Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Verstärkungskit 900 II Cabrio

Verstärkungskit 900 II Cabrio

Themenstarteram 14. Mai 2006 um 22:55

Hallo Saab-Gemeinde, hat jemand Erfahrungen mit dem sogenannten "Verstärkungskit" für die Dachmechanik? Bringt das etwas und was enthält es genau? Was kostet es und was kostet der Einbau? Wie lange dauert es?

Ich würde mich freuen, von Euch zu hören.

Danke und immer gute Fahrt,

Obi

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo

Ich kann dir zwar nicht bei deinem eigentlichen Problem helfen, aber du kannst jedem Forumsmitglied mithilfe der Schaltfläche [pn] (links unter dem Namen des Mitglieds) eine "persönliche Nachricht schicken, die dann als Email an das betreffende Forumsmitglied gesendet wird.

Viele Grüße,

Michael Mark

Verstärlungskit

 

Hallo Saab-Forum mitglieder,

habe vorgestern den Verstärkungskit bei meinem Verdeckhaubenmotor eingebaut, das Gehäuse vorher gerichtet und

die Zahnräder vom Getriebe neu eingefettet. Muß sagen funktioniert jetzt einwandfrei, kein knartschen oder rattern mehr!

Caocao

Bülent

Moin,

wann ist das Verstärkungskit in die Serie eingeflossen?

Sind die YM ('97) damit ab Werk schon damit ausgestattet?

Danke

Zitat:

Original geschrieben von erbas

Moin,

wann ist das Verstärkungskit in die Serie eingeflossen?

Sind die YM ('97) damit ab Werk schon damit ausgestattet?

Danke

Ich grüsse Dich!:)

Dieses Verstärkungskit ist NIE in die Serie eingeflossen.:(

Wenn Dein MY97 also noch nix bekommen hat, ist es auch nicht drin!

Danke.

Kann man hoffen dass solche Updates bei den KD von SAAB "stillschweigend" miterledigt worden sind?

So wäre es die Praxis bei der einen oder anderen Marke....

Oder hilft das Kit nur wenn das Kind schon im Brunnen (d.h. sich der Motor schon verschoben hat) liegt?

 

Gibts irgendwo Tabellen welche Modellpflegemassnahmen im Laufe der Serie des 900 II eingeflossen sind?

Ich habe mir diese englische Reparaturanleitung bestellt. Vielleicht steht da was drin.

Und: was kann Mann prophylaktisch unternehmen um dem Verdeck-Gau aus dem Weg zu gehen?

 

Grüsse

Zitat:

Und: was kann Mann prophylaktisch unternehmen um dem Verdeck-Gau aus dem Weg zu gehen?

z.B. vorbeugend das Verstärkungskit einbauen.

Danke

 

gibts noch mehr Schwächen an der Verdeckmechanik, als die mit dem Kit behebbare?

Müssen z.B. die Gelenke in bestimmten Abständen geschmiert werden? etc. pp.

Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von erbas

Danke.

Kann man hoffen dass solche Updates bei den KD von SAAB "stillschweigend" miterledigt worden sind?

> Kaum, der Einbau kostet den Schmied schon die eine oder andere Stunde.

Oder hilft das Kit nur wenn das Kind schon im Brunnen (d.h. sich der Motor schon verschoben hat) liegt?

> Nach meinem Verständnis hilft das Kit am besten, wenn

> es VOR größeren Schäden eingebaut wird!

Und: was kann Mann prophylaktisch unternehmen um dem Verdeck-Gau aus dem Weg zu gehen?

Grüsse

Wie WVN schon geschrieben hat: Kit einbauen (lassen). Dein Yellow Mellow ist ein verdammt feines Auto. Wär schade drum...

Hallo, noch eine kurze Info.

Ich hatte das Verstärkungskit eingebaut, nach dem ersten rattern, das war im nachhinein zu spät. Also nach dem Einbau des Verstärkungskits lief der Motor ohne rattern, Pech gehabt der Motor ratterte doch noch ganz kurz nach. Das kurze überschnappen des Ritzels bewirkte eine Verstellung der Verdecköffnungsgestänges, was logisch ist.

Allerdings hatte ich keine Lust die 1500 Euro zu berappen. Also habe ich eine Quelle aufgetan, wo ich lediglich den Motor mit dem kleinen Ritzel (ca. 130,00 Euro) kaufen konnte. Den Motor habe ich jetzt eingebaut und es rattert nicht mehr, schaun wir mal wie lange das jetzt hält.

Ich habs gefunden....

http://www.thesaabsite.com/900new/NG900-saab-stiffner-kit.pdf

Zwei Fragen habe ich noch zum Einbau:

Am Verdeck und dessen Mechanik muss nichts eingestellt werden?

Alles ist mechanische Arbeit, Steuergeräte etc müssen nicht programmiert werden?

Danke

Guten Morgen zusammen,

ich hole ein altes Thema mal wieder nach vorne.

Glücklicherweise habe ich keine Probleme mit meinem Verdeck.

Damit das so bleibt, überlege ich, sicherheitshalber das Kit einbauen zu lassen.

Wie erkenne ich als absoluter Schrauberdepp, ob das Kit nicht bereits eingebaut ist?

Ich habe das Modelljahr 97 mit V7001069 am Ende der FZG-Ident-Nr. Irgendwo habe ich gelesen, dass das Verdeckproblem bis Nr. V7010305 auftreten kann.

Ist das so korrekt?

Vielen Dank und Gruß

Martin

Feststellen, ob das Verstärkungskit eingebaut ist:

Im Kofferraum rechts die Verkleidung lösen und nach unten klappen.

Ggf. mit einem kleinen Spiegel nachschauen, ob das Kit vorhanden ist. Es besteht aus zwei kleinen Metallkonsolen/-winkeln (ca. 3 x 3 cm), die auf beiden Seiten der Antriebseinheit mit dem Träger verschraubt werden und mit einer Achse verbunden sind. Die Achse hat einen Durchmesser von ca. 6mm und ist ca. 8 cm lang, wird mit Sprengringen gesichtert und ersetzt die Achse, die das Getriebegehäuse und die Antriebseinheit verbindet, so dass die Antriebseinheit vom Getriebe abgeklappt werden kann. Die Metallwinkel verhindern, dass sich das Gehäuse der Antriebseinheit aufgrund hohen Drehmoments mit der Zeit verbiegt und irgendwann die Zahnräder nicht mehr ineinander greifen. Das Kit liegt von der Antriebseinheit aus gesehen in Richtung des Kotflügels, also weiter außen... deshalb hilft ein Spiegel.

Die Prüfung ist eine Sache von 5 Minuten.

Viel Erfolg,

Marc

Merci, Marc.

Ich werde einfach mal nachschauen.

Ich hoffe, mein Saab-Händler hat das schon mal gemacht. Wenn nicht, versuche ich es bei C+N in Meerbusch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Verstärkungskit 900 II Cabrio