ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Vergaserprobleme - Flanschdichtung Golf 1 Cabrio Pierburg 2e2 RE 1,6 G-Kat nachgerüstet

Vergaserprobleme - Flanschdichtung Golf 1 Cabrio Pierburg 2e2 RE 1,6 G-Kat nachgerüstet

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 2. April 2018 um 21:51

Hallo,

erst einmal möchte ich mich für die netten Beiträge in diesem Forum bedanken.

Seit nunmehr 18 Jahren besitze ich ein 1987er Golf 1 Cabrio in Heliosblaumetallic mit 1,6 L RE Motor. Das Fahrzeug befindet sich im Originalzustand, sogar noch mit dem ersten Kennzeichen!

1998 wurde das Fahrzeug von U auf G-Kat umgerüstet.

Aufgrund momentaner Leerlaufprobleme bin ich gerade dabei, den Vergaserflanssch zu erneuern.

Hierzu folgende Frage:

Der gelbverzinkte Zwischenflansch, der bei der Nachrüstung verbaut wurde, scheint maßlich (vorne rechts) nicht optimal zu passen. Da beim neunen Flansch die umlaufende Dichtlippe etwas dünner als die vom alten Flansch ist, ist der Spalt (Stichwort: Nebenluft) größer.

Sind ähnliche Zwischenflansche bekannt?

Kann man den Spalt mit Silikon schließen?

Sollte ggf. der Zwischenflansch nachgefertigt werden?

Danke und Grüße

Christian

Flansch2
Flansch1
Ähnliche Themen
27 Antworten

Es gibt 3 verschiedenen Arten.musstnach dem richtigen suchen der passt dann auch genau

Zitat:

@golf_1_cabriolet87 schrieb am 2. April 2018 um 21:51:58 Uhr:

Hallo,

erst einmal möchte ich mich für die netten Beiträge in diesem Forum bedanken.

Seit nunmehr 18 Jahren besitze ich ein 1987er Golf 1 Cabrio in Heliosblaumetallic mit 1,6 L RE Motor. Das Fahrzeug befindet sich im Originalzustand, sogar noch mit dem ersten Kennzeichen!

1998 wurde das Fahrzeug von U auf G-Kat umgerüstet.

Aufgrund momentaner Leerlaufprobleme bin ich gerade dabei, den Vergaserflanssch zu erneuern.

Hierzu folgende Frage:

Der gelbverzinkte Zwischenflansch, der bei der Nachrüstung verbaut wurde, scheint maßlich (vorne rechts) nicht optimal zu passen. Da beim neunen Flansch die umlaufende Dichtlippe etwas dünner als die vom alten Flansch ist, ist der Spalt (Stichwort: Nebenluft) größer.

Sind ähnliche Zwischenflansche bekannt?

Kann man den Spalt mit Silikon schließen?

Sollte ggf. der Zwischenflansch nachgefertigt werden?

Danke und Grüße

Christian

Ja, kann man. Das ganze haelt von 12 bis mittags!

Das ist doch eineverbindung zu einem Klr und nicht Umrüstung auf G-kat?

Themenstarteram 3. April 2018 um 20:49

danke für die Antworten.

Ein KLR hat mein Golf meines Wissens nach nicht.

Sieht ja schon so aus.prüf das Teil Mal schon der Luftschlauch ist dafür zuständig zum KLR

Ich hab so nen Zwischenflansch beim Twintec Magermix System dazu bekommen. Da gehört eine Papierdichtung hin.

Also Ansaugkrümmer --> original Gummiflansch --> Nachrüst-Flansch --> Papierdichtung --> Vergaser.

Wenn es zwischen original Flansch und Nachrüstflansch undicht ist, neuen Gummiflansch kaufen (kostet 20-30 Euro).

Wenn es zwischen Nachrüst-Flansch und Vergaser undicht ist, Papierdichtung neu machen. Die musst du dir wahrscheinlich aus Dichtungspapier selbst schneiden.

Da gehören KEINE anderen flüssigen Dichtmittel hin!

Weiterhin würde ich vermuten, dass den Nachrüstflansch jemand abgeschliffen hat. Denn der müsste die Form vom Vergaserflansch haben.

Und ich glaube auch, dass es ein Magermix ist und kein G-Kat.

So muss das aussehen:

http://www.querys.de/kat/images/Flansch.jpg

Themenstarteram 4. April 2018 um 19:15

Hallo querys,

die Reihenfolge der Dichtungen ist bei mir so vorhanden. Ggf. werde ich die Papierdichtung (klebt noch am Vergaser) auch wechseln.

ja, ich vermute ebenfalls, dass den Nachrüstflansch jemand (warum auch immer) abgeschliffen hat.

Das Auto wurde lt. Fahrzeugschein im Januar 1998 nachgerüstet.

bei Ziff. 1 steht: Schadstoffarm E2 ;

im freien Feld darunter: Nachg.; Nachger. KAT 27.01.1998

Anbei ein Bild vom Ventil, zu dem der Schlauch aus dem Nachrüstflansch hin führt.

Kann einer sagen, ob es sich hier um ein KLR System oder Twintec Magermix System handelt?

Danke!

Lpic1095

KLR gibt es für den Motor nicht. Keine Ahnung, was das für ein Ventil ist, bei meinem Magermix gab es das jedenfalls nicht. Vielleicht wirklich ein G-Kat, würde auch zum Fahrzeugschein passen.

War aber sinnlos, denn mit dem Magermix System, was wesentlich weniger Aufwand und Eingriff in die Technik bedeutete, wäre das Ergebnis identisch gewesen.

Ich würde versuchen mir irgendwo den Flansch nachfräsen zu lassen, sonst bekommst du das nie dicht.

Themenstarteram 5. April 2018 um 20:44

ja, es müsste sich um einen nachgerüsteten G-Kat handeln. Im Fahrzeugbrief steht Ziffer 77.

Ich habe noch einmal versucht, die Lambdasonde zu fotografieren.

Nun werde ich versuchen, am Zwischenflansch etwas aufschweißen zu lassen bzw. einen Neuen nachfertigen zu lassen.

Alternative wäre das Fahrzeug wieder rückzurüsten und auf H-Kennzeichen anzumelden. Wäre für mich persönlich die schlechteste Lösung, da ich dann mein inzwischen lieb gewonnenes DIN Kennzeichen abgeben müsste...

Ein alleiniges H-Gutachten reicht sicherlich nicht aus...

Lambdasonde

Du machst dir das Leben viel zu schwer, glaube ich.

Der Vergaser passt doch ohne dieses Zwischenstueck und mit dem neuen Flansch auf die Ansaugbruecke, richtig? Mit diesem Zwischenstueck wird doch nur permanent Unterdruck abgegriffen, mehr nicht. Das geht an anderer Stelle auch gut und zwar an dem Schlauch, der zum BKV fuehrt. Da wuerde ich vor das Rueckschlagventil ein T-Stueck reinmachen und am anderen Ende dein Ventil anklemmen. Ob das nun fuer einen Kat oder Magertralala System ist, ist voellig unerheblich.

Falls der Schlauch zu lang ist oder um zu viele Ecken gehen muss gibt es da einen Trick, damit er nicht zusammengknickt oder faellt: Einfach eine Feder (bspw. Spiralfeder aus dem Buchhandel) rein. Feddich ist.

Themenstarteram 6. April 2018 um 0:00

Hallo SteinOnkel,

erst einmal vielen Dank für deinen wertvollen Hinweis!

Werde mich, wenn ich den Umbau vornehme, sicherlich noch an dich wenden.

Viele Grüße

Christian

Themenstarteram 7. April 2018 um 0:29

Hallo SteinOnkel,

ja, der Vergaser passt ohne Zwischenstück auf den Flansch. Die noch am Vergaser klebende Papierdichtung sollte ich bei Montage ohne Zwischenflansch besser entfernen, oder?

An welcher Stelle (roter oder blauer Pfeil?) würdest du das T-Stück einbauen?

Gibt es hierfür spezielle T-Stücke?

Danke!

Grüße

Christian

Anschluss-unterdruck

Hi Christian!

Das sieht gut aus. Wir verstehen uns.

Die Papierdichtung auf jeden Fall entfernen.

Da wo der blaue Pfeil ist kommt das T-Stueck rein. Bei uns in den Staaten gibt es die in jedem Teileladen. Sollte bei euch aehnclich sein.

Bei der Gelgenheit gleich den (blauer Pfeil) Gummischlauch komplett erneuern, die Schellen ebenso und du hast Ruhe. Sollte es alles als universelle Meterware im Teileladen geben.

Gruss

Steini

Themenstarteram 7. April 2018 um 7:44

Hallo Steini,

danke für die hilfreiche Antwort!

Noch eine (dumme) Frage.

Könnte man, wenn durch den Einbau des T-Stücks der Gummischlauch länger wird, den Schlauch zum BKV (roter Pfeil) hinter den Rückschlagventil entsprechend einkürzen?

Danke!

P.S. Zur Abwechselung Bilder vom "ganzen" Auto, einschließlich eingenhändiger Umbau eines defekten Barbieautos (in 1:8)

Grüße

Christian

Golf-1
Golf-2
Golf-barbie1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Vergaserprobleme - Flanschdichtung Golf 1 Cabrio Pierburg 2e2 RE 1,6 G-Kat nachgerüstet