ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Vorteile Transit Custom oder Vito

Vorteile Transit Custom oder Vito

Ford
Themenstarteram 1. Dezember 2018 um 13:40

Moin,

es wird eine Kaufberatung gewünscht.

Ich brauche mal wieder einen neuen Transporter. Die letzten 20 Jahre fiel die Wahl ganz klar auf den Sprinter. Der neue Sprinter ist eine Frechheit, deshalb fällt er raus. Ich liebäugle deshalb mit einem "Kleinwagen". Zur Auswahl stehen der Custom Limited als Langversion mit 170PS oder ein Vito 116 extralang mit lackierten Anbauteilen und verchromten Grill. Beide mit LKW-Zulassung, Automatik, Standheizung, komplett geschlossen aber mit allen Assistenzsystemen die angeboten werden. Subjektiv ist der Ford natürlich das modernere Auto.

Preislich sind beide annähernd gleich was "Hauspreis" als auch Leasingrate betrifft. MB trickst wie immer mit Tauschprämie 4.000€ + Ankaufprämie 1.500€. Wie der Händler auf den Preis kommt ist mir letztlich egal, ich gucke auf die Summe unten rechts. Vorteil MB, es wird der alte Sprinter zum MB-Preis angekauft und nicht wie bei Ford über Fähnchenhändler. Differenz zu meinen Gunsten bei MB 2.000€.

Da ich das Fahrzeug selbst bewege, geht es mir nicht vorrangig ums Geld, sondern um das Fahrzeug. Ich versuche mal die Vor- und Nachteile der Fahrzeuge aufzuzählen und zu bewerten. Identische Ausstattungen bleiben unberücksichtigt.

Es kommt nur ein Leasing in Frage, da beide Fahrzeuge nur Euro &b oder 6c aufweisen.

- Innenraum Qualität, Ablagen, Becherhalter:

Ford: nur offene Ablagen, nur 2 Becherhalter bei Automatik, alles fasst sich wertig und stabil an, Qualität der Sitzbezüge sehr günstig und anfällig gegen Schmutz, Ich stoße ständig mit dem Knie an die Verkleidung des Wählhebels, Blinker abartig laut

Vito: Ablagen geschlossen, allerdings sehr billiges Material das entweder gar nicht öffnet oder von alleine öffnet, gleiches betrifft das komplette Armaturenbrett, sehr schlecht verarbeitet. Beim 2-Sitzer Ablagefach und 4 Becherhalter (für mich sehr wichtig), Sitze zu kurz aber guter Stoff, Wählhebel am Lenkstock, dadurch mehr Platz

- Außen, Laderaum

Ford schickes Äußeres mit lackierten Spiegeln und Seitenleisten (Ltd) - beim Vito alles schwarzes Plastik, Laderaum Ford 9cm breiter und geradere Wände als der Vito(extremer Vorteil), Seitentür Ford 7cm breiter und relativ gerade Laderaumabtrennung, Beim Vito ist keine Beladung mit Paletten möglich

- Technik

Da ist der Vito ein echtes Technikmuseum. Ich liste einfach mal auf, was der Vito alles nicht kann:

Crosstraffic, Verkehrsschilderkennung mit Verbindung zum intelligenten Tempomaten (genial), beheizbare Frontscheibe, 230V Anschluß, Seitenairbag und Sitzheizung bei Doppelsitzbank, die Distronic ist beim Ford mit Vorsicht zu genießen - schaltet bei 20 Km/h ab!! Gibt es beim Vito aber nicht mal für Geld.

Der Vito parkt dafür alleine ein, naja, ist genau die Sache die ich nicht brauche

Ich habe versucht objektiv zu sein, da ich wirklich das beste Fahrzeug suche. Bitte gebt mir ein Feedback was ich vergessen habe und bewertet die Fahrzeuge aus Eurer Sicht.

Gruß

Thomas

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

Also ich kann nicht wirklich viel helfen, hatte aber damals einen 5 jahre alten vito mit 100tkm oder einen 10tsd euro billigeren tourneo custom tageszulassung kaufen können.

 

Nachteile ford: standheizung ab werk. Anhängelast? Automatik 1150 beim tourneo custom 170 ps automatik, manuell 2t.

Vorteil für mich innenraum mit 9v anschlüssen, becherhalter bei manell 4, plus 4 1,5 liter flaschenhalter.

Ford sync 3, kein navi nötig, läuft alles über iphone oder android. Nachteil bei handyemfang.

 

Vorteile mercedes:

Optionen für z.b. Langstreckentank, klimaautomatik, anhängelast 2500kg. Armlehne links!!!

 

Nachteil, kleinere außenspiegel!

 

Sind nur die paar detailsdie mir grad einfallen, es gibt bestimmt noch mehr

Und ford hat eben keine Verkehrsschilderkennung mit Verbindung zum intelligenten Tempomaten! Verkehrsschildererkennungssystem : ja, zeigt Schilder im Display an und piepst und blinkt wenn zu schnell. Abstandstempomat: ja, klappt auch ganz gut, unter 20 kmh automatische Abschaltung.

Kombination aus beidem? Nein!

 

Eigentlich sollte der Limiter mit den Schildern gehen d. H. dass sich der Limiter der aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzung durch Schilder anpasst. Z. B. innerorts 30er Schild erkannt, lässt der Limiter maximal 30 kmh zu (+eine Toleranz, die du selber einstellen kannst).Gaspedal stark durchdrücken heißt beim Limiter, dass du trotzdem schneller fahren willst und es dann auch kannst. Leider funktioniert der intelligente Limiter aber (noch) nicht.

Ich weise auf die Blattfedern an der Hinterachse des Ford hin. Vml. ist der Vito da komfortabler. Optional gibt es beim Ford eine Luftfederung hinten. Hab ich aber keine Erfahrung damit.

Gruß Ferruwerkstatt

Luftfederung nur ohne ahk möglich!

Ford ist vielleicht das besser Auto , aber das Werk und die Kulanz , die Kompetenz der Händler usw. eindeutig Mercedes die bessere Wahl .

Stehe gerade vor der selben Frage/Entscheidung.

@erazor786: der Vito BR447 hat keine Armlehne links für den Fahrer. Nur auf der Innenseite sind Armlehnen. Langstreckentank gibt es auch nicht. serie sind 55l mit Aufpreis gibt es nen 70l Tank.

 

@EuroBert: das würde ich so nicht unterschreiben. Was man bei Mercedes so erlebt ist auch unterirdisch. Kulanz ist auch so ein Thema. Habe mit Mercedes auch so meine negativen Erfahrungen.

 

 

 

Was ein Riesen Vorteil vom Transit Custom ist, ist der 10cm!!!! höhere Innen-/Laderaum.

Hi,

Hab zwar den Tourneo Custom, weil es auch unser Familienfahrzeug ist, nutze ihn aber auch gewerblich zur Langstrecke mit ca. 400kg Beladung. Hatte davor den Vorgänger-Vito mit 163Ps und dann T6 und aktuellen Vito zum ausgiebigen Testen. Ergebnis war für mich: Der Custom mit Abstand am leisesten! bei 140 gps-kmh, am meisten Platz vorne und im Laderaum mit deutlichem! Abstand. Auch ist das Custom-Fahrwerk das sportlich agilste, mir machen jetzt die Alpenpässe zum Leidwesen meiner Frau mit Bus wieder Spaß, Benz ist eher ne Sänfte, VW dazwischen. Mein Vito hat mit übrigens die Reifen bereits nach 20tkm wegefräst, die jetzigen fahre ich ohne nennenswerte Probleme 30tkm. Im Benz finde ich das mittige Cockpit ne Design-Frechheit, nur die Sitzposition war hier m.M. die beste. Und was die Becherhalter anbelangen: es gibt vorne 4 plus 4 für gr. Flaschen..

Wünsche noch viel Spaß bei der Entscheidung!

Themenstarteram 2. Dezember 2018 um 10:40

Danke für das Feedback,

gut das ich mit meinen Fragen nicht alleine stehe.

Leider kann mir keiner der 2 großen Ford Händler in HH ein gut ausgestattetes Fahrzeug zur Verfügung stellen. Nur die Sparversionen ohne klappbare Spiegel und intelligentem Tempomaten. Also kann ich so etwas nicht selbst testen. Auf die Aussagen der Verkäufer gebe ich nichts.

@ erazor, es geht um den Transit Custom als geschlossenen Kasten mit Automatik als Bestellfahrzeug. Der hat in der aktuellen Bauweise nur 2 Becherhalter je 1x links und rechts. Ich gehe morgens mit 2 Kaffebechern für unterwegs aus dem Haus und rauche unterwegs gerne mein Zigarettchen. da fehlt mir 1 Halter. Die Ablagen in der Doppelsitzbank sind einfach nicht brauchbar.

Mit den Spiegeln hast Du natürlich recht. Die sind beim Ford einfach besser.

Frage zu den einklappbaren Spiegeln. Klappen die auch per FB ein??

@ Olaf N. , funktioniert der intelligente Tempomat wirklich nicht? Ich finde die Idee dahinter genial. Leider kein Fahrzeug zum testen verfügbar.

@ Ferruwerkstatt, die Blattfedern finde ich gar nicht schlecht. Dadurch auch die 400Kg mehr Ladung möglich. Klar kann man beim Vito auflasten, aber recht teuer.

Luftfahrwerk ist bei Schäden extrem teuer. Es wird generell zu hohe Zuladung vorgeworfen - keine Garantie.

@ Eurobert, Kulanz bei MB? Habe beim letzten Motorschaden mich mit Mastricht vor Gericht auf 11.000€ statt 18.000€ geeinigt. Fahrzeug war 3,5 Jahre alt und hatte 32.000 Km gelaufen.

Interessant ist bei MB natürlich das Wartungspaket für 59€ netto. Soll angeblich alles abdecken.

@ Chris.68 , die 10cm Höhe sind natürlich extrem wichtig, Danke. Er sieht zwar optisch von außen etwas höher aus und wirkt nicht so bullig wie der Vito. Aber es geht schließlich um einen Transporter.

Ich werde die gleiche Frage noch einmal im Vito Bereich einstellen. So kommen noch ein paar Leute aus der MB-Fraktion dazu.

Gruß

Thomas

Hatte ja jetzt die ganze Zeit ne V-Klasse w447 mit allrad und vollausstattung.

Möchte jetzt auch mehr nen Transporter da ich oft ein Motorrad Richtung Rennstrecke transportieren muss. Deswegen die Überlegung ob nen neuen Vito oder nen Ford Transit Custom. Der höhere Innenraum ist da ein Riesen Vorteil. Auch das Armaturenbrett ist um einiges schöner wie bei Vito. Ablagen sind beim Vito Mangelware. Momentan hat der Transit die Nase weit vorn und das obwohl ich bei Mercedes massig Prozente bekomme.

Themenstarteram 2. Dezember 2018 um 11:15

Die Prozente und Prämien bei MB bringen den Vito in die gleiche Preisregion. Sonst würden die kaum noch etwas verkaufen. An der Qualität kann es nicht liegen. Wenn ich mir die Spaltmaße bei Vito anschaue, verkaufen die bei MB optisch nur noch Unfallwagen.

Was mich zögern läßt, ist noch die Thematik Ölverdünnung beim Ford. Davon ließt man im Forum sehr viel. Einzelfälle oder großes Problem?

Gruß

Thomas

Zitat:

@Oberelch schrieb am 02. Dez. 2018 um 10:40:02 Uhr:

Olaf N. , funktioniert der intelligente Tempomat wirklich nicht? Ich finde die Idee dahinter genial. Leider kein Fahrzeug zum testen verfügbar.

Ich habe einen tourneo custom 2018 titanium x mit allem was es gibt. Der intelligente Tempomat existiert gar nicht. Nur der intelligente Limiter. Allerdings geht der bei mir nicht. Wenn er bei anderen tourneo/transit funktioniert, dann würde ich mich über diese Info freuen. Mein Autohaus bastelt da schon seit 3 Monaten rum mit Ford. Ein Beispielvideo, wie es funktionieren sollte! https://youtu.be/F3qmtEGGlOo

Interessanter Beitrag

Nach Vito , T6 und Transit Custom Kastenwagen Vorauswahl bin ich nach aktuellem Stand beim Transit Custom Sport .

Als Alternative käme noch ein T6 mit Mittelhochdach in frage , der hat 1,60 Innenhöhe und passt so aber noch in die Garage .

Vito zu altbacken , Amaturenbrett ein Witz und anfällig, beobachte schon längere Zeit dort alle Fehlerbeiträge .

Einladesituation hinten nicht optimal .Ein Facelifting was zur Messe in Hannover angekündigt wurde , vom Verkäufer , ist ohne Berichte oder nachvollziehbaren Fakten ...

Einziger Vorteil ist das eine volle Luftfederung möglich wäre ...

Service lass ich mal bewußt bei allen außen vor ...

Preisgestaltung fragwürdig mit Prämie dann auf Prospektpreise und nicht auf dem Hauspreis .

Man soll besser selbst verkaufen ...

Ein Verkauf vom 160 Ps mit Allrad scheiterte am nicht konkretem eingehenden Inzahlenahmepreis

des Vorfahrzeuges." Da warte ich Heute noch drauf " MB höhere PKw Klasse ...

Euro 6

Der Transit als " Sport " hat eine gute Innenausstattung , Polster ect. und breite Innenwände zum Vito .

Auch die Innenhöhe und die geraden Seitenwänden sind hier besser . ....

Nur bislang als Dreisitzer gesehen , also ein Sitz zu viel .

Preise entwickeln sich aktuell interessant .

Forenbeiträge zu Fehlern halten sich echt in Grenzen ..

Spezielle Anfrage an den Ford Service zu Details der Motoren mit geradezu lächerlichen Antworten ....

Euro 6

VW T6 mit 150 Ps Mittelhochdach .

Die innenhöhe von 160 ist klasse , Luftfahrwerk möglich zum doch deutlichen absenken ist möglich .

Gerade Innenflächen und im Gegensatz zum Ford nicht die komischen Schanierbügel an den Hecktüren .

Den T6 gibts mit 2 Sitzen also Einzelsitz rechts und Drehkonsolen

Euro 6D

So wie es im Moment aussieht , werde ich keines der letzten beiden mehr in Betracht ziehen, bevor es kein Modell mitn

Euro 6dTemp gibt.

Diese sind ab 1.September 2019 für Neufahrzeuge verpflichtend vorgeschrieben

Jetzt ne 6 er kaufen und 2019 nicht mehr in Frankfurt und anderen Städten fahren zu dürfen

Ist nicht sinnig.

Nachrüstungsanfragen werden mit Kindergarten Argumenten abgetan.

Ich sitze das solange aus bis es definitiv eine Lösung gibt und dann wird gekauft.

Jetzt bestellen heißt eh erst die Lieferung im Mai? .

Es soll ein Ford ev. Auch ein T6 werden , obwohl ich kein VW Freund bin , aber das Modell überzeugt auch mit etwas weniger Serienmäßiger Zusatz Technik durch das Platzangebot .

Eine 220 Volt Anlage bau ich selbst ein die muss nicht vorhanden sein .

Einparkhilfe brauch ich nicht, wenn ich das nicht mehr hinbekomme brauch ich ev. Dann einen Rollator

Die Standheizung ist meist im Zubehör besser , nur n Timer ist doch mageren wenn man die Trennwand öffnet ist die oft unterdimensioniert ....

Themenstarteram 2. Dezember 2018 um 14:24

Zitat:

... So wie es im Moment aussieht , werde ich keines der letzten beiden mehr in Betracht ziehen, bevor es kein Modell mitn

Euro 6dTemp gibt.

Diese sind ab 1.September 2019 für Neufahrzeuge verpflichtend vorgeschrieben

Jetzt ne 6 er kaufen und 2019 nicht mehr in Frankfurt und anderen Städten fahren zu dürfen

Ist nicht sinnig.

Nachrüstungsanfragen werden mit Kindergarten Argumenten abgetan.

Ich sitze das solange aus bis es definitiv eine Lösung gibt und dann wird gekauft. ...

Sehe ich ähnlich. Auf Herbst 2019 und Euro 6d temp warten ist aber auch unsinnig, da 2020 Euro 6d fällig wird. Dann hat man wieder ein veraltetes Fahrzeug. Was danach kommt, wer weiß ????

Deshalb kommt momentan nur Leasing in Frage. Ich würde auch gerne kaufen.

Gruß

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Vorteile Transit Custom oder Vito