ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. VN750 - neue Gel-Batterie wird nicht geladen

VN750 - neue Gel-Batterie wird nicht geladen

Kawasaki VN 800
Themenstarteram 13. Juni 2019 um 12:00

Hallo zusammen,

das Problem betrifft zwar eine 25 Jahre alte Maschine aber ich denke bei aktuellen Maschinen könnte es ähnliche Probleme geben.

Der Besitzer der Volcano hat es besonders gut gemeint und eine Gel Batterie für das Motorrad gekauft. Aber irgendwie wird diese nicht korrekt geladen.

Ich habe einen Tester mit dem man die Batteriespannung messen kann und sehen kann ob die Batterie korrekt geladen wird. Beim Auto funktioniert das Ding jedenfalls zuverlässig auch wenn es ein billig Teil ist.

Problem äußert sich wie folgt:

Ich lade die Motorrad Batterie über Nacht mit einem Ladegerät an der Steckdose (das Ladegerät kann explizit auch Gel und AGM Batterien laden). Morgens baue ich die Batterie in das Motorrad ein. Motorrad springt wunderbar an und läuft. Das Testgerät was ich habe zeigt an, dass die Batterie voll ist und dass sie geladen wird (Ladespannung okay).

Dann fahre ich 30 Km mit dem Motorrad durch die Gegend. Anschließend messe ich wieder bei noch laufenden Motor. Der Tester sagt nur noch "Batterie leer" und die LED für Ladespannung okay leuchtet NICHT.

Anschließend mache ich das Motorrad aus ... gehe irgendwo hin ... und wenn ich nach 5 Minuten zurück komme und das Motorrad starten will dreht der anlassen nicht mehr weil die Batterie leer ist.

Jetzt muss ich dazu sagen, dass in den 30 Km die Maschine so warm geworden ist dass der Lüfter angesprungen ist. Vermutlich hat der Lüfter in Kombinantion mit dem Abblendlicht die Batterie leer gesaugt.

Passt hier die 25 Jahre alte Lichtmaschine nicht zur hochmodernen Gel Batterie oder ist der Laderegler kaputt?

Vielen Dank für Hilfe

Alex

Ähnliche Themen
71 Antworten

Und ohne laufenden Lüfter? Die batterie wirkt als puffer, aber den Lüfter wird sie nicht ohne zusammenbruch schaffen. Aber 12,x ist zu wenig.

Hatte ich auch bei meiner alten Eli.. Gehtnur mit bleiaccu.. Gelbatterie geht leider nicht

Meiner Meinung nach sollte die Lima bei 4000 upm so 14-14.5 Volt liefern.

Es kann aber auch sein, weil die Batterie nicht passt, dass deswegen auch beim Laden nur 13.6 Volt anliegen.

Tausch die Batterie um oder kauf eine passende. Davor wurde diese ja auch geladen.

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 13:11

Ob sie davor wirklich perfekt geladen hat bin ich auch nicht 1000% sicher. So lange und intensiv wie jetzt lief der Lüfter auch noch nie. Vorher bin ich mehr Landstraße und Autobahn gefahren ohne Stau .... jetzt sehr viel Stau und Stadtverkehr.... dadurch läuft der Lüfter sehr oft und lange.

Wenn direkt an der Batterie gemessen, sind die Spannungen im Standgas zu niedrig. Der Ventilator darf aber schon nen ganzen Volt herunterziehen im Standgas. Das wäre also normal. Sollte aber beim Anlupfen des Gases sofort weg sein.

13.6V läd die Batterie. Aber nicht wirklich schnell. Wenn nun der Lüfter mehr zieht, als die lima schafft, wird die Batterie leer.

wurde auch die Ruhespannung bei ausgeschalteten Motor und Zündung aus gemessen? Ist die Spannung tiefer?

Ich vermute zwar nicht, aber diesen Wert kann man als Referenzwert von Messgerät zu laden und nicht laden nehmen.

Nicht jedes Messgerät zeigt auch bei der gleichen Batterie die gleichen Werte an. Da können auch schon 0,5V, je nach Billigteil, sein. Diesen Offset zeigt er aber dann immer an. Daher ein Referenzwert ;-) Ruhespannung als aller erstes immer messen und dann beim Messgerät bleiben.

Drum waren für mich Persönlich 12,7 Volt Ladespannung bei Leerlaufdrehzahl ok.

Meine Batterie hat nämlich nie mehr als 12,3 Volt. Auch vollgeladen nicht.

Was vrrmutl.eher am Messgerät als an der Batterie liegen dürfte. .

7.- € Teil vom Conrad. :)

Ne, 12,7v ist zuwenig.

Wie gesagt, es kommt auf die Relative Zahl an.

Wenn im Stand weniger als bei laufenden Motor, wird die Batterie geladen.

Es sagt aber nichts aus, wie schnell und wie gut.

Wenn man gute Messgeräte hat, sollte eine voll geladene Batterie in Ruhe bei 12,8V liegen. (Bleiakkus)

Lithium, wie Gelbatterien können hier auch schon höher liegen.

Ladeschlussspannung liegt bei 14,4V. Das sollte auch auf Dauer nicht überschritten werden, weil das sonst zum Kochen und Defekt führt, vorallem wenn die Batterie voll ist.

Bei den unterschiedlichen Batterietypen kommt es dann drauf an, welche. Die einen mögen auch im Ladevorgang keine Spannung drüber. Die anderen hingegen wünschen das sogar.

Deshalb ist nicht jede Batterie mit jedem Ladegerät zu Laden. Bzw. so zu laden, dass die auch das gut verkraftet.

In Fahrzeugen gilt das entsprechend auch. Ist ja im Grunde nichts anderes.

Hatte das selbe Problem, Batterie war kaputt. Ich würde eine neue Batterie (Blei) kaufen und einbauen, dann sollte alles wieder passen.

Ich hab wegen der Batt fast einen Tag beim LED Blinkereinbau verplempert, weil die Dinger immer zu schnell Blinkten. War dann mit der neuen Batterie ne sache auf 10 min.

Den Zusammenhang muss mir einer erklären!

Zitat:

@kawastaudt schrieb am 15. Juni 2019 um 22:59:16 Uhr:

Den Zusammenhang muss mir einer erklären!

Ist relativ einfach. Das Blinkerrelais bei der VN1600 Mean Streak (glaube bei der 1500 Mean auch) ist kein einfaches Relais im Herkömlichen Sinn, es fragt Geschwindigkeit, weg und den Strom ab, ist somit eher ein Steuergerät. Dadurch hat die Mean eine Automatische Blinkerabschaltung und eine Anzeige wie im Auto, wenn eine Birne der Blinker kaputt ist durch schnellere Frequenz. Diese Stromabfrage geht jedoch von min 12V aus, wenn die Batterie aber nur noch 10 V liefert, Blinkt es halt schneller, da das Relais / Steuergerät der meinung ist , das eine Birne defekt ist.

Hat der TE doch? Und was hat der Blinker mit dem nicht laden zu tun?

Das war ein Beispiel zur defekten Batterie, meine war auch etwa 8 Monate alt aber Kaputt, die hat auch nicht geladen. Neue rein und seither alles gut.

An sich soll sie sich außerhalb der Maschine laden lassen. Wenn die Batterie defekt wäre, würde dieses auch nicht funktionieren.

Bei mir war es so, konnte sie mit Ladegerät Laden, konnte Starten und Fahren, dann war se leer. Wurde auch nicht mehr im eingebauten Zustand geladen. Neue rein und alles war gut. Daher mein Tipp: neue Batt rein und Testen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. VN750 - neue Gel-Batterie wird nicht geladen