ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VW Golf Plus (top) soll eingetauscht werden.

VW Golf Plus (top) soll eingetauscht werden.

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 17:30

Hallo zusammen, ich möchte mich nun hiermit an Euch wenden, da ich selber nicht genau weiß was ich machen soll, ich hoffe echt Ihr könnt mir weiterhelfen.

Derzeit fahre ich einen VW Golf Plus:

BJ 2009

Comforline (viel Austattung: großes Radio, Klimaautomatik, Parkpiepser vorne+hinten etc)

Motor: 1.4 TSI 122PS (125000km)

Kette vor 15000 km getauscht, TÜV komplett neu, Sommer und Winterräder neu mit Felgen, alle Federn und alle Bremsen neu.

Habe erst über tausend Euro in der Werkstatt gelassen

Und innen wie neu (ehrlich)

Allerdings muss er weg (ja, hat Gründe, bitte nicht fragen).

Ich suche ein Auto, was ziemlich gleichwertig ist (also auf keinen Fall schlechter oder kleiner)

Nun habe ich schon ein paar Gedankengänge gemacht:

- Auto verkaufen und etwa für den Preis wieder einen gebrauchten kaufen. (Sozusagen wie ein Tausch, evtl mit etwas draufzahlen, falls das Händler machen)

- Auto verkaufen, und dann auf Leasing oder komplette Finanzierung gehen allerdings sollen die Kosten hierfür recht hoch sein. (Vollkasko etc.) Ich bin halt Azubi und habe auch nicht mein ganzes Gehalt für ein Auto übrig. Hier brächte ich mal einen Vergleich ob sich das in meinem Fall überhaupt lohnt.

Bei den Gebrauchten bin ich recht angetan vom VAG Konzern, da meine ganze Familie damit auch fährt.

Bei Neuen lasse ich mich gerne von anderen Marken überzeugen.

Wie bin ich denn überhaupt mit Corona derzeit aufgestellt?

Ich hoffe sehr Ihr könnt mir helfen.

Ja ich weiß die Situation ist doof und Ihr könnt das vielleicht nicht ganz nachvollziehen aber in einem Monat sollte der Golf weg sein.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Dein Golf wird vermutlich zwischen 4500 und 5000 Euro bringen.

Etwas "Gleichwertiges" für diesen Preis zu finden wird wohl schwierig.

Leasing oder Finanzierung bei einem Azubigehalt??

Vergleichbar und etwas neuer wäre ein Sportsvan. Kleiner und "schlechter" darf es laut dir ja nicht sein.

Damit scheiden die Billigheimer wie Dacia o. ä. schonmal aus.

Kommt natürlich drauf an, wieviel Kohle zum "drauflegen" vorhanden ist.

https://m.mobile.de/.../293219593.html?ref=eyeCatcher&eyecatcher=1

was verstesht Du unter "schlechter" OK keinesfalls kleiner ist eine Aussage aber was meint nicht schlechter?

Nicht mehr Rost, nicht weniger leistrung, nicht weniger Komfort?

Und wie schon oben gefragt: Wieviel könntest Du drauf legen?

Ich würde den Golf auf jeden Fall versuchen privat zu verkaufen

Bei Inzahlungnahme bekommst eh nur irgendwas aus Mittelwert und dem,wo noch was beim Verkauf hängen bleibt

Oft wird der Preis besser,je teurer dein neues Auto is,was du bei dem Händler kaufst

Bei Neuwagen bekommst sicher auch deinen Alten los

 

Der Zustand ist da sicherlich schon nicht unbedingt unwichtig,aber auch nicht wirklich relevant

Nen VW Händler und auch sonst wenig Markenhändler stellen sich heut kein 12 Jahre altes Auto mehr aufm Hof,bis zum Wiederverkauf geht der sicher noch durch paar Hände,die dran verdienen wollen und auch sollen ;)

Deswegen lieber den Golf selbst verticken,vor allem wenn er besser als der Durchschnitt da steht und du wirst sicher paar Hunderter,wenn nicht gar nen ganzen Schein mehr in der Tasche haben

Schau dir spasseshalber mal die Preise auf diversen Plattformen für vergleichbare Golf Plus an

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 17:58

Hi, danke für die Antwort schonmal.

Wirkaufendeinauto hat mir 5500 rausgehauen, aber die finden ja angeblich immer was. Habe vergessen zu erwähnen (habe oben auch noch bearbeitet), dass alle Federn und alle Bremsen diesen Monat neu gemacht wurden.

Also können wir von 5000 etwa sprechen oder?

Was heißt kleiner darf es nicht sein... Ich habe mir jetzt die normalen Gölfe sowie die Kombi-Versionen angesehen. Ich denke das wäre vertetbar.

Mit der Finanzierung meinte ich halt, dass ich mein Auto praktisch als "Anzahlung" sehe und dann noch max. 100 Euro im Monat Rate habe, wenn es doch etwas neurer werden soll. Ist das verständlich erklärt?

Ansonsten hätte ich bar noch 2000 auf der Kralle

Und Leasing nein, habe ich das richtig verstanden?

Zitate des TE:

"Allerdings muss er weg (ja, hat Gründe, bitte nicht fragen)."

"Ja ich weiß die Situation ist doof und Ihr könnt das vielleicht nicht ganz nachvollziehen aber in einem Monat sollte der Golf weg sein."

Ich frage nicht, aber ich kann diese Geheimniskrämerei auch in der Tat nicht nachvollziehen. Sorry.

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 18:13

Zitat:

@A346 schrieb am 25. Mai 2020 um 18:09:46 Uhr:

Zitate des TE:

"Allerdings muss er weg (ja, hat Gründe, bitte nicht fragen)."

"Ja ich weiß die Situation ist doof und Ihr könnt das vielleicht nicht ganz nachvollziehen aber in einem Monat sollte der Golf weg sein."

Ich frage nicht, aber ich kann diese Geheimniskrämerei auch in der Tat nicht nachvollziehen. Sorry.

Muss du auch nicht. Wenn es einfacher wäre hätte ich auch einfach sagen können ich suche ein Auto und fertig.

Zitat:

@LordSD schrieb am 25. Mai 2020 um 17:58:38 Uhr:

Hi, danke für die Antwort schonmal.

Wirkaufendeinauto hat mir 5500 rausgehauen, aber die finden ja angeblich immer was. Habe vergessen zu erwähnen (habe oben auch noch bearbeitet), dass alle Federn und alle Bremsen diesen Monat neu gemacht wurden.

Also können wir von 5000 etwa sprechen oder?

Was heißt kleiner darf es nicht sein... Ich habe mir jetzt die normalen Gölfe sowie die Kombi-Versionen angesehen. Ich denke das wäre vertetbar.

Mit der Finanzierung meinte ich halt, dass ich mein Auto praktisch als "Anzahlung" sehe und dann noch max. 100 Euro im Monat Rate habe, wenn es doch etwas neurer werden soll. Ist das verständlich erklärt?

Ansonsten hätte ich bar noch 2000 auf der Kralle

Und Leasing nein, habe ich das richtig verstanden?

Verstehe ich das richtig. Das Fahrzeug ist top, hat gerade ne neue Kette & Reparatur in Höhe von 1.000€ genossen und fährt sich eigentlich noch super?

Ich weiß du willst uns den Grund nicht nennen, aber warum fährst du den Golf nicht einfach weiter bis zum Ende deiner Ausbildung? Du wirst kein gleichwertiges Fahrzeug für 4.000€-5000€(Anzahlung, wird aber wahrscheinlich weniger werden bei wkda) bekommen zzgl. 100€ Finanzierungs-/Leasingrate.

Was du machen könntest wäre das Fahrzeug für die besagte Summe zu verkaufen und zu versuchen ein Fahrzeug zu finanzieren oder zu Leasing mit einer mon. Rate in Höhe von 200€.

Hierzu wirst du wahrscheinlich ein Bürgen benötigen. Beim Leasing stehst du halt nach 24-36 Monaten ohne Auto da und ggfs. Kosten bei der Rückgabe. Bei der Finanzierung kannst du ein weiteren Kredit aufnehmen um die Schlussrate zu tilgen...

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 18:14

Zitat:

@StephanRE schrieb am 25. Mai 2020 um 17:57:14 Uhr:

was verstesht Du unter "schlechter" OK keinesfalls kleiner ist eine Aussage aber was meint nicht schlechter?

Nicht mehr Rost, nicht weniger leistrung, nicht weniger Komfort?

Und wie schon oben gefragt: Wieviel könntest Du drauf legen?

Gesamtzustand also alles was du so erwähnst zum Beispiel auch. Natürlich kann ich über kleinigkeiten hinwegsehen.

edit

Zitat:

@LordSD schrieb am 25. Mai 2020 um 18:13:16 Uhr:

Zitat:

@A346 schrieb am 25. Mai 2020 um 18:09:46 Uhr:

Zitate des TE:

"Allerdings muss er weg (ja, hat Gründe, bitte nicht fragen)."

"Ja ich weiß die Situation ist doof und Ihr könnt das vielleicht nicht ganz nachvollziehen aber in einem Monat sollte der Golf weg sein."

Ich frage nicht, aber ich kann diese Geheimniskrämerei auch in der Tat nicht nachvollziehen. Sorry.

Muss du auch nicht. Wenn es einfacher wäre hätte ich auch einfach sagen können ich suche ein Auto und fertig.

Ja, das wäre besser gewesen. Wirst Du noch an den weiteren Antworten sehen...

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 18:18

Zitat:

@Bluedo schrieb am 25. Mai 2020 um 18:14:05 Uhr:

Zitat:

@LordSD schrieb am 25. Mai 2020 um 17:58:38 Uhr:

Hi, danke für die Antwort schonmal.

Wirkaufendeinauto hat mir 5500 rausgehauen, aber die finden ja angeblich immer was. Habe vergessen zu erwähnen (habe oben auch noch bearbeitet), dass alle Federn und alle Bremsen diesen Monat neu gemacht wurden.

Also können wir von 5000 etwa sprechen oder?

Was heißt kleiner darf es nicht sein... Ich habe mir jetzt die normalen Gölfe sowie die Kombi-Versionen angesehen. Ich denke das wäre vertetbar.

Mit der Finanzierung meinte ich halt, dass ich mein Auto praktisch als "Anzahlung" sehe und dann noch max. 100 Euro im Monat Rate habe, wenn es doch etwas neurer werden soll. Ist das verständlich erklärt?

Ansonsten hätte ich bar noch 2000 auf der Kralle

Und Leasing nein, habe ich das richtig verstanden?

Verstehe ich das richtig. Das Fahrzeug ist top, hat gerade ne neue Kette & Reparatur in Höhe von 1.000€ genossen und fährt sich eigentlich noch super?

Ich weiß du willst uns den Grund nicht nennen, aber warum fährst du den Golf nicht einfach weiter bis zum Ende deiner Ausbildung? Du wirst kein gleichwertiges Fahrzeug für 4.000€-5000€(Anzahlung, wird aber wahrscheinlich weniger werden bei wkda) bekommen zzgl. 100€ Finanzierungs-/Leasingrate.

Was du machen könntest wäre das Fahrzeug für die besagte Summe zu verkaufen und zu versuchen ein Fahrzeug zu finanzieren oder zu Leasing mit einer mon. Rate in Höhe von 200€.

Hierzu wirst du wahrscheinlich ein Bürgen benötigen. Beim Leasing stehst du halt nach 24-36 Monaten ohne Auto da und ggfs. Kosten bei der Rückgabe. Bei der Finanzierung kannst du ein weiteren Kredit aufnehmen um die Schlussrate zu tilgen...

Ja, verstehst du richtig.

Leasing habe ich jetzt schon gehört fällt eher raus, deswegen müssen wir da nicht mehr suchen.

Derzeit tendiere ich zu dem was ich schon einmal erwähnt hatte.

Den Golf wie auch immer verkaufen und dann den Restbetrag über eine normale Finanzierung abzahlen.

Diese wird nicht besonders hoch sein, da ich derzeit nach Gölfen aus der selben Modellreihe suchen.

Oder macht es Sinn auf ein günstiges Modell vom Golf 7 zu gehen?

Hast du jemanden der für dich bürgt? Wenn nicht wirds schwer mit dem finanzieren.

Kenne mich mit Golf aber nicht aus

Es tut mir leid das so deutlich zu sagen - mit Deiner Budgetlage macht das alles gar keinen Sinn. Außer den alten bis nach der Ausbildung zu fahren und in der Zeit so viel wie möglich zu sparen.

Ohne Kenntnis des Grundes - also ohne zu wissen, WAS das neue Auto besser können soll! - erscheint mir das Ratespiel recht sinnlos...

 

Zweite notwendige Info wäre noch, wieviel nicht anderweitig benötigte Kohle zur Verfügung steht ;)

(auch NACH dem Kauf!)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. VW Golf Plus (top) soll eingetauscht werden.