ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy Probleme Bluemotion Start-Stopp-Automatik

VW Caddy Probleme Bluemotion Start-Stopp-Automatik

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 25. Juli 2011 um 20:27

Hallo Caddy-Fans,

habe den 1.6 TDI Bluemotion. Ab und zu funktioniert die Start-Stopp-Automatik nicht: "Start-Stopp nicht möglich" - wird dann auch angezeigt als Text. Hat nichts mit der Außentemperatur oder Gebrauch von Stromfressern (z.B. Klima) zu tun, passiert einfach so, dass der Motor sich nicht mehr ausstellt an der Ampel. Gurt ist auch immer angelegt. Der Händler fand bei Diagnose keine Meldung im Fahrzeug. Habt Ihr auch schon mal dies Problem? - Zweite Besonderheit: nach dem kompletten Ausschalten des Motors gibt es noch ein surrendes Geräusch für ca. 20-30 Sekunden. Soll wohl irgendeine Pumpe sein, die noch nachläuft. Stimmt das? - Wäre dankbar für solidarische und moralische Unterstützung, danke! Gruß Werderbremengruen

Beste Antwort im Thema

Ich habe einen 2.0 TDI mit BMT und auch bei mir gibt es immer wieder Gründe warum es nicht geht.

Ich mache mir aber überhaupt keinen Kopf darüber sondern vertraue einfach der Technik.

Die Ingenieure werden schon wissen, warum es besser ist, den Motor anzulassen.

Nur wenn es nie geht, würde ich mal in die Werkstatt fahren.

Ich lasse auch immer die Climatronic auf AUTO und versuche nicht besser zu sein als die automatische Steuerung.

Dafür habe ich all die Systeme doch gekauft

P.S.

Mir gefällt das System. Ich habe auch noch einen Berganfahrassistenten (benutze beim Anfahren also keine Handbremse mehr) und ich frage mich. warum der Mechanismus mit dem Motor aus und Bremse festhalten nicht Standard ist und schon immer so war...

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Geschwindigkeitsregelanlage

Berganfahrassistent,

Leichtlaufreifen,

länger übersetzte obere Gänge,

verstärkter Anlasser,

verstärkter Generator,

größere und stärkere Batterie...

hab ich was vergessen, was noch mit im BMT-Paket ist ?

tiefer gelegt

Zitat:

 

hab ich was vergessen, was noch mit im BMT-Paket ist ?

tiefer gelegt

.

 

NEIN - Falsch.

Das war mal früher so.

Die aktuellen BMT- Modelle sind laut Antwortmail von VWN auf meine Mail-Anfrage nicht mehr tiefergelegt, man kann allerdings die 27 mm Tieferlegung als Sonderausstattung dazubestellen.

... mir ist auch noch was eingefallen: "zusätzliche aerodynamische Maßnahmen"

Gruß Caddykim

Zitat:

Original geschrieben von Caddykim

Zitat:

Original geschrieben von transarena

Wenn ich das alles hier lese, frage ich mich aber doch, warum man die zusätzlichen 500 Euro für`s BMT ausgeben sollte.:rolleyes:

na vielleicht, weil jemandem die anderen Bestandteile des BMT Paketes gefallen:

Geschwindigkeitsregelanlage

Berganfahrassistent,

Leichtlaufreifen,

länger übersetzte obere Gänge,

verstärkter Anlasser,

verstärkter Generator,

größere und stärkere Batterie...

hab ich was vergessen, was noch mit im BMT-Paket ist ?

Gruß Caddykim

Hallo,

meines Wissens sind nicht alle BMT länger übersetzt.

Ja, du hast noch was vergessen.....günstigere KFZ-Steuer ;)

Geschwindigkeitsregelanlage

Berganfahrassistent, - (brauch ich nicht, ich kann am Berg alleine anfahren ;))

Leichtlaufreifen

.............................ist ja alles OK.

länger übersetzte obere Gänge,

.............................finde ich persönlich daneben, wenn ich da so an meine Gänge denke. Noch länger übersetzt....:( Ich finde meine schon zu lang übersetzt.

verstärkter Anlasser,

verstärkter Generator,

größere und stärkere Batterie

...........................das brauchst du auch, wenn es dauernd an und aus geht.

"zusätzliche aerodynamische Maßnahmen"

..........................worin bestehen die?

BMT - ist ja grundsätzlich nicht schlecht, wenn es denn dauerhaft funktioniert.

Aber leider heißt dieser Theard:

VW Caddy Probleme Bluemotion Start-Stopp-Automatik.

Ich finde die verstärkte Lima und Batterie auch für den Wintereinsatz sinnvoll, da ja meistens bei Kälte zuerst die Batterie aufgibt.

Im übrigen scheint es sich bei den Meinungen zu BMT hier nicht unbedingt um Probleme (also technische Defekte) zu handeln, sondern viel mehr um das nicht wissen, wann die Start-Stopp-Automatik das Ausschalten des Motors zulässt und wann nicht.

Hier hat noch niemand geschrieben und von VW bestätigt bekommen, das seine Start-Stopp-Automatik defekt sei. Sie macht halt nur manchmal, was man so nicht erwartet hätte.

Da wir unseren noch nicht haben, kann ich nicht viel dazu sagen, was im Detail die Automatik macht oder machen sollte.

Allerdings können solche Unsicherheiten der Caddy BMT-Besitzer schon bei der manchmal geringen Informationsfreudigkeit von VW in Prospekten, Verkaufsunterlagen (und hier vielleicht auch im Bedienungshandbuch) vorkommen.

Ich glaube, VW verrät uns nicht immer alles.

Dafür gibt es ja das Forum!! Hurra!

Beispiel OT: unser ehemaliger Sharan konnte laut Bedienungsanleitung 4 verschiedene Lichtzeichen der Öldruckkontroll-Leuchte geben. Die waren im Bediener-Buch beschrieben. (1. gelb leuchtend - 2. gelb blinkend - 3. rot leuchtend - 4. rot blinkend)

Leider konnte er noch eine Variante mehr anzeigen. Die war nirgendwo beschrieben. Und die zeigte er plötzich auf einer Fahrt fern von daheim. Ich war ziemlich in Sorge um den Motor, da ich keinen Fehler feststellen konnte. Genug frisches Öl hatte er kurz zuvor bekommen. Und nach etwas Wartezeit - und Schließen der Motorhaube, war die Leuchte wieder dunkel. Später stellte es sich heraus, dass es sich nur um eine Vor-Vor-Information auf einen bevorstehenden Ölwechsel handelte, weil jemand vergessen hatte, was zurückzustellen.

Ich nehme mal an, die Start-Stopp-Automatik wird durch viel mehr Faktoren beeinflusst, mit denen VW den User nicht verwirren will und die sie deshalb erstmal für sich behalten.

 

Gruß Caddykim

am 23. Januar 2013 um 10:18

Die Start-Stopp-Automatik in meinem Caddy 1.6 TDI BMT funktionierte die ersten 30.000 tadellos. Der Motor musste auch gar nicht sehr warm sein, damit sie ansprach. Nicht-Funktion war meist nur bei Regeneration des DPF.

Nun hatte ich nach 30.000 km den ersten Kundendienst. Seitdem funktioniert sie fast gar nicht mehr. Auch bei Temperaturen über Gefrierpunkt, auch nach Strecken über 30 km. Die Batterie lässt vom Anspringen keinerlei Schwäche erkennen. Die in diesem Thread sonstigen genannten Punkte, wann sie nicht anspringt (bzw. "ausmacht" :-) würde ich ausschließen.

Hat schon mal jemand diesen plötzlichen Wechsel nach Kundendienst erlebt?

Beste Grüße

Helmut

Wurde evtl. ein Software-Update gemacht?

Ne Reihe Infos über BMT gibts auch in den Selbststudienprogrammen von VW. Einfach mal nach ssp426_d.pdf googlen. Was noch dazu kommt, ist die Energie-Rückgewinnung. Erhöhung das Ladestroms im Schiebebetrieb, Absenkung des Ladestroms bei Volllast und niedrigere Kfz-Steuer. Das alles war mir die rund 500€ wert.

Mein 2012er Ron schaltet übrigens den Motor auch nicht immer ab. Meistens macht er das aber, wenn ich ein etwas längeres Stück gefahren bin. Ich verlaß mich da auch erst mal auf die Technik und gehe davon aus, dass alles seine Richtigkeit hat. Ansonsten ist eine Paranoia leicht im erreichbaren Bereich...

Hauser

Zitat:

Original geschrieben von Caddykim

Zitat:

Original geschrieben von transarena

Wenn ich das alles hier lese, frage ich mich aber doch, warum man die zusätzlichen 500 Euro für`s BMT ausgeben sollte.:rolleyes:

na vielleicht, weil jemandem die anderen Bestandteile des BMT Paketes gefallen:

Geschwindigkeitsregelanlage

Berganfahrassistent,

Leichtlaufreifen,

länger übersetzte obere Gänge,

verstärkter Anlasser,

verstärkter Generator,

größere und stärkere Batterie...

hab ich was vergessen, was noch mit im BMT-Paket ist ?

Gruß Caddykim

Klugscheissmodus an:

So gang stimmt die Auflistung nicht. Den Berganfahrassistent haben wir in unserem 1,6er TDI DSG auch drin und wir haben kein BMT... Und Leichtlaufreifen haben wir ebenfalls. Das mit den Reifen magh Zufall sein, beim Anfahrassistent glaube ich das nicht.

Klugscheissmodus aus

Wie groß ist denn die Batterie? Wir haben bei uns eine 72er drin. Hab ich gestern noch nachgeladen... WWZH zieht doch sehr wenn mann nicht so viel fährt.

Moin, die Start Stop Wagen haben oft eine AGM Batterie drinnen. Die kann das rauf und runter besser ab.

Andreas

am 24. Januar 2014 um 7:08

Ein Jahr weiter – und weiter im Fred:

Im zwei Wochen alten Maxi mit 1.6er TDI/75kW mit BMT ist ab Werk eine "Varta AGM 7P0 915 105" mit 68Ah verbaut. Die erste Woche funktionierte die Start-Stop-Automatik immer, auch schon nach 2km; seit ein paar Tagen funktioniert sie gar nicht mehr, egal ob nach 2 oder 50km, egal ob mit/ohne Climatronic, … .

Vielleicht liegt's ja an den niedrigen Außentemperaturen, denn momentan herrscht leichter Dauerfrost, Tag und Nacht.

Mal schauen wie's weiter geht.

Zitat:

Original geschrieben von Fahrradcaddy

 

Im zwei Wochen alten Maxi mit 1.6er TDI/75kW mit BMT ist ab Werk eine "Varta AGM 7P0 915 105" mit 68Ah verbaut. Die erste Woche funktionierte die Start-Stop-Automatik immer, auch schon nach 2km; seit ein paar Tagen funktioniert sie gar nicht mehr, egal ob nach 2 oder 50km, egal ob mit/ohne Climatronic, … .

Vielleicht liegt's ja an den niedrigen Außentemperaturen, denn momentan herrscht leichter Dauerfrost, Tag und Nacht.

Meinen 2 Jahre alten Caddy, ist es relative egal, ob es draußen warm oder kalt ist. Schon nach 500m bei der Ersten Ampel schaltet sich der Motor ab. Ab und zu (vielleicht lauft da die Dieselpartickelreinigung) schaltet er auch nach einer halben Stunde nicht ab, wird aber wesentlich schnelle warm wie sonst. Aber es gibt ja eine lange Liste, warum die Start Stop vom System deaktiviert wird.

Wird sicherlich auch zusätzlich noch davon abhängen, ob die Autos auf der Straße oder in der Garage parken.

am 24. Januar 2014 um 7:59

Ja, das wird vermutlich so sein. Meiner steht Nachts unterm 4-seitig offenen Carport mit Blechdach.

Der Länge der Aufzählliste im Bordbuch mit den Punkten bei der die Start-Stopp-Automatik nicht funktioniert nach zu urteilen, ist schon klar das es tendenziell wohl eher selten klappt/klappen kann.

Vielleicht lädst Du mal die Batterie richtig auf. Bei meinem BMT gibts trotz längerer Fahrten immer wieder längere Aufladezyklen. Mir zeigt das, dass vor allem im Winter, wo Standheizung, Sitzheizung, Gebläse, Start-Stop- uvm. in Betrieb ist, die Batterie zum Aufladen weniger Strom bekommt. Und so lade ich meine Batterie einmal die Woche nach und das wirkt sich auch auf die Start-Stop-Automatik aus. Sie ist -seit ich die Batterie regelmäßig nachlade- nun eigentlich immer aktiv.

Hauser

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy Probleme Bluemotion Start-Stopp-Automatik