ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Neue R1 oder neue ZX10R?? SCHWER

Neue R1 oder neue ZX10R?? SCHWER

Themenstarteram 24. September 2003 um 14:35

R1 oder neue ZX10R?Suche RAT...

 

Hallo, vielleicht könntet ihr mir weiter helfen, also ich habe bis jetzt FZR 1000 Bj.92 gefahren, als ich sie verkauft habe hat sie 40000km gehabt. Wenn ich ehrlich bin, hat mich die Yamaha noch nie im stich gelassen, also keine Probleme gehabt und ich bin schon ein heizer! Ich will mir 2004 entweder ne ZX10R od. R1 zulegen, aber mit Kawa kenne ich mich noch nicht aus und bitte um hilfe!! Manchmal habe ich von Leuten gehört, dass sie Probleme machen, stimmt das?Was ist eigentlich das gelabere immer mit der Steuerkette von Kawa und so weiter.., dass möchte ich auch gerne mal wissen. Ich begreife nicht warum es probleme mit Kawa geben soll.Ich habe bisher zwar nur Yamaha gefahren. Aber dann müsste Kawa echt eine beschissene Marke sein oder!?Was ich aber nicht glauben kann!!

BITTE UM RAT!!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

also diese Gerüchte sind m.A. unsinnig. Aktuelle Kawas sind nicht weniger zuverlässig oder ausgereift als Motorräder anderer Marken.

So Horrorgeschichten gehören in die Rubrik "Stammtischgespräche von Leuten die alles besser wissen wollen".

Wenn es wirklich so gravierende Mängel geben würde, wäre die Marke doch inzwischen längst ruiniert.

Zum Thema Zuverlässigkeit kann ich Dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, daß meine erste ZX-7R ohne nenneswerte Mängel die 80.000 km-Grenze überschritten hat.

Die neue ZX-10 hab ich übrigens auf gerade in Mailand auf der EICMA gesehen. Also ich muss sagen optisch gefällt sie mir wesentlich besser als die neue R1 (Geschmachssache, ich weiss ;)) . Von der Sitzposition her finde ich sie sehr gelungen Bin mal auf ne Probefahrt gespannt.

Grüsse

Martin

Themenstarteram 25. September 2003 um 8:12

Hi Kawabiker, danke erstmal für antwort. Aber jetzt pass mal auf. Im Kawasaki foren hier sehe ich echt öfters wie sich die Leute über Ihre Motorprobleme beklagen, bestes beispiel GPZ 600R od. 900...., ich verstehe das nicht und das sind auch keine kleinen probs verstehst du, dass sind alles fasst Motorprobs wie ich sehe. Verstehe mich bitte nicht falsch, ich habe echt nichts gegen Kawa oder so, im gegenteil. Aber im Yamaha Foren "musst mal reinschauen", da gibt es echt nicht solche kläger wie hier bei Kawa. Die klagen eher über kleien Heckmeck wie z.B Simmerringe oder Gabelflattern und und und.... . Über die alte FZR beklagt sich auch jemand selten und die hat auch ungefähr das Baujahr wie die GPZ, verstehst du mich alter????!!

Ich weiss ja nicht, du sagst mit deiner ZX7R hast du 80000km ohne peobs gemacht, guter schnitt, aber das wichtige ist wie man sie absolviert hat, verstehst du? ich weis ja nicht, bist du ein Heizer? Pflegst du deine Maschine?....Ich habe ein Kollegen der hat ne Alte FZR 1000 Bj.88 gehabt und er ist ja echt ein Pyscho. Er hat mit ihr ca. 100 000km gemacht und hat mal alle 15000 km Öl gewechselt, mal die Kupplungslammellen gewechselt wegen seine Wheeles, aber noch nie Ventile eingestellt, weist wie ich meine?!! Er hat sie dann noch verkauft für 1800 DM!! An solchen fällen finde ich merkt man was eine gute Marke ausmacht!!

@oktay76

Hast Du Dich nicht schon entschieden?

Gruß kilkennix

Themenstarteram 25. September 2003 um 16:13

Wie kommst du darauf Kilke????

Hi, den Eindruck hab ich auch ein bischen, daß Du eher mit Yam liebäugelst.

Ich bin auch Yam gefahren (2x YZF 750), wobei ich mit dem ersten Motorrad voll zufrieden war. Mit der zweiten könnte ich Dich jetzt auch vollheulen, weil die sich absolutes Montagsmodell entpuppt hat. An dem Ding war von der Exup-Steuerung (ab Kimometer 0) über falsche Kolbenmaße (Ölverbrauch 2 Liter pro 1000 km) ab Km-Stand 7000, Vergaserprobleme und und und... wirklich ein Problem nach dem näxten. Das allerbeste war, daß Yamaha Deutschland, als ich das Motorrad dann doch mal umtauschen wollte, meinte, das würden sie auf keinen Fall machen und gleich mal hinterhergeschoben haben: Falls ich auf die Idee käme zu Klagen dann -wörtlich- "unsere Anwälte sind besser als Ihr Anwalt".

Das hat mir dann gelangt.

Du siehst aber, daß Probleme mit Bikes nicht unbedingt markenspezifisch sind. Was hier in den Foren läuft ist auch nicht unbedingt ein statistisches Abbild der Probleme, die auftreten können.

Ich würde das nicht zur Grundlage meiner Kaufentscheidung machen.

Übrigens pflege ich mein Bike so 'durchschnittlich', d.h. ich lasse die Inspektionen machen und verheize das Teil nicht. Ob ein Bike es mitmacht, wenn es nicht gepflegt wird, ist m.E. kein Qualitätsmerkmal sondern Zufalll.

 

Grüsse

Martin

Themenstarteram 26. September 2003 um 6:58

Gute weise sätze habe ich von dir gerade gelesen!!DANKE noch!! Jetzt hast du mich aber schwer beeindruckt muss ich echt zugeben. Das ist die beste antwort, die ich hier bekommen habe, ich bin hier zwar NEWBIE aber egal!! Stimmt schon wenn man bischen logisch nachdenkt, mit jeder Marke kann es zu problemen kommen!!

GG!!

@oktay

Hallo,

was ich damit meine, hat Martin eigentlich schon geschrieben. Ich habe zwar noch nicht die riesengrosse Erfahrung mit allerlei verschiedenen Motorrädern aber da dürfte es im Vergleich zu PKWs keinen grossen Unterschied hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen Marke und Zuverlässigkeit geben. Man kann immer mal ein "Montagsmotorrad" erwischen. Unabhängig von Marke oder Preis.

Eine Neuanschaffung ist immer eine schwierige Entscheidung, ausser man ist ein 100%iger Anhänger einer gewissen Marke. Ist man das nicht, hat man ein Problem bei dem grossen Angebot das mittlerweile existiert.

Ich kann Dir abschliessend nur den Rat geben, Dich nicht zu sehr von der Meinung anderer leiten zu lassen. Sie kann ein Anhaltspunkt sein aber im Endeffekt musst Du Deine Entscheidung selbst treffen und die damit verbundenen Erfahrungen machen. Ob positiv oder negativ.

Höre auf Dich selbst, dann bist Du später auch nicht enttäuscht.

Gruss kilkennix

Themenstarteram 26. September 2003 um 16:30

Danke Kilkenix, da hast du auch recht!! Ich sollte mich nicht von den anderen beeinflussen lassen, stimmt!! Und genau das ist mein Fehler, gebe ich zu! Ich denke ich muss das echt für mich entscheiden. Eigentlich ist es egal welche Marke, vor und nachteile gibt es immer oder!!??

Jungs sind mir mal ehrlich. Käuft er ein neues Motorrad hat er normal was Motorprobleme angeht, die ersten zwei Jahre eh kein Ärger, weil es ja immerhin ne Werksgarantie gibt. Und dann ist es mittlerweile auch wie im AutoBereich möglich weitere 2 Jahre Garantie zu kaufen.

Was die Kaufentscheidung angeht, muss ich sagen, das ich das Steuerkettenrasseln nur von älteren Kawasakis kenne, d.h. Z von BJ. 80 in dem Dreh.

Und was die Haltbarkeit angeht, muss ich euch recht geben, es kann jeder mal Pech haben. Aber ich denke da sind wir uns auch einig, das es immer auf die Fahrweise ankommt, damit mein ich das Motorrad zu starten und es erst mal langsam warmzufahren und nicht gleich anmachen und Drezahlen im fünfstelligen Bereich fahren. Ich glaube auch daran erkennt man wie sehr man sein Baby liebt. Weil auf ein kaltes Motorrad zu steigen und es gleich zu dreschen wie Drecksau kann es nicht sein. Weiterhin kommt es natürlich auf die Wartung an. Wenn man meint man kann den Ölwechsel selber machen und kippt dann mitunter ein Autoöl rein brauch man sich nicht wundern das der Verschleiß höher ist.

Ach ja und was die Entscheidung angeht ob nun R1 ode 10R glaub ich kann man nur sagen probefahren. Für mich käm zwar nur so oder so ne Kawa in Frage aber ums wirklich zu wissen musst du probefahren.

Ich sag nur eins Kawa baut schon immer die schnellsten Serienbikes.

Themenstarteram 2. Oktober 2003 um 12:32

Danke erstmal für deine antworten, ach ja was ich noch zum Warmfahren und Warten des Motorrades sagen wollte!!

Ich bin auch einer der sehr wert auf pflegen legt d.h Motor warmlaufen lassen oder Warmfahren, Ölwechsel alle 6000km, äussere Pflege usw...!!

Ich habe mich in zwischen entschieden, und zwar für ZX10R!!

Ich glaube das dieses Bike ein Hammer wird und zwar in allen hinsichten!!! Und glaube das es mir liegt!! Bin 1,73m gross!!

Gruss!!

Also ich denk auch das die zehner ein Hammer wird. Aber genau Leistungsdaten sind soweit ich weiß noch nicht bekannt. Es wird zwar viel gemunkelt aber mal sehen. Ich hab mir vor kurzem erst die neuner geliehen und ich muss sagen die hat mir gepasst wie angegossen. Ich bin auch so 1,73 und bin normal kein Supersportler gewohnt. Allerdings wird die 10er schon noch sportlicher sein von der Anordnung Fußrasten, Lenkerstummel. Aber ich glaub wir mit unserer Größe müssen uns da trotzdem nicht zusammenfalten.

Ach ja ich denk mal auf der deutschen Kawasaki Seite hast du die 10R schon gesehen aber auf der amerikanischen Seite www.kawasaki.com sind mehr Bilder von ihr zu sehen

Allerdings in Deutschland nicht in Orange erhältlich

Themenstarteram 2. Oktober 2003 um 17:51

hha, genau so wie du verfolge ich die Kawa 10er überall wo es geht mit, bei kawasaki.com war ich auch schon, danke trotzdem. Aber bist du schon auf der Homepage ZX10R.de mitglied?? Falls nicht, solltest du mal drauf gehen!!

Da erfährst du immer die aktuellen news über die 10er!!

gruss!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Neue R1 oder neue ZX10R?? SCHWER