ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6 Kauf

VR6 Kauf

Themenstarteram 8. Dezember 2004 um 22:06

Hey Leute

hab da in kürze vor mir einen Golf3 VR6 zu kaufen.So als zweit auto...kleiner alibisportler....

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Motor/Auto...?

Wie geht der eigentlich?Ich weiss dass man mit rund 1200kg und 174 PS nicht die Bäume ausreissen kann aber für einen "kopfortablen Zug" reicht es doch?

hat jemand den Wagen?Seit ihr damit zufrieden?Mägel einwände ich bin dankbar für jede Tip und jede Information

also dann Leute danke in vorraus...

*Gabriel

Ähnliche Themen
14 Antworten

Tip:

 

Einziger wunder Punkt beim VR6 scheint mir die Steuerkette bzw. die Gleitschiene zu sein.

Versicher Dich daß diese Teile ok sind vor dem Kauf.

Wenn mit dem VR6 im kalten Zustand der Motor hoch gedreht wird leidet darunter die Gleitschiene da die Steuerkette via Öldrück gespannt wird und der Öldrück bei kaltem öl sehr hoch ist.

Dann wird der Belag der Gleitschiene beschädigt und die Kette beginnt zu rasseln, dann wird es teuer, so über 1.000 € muß man dann rechnen.

Hoffe, geholfen zu haben. Viel Glück und Segen! :)

Der 2,8l VR6 im Golf hat folgende Werte:

0-100: 7,6 sec

v-max: 225 km/h

Da hast Du bestimmt Spaß!

abgaswerte vllt. noch beachten ... also einen vr6 nach 95 bzw. modeljahr 95 ...

sl

VR-Kauf

 

Hey fahre selber ein VR(2,8l) als Spaßmobil und bin voll zu frieden, außer mit dem Verbrauch. Wie mein Vorgänger schon sagte, sollte man einen VR erst Warm fahren und dann auf die Tube drücken. Lohnt sich in der Haltbarkeit.

Wechsel das Öl alle 7500km bis 10000km.Der Motor spendiert sich ab und zu mal ein Schluck Öl, aber keine Panik, ist normal. Gibt nur wenige Motoren beim VR, die das nicht tun. Viel Spaß beim Fahren, ein echtes Erlebnis. Ach ja der Sound bei einem Pilz genial

hi leute,

wie lange hält so ein vr eigentlich durchschnittlich bzw was für laufleistungen kann man erreichen bei entsprechender pflege??

gruss an alle vr'ler

Zitat:

Original geschrieben von sportcar-fan

hi leute,

wie lange hält so ein vr eigentlich durchschnittlich bzw was für laufleistungen kann man erreichen bei entsprechender pflege??

gruss an alle vr'ler

Wenn nach den ketten und Laufschienen/Spanner geschaut wird ist 300 000 TKM normal kein Thema fürn VR aber immer schön warm fahren.

VR-Kauf

 

N'Abend

Also 300000km hält er wohl nicht ganz, aber bei warmfahren und angemessener Fahrweise hält er dann doch ein paar Kilometer.

Bei mir leider nicht ganz so lange. Ist schon der dritte Motor bei mir drin.

Re: VR-Kauf

 

Zitat:

Original geschrieben von VR Andy

N'Abend

Also 300000km hält er wohl nicht ganz, aber bei warmfahren und angemessener Fahrweise hält er dann doch ein paar Kilometer.

Bei mir leider nicht ganz so lange. Ist schon der dritte Motor bei mir drin.

Dann liegts wohl an dir ! 300 000 TKM haben schon mehr als nur einer auf ihren VR gefahren und teilweise mit orginal Laufschine/Spanner und Ketten !!!

VR-kauf

 

Na dann liegt das wohl an mir, kann ich mir gar nicht vorstellen :)

Na ja bei drei Motoren :-) ich hab bei 210 TKM noch immer den ersten drin und der macht keine Zicken oder Probleme.

193 tkm und auch den dritten drin ;-)))

Der erste Tausch war nach drei Jahren, weiß nicht warum, der zweite letztes Jahr --> Pleuellagerschaden und deshalb KW im Sack!

Ein Spaßauto ist ein Wagen, in den man reinsitzt und drauftritt! Dafür ist der VR6 nicht geeignet. Hol dir doch lieber einen 16V und mach diesen etwas auf, da hast du mehr davon! Da bekommst du VR6 bald überholt. Auf den VR6 muss man aufpassen und i. d. R. ab und an Steuerketten wechseln (alle 100-140 tkm munkelt man hier) (oder Motoren *lol*). Warmfahren ist selbstverständlich!

Wenn du natürlich fürsorglich mit dem Motor umgehst und gerne 6-Zylinder fahren willst, dann ist der VR6 ok, aber zum Spaß haben ist ein 16V geeigneter (wenn den eine Kleinigkeit dran präpariert ist)!

Der ABF aus dem 3er Golf soll so ziemlich der Beste 16V von VW sein (so zumindest mein Resumee der Kommentare im Forum!).

Außerdem bezahlst du auf alle ersatzteile den "VW-VR6-Extrateuer-Zuschlag": Ein exklusiver Motor kostet exklusiv Kohle *lol* (Das hat ein VW-Mitarbeiter zu mir gesagt!)

Ab Modelljahr 97 hat VW andere Steuerketten im VR6 verbaut, die sind zwar besser aber auch nicht der Hit!

Die Pleuellager sind etwas empfindlich, die Ölpumpe auch. Da kann es sein, dass das Beipassventil abnippelt und dann bei niedrigen Öltemperaturen hohe Öldrücke entstehen, die dann die nichtreparable Gleitlager der Zwischenwelle schrotten. Von den möglichen Folgeschäden ander Kette ganz zu schweigen ;-)))

ZKD soll auch empfindlich sein.

Naja, der eine hat Glück mit dem Motor, zB ST220 hier im Forum, ich hatte halt Pech!

Ich kann dir nur sagen: überlege es dir gut! Wenns den ein 16V tut, dann nimm lieber diesen. Da bekommst du auch 180 PS raus!

Na ich würde .. den VR6 nehmen..

wenn du weist wie er vorher gefahren wurde dann sit das Okay..

Ich habe 196 tkm runter und er läuft ..

Auf die Kette muß man hören... Bei andern Motoren auf den Zahnriemen..

Kette ist teuer zu rep.

Der VR macht mehr spaß als ein 16 mit sicherheit..

Wenn du da etwas machst bist du bei um 200Ps

Chris

Hast wohl noch keine teure Reparatur gehabt *loll* :D :D :D :D

Der 16V ist halt etwas spritziger! Man sollte aber eine Kleinigkeit dran machen wie gesagt!

Themenstarteram 28. Dezember 2004 um 1:32

heeey danke leute für die ganzen entry's...tut mir leid dass ich mich erst jetzt bedanke...hatte vorher viel stress und organisatorisches zu tun...naja da ich ja in österreich wohn und weiss wie man in WIEN VR6 fährt hehe hab ich davon abgeraten dass ich einen aus Wien bzw. umgebung zu kaufen hab schon einige PKW aus deutschland gekauft und von daher hab ich mir überlegt einen von D zu holen

tja bei so einem angebot->

GOLF 3 VR6 Bj. 8/96;LEDER:CD;Climatronic, 68000 KM ; 17" ALU schwarz und sieht auf dem foto SAUBER aus ...ratet mal was der sow kosten würde =)

nat wenn ihr wollt..

naja trotzdem danke für euer intresse und anligen

thangs

*Gabriel

Hi ich habe mit meinem 1. VR nie was gehabt, 245000km ohne Probleme. Was mal anlag war der Zahnrippenriemen und mehr nicht....

Nach einem Crash war Schluß mit lustig und meinem neuen sind nun bei 210000 die Dichtungen durch den Kopf gegangen.

Also kann man schlecht sagen, aufmerksam fahren und ruhig mal ein bissl Geld im Vorfeld ausgeben.

Lowci

P.S Im Osten halten die Motoren ehhh nicht so lange ;)

(EXIL-Mecklenburger)

Deine Antwort
Ähnliche Themen