ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Vergaserprobleme - Flanschdichtung Golf 1 Cabrio Pierburg 2e2 RE 1,6 G-Kat nachgerüstet

Vergaserprobleme - Flanschdichtung Golf 1 Cabrio Pierburg 2e2 RE 1,6 G-Kat nachgerüstet

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 2. April 2018 um 21:51

Hallo,

erst einmal möchte ich mich für die netten Beiträge in diesem Forum bedanken.

Seit nunmehr 18 Jahren besitze ich ein 1987er Golf 1 Cabrio in Heliosblaumetallic mit 1,6 L RE Motor. Das Fahrzeug befindet sich im Originalzustand, sogar noch mit dem ersten Kennzeichen!

1998 wurde das Fahrzeug von U auf G-Kat umgerüstet.

Aufgrund momentaner Leerlaufprobleme bin ich gerade dabei, den Vergaserflanssch zu erneuern.

Hierzu folgende Frage:

Der gelbverzinkte Zwischenflansch, der bei der Nachrüstung verbaut wurde, scheint maßlich (vorne rechts) nicht optimal zu passen. Da beim neunen Flansch die umlaufende Dichtlippe etwas dünner als die vom alten Flansch ist, ist der Spalt (Stichwort: Nebenluft) größer.

Sind ähnliche Zwischenflansche bekannt?

Kann man den Spalt mit Silikon schließen?

Sollte ggf. der Zwischenflansch nachgefertigt werden?

Danke und Grüße

Christian

Flansch2
Flansch1
Ähnliche Themen
27 Antworten

Die Frage und die Idee ist gar nicht mal so dumm! Die Antwort lautet: ja, aber. Der hintere Schlauch ist aus Plastik und mit dem ist nicht gut Kirschen essen. Lass den am besten in Ruhe und Schneid den neuen passend. Es kommt da nicht auf einen mm mehr oder weniger an.

 

Ein sehr schönes Auto hast du. Die Felgen gefallen mir sehr gut.

Themenstarteram 7. April 2018 um 14:26

Entschuldigung, dass ich mich noch mal melde.

Ich habe noch eine ganz andere Idee:

könnte ich die Leitung vom Ventil zum Zwischenflansch nicht auch direkt (mittels T-Stück) an die Leitung vom Ventil zum Luftfiltergehäuse anschließen? (siehe Skizzen).

Grund: ich befürchte, dass wenn ich das T-Stück wie ursprünglich vorgesehen in die Leitung zum BKV einbaue, und die Plastikleitung nicht entsprechend kürzen kann/soll der Gummi-Stöpsel am BKV nicht mehr fluchtet bzw. zu sehr unter Druck steht. (ist so schon sehr knapp)

Kurzum: ich würde unter diesen Umständen ungern das ursprüngliche System eingreifen.

Wäre meine Idee überhaupt möglich?

Danke!

P.S. bei den Felgen handelt es sich um die serienmäßig verbauten AVUS 6J 14, Felgeninnere in Wagenfarbe lackiert - also keine Raritäten aber mir gefallen sie auch sehr gut.

Skizze-ventil-alt
Skizze-ventil-neu

Ne, an der Leitung herrscht Überdruck von der Kurbelgehäuseentlüftung. Du brauchst Unterdruck.

Themenstarteram 8. April 2018 um 0:16

...schade, dann bleiben wohl nicht mehr viele Anschlussmöglichkeiten.

trotzdem danke!

Evtl. werde ich mir eine gebrauchte Leitung (komplette mit Rückschlagventil etc.) zum BKV zulegen, mit der ich experimentieren kann.

Themenstarteram 8. April 2018 um 9:00

Zitat:

@SteinOnkel schrieb am 7. April 2018 um 22:48:35 Uhr:

Ne, an der Leitung herrscht Überdruck von der Kurbelgehäuseentlüftung. Du brauchst Unterdruck.

damit wir uns nicht falsch verstehen:

ich meine nicht die rot eingekreiste Leitung am Zylinderkopfdeckel, sondern die Leitung "2" der Leitung "1" zuzuführen. (grüner Kreis).

Aber vermutlich herrscht in der Leitung "1" auch kein Unterdruck

Grüße

Christian

Kurbelgehaeuse-entlueftung

Unterdruck muss immer nach der Drosselklappe abgegriffen werden. Also wie es von Steinonkel beschrieben ist, wirst du es machen müssen.

Oder du musst noch einen Anschluss in die ansaugbrücke basteln.

Themenstarteram 8. April 2018 um 20:41

Zitat:

@michl90 schrieb am 8. April 2018 um 19:44:01 Uhr:

Unterdruck muss immer nach der Drosselklappe abgegriffen werden. Also wie es von Steinonkel beschrieben ist, wirst du es machen müssen.

Oder du musst noch einen Anschluss in die ansaugbrücke basteln.

In Ordnung, danke für eure Bemühungen.

Werde vom Fortschritt berichten.

Grüße

Christian

Themenstarteram 15. April 2018 um 19:16

Hallo,

noch gibt es keine großen Fortschritte. Werde kommende Woche mit einem Metall-Fachmann bzgl. des Zwischenflansches noch sprechen...

Grund meiner Anfrage:

Gerade habe ich den Vergaserdeckel abgenommen und das Schwimmer-Nadelventil gewechselt (das alte Ventil ging etwas schwerfällig, werde es aber trotzdem aufheben).

Hierbei ist mir aufgefallen, dass sich in der Zuleitung vom Vorzerstäuber (unter der Starterklappe) ein kleiner Stift (ähnlich einer Stecknadel) befindet, dieser ist beweglich.

Ist das original bzw. kam dieser im Zuge der G-Kat Nachrüstung dazu?

Grüße Christian

Vergaser

Hi ich habe noch einen originalen Flansch rumliegen, falls Interesse besteht bitte E-MAIL Gruß Rudi rudi_mohr@t-online.de

Zitat:

@golf_1_cabriolet87 schrieb am 15. April 2018 um 19:16:21 Uhr:

Hallo,

noch gibt es keine großen Fortschritte. Werde kommende Woche mit einem Metall-Fachmann bzgl. des Zwischenflansches noch sprechen...

Grund meiner Anfrage:

Gerade habe ich den Vergaserdeckel abgenommen und das Schwimmer-Nadelventil gewechselt (das alte Ventil ging etwas schwerfällig, werde es aber trotzdem aufheben).

Hierbei ist mir aufgefallen, dass sich in der Zuleitung vom Vorzerstäuber (unter der Starterklappe) ein kleiner Stift (ähnlich einer Stecknadel) befindet, dieser ist beweglich.

Ist das original bzw. kam dieser im Zuge der G-Kat Nachrüstung dazu?

Grüße Christian

Das ist voellig normal.

Man kann sich auch mit einer Bohrmaschine, einem guten Gewindeschneider und sowas hier einen neuen Unterdruck-Anschluss in der Ansaugbruecke setzen. Mache ich seit Jahren so.

Themenstarteram 17. April 2018 um 20:18

Zitat:

 

Das ist voellig normal.

Okay, das beruhigt mich, vielen Dank!

 

Grüße

Christian

Themenstarteram 1. Mai 2018 um 22:21

Hallo,

kurze Meldung:

Das Auto läuft soweit erst einmal wieder.

Folgende Arbeiten habe ich durchgeführt:

1. Membran vom Teillastanreicherungsventil erneuert

2. Vergaserfußdichtung erneuert

3. Zwischenflansch nachfertigen lassen, welcher perfekt auf die Vergaserfußdichtung passt (Material wurde Aluminium genommen). Ich hoffe, dass es mit der Wärmeleitfähigkeit dieses Materilals (bei moderater Fahrweise) keine gravierenden Probleme gibt (habe erst nach dessen Fertigstellung erst den Hinweis eines Schraubers bekommen, dass Pertinax o.ä. wohl besser wäre...

Auf jeden Fall läuft der Motor im Leerlauf nun wesentlich besser! (zw. 900 und 100 U/min).

Allerdings gibt es nun zwei neue Probleme:

1. Lichtmaschine macht Geräusche (muss evtl. Lager gewechselt bzw. gegen eine neue ausgetauscht werden.

2. es scheint (bei unebener Straße) etwas a Unterbden bzw. in den Radkästen zu klappern... (muss ich noch nachgehen)

Auf jeden Fall möchte ich mich noch einmal für die freundlichen Hinweise und Tipps bedanken!

Grüße

Christian

Hallo an die Profischrauber,dies hier zur Fülle gibt.;) Mir iss en Missgeschick passiert,jedoch nicht bemerkt. Hab en Oldi Audi 80 mit 2E2 Vergaser,Luftführung erneuert zur Vergaserkammer, Schwimmerkammer gesäubert.

Hab dabei Dichtung beschädigt,neue eingelegt zusammengebaut.

Vorher noch mal gecheckt,Motor per Hand gedreht, Spritzufuhr usw,alles ok. Wagen sprang sofort an, nach dem warm laufen wollte ich Gas geben,nahm jedoch keins an,trat ins leere. Beim manuellen Gas geben ging er aus,hab dann gestartet neu,ohne Probs.

Was mir erst dann auf gefallen iss, die Drosselklappe ohne Verbindung, mein Gaszug iss locker hat Spiel, am Vergaser unten,ned ausgehängt.

Drosselklappe nicht arretiert kannste mit dem Finger bewegen..;(

Hab versucht übers Net, Pics zu finden wo man erkennen kann, wie Drosselklappe mit Gestänge oder Startautomatik verbunden wäre, so das auch Gaszug wieder Spannung erhält.

Bilder gibs genug jedoch nur Vergaser von oben,seitlich mit draufsicht Startautomatik, erkennen kann ich da nix wo Halter von Drosselklappe arretiert werden solle.....;((

Wenn man Oberteil hoch nimmt,mit Startautomatik dran, sieht man an dem einen Flansch ne lange art Führungschlitz.

Wie ich das ganze wieder zusammen bekomme,ohne Flurschaden....

Wenn ich das vorher gesehn hätte Funktion, wärs um einiges leichter, nun steh icke auf dem Schlauch.

Wer kann mir hilfreiche Tipps geben, wie icke das wieder in Griff bekomme,war vorher auch alles ok.

Nur als Info, alles was ich kann selbst bei gebracht,bin kein KFZ Mechaniker ectr. Richte mein Oldi Audi 80, wie Yongtimer Golf 3 selbst, schweissen, Hohlraum usw..... alles was eben selbst machbar. Daher bitte so das ich alter auch versteh..;)

Im voraus besten dank mal...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Vergaserprobleme - Flanschdichtung Golf 1 Cabrio Pierburg 2e2 RE 1,6 G-Kat nachgerüstet