ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Verschlussdeckel Kühlmittel öffnen

Verschlussdeckel Kühlmittel öffnen

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 12:33

Hallo,

Ja, bevor ich das Thema eröffnet habe, habe ich die

Suchfunktion benutzt aber nichts zu diesem Thema

gefunden.

Auch wenn die Frage für einige unnötig ist, stelle ich

sie trotzdem.

" Bis wo muß das Kühlwasser stehen ? "

Da der Kühlwasserbehälter aus schwarzem Material ist,

kann man logischerweise den Kühlwasserstand von

außen nicht erkennen . Wenn ich den Behälter öffne,

sehe ich ein " U " aus weißem Material.

Sehr wenig über bzw an diesem " U " steht bei meinem

W246 CDI das Kühlwasser.

Ist das so in Ordnung ?

Danke für Eure Antworten !

Gruß

summercap

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kühlwasserstand überprüfen' überführt.]

Beste Antwort im Thema

Hallo @gruetzi-kini

anbei Bilder von dem Deckel und Einfüllstutzen.

Was mir an deinem Bild auffällt ist, dass der Luftspalt/Abstand zwischen dem Deckel und dem Klemmsockel auf dem Stutzen sehr gering ist. Hierdurch ließe sich auch erklären, warum der kleine Steg 2 so massiv gegen den Klemmsockel beim verdrehen anschlägt, sodass das Öffnen des Deckels von Hand nicht möglich ist.

Ich vermute mal, dass bei dir der Deckel (mit einem Ölfilterband/-schlüssel) brachial angezogen und hierbei überdreht wurde und nun der breite Steg 1, linksseitig hinter dem Klemmsockel liegt. Ich denke, du solltest in jedem Fall einen neuen Deckel montieren.

Gruß

wer_pa

+1
35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Frei dem Motto "Wo rohe Kräfte sinnlos walten"

Viele denken wohl noch das sind die 120` Deckel vom 124er...............

Zitat:

@wer_pa schrieb am 1. November 2019 um 17:02:00 Uhr:

Poste doch mal bitte zwei Bilder, analog zu meinen Bildern 3 und 4, damit ein visueller Vergleich möglich ist.

Die Überdeckung aus Deinem letzten Posting erstes Bild ist eigentlich auch schon zu weit gedreht.

Direkt am Anschlag sollte Schluss sein.

Und selbst bei meinem Deckel ist sicher schon 1-2 mm in den Anschlag hinein gedreht worden.

Bisher hatte ich mich mit dem Deckel auch nie so genau beschäftigt. Zu ist zu.

Normalerweise.

20191102
20191102
20191102

Hallo @Mountie

Besten Dank für die Bilder. Durch den Vergleich der Bilder kann man nun erkennen, daß der breite Deckelsteg 1, garnicht erst auf den von mir bezeichneten "Klemmsockel" auflaufen soll, sondern der Deckelsteg 1, beim Aufschrauben des Deckels, nur durch die Vorderkante des Klemmsockels geblockt werden soll.

Sollten somit Schab-/Klemmabdrücke auf dem Klemmsockel zu finden sein (wie bei unseren Behälterstutzen zu erkennen), wurde der Deckel in der Werkstatt zu fest aufgedreht.

Gruß

wer_pa

 

 

Zitat:

@wer_pa schrieb am 2. November 2019 um 19:26:52 Uhr:

Sollten somit Schab-/Klemmabdrücke auf dem Klemmsockel zu finden sein (wie bei unseren Behälterstutzen zu erkennen), wurde der Deckel in der Werkstatt zu fest aufgedreht.

Das habe ich mir auch so gedacht.

Wobei ich mich immer noch frage, wie man den Deckel von @gruetzi-kini über den gesamten Sockel bis auf die andere Seite drehen konnte.

Das geht eigentlich nur, wenn Deckel oder Sockel am Behälter schon mit falschen oder grenzwertigen Maßen hergestellt wurde.

Ist ja schon ein älteres Fzg, wer weiss wer da schon alles rum gefummelt hat.

Im Normalfall kann ich mir nicht Vorstellen das ein Profi den Schraubverschluss derart ruiniert.

Es ist natürlich Vorgeschichte, die ich nicht kenne. Aber er war bis zum Kauf immer bei MB zur Wartung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Verschlussdeckel Kühlmittel öffnen