ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Bin entäuscht vom XC70

Bin entäuscht vom XC70

Themenstarteram 7. Juli 2013 um 18:31

Hallo

Mein XC70 Bj 2004 mit 163PS Dieselmotor mit 170tkm hat zuviel seitlichen Kurbelwellenspiel. Beim Anlasser sind schon Schleifspuren zu sehen. Somit ist der Motor wohl kaputt und ein austauschen schon recht teuer. Da ich einen anderen XC70 mit 140tkm mit 180PS Dieselmotor und Bj2006 in meiner nähe gefunden habe, wollte ich im Internet ein bisschen umsehen, ob der Volvo wirklich so zuverlässig ist.

Hier im Forum habe ich nicht viel von Motorschäden gefunden, aber sonst im Internet schon.

Bin ich alleine mit einen solchen Schaden?

Ist der 4 Ventiler besser?

LG Rudi

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kurbelwellenspiel??

4-Ventiler??

Häh,bitte nochmal ganz langsam...

 

Martin

Themenstarteram 7. Juli 2013 um 18:48

Hallo

Man hat mir gesagt, dass der 180PS Motor ein 4 Ventiler ist und mein 160 PS ein 2 Ventiler.

Ob das stimmt habe ich nicht nachgeschaut.

Gruss Rudi

Du solltest Dir vielleicht mal ne zweite Meinung von einem FACHMANN einholen.

So schnell gehen die Motoren nicht kaputt...

 

Martin

und wenn ich deine Überschrift richtig deute, frage ich mich warum du dir dann noch einen 2. kaufst.

Also ich hätte nach einem Reinfall die Schn...e voll und würde mir nicht noch einmal so einen Wagen auf den Hof stellen!

Und wenn dein Wagen wirklich einen Motorschaden haben sollte, ist es doch günstiger eine ATM zu kaufen, als sich einen neuen Wagen zu kaufen und den alten praktisch wertlos zu verramschen :confused:

Also unser Xc70 hat jetzt bald 200´km runter und bin nach wie vor begeistert von der Kutsche ;)

Zitat:

Original geschrieben von rudi1960

Hallo

Man hat mir gesagt, dass der 180PS Motor ein 4 Ventiler ist und mein 160 PS ein 2 Ventiler.

Ob das stimmt habe ich nicht nachgeschaut.

Gruss Rudi

eine Werkstatt, die noch nicht mal die einfachsten Dinge weiss, meint, ein Motor habe "seitliches" Kurbelwellenspiel". Grosses Kino!!!! Was für eine Werkstatt ist das denn?

Wäre heute der 1. April, der Witz wäre gelungen.

Welches Problem hast Du denn?

 

Themenstarteram 7. Juli 2013 um 20:38

Der neue hat einen anderen Motor und ich hoffe dass der Motorschaden ein Einzelfall ist.

Die einzige Alternative die mir einfällt ist der Audi Allroad. Leider habe ich von dem auch nichts gutes gehört.

Rudi

Themenstarteram 7. Juli 2013 um 21:11

@Jürgen

Volvo gibt ein Spiel der Kurbelwelle vor. Dieses wird um das doppelte überschritten.

Würdest du sagen der Motor ist ok? Den Motor richten oder ein Austauschmotor würde weit über 5000 € kosten. Der " neue" würde 10.000 € kosten. Ich habe gehofft, dass ich hier im Forum Erfahrungen mitgeteilt bekomme, aber anscheinend gibt es hier eine Menge aprilwitze.

Einen gebrauchten Motor sollte es ab 1500 Euro vom Händler mit Gewährleistung geben....

Themenstarteram 7. Juli 2013 um 21:50

Danke T5-Power

Um diesen Preis muss ich meinen wohl reparieren.

Werde mich mal umschauen.

Gruß rudi

am 8. Juli 2013 um 3:01

schau mal ob die schraube von der kurbelwelle noch richtig fest sitzt. ich kann mich erinnern dass jemand auch das problem gehabt hatte weil er beim wechsel der zahnriemenscheibe keine neue zugschraube genommen hatte.

Naja sicherlich liest man in Problemforen meist nur das schlechte.

Dafür sind die da.

Motorschaden durch seitliches KW Spiel ist super selten und kommt in der Regel nur bei Schltwagen vor.

Dies hängt mit der Bewegung der Kupplung zusammen.

Das ist aber sehr sehr selten.

Könnte man mit nem 6er im Lotto vergleichen.

Mich wundert es nur, das Du das durch den Anlasser bemerkt hast.

Normalerweise passt das Bohrungsmaß der Zylinder nicht mehr.

Da durch die Bewegung der KW der Kolben in seiner Bohrung bewegt wird umd hier dann diese Weitet.

Ich finde es ziemlich Merkwürdig alles.

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 7:28

Guten Morgen

Zuerst hat es beim anlassen starke Klopfgeräusche gegeben. Während der Fahrt habe ich nichts besonderes bemerkt. In der Werkstatt hat man den Anlasser demontiert und dabei beim Anlasser Schleifspuren bemerkt und der Zahnkranz ist abgenützt. Am Zahnkranz kann man die Kurbelwelle ein und aus bewegen und man hört dabei im Motorinneren das Anschlagen der Welle, womit höchstwahrscheinlich die Lösung mit der lockeren Schraube leider nicht der Fall ist.

Grüsse Rudi

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 20:50

Oder ist mein Auto ein Unfallfahrzeug , so dass ein seitlicher Druck auf die Kurbelwelle besteht?

Rudi

Eher nicht....

Deine Antwort
Ähnliche Themen