ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. VN750 - neue Gel-Batterie wird nicht geladen

VN750 - neue Gel-Batterie wird nicht geladen

Kawasaki VN 800
Themenstarteram 13. Juni 2019 um 12:00

Hallo zusammen,

das Problem betrifft zwar eine 25 Jahre alte Maschine aber ich denke bei aktuellen Maschinen könnte es ähnliche Probleme geben.

Der Besitzer der Volcano hat es besonders gut gemeint und eine Gel Batterie für das Motorrad gekauft. Aber irgendwie wird diese nicht korrekt geladen.

Ich habe einen Tester mit dem man die Batteriespannung messen kann und sehen kann ob die Batterie korrekt geladen wird. Beim Auto funktioniert das Ding jedenfalls zuverlässig auch wenn es ein billig Teil ist.

Problem äußert sich wie folgt:

Ich lade die Motorrad Batterie über Nacht mit einem Ladegerät an der Steckdose (das Ladegerät kann explizit auch Gel und AGM Batterien laden). Morgens baue ich die Batterie in das Motorrad ein. Motorrad springt wunderbar an und läuft. Das Testgerät was ich habe zeigt an, dass die Batterie voll ist und dass sie geladen wird (Ladespannung okay).

Dann fahre ich 30 Km mit dem Motorrad durch die Gegend. Anschließend messe ich wieder bei noch laufenden Motor. Der Tester sagt nur noch "Batterie leer" und die LED für Ladespannung okay leuchtet NICHT.

Anschließend mache ich das Motorrad aus ... gehe irgendwo hin ... und wenn ich nach 5 Minuten zurück komme und das Motorrad starten will dreht der anlassen nicht mehr weil die Batterie leer ist.

Jetzt muss ich dazu sagen, dass in den 30 Km die Maschine so warm geworden ist dass der Lüfter angesprungen ist. Vermutlich hat der Lüfter in Kombinantion mit dem Abblendlicht die Batterie leer gesaugt.

Passt hier die 25 Jahre alte Lichtmaschine nicht zur hochmodernen Gel Batterie oder ist der Laderegler kaputt?

Vielen Dank für Hilfe

Alex

Ähnliche Themen
71 Antworten
am 3. Juli 2020 um 16:18

@ Kawastaudt

Gemessen habe ich einmal an Batterie Minus und dann jedes gelbe Kabel und der Motor lief mir Choke mit etwas über Standgas, würde sagen so um die 1500 Umdrehungen.

Regler ist definitiv neu, habe ihn selber eingebaut

Es waren keine Verbindungen getrennt.

@ Dualsport

An Masse gemessen.

Werde aber nochmal runter gehen und Gelb an Gelb messen.

@Forster007

Ok. werde sie alle drei neu machen.

Kontaktspray ? oder geht auch Polfett oder Kupferpaste ?

Nein keine hohe Drehzahl da ich nur zwei Hände habe ;) und gerade kein Kumpel da war.

am 3. Juli 2020 um 17:28

So gerade unten gewesen und den Reglerstecker runter Motor an.

Von Gelb zu Gelb gemessen und alle so um die 26-27 AC Volt.

Stecker wieder rauf den Regler und Batterie gemessen 13,5-13,6 Volt von Standgas bis über 4000 Drehzahl,

ohne Alle Verbrauchen an zu haben.

Dann noch mal die Zuleitung zum Regler angefasst auch etwas Warm.

Also mir erscheinen die 13,6 V nach Regler trotz 4000 Umdrehungen etwas dünn.

Spontan würde ich vorschlagen, sämtliche, wirklich sämtliche Anschlüsse an LiMa, Regler und Batterie auf Brüche der Litzen zu untersuchen und peinlichst zu reinigen, auf gar keinen Fall Kupferpaste!!

Entweder blank zusammen und anschließend Polfett, oder ein tatsächlich leitendes Fett!

Bitte auch alle Masseanschlüsse an Motor und Rahmen reinigen und auch auf Brüche prüfen, es können ein paar Litzen gebrochen sein, dann fängt das Problem eigentlich so an.

Danach nochmal Messung, Ladespannung an der Batterie bei 4000 ohne Verbraucher sollte schon deutlich über 14 Volt sein.

Man kann die Spitzen in den Stecker stecken und mit einer hand festhalten. MIt der anderen gibt man gas. Mit einwenig Übung bekommt man das hin.

Die Spannung ist zu niedrig. da sollten mindestens 14V bei erhöhtem Gas rauskommen.Im Standgas wäre es ok, aber dann auch nur, wenn die Lampen an sind.

Darf man fragen, wo du herkommst?

Polfett sollte erst dran gemacht werden, wenn die Schraubverbindungen fest sind.

Bei "guten" Steckverbindungen kann man das getrost auch vorher schon machen. Die Betonung liegt hier auf guten. Bei schlechten oder billigen Verbindern, funktioniert das nicht, weil man dann eine Isolierschicht bildet.

Wenn man davon nicht so die Ahnung hat, einfach kein Polfett vorher dran machen und danach erst.

Kontaktspray ist ein explizit dafür entwickeltes Spray, was leitet und noch reinigt.

Es kann, muss nicht, helfen.

am 4. Juli 2020 um 11:12

@petehartmann

Habe mir jetzt Kontaktspray, schleifpapier und neue Verbinder besorgt und werde mich jetzt mal an das Moped wagen.

Alle Anschlüsse einmal lösen säubern.

@Forster007

Ich bin aus Berlin-Karow

Die Frage mit Polfett oder Kupferpaste war nur weil ich das griff bereit hatte.

Habe jetzt aber auch Kontaktspray zum säubern da.

Die Kabel von der Lima haben aber die Buchsen und nicht die spitzen Stecker und das Gummi um den Buchsen ist so weich das da die Spitzen vom Voltmeter absulut nicht mehr drin halten ;) Moped ist eben schon 32 j alt.

@ All

Werde weiter berichten was nun stand der Dinge ist wenn ich alles versucht habe.

Vielen Dank aber schon mal jetzt für die Hilfe

Gruß

Marcus

am 4. Juli 2020 um 13:04

So war etwas fleissig.

Alle Steckverbindungen einmal gelöst, sauber gemacht und eingesprüht, schön trocknen lassen und dann wieder zusammen.

Batterie vom Ladegerät geholt, mist noch nicht ganz voll, wird aber reichen zum testen.

Motor an und an Batterie gemessen 14,1 Volt FREU FREU

Licht an und immer noch 14,1 Volt Ähh geht doch nicht.

Ohh Licht geht nicht mehr an, also auf die Fehler suche und nochmal an alle Steckverbindungen gewackelt.

Der am Sicherungskasten oben war wohl nicht ganz drauf.

Motor an und wieder messen 13,9 Volt Licht an und dann 13,7 Volt.

Werde jetzt erstmal wieder eine längere Strecke fahren sodas auch der Lüfter anspringt und dann noch mal messen, aber ich denke mal das es doch reicht zum laden der Batterie.

Vielen herzlichen DANK an alle für Rat und Tat.

Zum Schluss muss ich noch sagen das ich ein Modell aus den Niederlanden habe, wo man eigentlich

das Licht garnicht ausmachen kann und ich habe mir da extra einen Schalter für das Licht gemacht.

Ich habe auch keinen Schalter für Lichthupe, sondern einen Warnblinker oder haben das alle ?

Hatte mit 18j schonmal eine VN750 kann mich aber nicht mehr erinnern.

Wozu das mit dem Lichtschalter? Du darfst auch hier das Licht nicht ausschalten. Warum also nun den Schalter?

So, Garten bisschen auf Vordermann gebracht, jetzt bin ich auch wieder da!

 

Ja, also der Frage würde ich mich anschließen, WTF soll dieser Lichtschalter? Auch hierzulande haben einspurige Fahrzeug Lichtpflicht! Nicht umsonst gibt es inzwischen Fahrzeuge ohne "Lichtschalter" nur zwischen Hi und Low kann man wählen!

Lichthupe kann ich nichts sagen, das weiß ich nicht, meine 96er ZZR hat Lichthupe!

Warnblinker ist auch baujahrabhängig inzwischen Vorschrift, da waren die Goudas vlt schon vor 30 Jahren fortschrittlicher.

 

Die Werte jedenfalls hören sich besser an, noch nicht perfekt, aber wer weiß, was dieser Zusatzschalter wegfrisst!

 

am 5. Juli 2020 um 10:19

Hallo,

der Schalter ist einfach nur das ich das Licht während des Starten des Motors aus machen kann,

da ja bekanntlich meine Batterie nicht so gut aufgeladen wurde. ; )

Wenn der Motor dreht ist der Schalter sofort auf Licht an.

Der Schalter ist direkt an der Glühbirne vorne und trennt die Masse, nicht mehr und nicht weniger.

Also hast du einen Schalter eingebaut um Ein Problem zu kaschieren.

Kann man vielleicht kurzeitig machen, wenn man im Urlaub ist und man keine ander Möglichkeit hat, Zuhause sucht man dann den Fehler und behebt den. Die Lampe ist das kleinste Problem und auch das geringste Stromverbraucher im Startvorgang.

Das mit dem Schalter sehe ich auch kritisch, aber das muss jeder selbst wissen.

Ich würde jetzt die Batterie komplett aufladen, einbauen und vor dem Start die Spannung an den Anschlüssen messen.

Dann würde ich eine Fahrt machen, natürlich mit Licht an und ganz normal, wie man eben so fährt. Wenn der Lüfter anspringt gut, wenn nicht, auch gut.

Ein Benzinmotor braucht Spannung um einen Zündfunken zu erzeugen, wenn also die LiMa hier nicht ausreicht, wird sich der Motor an der Batterie bedienen.

Wieder zurück würde ich die Spannung wieder messen ...... welcher Unterschied besteht dann?

Das wäre zumindest ein Hinweis, ob die LiMa für Motorbetrieb und Batterieladung ausreicht.

Kontaktspray ist auch nicht das ultimative.... zumindest sieht man Optisch keinen wirklichen Reinigungsprozess....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. VN750 - neue Gel-Batterie wird nicht geladen