ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. verückter 265km/h

verückter 265km/h

Themenstarteram 17. April 2004 um 21:36

Hallo,wieder ein m-3 negativ in den schlagzeilen in österreich,heute um 0830 in dre früh wurde der m-3 den rumänen fuhren angehalten,war zu schnell unterwegs die typen haben sogar ein foto gemacht mit der digitalkamera um 0825 laut tacho 265 km/H.In österreich in officiel 130 höchstgeschwindigkeit angesagt.kostete 2000euro udn der schein war weg.WAS SAgt ihr dazu

35 Antworten

Re: verückter 265km/h

 

Zitat:

Original geschrieben von gerardo

.WAS SAgt ihr dazu

Nichts. Gehirnlose gibts immer mal wieder. Machen kannste dagegen ja nichts, gibt ja ein Tempolimit.

Bei uns in der Stadt werden illegale Autorennen gemacht. Da donnern die Idioten mit 200 km/h durch die Stadt.

@Avery - kommen deine Kumpels nicht zufällig aus Rumänien...? ;) :eek: :D

Grüßle, Timo

Re: verückter 265km/h

 

Zitat:

WAS SAgt ihr dazu

RESPEKT ;)

http://ooe.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=4&id=316036

Naja, wenn die Autobahn leer ist, was is dann so schlimm daran? *g* aber laut dem Bereicht haben diese auch gedrängelt usw.

Und das Tempolimit bei uns in Österreich von 130 km/h ist wirklich etwas zu niedrig angesetzt.

Auf gewissen Autobahnabschnitten sollte es, wie in Deutschland nur eine Richtgeschwindigkeit geben.

Wie??der hat nicht bei 250 abgeriegelt.

Mit was ham die den M3 gestoppt? Oder hams den überascht?

Eine Richtgeschwindigkeit finde ich völlig gaga. :(

Entweder wegen besonderer Gründe eine Beschränkung, oder eben nicht.

In D gibt es auch selten "vernünftige" Beschränkungen - meistens sieht man auf der Autobahn "120km/h", oder gleich gar nichts.

Das war schon vor 30 Jahren so... Wer kennt Abschnitte mit "140km/h" oder vielleicht "160km/h"? Extrem selten (es gibt sie aber).

-> Könnte ja auch mal angemessen sein, oder??

Naja. Haben wir nicht zu entscheiden. Jeder ist sein eigener Punkte- und Knöllchen-Sammler... ;)

Gruß, Timo

Naja also Ich finde das ist nicht zum aufregen es sollte bei uns auch mehr Bereiche geben wo´s unbeschränkt ist allerdings muss man auch akzeptieren das man bei den ösis oder bei uns gelegentlich nicht schneller fahren darf aus basta

und zur Info jeder hat´s schon erlebt und jeder kennts auch es sind nicht immer die Leute die auf der linken spur mit 250 kmh dahin fetzen sondern meistens die Schleicher die entweder einfach rüberziehen ohne zu schauen oder einfach die spur blockieren weil sie mit 80 dahinschleichen

so was ist weitaus gefährlicher finde ich mittlerweile wird auch dort stark durchgegriffen

allerdings sollte man auch soviel Hirn auf der linken spur haben und sich unter Kontrolle halten wenn der verkehr zu stark und zu dicht währe

Mit freundlichen Grüßen

Manuel

Ich muss aus eigener, schlechter Erfahrung sagen, dass man sich auf Etappen und Strecken, die man nicht kennt, an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten sollte.

Ich bin vor gut zweieinhalb Jahren mal wegen zu hoher Geschwindigkeit über eine Verkehrsinsel gebügelt! Is zum Glück nichts passiert, außer nem Riesenschreck und nem ausgehängten Auspuff, aber gelernt hab ich draus!

Auf der Autobahn, auf der ich des öfteren fahre (A96 München/Passau) ist keine Beschränkung und da erleb' ich oft, dass die Leute (vozugsweise BMW- und Mercedesfahrer) wie die Bescheuerten drängeln und was noch alles... Da will man kurz mit 120 an nem 80 fahrenden vorbei und schon hängt einem einer von denen im Kofferaum und blendet auf! :mad: Da hat man dann schon oft Lust, die auszubremsen, aber die Vernunft ist dann doch immer stärker...

Ein bissl Rasen macht schon Spaß, aber ich mach das nur, wenn die Autobahn ziemlich leer ist (also nachts) und sonst fahr ich eher "langsame" 120 - 130... is einfach viel entspannter und schont außerdem den Geldbeutel!

Grüßle, Frank

Zitat:

Original geschrieben von 320d Power

Wie??der hat nicht bei 250 abgeriegelt.

Mit was ham die den M3 gestoppt? Oder hams den überascht?

Das Abregeln ist leicht zu deaktivieren. Und 270 sind die Jungs ja nicht konstant gefahren sondern haben "nur mal kurz probiert". Wenn die den Tacho nicht fotografiert hätten, wüßtens unsere Weißkappler garnicht :D :D

Ich würde sagen, daß der Tacho ca. 265 zeigt und ich würde auch sagen, daß das echten 250 km/h entsprechen dürfte.

Gruß

@moka SOWAS is doch garnicht dein stil...

aber zu deiner frage, nein wir sind russen..keine rumänen.

mfg

ave

Zitat:

Original geschrieben von MoKa

Eine Richtgeschwindigkeit finde ich völlig gaga. :(

Entweder wegen besonderer Gründe eine Beschränkung, oder eben nicht.

Vor Gericht zaehlt in Deutschland eine Richtegschwindigkeut von 120 km/h. Ist kein Tempolimit gegeben und Du faehrts 250, baust nen Unfall, dann wird erst mal geschaut, ob der Unfall auch mit 120 passiert waere.

Und dann biste der Willkuer des Richters ausgesetzt.

130 ist doch die richtgeschwindigkeit ?!

mfg

ave

Bei Leipheim (MT-Treffpunkt letztes Jahr) gibt es eine 130km/h Beschränkung.

Die Richtgeschwindigkeit sollte bei 130, da muss ich Avery recht geben.

Ciao Stöpf

Deine Antwort