ForumA4 B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Verschleißgrenze Bremse hinten

Verschleißgrenze Bremse hinten

Audi A4 B8/8K
Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 17:39

Kann mir jemand mitteilen wie die Verschleißgrenzen für Scheibe und Klötze hinten sind.

A4 8K Bj. 4/2008, 1,8 ltr. 160 PS

Der Freundliche will ja schon wechseln, wenn man nur" eine Runde um den Block gefahren " ist.

Quatsch beiseite: Mein Freundlicher wollte in 2013 schon wechseln, habe aber z.Zt. immer noch 3-4 mm drauf.

Beste Antwort im Thema

Die Verschleißgrenze der Bremsscheibe HA wurde ja schon genannt ... sind 10 mm.

Die Verschleißgrenze der Beläge HA beträgt 7 mm, inkl. Rückenplatte (Trägerplatte) und dem Dämpfungsblech.

Die Ermittlung des Bremsbelagverschleißes an der Hinterachse mit Hilfe der EPB ist soweit korrekt beschrieben, nur in unserem Falle nicht zutreffend. Diese Funktion besitzt der Audi A8 4E. Bereits im Audi A6 4F ist diese Funktion wieder entfallen und auch bis zum heutigen Tag nicht mehr wieder realisiert worden. Daher bitte die Beläge hinten optisch prüfen und nicht auf eine Warnung warten.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Wie sieht denn die Dicke von der Scheibe aus? Bei meiner waren damals auch die Beläge noch okay aber die Scheibe an der Verschleissgrenze. Mindestdicke sind 10 mm.

Ist die Scheibe evtl schon stark eingelaufen?

 

Mfg Markus

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 17:44

Zitat:

Original geschrieben von BlackViper885

Wie sieht denn die Dicke von der Scheibe aus? Bei meiner waren damals auch die Beläge noch okay aber die Scheibe an der Verschleissgrenze.

Mfg Markus

Und bei wieviel mm ist die Verschleißgrenze? Das war meine Frage.

10 mm. Hatte meinen Beitrag gerade erst nochmal editiert.

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 17:48

Zitat:

Original geschrieben von BlackViper885

10 mm. Hatte meinen Beitrag gerade erst nochmal editiert.

Und die Grenze der Klötze?

Eigtl gibt es keine Grenze, hinten gibt es auch kein Verschleiswarnkontakt. Nur wenn die Trägerplatte erreicht ist, ist es zu spät. Deswegen immer rechtzeitig wechseln.

Aber sehr lange würde ich mit wechseln auch nicht mehr warten. Wieviel km hat deiner denn gelaufen?

Aus eigenen Erfahrungen werden dann wohl gleich Scheiben und Beläge fällig sein, da die Scheiben schon zu stark verschlissen sind.

Der Bremssattel errechnet den Verschleiß der Klötze selbst (Lüftspiel Nachstellung) und gibt dadurch rechtzeitig über die Elektronik Alarm!

Zitat:

Original geschrieben von CAHA_B8

Der Bremssattel errechnet den Verschleiß der Klötze selbst und gibt rechtzeitig über die Elektronik Alarm!

Und wieder was dazu gelernt ;)

Die Beläge auf der Innenseite nutzen sich meistens stärker ab als die äußeren Beläge. Liegt wohl an der elektrischen Handbremse. Deshalb beim Winterrädertausch mal genauer hinsehen. Das mit den intelligenten Bremssätteln halte ich für ein Gerücht, ich habe meine letzten Monat gewechselt, außen ca. 2-3mm, innen war der Belag fast abgenutzt.

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 19:36

Zitat:

Original geschrieben von CAHA_B8

Der Bremssattel errechnet den Verschleiß der Klötze selbst (Lüftspiel Nachstellung) und gibt dadurch rechtzeitig über die Elektronik Alarm!

Kannst Du das mal bitte genauer beschreiben. Vorne sind Verschleißanzeiger eingearbeitet und es wird mittels Kontrolllampe im Cockpit angezeit.

Aber hinten? Es steht auch nichts darüber in der Betriebanleitung, das irgendwas angezeigt wird.

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 19:42

Also vorne habe ich erst mit 100.000 Scheiben und Klötze wechseln lassen. Jetzt bin ich bei 120 tkm

Ich fahre gerne zügig, aber man muß ja nicht erst 10 m vor einer roten Ampel in die Eisen steigen.

Den Hinweis, dass die inneren Klötze mehr abnutzen, finde ich gut. Da werde ich in den nächsten Wochen beim Winterrädertausch mal besonders drauf achten. Die Scheiben sehen noch ganz gut aus, ohne Riefen. Die werde

ich dann auch mal nachmessen.

Wie gesagt, auf Anraten des Freundlichen hätte ich schon alles 2 x wechseln sollen

Zitat:

Original geschrieben von Radenberger

Zitat:

Original geschrieben von CAHA_B8

Der Bremssattel errechnet den Verschleiß der Klötze selbst (Lüftspiel Nachstellung) und gibt dadurch rechtzeitig über die Elektronik Alarm!

Kannst Du das mal bitte genauer beschreiben. Vorne sind Verschleißanzeiger eingearbeitet und es wird mittels Kontrolllampe im Cockpit angezeit.

Aber hinten? Es steht auch nichts darüber in der Betriebanleitung, das irgendwas angezeigt wird.

Lies mal meinen Beitrag zu diesem Thema hier:

http://www.motor-talk.de/.../...bei-abgefahrenen-bremsen-t3697351.html

Bremsbelagverschleißerkennung der elektromechanischen Parkbremse:

Die Belagstärke wird regelmäßig (ca. alle 500 km) im Fahrzeugstillstand bei nicht betätigter Parkbremse automatisch bestimmt. Dazu wird der Bremsbelag aus der Position in Endlage gegen die Bremsscheibe gefahren. Das Steuergerät ermittelt aus dem vom Hallgeber errechneten Wert den ausgeführten Weg des Bremsbelages und kann hiermit die Restbelagstärke errechnen.

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 20:20

Das ist ja mal ne Antwort von CAHA_88.

Werde mir beim Radwechsel mal alles genau ansehen.

Die Verschleißgrenze der Bremsscheibe HA wurde ja schon genannt ... sind 10 mm.

Die Verschleißgrenze der Beläge HA beträgt 7 mm, inkl. Rückenplatte (Trägerplatte) und dem Dämpfungsblech.

Die Ermittlung des Bremsbelagverschleißes an der Hinterachse mit Hilfe der EPB ist soweit korrekt beschrieben, nur in unserem Falle nicht zutreffend. Diese Funktion besitzt der Audi A8 4E. Bereits im Audi A6 4F ist diese Funktion wieder entfallen und auch bis zum heutigen Tag nicht mehr wieder realisiert worden. Daher bitte die Beläge hinten optisch prüfen und nicht auf eine Warnung warten.

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 22:23

Zitat:

@MX-3 Maddin schrieb am 9. Oktober 2014 um 20:03:48 Uhr:

Die Verschleißgrenze der Bremsscheibe HA wurde ja schon genannt ... sind 10 mm.

Die Verschleißgrenze der Beläge HA beträgt 7 mm, inkl. Rückenplatte (Trägerplatte) und dem Dämpfungsblech.

Die Ermittlung des Bremsbelagverschleißes an der Hinterachse mit Hilfe der EPB ist soweit korrekt beschrieben, nur in unserem Falle nicht zutreffend. Diese Funktion besitzt der Audi A8 4E. Bereits im Audi A6 4F ist diese Funktion wieder entfallen und auch bis zum heutigen Tag nicht mehr wieder realisiert worden. Daher bitte die Beläge hinten optisch prüfen und nicht auf eine Warnung warten.

Da kann man was mit anfangen, DANKE !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Verschleißgrenze Bremse hinten