ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. vmax kaufberatung

vmax kaufberatung

Yamaha XV 535
Themenstarteram 12. Juni 2014 um 23:23

Servus

Ich möchte von dem mottorad meines "bruders" , er fährt die bloß nie, weg kommen einer 535 virago liebevoll auch schaklin genannt

Der Grund dazu ist relativ simpel

Weil ich mit meiner kleinen fast in jeder kurve auf den fusrasten daher komm

Eigentlich wollte ich ja bei einer Chopper bleiben die haben mir aber immer zu wenig dampf

Bei dieser Suche bin ich auf eine vmax gestoßen und habe mich eigentlich sofort ind diese Schönheit verliebt

Jetzt ist die frage

Ich habe mich bereits ein bisschen schlau gemacht

Vmax erst ab bj. 98 da sie dann andere Lichtmaschienen hatten und nicht mehr so gerne gefackelt haben

Und dann sollte man aufpassen von wegen vboost da es manche keinen manche nur teilweise haben ( woran seh ich das? )

Und mit viel Glück bekomme ich schon eine mit öhlins Fahrwerk

Gibt es sonst noch was zu beachten irgendwelche Schwachstellen ?

Bzw gibt es einfache Methoden noch etwas Leistung heraus zu kitzeln

Ich hab etwas gegelesen von wegen vboost Umbau dass der schon früher anspricht oder andere hauptdusen ? (Und wie ist das dann mit der nadelhöhe ?)

Mfg basti

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Eifelswob

Hi,

habe ja nicht die Trude als Alternative vorgeschlagen, sondern nur davon abgeraten eine V-Max zum schnellen Fahren kaufen zu wollen. Aber einiges kann sogar die Trude besser. Meine wackelt nicht ab 140 - 160 wie ein Lämmerschwanz. Ganz schlimm, wenn man auch noch Gepäck auf die Vmax packt. Dann spätestens nach 100km nach der Tanke suchen, sonst bricht Panik bei Vmaxtreibern aus. Und die Trude ist tatsächlich leichter in die Kurve zu legen als die Vmax. Auf unseren gemeinsamen Alpentouren konnte die Vmax nur auf langen Geraden ihren Vorteil ausspielen. Warten mussten wir dann immer die anderen, wg. des lächerlich kleinen Tanks und der enormen Säuferqualitäten der Vmax.

Is das Dein ernst , was Du da schreibst !!! Tanken braucht die Trude nicht oder was ?? Trude hat nen Eumeltank von 13 Ltr. und nen Verbrauch von gut 7 - 9 Ltr /100 km Meine Max verbraucht 6 - 7 Ltr /100 km

und hat nen Tank mit 15 Ltr. Inhalt . Wer ein bischen rechnen kann wird schnell feststellen wer zuerst Tanken muß und ne Max wackelt nicht wie ein Lämmerschwanz ab 140 km/h dann muß was kaputt sein oder ausgeleiert .... Möchte auch den Trudefahrer sehen der schneller durch eine Serpentine klettert ( LOL )

Mit Gepäck oder Sozia hatte ich bisher auch noch keine Props ..

Ich weiß nicht wo Du Deine Erfahrungen her hast ???

Gruß: Andy

 

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Hi, Grundsätzlich ist am Vergaser ein größeres Wissen notwendig wenn man da Umstellungen machen will. Eben einfach nur die Nadel umhängen ist meist nicht mit den gewünschten erfolg gekrönt. Gruß

Themenstarteram 13. Juni 2014 um 12:18

Ich hab schon düsen getauscht ist weniger das Problem ich hab auch manometer und co sonde

Ich hab bloß noch nie vergaser nadelhohen eingestellt

Zudem bin ich gelernter kfz'ler von den her leuft das schon

Von ner 535 Viagra auf eine V MAX und dann gleich nach Leistungssteigerung fragen. :cool: :D

Ich hatte auch mal den Gedanken / Wunsch mir eine V-Max zuzulegen.

Fahrzeug gesucht, Probefahrt gemacht, Kaufabsicht SOFORT gelöscht.

Ich habe selten ein Bike mit so einer miserablen Straßenlage gefahren.

0016

Hi,

kann ich nur bestätigen! Die Vmax ist eigentlich nur ein Showbike für die Vitrine. Zum Fahren, besonders zum schnellen Fahren denkbar ungeeignet. Egal ob Autobahn oder kurviges Geläuf. Hinzu kommt, dass der Tank extrem schnell leer wird. Die gemeinsamen Touren mit einer Vmax in der Gruppe waren eine reine Katastrophe.

Muuuuhahaha..............,ein 1600 Wild Star - und ein Trudefahrer mokieren sich über die Fahreigenschaften einer V MAX :D:D

Zitat:

Original geschrieben von nebukatonosor

Muuuuhahaha..............,ein 1600 Wild Star - und ein Trudefahrer mokieren sich über die Fahreigenschaften einer V MAX :D:D

Muuuuuuhaaaa, schlecht recherchiert,

der Fahrer der XV1600 hat nebenbei noch ne' R1100RT

und kann deshalb sehr wohl über die Fahreigenschaften einer V-MAX ein Urteil abgeben.

Mit der Kuh kannst Du Kreise um die V-MAX drehen.

Und so ganz nebenbei ist der XV-Fahrer in den letzten 32 Jahren schon so manches Bike gefahren, zu den schlechtesten gehörte nunmal die V-MAX.

Oder was glaubst Du warum 99,9% aller V-MAX Eigner ständig irgendwie das Fahrwerk verbessern wollen?

0016

 

neee, nicht schlecht recherchiert.

dass Du noch ne RT und Eifelswob noch ne SV 1000 fährst habe ich schon mitgekriegt. Aber wir reden ja hier über Chopper. Und da kann keine diesen alten 80 er Eisen das Wasser reichen. Ich hab mal kurz ne 1600 Wild Star ( grauenhaft) und zwei Jahre ne 1400 Trude gefahren. Gegen diese Teile ist die Max noch ein Kurven- und Stabilitätswunder. Von den Fahrleistungen wollen wir mal gar nicht reden.

So gehen die Meinungen auseinander,

ich hab 3! V-MAX probegefahren, alle 3 waren nur mit gutem Willen zum geradeaus fahren zu überreden.

Das kann meine XV um Welten besser, ebenso Kurfen, mit der V-MAX war kein gleichmäßiger Radius möglich.

Gut, die XV kratzt schon mal mit den Trittbrettern, aber bleibt zumindest im Radius.

Zu den Fahrleistungen der Motorleistung geb ich Dir Recht, da kann so schnell der V-MAX keiner (Chopper) das Wasser reichen. Aber was nützt Brachiale Gewalt wenn man sie nicht nutzen kann?

0016

PS: ev. melden sich ja noch ein paar V-MAX Treiber und berichten von exzellenten Fahrwerken ihrer Bikes.:D

Im dem Geschwindigkeitsbereich einer XV ist mit keinen anderen Bike ein vernünftiger Kurvenradius möglich :D

Gibt auch Maxxen die ganz gut gerade aus und um die Kurven laufen. Notfalls kann man auch mit ein bisschen Geld nachhelfen.

Zitat:

Original geschrieben von nebukatonosor

Im dem Geschwindigkeitsbereich einer XV ist mit keinen anderen Bike ein vernünpftiger Kurvenradius möglich :D .....................

Ja genau !,:cool: der war gut.;)

0016

Auf unsere alten Eisen .....prost!....:p

Hallo 0016 ! Hatten hier letztes Jahr schonmal das Thema da hast Du mir abgeraten eine V max zu kaufen.

Jetzt habe ich seit letzten September eine obwohl mir alle damals geraten haben lieber eine MT01 zu kaufen..

Hab jetzt mittlerweile gut 6000 km mit der Max runtergerissen und den Kauf nicht bereut !

Die Max ist schwierig das stimmt aber es kommt immer auf den Fahrer bzw. auf das an was der Fahrer damit machen will. Die max ist definitiv nix für Leute aus der Knieschleiferfraktion bei denen es erst ab 250 km/h anfängt lustig zu werden... Wer aber normalfahrer ist gern nen bischen Bums unterm Arsch zum beschleunigen und kein Mopped aus dem Tupperwarenladen haben will liegt bei der Max genau richtig !

Die Stärke der Max ist eben der Sprint und nicht die Höchstgeschwindigkeit. Ich fahre nebenbei noch eine Xj 750

und muß nach jedem Umstieg von der Max auf die XJ erstmal klar kommen, denn das Fahrverhalten und das Kurvenhandling meiner XJ sind weit aus bescheidener.

Wenn dann Max auch erst ab Bj: 98 > 2LT /WF/WE und keine EN wenn sie dann volle Leistung haben soll

eine EN mit knapp 100 PS umzurüsten auf 145 PS ist Technisch für Laien sehr schwierig und dazu sehr kostenaufwändig . Mit einfach nur Düsentauschen is nix.

Die Max ab 98 hat dann die meißten Neuerungen in der Modellpflege ab bekommen : Standrohre/Bremsen/Anlasser und paar Kleinigkeiten ab 2001 war dann auch noch ein massiver Schaltstern verbaut.

Wackeln tun alle Vmaxen ab ca : 180 km/h ( mit Originalbereifung/Felgen ) deshalb sieht man auch soviele Umbauten mit zb. Deget-Felgen ( Niederquerschnitt-Reifen ) Versteifungen und umgebauten Lenkkopflagern.

Aber hier scheiden sich dann die Geister , wie ich schon sagte ! Die Max ist was zum Fahren und allein wegen der Sitzposition nix zum rasen !!! In meinen Augen sind auch solche umbaumaßnahmen irgend wie daneben weil das passt nicht zusammen , man kann nicht aus ner Bulldogge nen Windhund machen.

Wer schnell und sportlich fahren will sollte sich dann doch lieber ne R1 zulegen. Aber ein Showbike für die Vitrine ist die V max auf keinen Fall !!

Andy

Themenstarteram 16. Juni 2014 um 12:43

Zu dem tehma von der xv auf neJahrax

Ich bin letztens die r6 mit vergaßer gefahren also die erste bj03 oder wie der typ auch immer geheißen hat und hatte keine Probleme mit der Leistung langsam rangetastet und gut wars

Laie beim schrauben bin ich auch nicht da ich gelernter kfz'ler bin habe eben noch wenig Erfahrung mit motorrädern

Ne 1600 truder bzw die xv will ich mir nicht zulegen weil ich was mit anständig bums will

Schnell fahren wird 1-2 ma im jal vorkommen um über die Autobahn 150 km in die Alpen zu fahren und mich dann da auszutoben

Das ich was am Fahrwerk machen muss weiß ich hav ich oben ja bereits erwähnt

Und da ich gerne Zicken fahr hab ich auch nichts gegen die vmax XD

Aber erst mal danke für eure Meinung und freue mich noch auf weitere

Außerdem wird schaklin ja nicht verkauftXD

Deine Antwort
Ähnliche Themen