ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. VW Golf 8 GTE vs. VW Golf 8 e-Hybrid - Reichweitenvergleich

VW Golf 8 GTE vs. VW Golf 8 e-Hybrid - Reichweitenvergleich

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 26. August 2020 um 23:18

Liebe Gemeinde,

ich hätte eine Frage zum Unterschied der obigen Modelle.

Während der Golf 8 GTE ca. 62km Reichwerte im E-Modus hat, hat e-Hybrid (benötigte) 80km Reichweite.

Hat jemand hier schon Erfahrungen? Kann mit dem GTE bei gediegene Fahrweise (80-100 km Landstraße 100%-Strecke) auf ähnliche Werte kommen oder sollte ich zum e-Hybrid greifen. Interessant, weil der Golf 8 GTE in den bisherigen Angebote auch günstiger ist.

Der Akku ist bei beiden Fahrzeugen gleich. Wenn die Leistung des e-Motors nicht abruft, müsste der Verbrauch doch nahezu identisch sein, oder?

Zusatzfrage: Wie sieht es im Winter aus. Ggf. Erfahrung mit Golf 7 GTe. Was bleibt von der Reichweite bei beiden Modellen übrig. Das Fahrzeug ist in einer Garage geparkt, die mindestens KFW 55 gedämmt sein wird.

Besten Dank.

Beste Antwort im Thema

Krass wie manche Leute sich von Verkäufern über den Tisch ziehen lassen...

Leistung des E Motors ist gleich bei beiden Modellen, nur die freigegebene Systemleistung ist beim GTE höher.

Das ist Fakt, jeder der was anderes behauptet, lügt.

Und nun weiter im Text, wahrscheinlicher für die höhere Reichweite des E Hybrid sind beispielsweise Reifengröße und eventuell, dass der GTE mehr zum boosten bereit hält.

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Zitat:

@BOMR18 schrieb am 6. Februar 2021 um 15:32:43 Uhr:

Mein Golf hatte bisher gar keine Probleme! Software ist ok, habe keine Fehlermeldung. Gelegentlich verbindet das Handy nach den Einsteigen nicht, aber das ist auch alles!

Wunderbar, das lässt hoffen. Danke.

Gruß Ulli

Leute. Eine Frage.

Hat jemand von euch mit einem eHybrid schon mal einen kleineren WoWa gezogen?

Wenn ja.

Wie war die Drchzugskraft? Power sollte der ja genug haben.

Wie war der Verbrauch?

Der hat ja einen 150PS Benziner mit 250NM Drehmoment. Da wird er mit einem kleinen Wohnwagen doch keine Probleme haben.

Die zusätzliche Kraft des E-Motors kannst Du auf Langstrecke eher vergessen. Es wird ja nur die durch Rekuperation nach geladene Energie verwendet.

Gruß Ulli

Heute Morgen GTE auf 99 % geladen, angzeigte Reichweite 38 KM , -3,5 Grad Außentemperatur.

Nach wenigen KM, ca 5 KM rein elektrisch hatte ich noch 76% Rest Akku und 23 KM Reichweite. Die Temperatur ist in jedem Fall ein Reichweitenkiller.

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 14:48

Top, knapp 30km im Winter sind viel versprechend.

Bei meinem eHybrid sind es bei den aktuellen Temperaturen immer zwischen 42 und 47km nach dem Laden. Als es letzte Woche 13 Grad waren, hatte ich 56km Reichweite angezeigt bekommen. Das lässt mich auf eine Reichweite >60km bei höheren Temperaturen hoffen.

Auch das Einstellen der Abfahrtzeit und damit vorgewärmter Innenraum und Akku schlägt sich deutlich im Verbrauch nieder. Habe da keine belegbaren Zahlen, aber man merkt schon deutlich, dass die Reichweite nicht so in die Knie geht, als wenn der Wagen/Akku nicht vorgewärmt wäre.

Zitat:

@Bassdriver schrieb am 8. Februar 2021 um 14:01:58 Uhr:

Heute Morgen GTE auf 99 % geladen, angzeigte Reichweite 38 KM , -3,5 Grad Außentemperatur.

Nach wenigen KM, ca 5 KM rein elektrisch hatte ich noch 76% Rest Akku und 23 KM Reichweite. Die Temperatur ist in jedem Fall ein Reichweitenkiller.

Praktisch spielt die eingeschränkte E-Reichweite beim Hybriden ja keine Rolle, da der Benziner einspringt. Der ist bei diesen tiefen Temperaturen auch deutlich wirtschaftlicher.

Gruß Ulli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. VW Golf 8 GTE vs. VW Golf 8 e-Hybrid - Reichweitenvergleich