahrvideos machen? Im Frühling könnte ich mir das mal vornehmen ;).

241 weitere Antworten
Ähnliche Themen
241 Antworten

Hatte das gestern auch bei -3 Grad und hatte mich gewundert. Gut zu wissen.

Zitat:

@Speedoil schrieb am 23. Januar 2019 um 11:02:05 Uhr:

Ach so meinst du, ich hörte das auch nur bei laufendem Motor in der Tiefgarage ;)

Ah, okay. Also lief dein Motor noch, als du ausgestiegen bist?

Zitat:

@sir_d schrieb am 23. Januar 2019 um 11:45:19 Uhr:

Zitat:

@Speedoil schrieb am 23. Januar 2019 um 11:02:05 Uhr:

Ach so meinst du, ich hörte das auch nur bei laufendem Motor in der Tiefgarage ;)

Ah, okay. Also lief dein Motor noch, als du ausgestiegen bist?

Nein, den Lüfter hört man in der Garage bei laufendem Motor, nach Abschalten lief der Lüfter immer noch.

Daher meine Eingangsfrage und auch der Anruf beim Händler (mit Lösung)

Achso.

Endlich testet mal einer auf Youtube den 1.6 TDI mit 95 PS:

Polo 1.6 TDI mit 95 PS

Das 5-Gang Getriebe ist absolut geeignet für den 95PS Diesel. Man muss sich nur umgewöhnen, dass man nicht im 5. Gang im der Stadt sondern im 3. Gang Niedertourig fährt. Und auf der AB im 5. bei 120 muss man auch nicht zurückschalten, nur vorausschauend fahren ;).

Motor fährt sich real gut unter 4,5l/100km (über 20.000km, keine BC-Daten, sondern echte, selten auch mal 160 Reisegeschwindigkeit auf der AB) mit den kleinen 15-Zöllern und Sommer/Winterbereifung.

Zielgruppe: Dieselliebhaber die sparsam fahren können und auch wirklich wollen, da der Benziner durchaus auch Sparpotenzial hat und bestimmt nah an den Diesel ran kommt, wenn man €/km betrachtet.

Fahrverhalten: Sportlich-Straff, durchaus komfortabel bei unebenheiten und kurzen Schlägen, solange die Reifen nicht zu viel Druck drauf haben.

Mit Spritsparsommerreifen (15-Zoll) ist das Grip-level um einiges geringer, als der Polo mit größeren Reifen abkönnte! Selbst 15-Zoll Fulda Winterreifen haben gefühlt ein 130%iges Griplevel als die Sommerreifen, welche sich zudem noch relativ schnell abfahren (vorne ca. 3-3,5 mm nach 14.100km) - sind ja aber auch recht günstig.

Technik: Erst 6c, jetzt bestimmt auch 6d-temp nachgebessert. Mit SCR Kat ein Exemplar der letzten Sorte im Kleinwagensegment --> dadurch evtl. Preisstabiler als Benziner?? Bleibt abzuwarten. Aber vorallem hoffentlich ausgereifte Technik verbaut.

Ad Blue musste das erste Mal nach 12.000km getankt werden. Bei 20tkm verbleibt eine Reichweite von weiteren 9tkm.

Qualität:

Sonst absolut keine Probleme, nur störend, dass die auswechselbare, aber originale, Fußmatten sich extrem schnell durchscheuern!! Kein Scheppern oder sonstiges. Ja, härteres Kunststoff etc., aber ist halt die Klasse wo gesprt wird. Wer das nicht will, kauft sich einen A1, wer Design haben möchte einen Ibiza. Preis- Leistung bleibt beim Polo (bei entsprechenden Angeboten), meiner Meinung nach.

...

Soll ich Fahrvideos machen? Im Frühling könnte ich mir das mal vornehmen ;).

Meines Wissens hat er weiterhin 6c nach WLTP, nicht 6d-temp.

Danke für den Bericht. Ich habe den TDI mit DSG bestellt und bin zuversichtlich, ihn auch unter 5 Litern zu fahren. Am 1.3. ist es soweit...

Ich habe ihn mit Ganzjahresreifen bestellt. Welchen Reifendruck fährst Du mit den 15 Zöllern?

Wie macht sich der TDI jetzt im Winter? Wird er schnell warm? Ist der Verbrauch spürbar höher?

vorne 2,8 und hinten 2,7 - verliert schnell Luft.

Bei der Kälte bin ich ihn nicht gefahren, außerdem steht er in einer Garage.

Ich denke dass es kaum länger als 3-5min länger dauert dass er Öltemp von 80Grad erreicht, da macht der Golf VI 80PS Benziner deutlich mehr Probleme!

Verbrauch ist deutlich (0,2-0,5l) höher ab -5 Grad und kälter Außentemperatur.

Mehr/alles auf motory.de...

Öltemp beim tdi im winter... Das sind 2 dinge die kommen nicht zusammen. Also bei 2°c brauch er so 10km bis er 75°c öltemp hat. Da sind noch 7km autobahn mit tempo 100 bei.

@MGi1

der ist noch mit 6c eingestuft.

Allerdings rechnet er sich kaum gegenüber meinem alten Polo 6c TSI 110 PS, welcher mit 5,5l/100km ca. 1 Liter mehr verbraucht hat - bei einer Fahrleistung von 60000 km in 3 Jahren und der Steuer beim Diesel mit 224€ pro Jahr einschl. höherer Wartungskosten und etwas höhere Versicherungskosten

Hat der VW 1,6 TDI 95 PS ein im Ölbad laufenden Zahnriemen ? und welche VW Modelle haben diesen ?

Wie oft regeneriert Euer 1,6er ? Bei mir seit 23000 km genau zwischen 350 und 400 km

Gute Frage... gefühlt regeneriert er aber immer am Wochenende, wenn ich mal nur ne kürzere Strecke fahre und läuft dann ordentlich nach - nervig.

Ich finds schade, dass es da keine Statusanzeige gibt (Regeneration in xxx km) oder dass man die Regeneration nicht manuell anstoßen kann (z.B. bei einer sowieso längeren Fahrt).

Zitat:

@Jason_V. schrieb am 4. Februar 2020 um 08:38:32 Uhr:

Gute Frage... gefühlt regeneriert er aber immer am Wochenende, wenn ich mal nur ne kürzere Strecke fahre und läuft dann ordentlich nach - nervig.

Ich finds schade, dass es da keine Statusanzeige gibt (Regeneration in xxx km) oder dass man die Regeneration nicht manuell anstoßen kann (z.B. bei einer sowieso längeren Fahrt).

Hallo,

Die Regeneration merkt man am plötzlichen extrem spritzigen Verhalten bei der Gasanahme, Beschleunigung,

einer Öltemperatur die auf ca. 100 °C steigt und einer Leerlaufdrehzahl von ca. 1000 U/min. (Nicht zu verwechseln bei eingeschalteter Heizung im Kaltlauf, dort steigt die Leerlaufdrehzahl auch, bis die Öltemperatur 76 - 80 °C erreicht hat).

Bei einer Autobahnfahrt ist von der Regeneration nichts zu spüren.

Wer während der Regeneration den Motor abstellt, hört danach den Lüfter laufen.

Insgesamt dauert die Regeneration ca. 15 km fahrt

Das ist mir bekannt, ich hab aber leider noch nie auf die KM geachtet. Werde das aber mal beobachten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. VW Polo 6 TDI 95 PS Fragen