ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Verdammte Verkäufer

Verdammte Verkäufer

Themenstarteram 31. Juli 2005 um 21:02

Ich brauche ein neues Auto. Nach langem hin und her dachte ich an einen 325 ti compact. Und da war er auch schon...imolarot mit M-Paket. Also nix wie hin zum Freundlichen oder soll ich sagen Scheinheiligen? Ich fuhr das Auto Probe und wurde bitter entäuscht. Das Getriebe war total im A.... Nur mit äusserster Kraft liessen sich die Gänge einlegen. Der Zweite ging teilweise gar nicht rein. 3ter und 4ter ebenfalls nur schwer. Beim 3ten konnte man die Zahnräder spüren. Als ich dem Verkäufer über das kaputte Getriebe unterrichtete, machte der nur ein ahnungsloses Gesicht. Nach dem Motto: Das hör ich jetzt zum Erstenmal, ist mir neu. Die Frechheit schlechthin, denn der Typ ist das Auto vorher nochmal Tanken gefahren. Er wußte also sehr wohl bescheid. Hauptsache mit Gewalt irgendwas verkaufen, schliesslich steht ja jeden Tag ein Dummer auf. Man wird nur noch beschissen. Das kotzt mich an. Eure Meinung? Gruss TeTTra Pak.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

ich habe da meine ganz eigene Theorie.

Mal angenommen das Getriebe ist wirklich defekt und der Verkäufer wuste es, ist es sicherlich eine unverschämtheit dir das Auto trotdem verkaufen zu wollen.

Würde er es nicht versuchen, bliebe der Betrieb selbst auf den Kosten sitzen.

Kaufst du jetzt das Auto, hast du ja in der Regel die Euro Plus Garantie dabei.

Der weitere Verlauf sieht dann so aus, dass du dich beim Meister über das schwergänige Getriebe beschwerst.

Also ein Fall für die Euro Plus, du bekommst ein neues Getriebe und der :) hat noch was dabei verdient.

Wie gesagt meine Theorie..

Mfg

Hast doch eh Gewährleistung drauf,wenn du es beim Händler kaufst,oder irre ich da?

Themenstarteram 31. Juli 2005 um 21:22

Ja stimmt schon. Aber warum ein kaputtes Auto für viel Geld kaufen, wenn ich für viel Geld auch ein techn. einwandfreies Auto haben kann. Ok, dass muss man erstmal finden...Aber trotzdem eine Unverschämtheit so was zu verkaufen. War ja keine Hinterhofwerkstatt sondern ein Vertragshändler und da sollte man doch schon was erwarten können, oder? Ausserdem, wenn ich das Auto kaufen würde und dann später den Mangel behoben haben möchte, so ist nicht garantiert, dass ich von denen auch gleich ein neues Geriebe bekomme. Ich selber habe erlebt, das dann erstmal rumgedoktort wird. Neues Öl, ein bisschen einstellen, immer schön den Kunden hinhalten. Muss ich beim Compact auf irgendwelche Maken achten? Bin lange vorher E30 gefahren und jetzt TT. Möchte wieder BMW fahren... :-)

Hallo,

wie jetzt? Du willst von einem TT auf einen Compact umsteigen. ???

Wieso denn das?

Themenstarteram 31. Juli 2005 um 21:33

Hallo,

der TT ist dauernd in der Werkstatt. Dauernd ist was anderes kaputt. Und mich kotzt das an. Und nun will ich was solides, obwohl ich jetzt beim Thema E46 schon wieder etwas skeptisch bin. Man liest ja hier schon einiges. Ok, in solchen Foren denke ich, kommen eher die negativen Sachen hoch. Aber vom TT hab ich erstmal genug. Ich brauch jetzt was Vernünftiges...Naja, aber er muss schon schnell sein...Vorschläge erwünscht... Gruss TeTTra

Dann würde ich dir das E46 Coupe empfehlen. :)

Zu dem Fall kann ich jetzt nichts sagen. Aber es bestätigt meine Meinung. Die Autos werden so wie sie sind angenommen und verkauft, wenn der Käufer berechtigte Mängel feststellt werden die beseitigt, ansonsten wird nix gemacht.

Ein 323i, den ich mir angesehen habe war mit so vielen Mängeln übersät, dass ich abgeschreckt wieder ausstieg und nicht mal die 2000 euro, die der Verkäufer SOFORT als Rabatt anbot, machten den Wagen noch interessant.

Leider scheint es so zu sein... jeder versucht dich abzuzocken. Mit der Grundeinstellung fährst du im Zweifel nicht schlecht. ;)

zur Autowahl:

Ich habe sehr viel Freude an meinem Auto, aber die vielen Mängel und Defekte gehen mir auch tierisch auf den Sack. Die Eigenschaften des Autos sind genial, die Verarbeitung und Qualität unter aller Sau. Wenn es nicht mind. ein 2003er E46 wäre, würde ich wohl keinen mehr kaufen.

Themenstarteram 31. Juli 2005 um 22:01

Hast ein schönes Auto. Würde mir auch gefallen. Bist Du damit zufrieden? Welche Probleme gab es damit? Wie ist so das Fahrverhalten? Könnte mir nämlich auch einen Diesel vorstellen. Danke & Gruss TeTTra.

Zitat:

Original geschrieben von TeTTra Pak

Hast ein schönes Auto. Würde mir auch gefallen. Bist Du damit zufrieden? Welche Probleme gab es damit? Wie ist so das Fahrverhalten? Könnte mir nämlich auch einen Diesel vorstellen. Danke & Gruss TeTTra.

Im letzte Zeit bin ich Zufrieden, hatte aber auch viel Ärger.

Ich glaube da tun sich die sogenannten Premiummarken nicht viel. :(

Fahreigenschaften sind genial und Verbrauch zwischen 6 - 6,5 l/100. :)

Mfg

Themenstarteram 31. Juli 2005 um 22:09

Zitat:

Original geschrieben von AMGaida

Zu dem Fall kann ich jetzt nichts sagen. Aber es bestätigt meine Meinung. Die Autos werden so wie sie sind angenommen und verkauft, wenn der Käufer berechtigte Mängel feststellt werden die beseitigt, ansonsten wird nix gemacht.

Ein 323i, den ich mir angesehen habe war mit so vielen Mängeln übersät, dass ich abgeschreckt wieder ausstieg und nicht mal die 2000 euro, die der Verkäufer SOFORT als Rabatt anbot, machten den Wagen noch interessant.

Leider scheint es so zu sein... jeder versucht dich abzuzocken. Mit der Grundeinstellung fährst du im Zweifel nicht schlecht. ;)

zur Autowahl:

Ich habe sehr viel Freude an meinem Auto, aber die vielen Mängel und Defekte gehen mir auch tierisch auf den Sack. Die Eigenschaften des Autos sind genial, die Verarbeitung und Qualität unter aller Sau. Wenn es nicht mind. ein 2003er E46 wäre, würde ich wohl keinen mehr kaufen.

Ja so ist es. Nur noch Beschiss! Mit dem TT ist es genau dasselbe. Er macht Spass, aber die Qualitätsmängel sind kein Spass mehr. Hängt wohl auch vom Bj. ab. Und Glückssache ist es wohl auch. Naja werde halt weitersuchen und genau prüfen. Alles nur noch Abzocke...

Also mit dem E46 ist das halt auch so ne Sache. Es gibt bestimmt einige die nicht so viel Probleme haben und wieder andere die von einem defekt in den Anderen rutschen. So wie ich :(

Von daher kann ich dir den E46 nicht empfehlen wenn du was wirklich solides willst.

Ganz wichtig ist aufjedenfall das wenn du dich für den BMW entscheidest das er die Euro+ Garantie hat. Somit hast für ein Jahr deine Ruhe. Waren bei mir ca. 2000 Euro im ersten Jahr.

Mal angenommen die Theorien stimmen, wäre das echt eine linke und eine nur kurzfristig Erfolg versprechende These. Letztendlich wird nur ein Kunde verärgert und im Falle eines Falles wird nicht die Händlergewährleistung genutzt, sondern fälschlicherweise über E+ abgerechnet.

Und wer das letztendlich zahlt, sollte allen klar sein.

Gruss Mad

Nein, ist nicht ganz so richtig, man hat nur Ansprüche auf defekte Teile, wenn man beim Kauf bzw. bei der Gefahrenübergang (Übergabe) nicht davon wusste. Ich denke mal, wenn du das Auto gefahren hast, könnte der Verkäufer behaupten, dass du sehr wohl von den Defekt wusstest. Wie es bei E+ aussieht, weiß ich nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Verdammte Verkäufer