ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 1 Cabrio: Motor geht während der Fahrt aus

Golf 1 Cabrio: Motor geht während der Fahrt aus

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 24. Mai 2021 um 11:50

Hallo zusammen,

mein Golf Cabrio, Bj. 1992, 72 kW geht während der Fahrt öfter aus. Ob schnell auf der Autobahn oder langsam in der Tiefgarage. Ich muss dann kurz die Zündung ausmachen, dann wieder an und weiter geht's ohne Probleme. Manchmal beim Langsamfahren in der Stadt stottert er wie wild: Dann fährt er plötzlich ganz schnell, dann wieder ganz langsam. Als würde er plötzlich ganz viel Benzin kriegen und dann wieder zu wenig.

In einer Werkstatt sagte man mir, dass könnte an allem Möglichen liegen.

Hat vielleicht eine*r von euch eine etwas konkretere Idee?

Viele Grüße - Susi

Golf Cabrio/Roadster
Ähnliche Themen
32 Antworten

Könnte die Kraftstoff Zuleitung sein. Evtl der Leitungsfilter oder Benzinfilter . Hatte ich Mal so ähnlich beim EX Vergaser, da war der Filter/ Ansaugrüssel im Tank verstopft

MFG Jörg

Themenstarteram 24. Mai 2021 um 14:51

Danke Jörg, ich versuch das mal zu checken. LG, Susi

Hi Susi,

bei vielen Golf 1 rosten die Tankfüllrohre und dann kommt Rost in den Tank, der den Zugang zur Benzinpumpe verstopfen kann.

Wurde das Rohr deswegen erst kürzlich erneuert, oder ist es ein altes, was rostet?

Es kann auch eine defekte Vorförderpumpe (die sitzt im Tank) sein, oder auch das Benzinpumpenrelais.

Nächster Tipp: verschlissenes Massekabel der Batterie.

Lass die oben genannten Punkte mal checken.

Zitat:

@Suedstadtblume schrieb am 24. Mai 2021 um 11:50:04 Uhr:

 

In einer Werkstatt sagte man mir, dass könnte an allem Möglichen liegen.

Hat vielleicht eine*r von euch eine etwas konkretere Idee?

Viele Grüße - Susi

Kann ne kalte Lötstelle im Benzinpumpenrelais sein, mal gegen die Zentralelektrik klopfen, ob sich was ändert, am besten nicht weit weg von zu Hause... wenn das nichts hilft, hintere Sitzbank raus, Lehne kann bleiben, zwei Meßleitungen an die Tankpumpe, Voltmeter ran, wenn er ausgeht schauen, ob 12 V da sind oder erst wieder nach Zündung aus / ein.

Oder gleich Relais ziehen, Kappe ab, nachsehen, ist meist direkt zu sehen (Ring an der Lötstelle), nachlöten.

Themenstarteram 25. Mai 2021 um 11:23

Vielen Dank für eure Tipps! Da kommt ja einiges in Frage.

Morgen werde ich mit einem Freund in seiner Werkstatt mal schauen, ob wir den Fehler finden.

Ihr seid toll!!!

Viele Grüße - Susi

Viel Glück bei der Suche.

Lass uns auch bitte am Eergebnis teilhaben, wenn der Fehler gefunden wird.

Habe gerade ein ähnliches Problem mit einem Cabrio (2H Motor).

Habe festgestellt, dass das Steuergerät korrodiert ist, bzw. sich Salzkristalle gebildet haben. Außerdem spinnt der Hallgeber.

Themenstarteram 29. Mai 2021 um 14:21

Mein Schrauber tippt auf den Benzinfilter, da der Rest (Relais, Benzinpumpe) soweit gut aussah. Das Steuergerät und den Hallgeber haben wir nicht gecheckt, hatte die Mail zu spät gelesen. Schaun wir mal.

Mir ist noch etwas aufgefallen: Im Leerlauf hat der Golf normalerweise 900 U/min. Manchmal springt er plötzlich auf 2000 U/min und fängt danach, wenn ich weiterfahre hoppelt er wie ein Hase. Mach ich den Motor dann aus und wieder an ist alles wieder normal. Rätsel über Rätsel.

Welches Model Benzinfilter brauche ich? Wenn ich bei Google eingebe: "Benzinfilter Golf 1" erscheinen unterschiedliche Modelle.

Viele Grüße - Susi

Motor ist der 2H.

Bei mir liegt es am Steuergerät. Drehzahl auch manchmal unkoordiniert hoch, dann wieder normal.

Den Hallgeber hatte ich falsch getestet. Der scheint doch in Ordnung zu sein.

Wenn vorn konstant Benzin rauskommt, das hat er ja wohl geprüft, dann glaube ich nicht an den Filter. Wenn es nur nach längerer Fahrt ist, daß er ausgeht kann Unterdruck im Tank entstanden sein, klingt hier eher nicht so. Aber nach dem ausgehen des Motors mal Tank öffnen, möglichst in leiser Umgebung, hören ob es kurz zischt.

Was auch sein kann: Benzindruckregler. in dem dünnen schwarzen Schlauch darf kein Benzin sein, zur Not mal mit durchsichtigem Schlauch ersetzen und schauen.

Neulich vergessen (sorry, hatte länger nichts damit zu tun), unbedingt blauen Temperaturgeber checken, messen oder neu, aber neue können auch mal spinnen, steht sehr detailiert im Golf 1 Cabrio Forum, Lambdasonde und Grundeinstellung des Leerlaufes, Reinigung der "Zigarre", da gibts irgendwo auch Golf Cabrio Wikis dazu.

Zitat:

@Suedstadtblume schrieb am 29. Mai 2021 um 14:21:55 Uhr:

Im Leerlauf hat der Golf normalerweise 900 U/min. Manchmal springt er plötzlich auf 2000 U/min und fängt danach, wenn ich weiterfahre hoppelt er wie ein Hase. Mach ich den Motor dann aus und wieder an ist alles wieder normal.

Das hört sich recht stark nach Benzinmangel an: kommt zu wenig Benzin, zieht der Motor mehr Luft und die Drehzahl geht kurz hoch, das "Hoppeln" danach wäre dann ebenso typisch. Aber das liegt mit großer Wahrscheinlichkeit nicht am Benzinfilter, denn der ist entweder zu oder durchlässig, dazwischen gibt es nichts.

Und wenn der dicht wäre, muss die Ursache auch gefunden werden. In den meisten Fällen beim Einser ist das wie oben beschrieben Rost im Tank.

Ich tippe weiterhin auf defekte Vorförderpumpe.

PS: wie wurden die Bauteile von deinem Mechaniker überprüft?

unbedingt den kurzen Schlauch zwischen Vorförderpumpe und Deckel prüfen

Themenstarteram 19. Juni 2021 um 14:01

Liebe Leute,

da ich zwei Wochen unterwegs war (nicht mit dem Golf), hab ich nichts von mir hören lassen.

Heute war ich jedenfalls wieder bei meinem Schrauber Sven und wir haben folgendes festgestellt: Der Tankdeckel zischt ordentlich, wenn man ihn öffnet. Vielleicht liegt es ja am Tankdeckel?

Des Weiteren hat Sven ein loses Massekabel am Steuergerät entdeckt. Das hat er wieder festgemacht. Vielleicht lag es ja daran. Auf der Rückfahrt ist der Golf jedenfalls weder ausgegangen noch ist er gehoppelt.

Ich halte euch auf dem Laufenden, sollten neue Erkenntnisse eintreten.

Ok, dann sollte es aber immer eine Weile dauern, bis den Motor bei Fahrt ausgeht.

edit: Und es hängt davon ab, wie voll der Tank ist, die Benzinpumpen ziehen Sprit, keine Luft kommt nach, Unterdruck, aus. Druck gleicht sich ggf. ganz langsam aus, läuft wieder ne Weile. Ist der Tank voll gibts wenig Luftvolumen zum gewaltsamen 'ausdehnen', bei fast leerem Tank sollte er länger laufen bis die Pumpen es nicht mehr schaffen.

Es gibt eine Entlüftungsleitung, die nach vorn geht zu einem Überlauftank und einem Aktivkohlefilter, Tank rechts , AKF links, Am Tank ist in dieser Leitung ein Schwerkraftventil, das die Leitung bei Überschlagunfall schließt. Ist das zu, kann es Dir sogar den Tank mit de Zeit zusammenziehen. Das Ventil sitzt unten am Tank, der Halter kann schon mal weggammeln.

Jedenfalls ist das der Beweis, daß Dein Tankrohr nicht durchgerostet ist ;-)

Das Ventil selbst soll wohl auch neu oft nur 2 Jahre halten, ich hatte mal die Tankdeckeldichtung rausgenommen, damit er Luft belkommt. Geht nur bei Schönwetter, sonst kann Regenwasser reinlaufen.

Bessere Abhilfe: Statt Ventil ein 6mm T-Stück. Oder eben das Originalventil.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 1 Cabrio: Motor geht während der Fahrt aus