ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Vorstellung des Neuen

Vorstellung des Neuen

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 22. Dezember 2020 um 18:23

Moin ,

im Thema der sich stabilisierenden CLK Preise haben es einige ja schon mitbekommen das ich mir kurzerhand einen 430er gekauft habe.

Letztendlich kaufentscheidend war für mich das das Fahrzeug im Originalzustand ist, nicht zuletzt von der tiefer/breiter Fraktion gefahren wurde wo viele nicht wirklich bereit sind Geld für so ein Auto in die Instandhaltung zu investieren. So hat er zum letzten Service beim Freundlichen vor knapp 4k km auch eine für die HU relevante Unterbodenkur und Abdichtung des Motors für 3,2k Eur erhalten.

Austattung ist sehr gut( siehe Bilder) und es funktioniert auch alles, bis auf die Lordosenstütze Das Schiebedach läuft etwas schwer, vermutlich durch Nichtnutzung und der Schattenspender will nur bis zur Hälfte auf, stößt irgendwo gegen.

Ich werde in den nächsten Tagen das Auto genauer unter die Lupe nehmen und hier weiter berichten.

Für Fahrzeugfotos war es jetzt schon zu dunkel.

Screenshot_20201222-180931.png
Screenshot_20201222-180915.png
Screenshot_20201222-180829.png
Ähnliche Themen
113 Antworten
Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 16:49

Der stand 19 Jahre draußen...

Ich schau erst wie es drunter aussieht, Innenkotflügel raus, aber geht wohl Richtung neuer KF. Oder ich übe Mal schweißen im Sichtbereich...

Ansonsten sieht der Lack noch recht frisch aus. Leider ist das Wetter für aussagekräftigere Bilder einfach zu mies.

IMG_20201224_144017222.jpg
IMG_20201224_144010973.jpg
IMG_20201224_144001714.jpg
+1

Ein Wunder das die Schürze nicht schon wabbelt vorne am Kotflügel.

Habe ich das eingangs richtig verstanden? Unterboden ist ok? Kaum zu glauben wenn die Bleche schon gammeln.

Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 18:03

Unten sieht es ziemlich gut aus, wurde es doch Anfang des Jahres bei Mercedes für die HU gerichtet. Also Blech, Bremsleitungen und Spritleitungen.

IMG_20201224_180556388.jpg
IMG_20201224_180612871.jpg

Ach so, Vollpaket :-). Danke, hätte es sonst nicht verstanden.

Liest sich bis dato ja alles nicht schlecht.

Je nachdem ob du selbst lackieren kannst. Wenn ja, dann wie du schon sagtest, im Sichtbereich schweisen.

Aber wenn du lackieren lassen musst, dann mein Tip: einmal gescheit und ordentlich, also Neu. Roststellen korrekt und großflächig aufschleifen und falls nicht durchgerostet, verzinnen. Ist zwar Arbeit, aber halt alte Schule.

Lieber einmal etwas mehr Arbeit, als immer und immer wieder ran müssen.

wünsche dir allzeit viel Freude mit dem Auto und den Genuß des Motors!

Leichti

Zitat:

@Leichtmetall schrieb am 25. Dezember 2020 um 04:59:24 Uhr:

...Roststellen korrekt und großflächig aufschleifen und falls nicht durchgerostet, verzinnen. ...

Warum verzinnen?

Zitat:

@MadX schrieb am 25. Dezember 2020 um 08:48:36 Uhr:

Zitat:

@Leichtmetall schrieb am 25. Dezember 2020 um 04:59:24 Uhr:

...Roststellen korrekt und großflächig aufschleifen und falls nicht durchgerostet, verzinnen. ...

Warum verzinnen?

Klingt doof, aber aus alter Schule heraus würde ich sagen, ist der beste Rostschutz (wenn es richtig gemacht wird)

Leichti

Und warum, wenn es um Korrosionsschutz geht, nicht verzinken?

Themenstarteram 25. Dezember 2020 um 10:29

Nee, lackieren kann ich nicht. Im Sichtbereich zu schweißen wird dann auch eher nur ein Versuch. Spätestens zur nächsten HU Anfang 22 werde ich mir überlegen das Auto im nächsten Winter in professionelle Hände zu geben. Bis dahin weiß ich auch woran ich mit dem Auto bin. Ich sage ja selbst immer, man weiß eh erst im halben Jahr was man gekauft hat.

Ich muss mich sowieso wundern das die Kotflügel nicht auch im unteren Bereich, da wo sie am Schweller fest sind, angegammelt sind. Der stand immer draußen, mit entsprechenden Laubeintrag in den Abläufen. Die Innenradläufe werde ich die Tage rausnehmen und messen wie hoch der Mud da drinnen steht...

Themenstarteram 26. Dezember 2020 um 13:27

Heute morgen habe ich den Innenkotflügel links rausgenommen um Schmutz zu entfernen und die andere Seite des Gammellochs in Augenschein zu nehmen.

Der Dreck auf dem Schweller war überraschend wenig.

Die Aufnahme des Kotflügel ist rostunterwandert aber noch stabil. Der Schweller selbst anscheinend ohne Befund. Hinter dem Rostloch über dem Stoßfänger ist die Aufnahme auch noch fest, die Schraube für die Stoßfängerbefestigung noch intakt. Zur Sanierung muß der Koti aber ab.

Für mich sieht es so aus, als ob es in dem Bereich einen reparierten Streifschuss gegeben hat, der ist jetzt durchgegammelt. Aussen findet sich Spachtel unterm Lack von innen ist alles gut gefettet.

Federaufnahme sieht gut aus.

IMG_20201226_115044976.jpg
IMG_20201226_125727752.jpg
IMG_20201226_115847620.jpg
+2
Themenstarteram 26. Dezember 2020 um 13:59

Und noch die Bilder von dem Federaufnahme.

IMG_20201226_125743401.jpg
IMG_20201226_125757264.jpg

Zitat:

@Anderas schrieb am 26. Dezember 2020 um 13:27:55 Uhr:

 

Für mich sieht es so aus, als ob es in dem Bereich einen reparierten Streifschuss gegeben hat, der ist jetzt durchgegammelt. Aussen findet sich Spachtel unterm Lack von innen ist alles gut gefettet.

Das sieht tatsächlich so aus, dieses "graue" Zeug außen auf deinen ersten Bildern hat man erkennen können. Das würde auch erklären warum nur dieser so stark durchgerostet ist.

Zitat:

@MadX schrieb am 25. Dezember 2020 um 09:44:49 Uhr:

Und warum, wenn es um Korrosionsschutz geht, nicht verzinken?

Bin mir nicht sicher, ob sich eine Rep-Stelle mit einfachen Mitteln verzinken lässt. Und ich schrieb ja, alte Schule, also mit Brenner und Zinn... wer das kann braucht nicht viel mehr an Equipment.

Wobei ich bei Verzinken immer an Feuer verzinken denke, was wohl deutlich aufwändiger ist. Aber da fehlt mir das Wissen zu, habe ich nie gemacht....

@Andreas:

Der sieht ja soweit echt noch recht gut aus.

Ich würde die Kotsi abnehmen, die Ecken schön entrosten, konservieren und gleich nen neuen Koti ran. zahlst einmal den Lacker und hast Ruhe. Nur nicht vergessen.... auch den neuen Koti innen gut zu konservieren. :)

Leichti

Themenstarteram 28. Dezember 2020 um 18:23

Ich denke ich habe den Defekt mit dem nicht funktionierenden Multikontursitz gefunden. Vorne unterm Sitz ist der Schlauch vom Stecker abgebrochen....

Als Fehler wurde ja auch angezeigt das die PSE abgeschaltet ist wegen zu langer Laufzeit. Nach Fehlerlöschen geht nun auch der Multikontursitz auf der Beifahrerseite wieder. Jetzt muss ich nur noch wieder einen Stecker an den Schlauch frickeln.

IMG_20201228_182300.jpg
Themenstarteram 29. Dezember 2020 um 16:42

Multikontursitz arbeitet wieder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen