ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Verkehrszeichenerkennung Wanderbaustelle Autobahn

Verkehrszeichenerkennung Wanderbaustelle Autobahn

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 30. August 2020 um 17:45

Hallo,

wenn ich auf der Autobahn fahre und auf eine Wanderbaustelle treffe, habe ich ein Problem.

Vorwarntafeln LED 120/100/80 km/h werden zuverlässig erkannt. Wenn ich an der Baustelle vorbei bin und da bei Wanderbaustelle keine Aufhebung der Beschränkung vorhanden, blinkt jetzt natürlich ewig die 80 km/h, bis irgendwann mal wieder ein Schild auftaucht. Gibt es einen Trick, das Geblinke bis zur nächsten Erkennung aufzuheben? Nach der Baustelle darf ich ja wieder Gas geben, nur denkt das System halt noch, dass Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden ist.

Gruß

Peter

Ähnliche Themen
17 Antworten

Das blinken kommt ja von der Geschwindigkeitswarnung ggf diese auf 0 setzten

Das Blinken hört nach ein paar Sekunden von alleine auf.

Es geht dem TE wohl eher um ein "Reset" der erkannten Verkehrszeichen. Das gibt es m.M.n nicht und es bleibt nur das manuelle Gasgeben.

Ist eine weitere "Fehlfunktion" der VZE.

Ben mir nicht sicher, aber ich meine, meiner hat die Verkehrszeichen Erkennung wieder „resettet“ sobald ich auf der Autobahn an eine Auffahrt auf gesagten AB gefahren bin.

 

Was auch Sinn machen wurde, da Autos die nach der Baustelle auf die AB drehen, können ja nicht wissen dass es eventuell eine Begrenzung gibt.

@ Heizöldüser

Wenn da kein Aufhebungsschild kommt, dann bist du genau genommen noch an die Geschwindigkeitsbeschränkung gebunden, insoweit arbeitet die FZE also völlig korrekt;)

Themenstarteram 30. August 2020 um 21:19

Zitat:

@bruno7161 schrieb am 30. August 2020 um 21:06:07 Uhr:

@ Heizöldüser

Wenn da kein Aufhebungsschild kommt, dann bist du genau genommen noch an die Geschwindigkeitsbeschränkung gebunden, insoweit arbeitet die FZE also völlig korrekt;)

Bei einer Wanderbaustelle gibt es keine Aufhebung.

Nach erkennbarem Ende dieser, ist die Begrenzung aufgehoben, auch ohne Aufhebung durch Schilder.

Da kann es dann passieren, das 80 km/h mal 20 Kilometer lang blinkt.

Das blinken kann man auch einstellen. Einfach die Warnung nach Überschreitung der eingestellten Toleranz ausschalten. Einzustellen im MMI bei Verkehrszeichenerkennung. Hab bei meinem ab 10 km/h eingestellt

Themenstarteram 30. August 2020 um 21:28

Zitat:

@Andi-B7 schrieb am 30. August 2020 um 21:26:00 Uhr:

Das blinken kann man auch einstellen. Einfach die Warnung nach Überschreitung der eingestellten Toleranz ausschalten. Einzustellen im MMI bei Verkehrszeichenerkennung. Hab bei meinem ab 10 km/h eingestellt

.......werde ich mal probieren. Danke.

die Warnung immer auszustellen ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders. Aber zu 20km langem Blinken kommt es mMn auch nicht. Wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung besteht, so wird diese alle paar Kilometer wiederholt. Ist diese Distanz ohne weiteres Schild erreicht, merkt es auch die VZE und hört auf zu blinken. Das sind vielleicht 2 oder 3km, aber keine 20. Zumindest bei meinem VFL ist es so.

Themenstarteram 31. August 2020 um 9:38

Zitat:

@-wastl- schrieb am 31. August 2020 um 08:38:53 Uhr:

die Warnung immer auszustellen ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders. Aber zu 20km langem Blinken kommt es mMn auch nicht. Wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung besteht, so wird diese alle paar Kilometer wiederholt. Ist diese Distanz ohne weiteres Schild erreicht, merkt es auch die VZE und hört auf zu blinken. Das sind vielleicht 2 oder 3km, aber keine 20. Zumindest bei meinem VFL ist es so.

Nach dem Ende einer Wanderbaustelle gibt es keine Wiederholung. Wenn man dann mal das Glück hat und keine neue Baustelle kommt, dann blinkt es eben ewig.

ja das ist mir bewusst. ich wollte zunächst auf den normalen fall eingehen um so zu beschreiben, dass auch nach einer wanderbaustelle das blinken nach 2-3km aufhören sollte, egal ob da eine weitere baustelle oder sonstige beschilderung kommt oder nicht. so ist es jedenfalls in meinem fahrzeug.

Themenstarteram 31. August 2020 um 10:32

Zitat:

@-wastl- schrieb am 31. August 2020 um 10:26:12 Uhr:

ja das ist mir bewusst. ich wollte zunächst auf den normalen fall eingehen um so zu beschreiben, dass auch nach einer wanderbaustelle das blinken nach 2-3km aufhören sollte, egal ob da eine weitere baustelle oder sonstige beschilderung kommt oder nicht. so ist es jedenfalls in meinem fahrzeug.

Danke.

Bei mir hat es länger geblinkt.

Werde beim nächsten Fall mal genau aufpassen, ob es irgendwann von selbst aufhört, ohne neues Ereignis in Form von anderen Schildern.

Ob es „ewig“ oder nur ein paar gefühlte Sekunden weiterblinkt, könnte von der unterschiedlichen VZE Software abhängen. Aber bei unseren 2018er A3 und 2019er FL A4 blinkt es auch „ewig“. Die fehlerhafte Beschilderung halte ich im Moment für das #1 Killerargument gegen autonomes Fahren.

In meinem 2020er FL blinkt es nicht dauernd und steht auch so in der BA.

"Sie können eine Warnschwelle einschalten. Wird sie überschritten, dann wird die aktuell erkannte Geschwindigkeitsbeschränkung für die Dauer der Überschreitung mit einem Ausrufezeichen im Display angezeigt und blinkt für kurze Zeit.

@Cokefreak haha, das wäre dann aber so ziemlich das erste, was im FL so funktioniert wie beschrieben! Gerade bei vielen "Kleinigkeiten" entwickelt das System ein Eigenleben. Kein Wunder, wenn man gelernt hat, dass ein "Knopf" nicht wirklich etwas verstellt (die Lautstärke etwa) sondern nur das Signal "mach leiser" auf den Bus schickt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Verkehrszeichenerkennung Wanderbaustelle Autobahn