ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Vermeintlich defekte Steuerkette entpuppt sich als Fehldiagnose...

Vermeintlich defekte Steuerkette entpuppt sich als Fehldiagnose...

Opel Corsa C

Hey Leute,

 

habe schon mehrfach wegen meiner - vermeintlich - defekten Steuerkette an meinem Corsa C 1,0 gepostet.

Jetzt bin ich gestern mal hier in eine Werkstatt gefahren, die von einem angeblichen "Opel-Guru" geführt wird. Dieser hat sich dann das Auto (ohne meine Anwesenheit, kann also nicht sagen, wonach er geguckt hat!) abgeguckt und meinte dann, dass ätzende Geräusch werde nicht von der Steuerkette, sondern durch das Fahren mit falschem Öl (Seitdem ich das Auto habe, fahre ich 10w40 Öl) verursacht. Ich lasse ihn jetzt morgen mal einen Ölwechsek auf 5w40 machen. Bin mal gespannt, ob er tatsächlich Recht behält!!!

Hat jemand ähnliches erlebt? Hat gar jemand das nervige Tackern durch einen Ölwechsel wegbekommen? Was meint ihr?

 

Lg, Mo

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von t9ny

Stand der Dinge ist jetzt, dass ich den sinnlosen Ölwechsel zahlen muss und jetzt eine Werkstatt gefunden habe, die mir eine komplett neue Steuerkette (samt. Spanner, Schienen, Dichtungen usw.) für ca. 450-500 Euro (inkl. Material) einbaut. Ist das fair?

mit wasserpumpe, neuem öl usw.?

Ja...mit allem drum und dran!!!

Kann man kaum glauben. Mit Garantie auf die Rep. macht das keiner.

Auch wenn ich nicht weiß, ob ich das hier überhaupt so schreiben darf: Der würde das natürlich unter der Hand machen!

Habe gerade nochmal mit ihm geredet. Er meinte, für maximal 450 Euro macht er mir Steuerkette inkl. allem nötigen Material + den Einbau eines neuen Antriebswellengelenks (was ich allerdings schon gekauft habe!).

Jemand frug oben, die Wasserpumpe mit gemacht würde: Das wären nur alle nötigen Dichtungen, die Kette selber, die Schienen und die Spanner. Wird die Wapu überhaupt über die Kette angetrieben und wenn ja, muss die bei einem "Kettentausch" zwingend mitgewechselt werden?!

Zitat:

Original geschrieben von t9ny

Stand der Dinge ist jetzt, dass ich den sinnlosen Ölwechsel zahlen muss und jetzt eine Werkstatt gefunden habe, die mir eine komplett neue Steuerkette (samt. Spanner, Schienen, Dichtungen usw.) für ca. 450-500 Euro (inkl. Material) einbaut. Ist das fair?

Das Leben war noch nie gerecht.

Und es gibt viel Schlimmeres als in deinem Fall. Also nimms locker und bring das ganze hinter dich.

Danach kann ja wieder Positives kommen.

Zitat:

Original geschrieben von t9ny

Stand der Dinge ist jetzt, dass ich den sinnlosen Ölwechsel zahlen muss und jetzt eine Werkstatt gefunden habe, die mir eine komplett neue Steuerkette (samt. Spanner, Schienen, Dichtungen usw.) für ca. 450-500 Euro (inkl. Material) einbaut. Ist das fair?

Das Leben ist leider oft nicht gerecht.

Aber es gibt Schlimmeres als in deinem Fall. Also nimms locker und bring das ganze hinter dich. So hilfst du dir selbst.

Danach kann wieder Positives kommen. Und das ist schliesslich die Hauptsache.

 

die wapu wird über den rippenriemen angetrieben und muß nicht zwangsläufig mit ersetzt werden.

450€ würde ich sagen ist ok!? ich persönlich würde aber kein ebayschrott verbauen lassen,es muß ja nicht von opel sein,sowas gibts ja sicherlich auch beim teiledealer des vertrauens ;)

Habe gerade nochmal nachgefragt: Er meinte, es gibt da einen offiziellen Reparatursatz von Opel (Kosten: 190 Euro). Den würde er dann verbauen! Denke auch, dass 450 Euro da sehr fair sind!

ich denke mal am kitinhalt hat sich nix geändert,denn dann fehlen dort einige dichtungen die ersetzt werden müssen/sollten.

hat dein schrauber sowas schon mal gemacht,da gibs ein paar dinge auf die man achten sollte.

nachtrag:hab grad gesehen du hast eine anleitung,da steht ja alles drin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Vermeintlich defekte Steuerkette entpuppt sich als Fehldiagnose...