ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Bora 2.0 - ein Freiläufer?

VW Bora 2.0 - ein Freiläufer?

VW Bora 1J
Themenstarteram 15. September 2016 um 5:51

Moin Zusammen,

ich habe über die Suche leider nur immer wieder verschiedene Antworten gefunden weswegen ich jetzt mal diesen Threads öffne.

Ich fahre einen Bora mit der 2.0 l Benzinermaschine aus 2002.

Der ZR wurde vom Vorbesitzer, warum auch immer, bei 51 TKM gemacht, ist auch ein VW Originalteil. Das war 2008. Jetzt hat er 118 TKM auf der Uhr. Nun finde ich nicht viel über den Intervall. Es heißt größtenteils Sichtprüfung und wenn er reißt würde das nichts machen, da Freiläufer. Ist da was dran?

Bin mir aktuell unsicher was den erneuten Wechsel angeht.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Es ist kein Freiläufer.

 

Aber ich kann die Frage gut verstehen.

Bei Freiläufern würde ich im Leben keinen Zahnriemen wechseln. Daher lieber Mitglied eines Pannendienstes sein.

(glücklicherweise waren mein Honda Civic EG und unserer Toyota Corolla E11 Freiläufer)

Der Honda lief 250.000km mit einem Zahnriemen bis zum Verkauf, und der Toyota läuft heute noch mit dem ersten Zahnriemen seit 1999, also 17 Jahre.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Geh einfach davon aus das es kein Freiläufer ist.

Oder willst du solange damit fahren bis der ZR reißt?("weil ja nichts passiert")

Themenstarteram 15. September 2016 um 10:08

Zitat:

@Arnimon schrieb am 15. September 2016 um 09:36:13 Uhr:

Geh einfach davon aus das es kein Freiläufer ist.

Oder willst du solange damit fahren bis der ZR reißt?("weil ja nichts passiert")

Natürlich nicht. Mir geht es in dem Fall nur um die Sicherheit "was wäre wenn".

Angedacht habe ich einen Wechsel so oder so im nächsten Jahr, allerspätestens bei 135 TKM. Obwohl mir die 8 Jahre des ZR schon Gedanken machen...

Es ist kein Freiläufer.

 

Aber ich kann die Frage gut verstehen.

Bei Freiläufern würde ich im Leben keinen Zahnriemen wechseln. Daher lieber Mitglied eines Pannendienstes sein.

(glücklicherweise waren mein Honda Civic EG und unserer Toyota Corolla E11 Freiläufer)

Der Honda lief 250.000km mit einem Zahnriemen bis zum Verkauf, und der Toyota läuft heute noch mit dem ersten Zahnriemen seit 1999, also 17 Jahre.

Themenstarteram 15. September 2016 um 10:59

Zitat:

@das-markus schrieb am 15. September 2016 um 10:14:50 Uhr:

Es ist kein Freiläufer.

 

Aber ich kann die Frage gut verstehen.

Bei Freiläufern würde ich im Leben keinen Zahnriemen wechseln. Daher lieber Mitglied eines Pannendienstes sein.

(glücklicherweise waren mein Honda Civic EG und unserer Toyota Corolla E11 Freiläufer)

Der Honda lief 250.000km mit einem Zahnriemen bis zum Verkauf, und der Toyota läuft heute noch mit dem ersten Zahnriemen seit 1999, also 17 Jahre.

Man, das ist eine Leistung... Da kann man mal so richtig austesten was die eigentlich aushalten, wirklich genial!

Danke für deine konkrete Antwort, dann ist mein oberstes To-Do den ZR wechseln beim nächsten Service.

Achja, mein Opel Calibra damals war auch ein Freiläufer.

2.0 - 8 Ventiler - 115PS. Auch 170.000km gelaufen ohne Zahnriemenwechsel.

Das war halt alles Zufall, drauf geachtet habe ich damals auf sowas nicht.

Dann mein AJM TDI Golf 4 mit 115 PS, kein Freiläufer, Zahnriemenwechselintervall ist 60.000km, ich habe ihn aber 150.000km drauf gelassen. Nach dem Wechsel hab ich mir den angeschaut, das Ding sah aus wie neu.

Heute sind Freiläufer kaum noch zu finden.

 

Noch ein Beispiel:

Meine Ex damals hatte auch einen Opel Calibra, 2.0 - 8 Ventieler - 115PS Freiläufer.

Der stand über ein Jahr bei einem Türkenhändler rum.

Der hatte 138.000km runter. Der ist dann ein paar Wochen nach dem Kauf tatsächlich mal beim Anlassen gerissen (oder Zähne ausgebrochen).

ADAC angerufen, ab in die Werkstatt, neuer Zahnriemen drauf, fertig... ;-)

Themenstarteram 15. September 2016 um 14:51

Zitat:

@das-markus schrieb am 15. September 2016 um 14:26:38 Uhr:

Achja, mein Opel Calibra damals war auch ein Freiläufer.

2.0 - 8 Ventiler - 115PS. Auch 170.000km gelaufen ohne Zahnriemenwechsel.

Das war halt alles Zufall, drauf geachtet habe ich damals auf sowas nicht.

Dann mein AJM TDI Golf 4 mit 115 PS, kein Freiläufer, Zahnriemenwechselintervall ist 60.000km, ich habe ihn aber 150.000km drauf gelassen. Nach dem Wechsel hab ich mir den angeschaut, das Ding sah aus wie neu.

Heute sind Freiläufer kaum noch zu finden.

 

Noch ein Beispiel:

Meine Ex damals hatte auch einen Opel Calibra, 2.0 - 8 Ventieler - 115PS Freiläufer.

Der stand über ein Jahr bei einem Türkenhändler rum.

Der hatte 138.000km runter. Der ist dann ein paar Wochen nach dem Kauf tatsächlich mal beim Anlassen gerissen (oder Zähne ausgebrochen).

ADAC angerufen, ab in die Werkstatt, neuer Zahnriemen drauf, fertig... ;-)

Die Freiläufergeschichte ist schon mega praktisch. Aber woran macht man das denn fest bzw. stellt fest ob der Motor nun einer ist oder nicht? Meiner hat auch nen 2.0 Liter Benziner mit 8 Ventilen. Ich habe versucht mich da einzulesen aber vielleicht reicht meine Fachkentniss auch einfach nicht für die Tiefe aus...

Ich hab ja schon immer ein besseres Gefühl wenn das Originalteile sind (wie bei mir) und nicht irgendwelche Dingen aus der Bucht. Denke es macht auch einen großen Unterschied aus ob der Wagen draußen oder in der Garage stand. In der Garage sind die Witterungseinflüsse ja wesentlich geringer als wenn das Auto bei Wind und Wetter draußen steht...

Woran man das fest macht?

Entweder fragt man Jemanden der es weiß, oder man probiert es aus. ;-)

- Zahnriemen runter, Nockenwelle so drehen dass irgendwelche Ventile auf Maximum offen stehen.

- dann die Kurbelwelle drehen, sodass sich die Kolben hoch und runter bewegen

- wenn die Zylinder an ihren oberen Totpunkt die Ventile nicht berühren (welche gerade auf Maximum offen stehen), hat man einen Freiläufer

- die Kurbelwelle würde sich dann bei NICHT-Freiläufern auch nicht mehr weiterdrehen lassen (außer durch rohe Gewalt)

 

ABER Moment mal, ist dein Motorkennbuchstabe dann AQY ?

Da habe ich auch gelesen dass es ein Freiläufer sein soll.

Themenstarteram 15. September 2016 um 15:18

Zitat:

@das-markus schrieb am 15. September 2016 um 15:10:28 Uhr:

Woran man das fest macht?

Entweder fragt man Jemanden der es weiß, oder man probiert es aus. ;-)

- Zahnriemen runter, Nockenwelle so drehen dass irgendwelche Ventile auf Maximum offen stehen.

- dann die Kurbelwelle drehen, sodass sich die Kolben hoch und runter bewegen

- wenn die Zylinder an ihren oberen Totpunkt die Ventile nicht berühren (welche gerade auf Maximum offen stehen), hat man einen Freiläufer

- die Kurbelwelle würde sich dann bei NICHT-Freiläufern auch nicht mehr weiterdrehen lassen (außer durch rohe Gewalt)

 

ABER Moment mal, ist dein Motorkennbuchstabe dann AQY ?

Da habe ich auch gelesen dass es ein Freiläufer sein soll.

Ah, ok!

Genau das ist hier die Frage. Zulassungsdatum war Mai 2002. Lt. Wikipedia wurde von 11/1998 bis 04/2001 AQY verbaut. Ab 05/2001 dann AZJ. Ich kann es leider erst zu Hause prüfen, das Bordbuch liegt im Auto.

Und genau wegen diesem Kennbuchstaben bin ich durch Zufall drauf gestoßen das es sein könnte. Vor allem eben 2 Liter Benziner mit 8 Ventilen. Würde ja, theoretisch, dafür sprechen!

Kann jemand was zum AWG Motor aus dem Golf III(?) und Golf IV Cabrio sagen?

Kleine Korrektur zu oben: man bewegt natürlich die Kolben, nicht die Zylinder! ;-)

@Themenstarter, dann berichte mal welchen Motorkennbuchstaben du hast.

@JulHa:

Pfui... ab ins Golf 3 Forum mit dir. :D

Der einzige VW Motor von dem ich sicher weiß das

er Freiläufer ist,ist der 1.8er 75PS AAM.

Der 1,8 PG aus dem Passat 35i auch soweit ich das noch richtig weiß.

Das ist der G60.

Themenstarteram 15. September 2016 um 18:03

Also ich habe den Kennbuchstaben AZJ. Keine Ahnung ob das nun einer ist oder nicht. Jemand eine Idee wie man das in Erfahrung bringen kann?

So wie Markus sagt oder bei VW Anfragen. Das hängt auch mit der Verdichtung zusammen. Je geringer diese ist, um so höher die Wahrscheinlichkeit.

Aber explizite Daten kann ich da auch nicht nennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. VW Bora 2.0 - ein Freiläufer?