ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. VW Golf 8 GTE vs. VW Golf 8 e-Hybrid - Reichweitenvergleich

VW Golf 8 GTE vs. VW Golf 8 e-Hybrid - Reichweitenvergleich

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 26. August 2020 um 23:18

Liebe Gemeinde,

ich hätte eine Frage zum Unterschied der obigen Modelle.

Während der Golf 8 GTE ca. 62km Reichwerte im E-Modus hat, hat e-Hybrid (benötigte) 80km Reichweite.

Hat jemand hier schon Erfahrungen? Kann mit dem GTE bei gediegene Fahrweise (80-100 km Landstraße 100%-Strecke) auf ähnliche Werte kommen oder sollte ich zum e-Hybrid greifen. Interessant, weil der Golf 8 GTE in den bisherigen Angebote auch günstiger ist.

Der Akku ist bei beiden Fahrzeugen gleich. Wenn die Leistung des e-Motors nicht abruft, müsste der Verbrauch doch nahezu identisch sein, oder?

Zusatzfrage: Wie sieht es im Winter aus. Ggf. Erfahrung mit Golf 7 GTe. Was bleibt von der Reichweite bei beiden Modellen übrig. Das Fahrzeug ist in einer Garage geparkt, die mindestens KFW 55 gedämmt sein wird.

Besten Dank.

Beste Antwort im Thema

Krass wie manche Leute sich von Verkäufern über den Tisch ziehen lassen...

Leistung des E Motors ist gleich bei beiden Modellen, nur die freigegebene Systemleistung ist beim GTE höher.

Das ist Fakt, jeder der was anderes behauptet, lügt.

Und nun weiter im Text, wahrscheinlicher für die höhere Reichweite des E Hybrid sind beispielsweise Reifengröße und eventuell, dass der GTE mehr zum boosten bereit hält.

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Der Golf 8 GTE ist erst seit Mitte August im Verkauf. Es gibt also noch keine Praxiserfahrungen außerhalb des Werkes

Hallo,

die Serienbereifung 205 zu 225 wird ja schon 5-10km Reichweite ausmachen. Der GTE ist noch etwas schwerer. Ich denke, der Rest ist Gasfuß bzw. Stromfuß, also wenn man die angebotene Mehrleistung des GTE nicht nutzt, sollte der Verbrauch sich etwas angleichen.

Beim BMW i3 170PS und i3s 184PS ist das auch so.

Gruß Ulli

Themenstarteram 27. August 2020 um 12:25

Danke.

Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt, warum der GTE im Normzyklus fast ein Viertel weniger Reichweite hat. Wenn man die Mehrleistung des GTE abruft, ist klar dass sich der Akku schneller entlädt, aber im Normzyklus sollte ja mit identischer Geschwindigkeit und Beschleunigung gefahren werden. Und 25% Mehrverbrauch aufgrund der größeren Reifen und 34 kg Mehrgewicht fände ich jetzt schon happig.

Themenstarteram 2. September 2020 um 14:23

Ja, das wird Dir anscheinend keiner beantworten können anscheinend. Und die Reifen sind auch nicht größer, wenn man beim eHybrid die größeren Felgen nimmt.

Ich glaube auch nicht dass Reifen 10km Reichwerte ausmacht.

Ich könnte mir vorstellen, dass es aber der deutlich stärkere E-Motor ist - aber da kenne ich die Technik zu wenig für.

Ich werde es vorher einfach ausprobieren. GTE wäre schon nett und zumindest gerade günstiger als der eHybrid.

Moin,

der Reichweitenunterschied von 18km kommt ja im reinen e-Modus zustande, wo sich die E-Motoren nicht in der Leistung unterscheiden sollen. Es ist mir auch noch nicht plausibel, weshalb das so ist. An dem Reifenformat allein kann es nicht liegen.

Möglicherweise wird beim eHybrid der Akku mehr entladen, als beim GTE. Also dem GTE ein größeres "Polster" unter der "leer" Anzeige gegeben wird, weil die Batterie im Hybrid-Modus, viel stärker belastet wird, als beim eHybrid mit dort nur 54PS.

 

Gruß Ulli

der Unterschied wegen der Reichweite ist alles reine Software ;) . Der GTE darf sich halt mehr von der Batterie gönnen als der eHybrid.

Der eHybrid ist halt auf effizienz programmiert worden und der GTE auf Sportliches ansprechen... In der Theorie könntest du den eHybrid hacken und die Leistung freigeben (mit entsprechendem Reichweitenverlust natürlich)

Themenstarteram 2. September 2020 um 16:58

d.h. durch zurückhaltende fahrweise komme ich nicht weiter?

Dann wird wohl der ehybrid... grghh schade.

es wurde in Tests aber gesagt das bei rein elektrisch egal ob GTE oder eHybrid beide Motoren die volle Leistung nutzen dürfen

Beim Hybrid Modus kriegt der GTE mehr Boost wenn Batterie gefüllt ist

Themenstarteram 2. September 2020 um 17:40

Naja es macht aber schon Sinn das man sagt, dass - und so verstehe ich BlackShadow - beim GTE mehr kw/h für die GTE Performance reserviert wird.

Sprich bei "leerem" Akku soll er trotzdem im Peak 245 PS bringen. Die Nettokapazität für die E-Fahrt dürfte demnach gerigner sein.

Bei Golf 7 GTE wurde Reichweite von ca. 50km erzielt

Dieser Quelle nach hat der 7er eine Bruttokapazität von 8,8 kw/h und eine Nettokapazität von 7,04 kw/h. Also 80% Nettokapazität

Grob galaktisch gerechnet braucht man im Golf ca. 14kw/h für 100km. Dies scheint auch realistisch.

Serienbereifung im eHybrid sind weiterhin Reifen 205/55. Beim GTE jedoch 225/45 R 17. 10% Reichweiteneinbußen könnten wohl tatsächlich schon hinkommen. Gemessen an 62 Km Reichwerite beim GTE gehen die ersten sechs bzw. acht KM (je nach wie rum gerechnet wurde) auf den Unterschied in der Serienbereifung.

Bei einer Reichweite von 80 km für den eHybrid kommt auf eine notwendige Nettokapazität von 11,2 kw/h. Das passt zum 13 kw/h Akku.

Wenn dem GTe zusätzlich ein wenig AKKu zugestanden wird (10km Restdifferenz) für den Boost könnte das hinhauen.

Ein GTE auf 16 Zoll Ganzjahresreifen könnte als vermutlich auf 70 km kommen.

Ich gehe nicht davon aus, dass der GTE mehr nutzbare Akkukapazität hat als der eHybrid - das Paket ist immer das gleiche und wenn der GTE weniger Puffer (zwischen Brutto- und Netto-Kapazität) als der eHybrid hätte, weil man ihm mehr Boost zur Verfügung stellen wollen würde, dann müsste VW auch die Garantie auf den GTE-Akku nach unten anpassen, was nicht gut ankommen würde - denn der Puffer ist ja bewusst so gewählt wie er ist um den Akku bestmöglich zu schonen (besonders hohe und niedrige Ladestände vermeiden).

Von was der Unterschied letztendlich kommt, kann ich allerdings auch nicht sicher sagen - die breiteren Reifen schlucken allerdings schon auch Reichweite, merke ich im A3 e-tron bei den 18 Zoll Sommerreifen im Vergleich zu den dünneren 17 Zoll Winterreifen auch schon spürbar. Weiter kommt eine andere Ansteuerung des E-Motors in Kombination mit dem Getriebe beim GTE in Betracht, die dann auch im Verbrauchszyklus mehr verbraucht.

Hi,

ich glaube, da hast Du was falsch verstanden, @ballex. Nicht der GTE hat mehr nutzbare Akkukapazität zu ungunsten des Puffers, sondern der eHybrid. Weil der GTE im Hybridmodus wesentlich mehr Energie aus dem Akku nehmen kann, braucht es den größeren Puffer, so unsere Annahme.

Aber das ist bisher nur ein Gedankenspiel.

Gruß Ulli

Zitat:

@ulliboy schrieb am 02. Sept. 2020 um 19:57:49 Uhr:

Aber das ist bisher nur ein Gedankenspiel.

In meinen Augen aber bisher die plausibelste Erklärung. Dann müsste, wenn man einen rein elektrisch "leer" gefahrenen GTE wieder komplett auflädt, ein bisschen weniger kwh reingehen als in den eHybrid. Der GTE hätte ja etwas mehr Akkukapazität für den Hybridbetrieb reserviert.

Zitat:

@ulliboy schrieb am 2. September 2020 um 19:57:49 Uhr:

ich glaube, da hast Du was falsch verstanden, @ballex. Nicht der GTE hat mehr nutzbare Akkukapazität zu ungunsten des Puffers, sondern der eHybrid. Weil der GTE im Hybridmodus wesentlich mehr Energie aus dem Akku nehmen kann, braucht es den größeren Puffer, so unsere Annahme.

Sorry, du hast natürlich Recht, ich habe bei meiner Ausführung oben GTE mit eHybrid verwechselt. Grundsätzlich bleibe ich aber bei der Aussage, dass ich mir nur schwer einen Pufferunterschied vorstellen kann - denn so groß wäre der Unterschied nicht, dass es das Argument "der GTE kann immer boosten" rechtfertigen würde - denn das wäre bei den geringen Unterschieden nur eine marginale Änderung der Boost-Fähigkeiten, die man sich mit 20km weniger E-Reichweite erkaufen würde...

Aber gänzlich ausschließen will ich es nicht - ich vermute allerdings wie gesagt eher Gründe bei Reifen und etwas sportlicherem Ansprechverhalten des E-Motors (das kann man auch machen ohne dass die PS-Zahl steigt).

Ein Ladetest dürfte aber dann Klarheit bringen, sehe ich auch so.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. VW Golf 8 GTE vs. VW Golf 8 e-Hybrid - Reichweitenvergleich