ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Verhandlungsspielraum XC70 Neu

Verhandlungsspielraum XC70 Neu

Themenstarteram 15. Oktober 2006 um 11:35

was ist da bei volvo so drin? habe den edition für ca. 41td im auge. würde einen s60 in zahlung geben + barzahlung. was sind eure erfahrungen?

s

Ähnliche Themen
24 Antworten

Re: Verhandlungsspielraum XC70 Neu

 

Zitat:

Original geschrieben von aquacos

würde einen s60 in zahlung geben. was sind eure erfahrungen?

dass Du für den S60 nimmer alzuviel bekommst :(

Wenn Du ein wenig Zeit hast in Sachen Autokauf und Verkauf, dann laß Dir vom Händler einen Preis für die Inzahlungnahme geben und versuche das Auto privat zu einem besseren Kurs zu verkaufen - kostet Zeit und manchmal etwas Nerven, aber bringt schnell mehrere tausend Euro.

Für Neukauf und Barzahlung alleine solltest Du 8-15% anpeilen.

 

Barzahlung ist aber nicht mehr der große Rabattbringer, da die Händler an Finanzierung und Leasing kräftig mitverdienen.

Gruß Thomas

Themenstarteram 15. Oktober 2006 um 13:46

privat verkaufen ist sicher besser, aber mir reichts schon, wenn ich hin und wieder bei ebay was verticke und die kunden dann auf abholung bestehen. sehr anstrengend. für einen autoverkauf fehlen mir da glaube ich die nerven.

nach dat sollte mein s60 comfort my04 bei ez 08/03 und 80td noch einen händlereinkaufspreis von ca. 15td haben. ob das zu realiseren ist, sei mal dahingestellt. ich werde mal meinen freundlichen bitten, seine phantasie bzgl. eines xc 70 spielen zu lassen.

Zitat:

Original geschrieben von aquacos

privat verkaufen ist sicher besser, aber mir reichts schon, wenn ich hin und wieder bei ebay was verticke und die kunden dann auf abholung bestehen. sehr anstrengend. für einen autoverkauf fehlen mir da glaube ich die nerven.

Dann laß den Privatverkauf auf jeden Fall sein!

Ich habe mir nach erfolgtem Verkauf meines Audi auch vorgenommen, meine "künftigen" Ex-Autos dem Händler auf den Hof zu stellen.

Das spart Nerven!

Viel Erfolg bei Deinen Verhandlungen

weflydus

Themenstarteram 15. Oktober 2006 um 14:40

danke. werde berichten.

gruß

s

Ich verkaufe meine Autos auch lieber an den Händler und bis jetzt habe ich auch immer einen guten Preis bekommen. Klar informiere ich mich vorher um in etwa zu wissen, was ich verlangen kann.

Privatverkauf hab ich einmal gemacht. Da kommen dann Menschen an, die erwarten für 4.000 Euro ein Garagenfahrzeug mit wenig Kilometern, ohne Gebrauchsspuren und am besten nicht älter als 2 Jahre. Es wird nur nach Fehlern und Blechmacken gesucht, dabei hatte ich ein neues ADAC Gebrauchtwagengutachten. Das wurde mit dem Hinweis: "Kann ja jeder selbst erstellen" konsequent ignoriert. Ein Rechtsanwalt wollte für seine Tochter das Fahrzeug kaufen und brachte einen 5 seitigen Kaufvertrag mit, der so verklausuliert war, das ich selbst einen Anwalt gebraucht hätte, der mir erst mal den Vertrag erklärt.

Dann das Gefeilsche um den Preis. Ich bin hier nicht auf einem orientalischen Basar und wenn ich einen Festpreis in der Anzeige angebe, dann meine ich auch Festpreis und nicht VB.

Grüße

Kurt

Privatverkauf... Nein Danke :mad:

Zitat:

Original geschrieben von 850R96

Barzahlung ist aber nicht mehr der große Rabattbringer, da die Händler an Finanzierung und Leasing kräftig mitverdienen.

Gruß Thomas

Was kann man denn noch so rausholen, wenn die Händler da so mitverdienen? Ich mein, man muß ja sparen wo es geht!

Themenstarteram 16. Oktober 2006 um 19:38

der S60 bringt noch 13td, preisnachlass bei Finazierung oder auch barkauf(macht kein unterschied) auf den xc ca. 6%.

gruß

s

Zitat:

Original geschrieben von aquacos

der S60 bringt noch 13td, preisnachlass bei Finazierung oder auch barkauf(macht kein unterschied) auf den xc ca. 6%.

gruß

s

6%?

Ich weiß, Geiz ist nicht immer geil, aber 6%?

Hast Du nur einen Händler befragt?

weflydus

...der der Rabatt ein wenig zu gering erscheint...

habe dieses jahr zwei autos verkauft.

da die angebote der händler jeweils weit unter händer-ek (schwacke) lagen, habe ich es einfach über mobile probiert.

war nicht so nervig wie ich befürchtet hatte und hat mir jeweils € 2.000,- gebracht.

zusätzlich wurde mein verhandlungsspielraum beim kauf der neuen fahrzeuge größer. (6% ist zu mickrig im moment)

wichtig war, dass ich keinen verkaufsdruck hatte.

beim kauf des neuen volvo hatte ich mit dem händler die inzahlungnahme vereinbart unter der präambel, dass jedes finanzielle entgegenkommen beim preis des neuwagens und nicht der inzahlungnahme berücksichtigt wird. zusätzlich hatte ich die option den alten wagen vorher auf eigene faust zu verkaufen, was ich dann auch getan habe.

beim verkauf der gebrauchten hielt sich der aufwand durch klare preisvorgaben (z.b. nennung der absoluten untergrenze gleich beim ersten telefonat mit interessenten) sehr in grenzen.

man blockt wesentlich schneller leute ab, bei denen man schon am telefon ein komisches gefühl hat, wenn man zur not die kiste auch in zahlung geben kann.

Zitat:

Original geschrieben von faltobst

habe dieses jahr zwei autos verkauft.

da die angebote der händler jeweils weit unter händer-ek (schwacke) lagen, habe ich es einfach über mobile probiert.

war nicht so nervig wie ich befürchtet hatte und hat mir jeweils € 2.000,- gebracht.

zusätzlich wurde mein verhandlungsspielraum beim kauf der neuen fahrzeuge größer. (6% ist zu mickrig im moment)

wichtig war, dass ich keinen verkaufsdruck hatte.

beim kauf des neuen volvo hatte ich mit dem händler die inzahlungnahme vereinbart unter der präambel, dass jedes finanzielle entgegenkommen beim preis des neuwagens und nicht der inzahlungnahme berücksichtigt wird. zusätzlich hatte ich die option den alten wagen vorher auf eigene faust zu verkaufen, was ich dann auch getan habe.

beim verkauf der gebrauchten hielt sich der aufwand durch klare preisvorgaben (z.b. nennung der absoluten untergrenze gleich beim ersten telefonat mit interessenten) sehr in grenzen.

man blockt wesentlich schneller leute ab, bei denen man schon am telefon ein komisches gefühl hat, wenn man zur not die kiste auch in zahlung geben kann.

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, wichtig ist, dass man keinen Zeitdruck hat.

Und irgendwo ist hier auch der Fred mit den 15% auf Volvo Neuwagen vom deutschen Händler...........

Gruß Thomas

Themenstarteram 16. Oktober 2006 um 20:59

ich hatte nach dem wirklich langen gespräch beim händler abschließend das klare bauchgefühl, der xc ist bei den preisen irgendwie nicht dein auto. hab mir auf dem rückweg noch den santa fe angeschaut. werde den mal probefahren. ... so und jetzt jagt mich aus dem forum ;-)

s

Zitat:

Original geschrieben von aquacos

ich hatte nach dem wirklich langen gespräch beim händler abschließend das klare bauchgefühl, der xc ist bei den preisen irgendwie nicht dein auto. hab mir auf dem rückweg noch den santa fe angeschaut. werde den mal probefahren. ... so und jetzt jagt mich aus dem forum ;-)

s

Wir jagen dich nicht aus dem Forum sondern zum nächsten Händler. Das passt ja nun gar nicht...

Gruß

Jürgen

@ aquacos

schau dir mal den Subaru Outback an. Für 31200 Euro Grundpreis gibts ne Getriebeuntersetzung, Hinterachssperrdiff., Niveaumat, 17"-Alus, 6-fach CD-Wechsler mp3-fähig, Tempomat, 2-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung, elektr. anklappbare Außenspiegel, Metallic-Lack und 3 Jahre Garantie! Für ca. 2800 Euro gibts noch ne Autogasanlage, ebenfalls incl. 3 Jahre Garantie

wegen Getriebeuntersetzung und Hinterachssperre ist der für mich der bessere XC. Sorry Volvo ;)

Ciao,

Eric

Deine Antwort
Ähnliche Themen