ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy 2.0 tdi 140 PS 6-Gang Schaltgetriebe. Kauftipps??

VW Caddy 2.0 tdi 140 PS 6-Gang Schaltgetriebe. Kauftipps??

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 6. November 2020 um 18:03

Hallo, ich liebäugel mit dem o.g. Caddy, BJ 08/12, TÜV neu, gute Ausstattung, 152tkm, Euro 5, Preis VHB 8890€

Was mir der Privatverkäufer nicht sagen konnte, und meine Recherchen auch nicht, ist ob der AMT Motor des Caddys unter die Schummeldiesel fallen? Auf Nachfrage nach einem Update sagte er mir, dass er nur eine Unbedenklichkeits Bescheinigung (oder so ähnlich) vom Autohaus vor 5 Jahren bekam, als er das Fahrzeug gekauft hat. Bedeutet das, dass dieser Motor nicht unter die Schummelmotoren fällt??

Bin ratlos, und hoffe, dass ich schnelle Antwort bekomme!!

Danke schonmal im die Runde

Ähnliche Themen
15 Antworten

Servus,

das ist der EA189 Motor und sollte der selbe Motor wie meiner sein. Schummeldiesel.

Themenstarteram 6. November 2020 um 18:21

Mhm, ok. Dann wundert mich die "Ahnungslosigkeit" des Verkäufers...kommt mir nicht sehr seriös vor. Leider steht der Wagen nicht in meiner Nähe zum Verkauf und ich kann nicht soeben mal eine Probefahrt zu einer Werkstatt machen.

Läuft das kostenlose Update eigentlich noch, bzw wie lange?

Der Motor sollte dann eigentlich der CFHC sein, also Commonrail. Wie Meiner.

Also "Schummeldiesel" mit Software-Update (wenn es gemacht wurde). Dieser Motor ist aus meiner Sicht sehr problemlos und relativ Sparsam, ich habe jetzt meinen Zweiten.

Auffallend nach den Update ist nur, dass er häufig nach dem Abstellen die Lüfter nachlaufen lässt da er offenbar öfter den Partikelfilter reinigt als vor dem Update. Das ist aber -abgesehen vom Geräusch- ohne negative Folgen. Ich halte diese Motoren für sehr robust und zuverlässig. Mit meinem letzten CFHC war ich noch Vertreter, jeden Tag mit Vollgas auf der Autobahn.... Keine unplanmäßigen Reparaturen.

Mein jetziger hat auch schon über 100.000 Km und braucht nahezu kein Öl.

Themenstarteram 6. November 2020 um 18:56

Das mit dem Update ist ja das Problem...der jetzige Besitzer und Verkäufer weiss nichts von einem Update, hat ihn vor 5 Jahren gekauft und nichts in der Art durchführen lassen. Vielleicht stimmt es nicht dass er ihn schon solange fährt, hab keinen Einblick in die Unterlagen.

Ist ein Update jetzt noch möglich?

Ob das Update gemacht ist, kannst du mit der FIN hier prüfen: https://www.volkswagen.de/.../aktuelles-zur-diesel-thematik.html

Da steht sicher auch noch mehr dazu.

Das Update muss doch so oder so gemacht werden. Und jeder wird doch angeschrieben.

Und das kostenlos auf VW-Kosten.

Ich weis nur, als ich beim TÜV mit mein Caddy(2017) war, war ein Passat mit dem Schummelmotor 170Ps-ler, der hatte beim TÜV nicht die Abgaswerte und die Drehzahl nicht erreicht. Durfte dann wieder fahren und wieder zu VW.

Das ist doch alles nicht ausgereift.

Das war nur mal so nebenbei was ich beim TÜV mitbekommen habe.

Themenstarteram 6. November 2020 um 19:23

Danke für den Hinweis, ich bin auch irritiert wegen der "Ahnungslosigkeit" des Besitzers.

Den Caddy würde ich super gerne kaufen, aber ob das alles seriös ist kann ich am Telefon nicht rauskriegen :-(((

@Barbro67 vor Kauf den Aschewert des DPF auslesen per Tester, sonst hast schnell nach Kauf hohe Kosten für die Reinigung des Filters. Die Reinigung kostet "nur" 380 Euro aber Ein-und Ausbau mindestens 650-1000 Euro je nach Region.

Themenstarteram 6. November 2020 um 19:31

@Caddywol

Danke für den Tip mit der Fin, habe sie telefonisch bekommen und er hat das Update bekommen!!

Also muss ich jetzt entscheiden 340km dorthin zu fahren und ihn ansehen+ kaufen.

Vielleicht kann mir jemand verraten welche Mängel man beachten sollte?

Hier nochmal die Daten

2,0tdi 140PS, 6GSchalter, 152tkm, TÜV Neu, BJ 8/12,

Klima, Sitzheizung,Tempomat, AHK, PDC, NR Fahrzeug, LM Felgen. Top Zustand, auf den Fotos sieht man es auch. VHB 8990€ von Privat

Hallo, ich habe den selben Motor, bislang hatte ich ebenfalls noch keinen außerplanmäßigen Stopp einlegen müssen. Wenn der innerhalb der letzten Jahre beim Freundlichen gewesen ist, hätten bzw. haben die das Update mit durchgeführt und vorab den Kunden darüber informiert.

Würdest du den Caddy nur ohne Update kaufen oder was ist deine Befürchtung?

Die Diesel beim Caddy aus dem Baujahr waren alle betroffen soweit bekannt.

Zitat:

@Barbro67 schrieb am 6. November 2020 um 19:23:16 Uhr:

Danke für den Hinweis, ich bin auch irritiert wegen der "Ahnungslosigkeit" des Besitzers.

Den Caddy würde ich super gerne kaufen, aber ob das alles seriös ist kann ich am Telefon nicht rauskriegen :-(((

Würde ich gar nicht so sehen. Bei mir war es damals so, dass dies unaufgefordert beim Kundendienst mitgemacht wurde, und ich es nur als kolo-Position auf der Rechnung bemerkt hatte.

Das machen die nach dem obligatorischen Auslesen des Fehlerspeichers, da die VW-Software die Notwendigkeit bei diesem Fahrzeug anzeigt. Das ist halt kein grosses Ding. Wenn es eine orginal VW-Werkstatt war.

Wenn der Besitzer sich nicht groß dafür interessiert hat,....bemerkt er's echt nicht.

Themenstarteram 6. November 2020 um 19:38

Hallo 4Maxi

das Update ist gemacht worden hab es eben rausgefunden.

Meine Sorge war, ob es noch gemacht wird, wenn er es nicht hätte!

Zitat:

@Barbro67 schrieb am 6. November 2020 um 19:31:35 Uhr:

@Caddywol

Danke für den Tip mit der Fin, habe sie telefonisch bekommen und er hat das Update bekommen!!

Also muss ich jetzt entscheiden 340km dorthin zu fahren und ihn ansehen+ kaufen.

Vielleicht kann mir jemand verraten welche Mängel man beachten sollte?

Hier nochmal die Daten

2,0tdi 140PS, 6GSchalter, 152tkm, TÜV Neu, BJ 8/12,

Klima, Sitzheizung,Tempomat, AHK, PDC, NR Fahrzeug, LM Felgen. Top Zustand, auf den Fotos sieht man es auch. VHB 8990€ von Privat

Klingt nicht schlecht, ist natürlich 8 Jahre alt. Also nach Rost schauen, am besten auch von unten. Handy-Licht an und drunterhalten und fotografieren. Danach mit Ruhe anschauen. Wenn du Glück hast ist die Original-Unterboden- und Hohlraum-Pampe drauf ab Werk*** (sieht man [gekräuselt und wie Fettspuren um die Löcher [Wachs]). Besonders Schweller und Um die Schiebetür-Rahmen (Schienen). Auch den (Rost-) Zustand der Hinterachse und Blattfedern ansehen (ganz ohne sind sie nie).

Ansonsten natürlich Dichtigkeit/Ölspuren im Motorraum. Öleinfülldeckel ansehen, sollte von innen keinerlei Ablagerungen haben (nur Öl). Alle Kontrollleuchten müssen während der Fahrt ausgehen...u.s.w. eh klar.

Beide Sitzheizungen ausprobieren ob warm !!!

Bremsbeläge ansehen...geht bei Alu-Felgen mit dem Handy recht gut...

***= War Ausstattungsabhängig

Themenstarteram 6. November 2020 um 20:03

Die 8Jahre schrecken mich nicht ab.

Mein jetziger ist 15J alt (der gute alte 1,9 tdi 105PS ohne DPF) nun kommt so einiges an Reparaturen, die ich bei 288tkm nicht mehr investieren mag (Klima,Getriebe auffällig), er hat zb kein Rostproblem, auch nicht an den Schiebetüren. Nur am Türgriff die kleinen Abplatzer und die Kennzeichenleuchte führt ein Eigenleben.

Ich hoffe, ich kann eine Probefahrt machen und den DPF auslesen lassen, wäre ein voller bei der AU nicht auffällig gewesen? Er hat ganz neu TÜV

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy 2.0 tdi 140 PS 6-Gang Schaltgetriebe. Kauftipps??