ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. vr6 2.8 auf 2.9

vr6 2.8 auf 2.9

Themenstarteram 30. Januar 2005 um 21:51

hi leute

ich hab nen 35i b4 vr6

da ich nächsten winter eh den motor neu dichten muß, hab ich mir überlegt gleich auf einen 2.9 umzurüsten wenn der motor eh draußen ist. nun ist meine frage welche teile ich dazu benötige. also was alles anders ist als am 2.8.

Ähnliche Themen
41 Antworten

hatten wir schon mal aber du brauchst:

2,9er Block(Kopf ist der Gleiche wie 2,8er)

2,9er Nockenwellen

2,9er Drosselklappe(oder 2,8er aufgeweitet)

2,9er STG(oder 2,8er mit Chip)

2,9er Auspuff

Auspuff muss natürlich nicht sein da der 2,9er beim Passat ein Syncro ist und der Auspuff nur schwer passen wird.

ps. in einem anderen Thread hast du geschrieben dein VR6 ist nicht Serie wie und warum willst du auf 2,9 umbauen ????

Ist der Block vom 2,8er nicht der Gleiche wie vom 2,9er? Lediglich die Kurbelwelle ist ne andere, daher mehr Hub bei gleicher Bohrung.

Zitat:

Original geschrieben von TG.JB

Ist der Block vom 2,8er nicht der Gleiche wie vom 2,9er? Lediglich die Kurbelwelle ist ne andere, daher mehr Hub bei gleicher Bohrung.

Nein ist ein anderer Block mit anderen Kolben.

Themenstarteram 31. Januar 2005 um 11:40

naja ich hab nen chip drin und nen offenen filter. das sind erstmal die veränderungen. aber wie gesagt wenn ich eh einmal den motor rausreißen müßte wegen neu abdichten usw dann kann ich doch gleich auf den großen umrüsten. und man hat mir gesgt das es ein himmelweiter unterschied zwischen beide motoren gäbe. der 2.8 reißt ja einen nich so wirklich vom hocker. soll aber beim 2.9 anders sein. wißt ihr zufällig wieviel mich der tausch kosten würde? also ich wollte den 2.8 verkaufen und den 2.9 dann kaufen was mcht das für unterschiede? und wie gesagt ich hab nen chip drin kann ich also das steuergerät weiter behlaten???

Ja STG kannste behalten.Das dich dein 2,8er nicht vom Hocker reißt liegt vielleicht daran das er die von dir beschriebenen 30 Liter braucht und nicht ganz fitt sein dürfte denn wenn alles okay ist geht der schon ganz gut.Der 2,9er geht in soweit besser das er im Golf in Corri 16PS und 10 Nm mehr hat,wenn du aber jetzt nen anderen Block verbaust kommste nicht gleich auf 190 PS.VR6 tunen geht anders.

1.Saugrohr(Oberteil+Unterteil) bearbeiten/aufweiten

2.Drosselklappe aufweiten

3.Scharfe Nocken verbauen

4.Kopf bearbeiten Ein/Auslässe aufweiten und anpassen.

5.Fächerkrümmer verbauen

6.Benzindruck erhöhen.

7.passender Auspuff

8.zum Schluss alles von einer Fachfirma mit einem Chip optimieren lassen.

Der Aufwand wegen 100 ccm mehr rechnet sich nicht mit dem finanziellen Aufwand der dabei entsteht !

Zitat:

Original geschrieben von OHCTUNER

Der Aufwand wegen 100 ccm mehr rechnet sich nicht mit dem finanziellen Aufwand der dabei entsteht !

Motortuning rechnet sich doch fast nie :-) bzw. liegt im Auge des Betrachters.

Richtig , hat mich aber nie davon abgehalten es doch zu machen ! Aber aus nem 2,8er kann man auch schon genug rausholen , das Geld für ne Hubraumerweiterung würde ich sinnvoller in eine Kopfbearbeitung mit Nocke stecken !

Zitat:

Nein ist ein anderer Block mit anderen Kolben.

Stimmt nicht ganz. Block und Kurbelwelle sind gleich.

Der 2.9er ist nur ein aufgebohrter 2.8er, deshalb kommt es auch öfter mal zu Problemen wenn man nen 2.9er noch weiter aufbohren will, da dann nicht mehr genug Material zu den Kühlkanälen stehen bleibt.

Und deshalb gibt es auch keine Übermaßkolben für den 2.9er (außer Sonderanfertigungen von ein paar Tunern), da die 2.9er Kolben auch nur Übermaßkolben des 2.8er sind (das größte Übermaß).

Zitat:

Original geschrieben von Nankang

Stimmt nicht ganz. Block und Kurbelwelle sind gleich.

Der 2.9er ist nur ein aufgebohrter 2.8er, deshalb kommt es auch öfter mal zu Problemen wenn man nen 2.9er noch weiter aufbohren will, da dann nicht mehr genug Material zu den Kühlkanälen stehen bleibt.

Und deshalb gibt es auch keine Übermaßkolben für den 2.9er (außer Sonderanfertigungen von ein paar Tunern), da die 2.9er Kolben auch nur Übermaßkolben des 2.8er sind (das größte Übermaß).

Ja das stimmt trotzdem ist es dann ein anderer Block.

Zitat:

Original geschrieben von Nankang

Der 2.9er ist nur ein aufgebohrter 2.8er, deshalb kommt es auch öfter mal zu Problemen wenn man nen 2.9er noch weiter aufbohren will, da dann nicht mehr genug Material zu den Kühlkanälen stehen bleibt.

Und deshalb gibt es auch keine Übermaßkolben für den 2.9er (außer Sonderanfertigungen von ein paar Tunern), da die 2.9er Kolben auch nur Übermaßkolben des 2.8er sind (das größte Übermaß).

Natürlich gibt es Übermaßkolben für den 2,9er. Ich fahre die ja auch. VW hat gar keine anderen. Bevor die extra noch Übermaßkolben für den 2,8er produzieren, bohren die lieber alle auf 2,9er Übermaß auf und fertig. Ist dem Kunden doch egal.

 

VWDriver

Übermaßkolben fürn 2,9er wären mir nicht bekannt von VW,denn das wären dann 3,0er Kolben :-)

Zitat:

Natürlich gibt es Übermaßkolben für den 2,9er. Ich fahre die ja auch. VW hat gar keine anderen. Bevor die extra noch Übermaßkolben für den 2,8er produzieren, bohren die lieber alle auf 2,9er Übermaß auf und fertig. Ist dem Kunden doch egal.

Nee, wie schon geschrieben für den 2,9 bekommst du von VW keine Übermaßkolben (auch nicht von Mahle und KS direkt). Und du wirst auch Schwierigkeiten haben jemanden zu finden der dir den 2.9er aufbohrt und wenn dann sicher auf eigene Gefahr.

Dann bilde ich mir meine Kolben wahrscheinlich nur ein. Hmmm... für eingebildete Kolben läuft der Motor aber ganz gut... Naja, wie auch immer. Schonmal drüber nachgedacht mit was VW die Austausch-ABVs wieder flott macht. Vielleicht nehmen sie ja extradicke Kolbenringe oder streichen die Laufbuchsen mit `nem halben Millimeter krafzfester Farbe!? ;)

 

VWDriver

Deine Antwort
Ähnliche Themen