ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Verbrauch C 240 ?

Verbrauch C 240 ?

Themenstarteram 18. August 2006 um 13:43

Hallo, ich stelle hier im Auftrag meines alten Herrn mal eine Frage!

Er wollte mal eure erfahrungen hören, was verbraucht ihr mit diesem Motor? Der Wagen war gestern in der Werkstatt weil der Verbrauch nicht mehr unter 15-16 liter ging. Daraufhin hat man festgastellt, das der Luftmassenmesser defekt sei allein der kostet schon 360€! Er hat jetzt übers Wochenende zeit das ganze auszuprobieren und wollte nebenbei mal hören wieviel Sprit die anderen so brauchen.

Danke schonmal für Antworten!

Ähnliche Themen
37 Antworten
am 18. August 2006 um 15:31

Immer eine gute Quelle zur Beantwortung solcher Fragen ist: Spritmonitor.de

Meiner hat noch nie 15 Liter verbraucht, auch nicht bei schnellen Autobahnfahrten. Max Verbrauch im Kurzstreckenbetrieb 13 Liter. Mein C180 hat dabei auch 12l genommen und der aktuelle C180 Kompressor meiner Schwester liegt auch zwischen 12 und 13 Litern. Meine Erfahrung mit Mercedes C- bzw. E-Klasse Benzinern. Der Verbrauch liegt bei gleichen Fahrbedingungen recht dicht beisammen.

Übrigens geht der Luftmassenmesser beim V6 gerne kaputt. Kosten um die 400 Euro für diesen Motortyp sind bei DC normal

Echt, 13 Liter nur? Meiner hat damals auf das halbe Jahr Kurzstrecke nicht unter 15 mit sich reden lassen. Naja, da war aber glaub auch fast immer mindestens ein Ampelsprint dabei, hatte den damals neu und konnte den Fuss manchmal nichtmehr vom Gas nehmen... :D

Ich komm beim aktuellen C280 auf 12 Liter Verbrauch und dabei auch oft zügig unterwegs.

Gehört zwar nicht zum Thema, aber hatte heute mal einen Lexus Katalog in der Post. Die Hybrid-Teile verbrauchen so 8 Liter bei 340 PS, irre (Werte von Lexus).

am 19. August 2006 um 0:15

Die Lexus-Werte funktionieren aber nur bei Normtests. Gerade ein Fahrweise mit viel Autobahn und Überlandfahrten profitiert von der Hybrid-Technologie gar nicht (und hier werden die meisten doch ihre Kilometer und Sprit fressen). Bei Stop-and-Go in der Stadt sieht das schon anders aus. Fazit: Als Taxi super für mich ungeeignet (noch bessere Fahrleistungen interessieren mich nicht wirklich).

Ja, das hab ich auch gehört, trotzdem hart...

Ein freundliche Hallo,

 

mein Verbrauch ist,

im Kurzstreckenverkehr (Stadtfahrten) zwischen 14-16 Liter.

im Langstreckenverkeher (Autobahn) mit Tepomat 150km/h 10,5 Liter : bei 120km/h 9,1 Liter.

6 Zylinder mit 2,6 Liter Hubraum haben mehr Durst als

ein 4-Zylinder. Der Motor ist ja auch nicht mehr die neuste Bauart.

Gruss Andreas

Themenstarteram 19. August 2006 um 16:20

Das ist Richtig, aber der Motor läuft Seidenweich und es macht spaß ihn zu Fahren!

Die verbräuche nach der Rep.:

Stadt : 10-12 L

Land ( 100 Km/h ) : 7,5 - 8.5 L

Autobahn bei 120 Km/h : 8,5 - 9,5 L

Autobahn bei 140 Km/h : 10 - 11,5 L

(Autobahn und Landstraße mit Tempomat)

Wenn der Motor Kalt gestartet wird zeigt der Bc im Schnitt 17 Liter an !

Ich glaube mit den verbräuchen kann mein alter Herr gut Leben

Danke nochmal an alle!

Ist doch ganz normal. Regt euch doch nicht immer über 1l mehr oder weniger auf. Das macht nicht viel aus am Jahresende. Die Spritpreise sind so übel.

Themenstarteram 20. August 2006 um 22:33

Hier regt sich niemand über ein-zwei Liter mehr auf!!!

Bei unserem stand ein höchstverbrauch von über 30 litern auf dem Kombiinstrument!

Zitat:

Original geschrieben von AUDILER2006

Hier regt sich niemand über ein-zwei Liter mehr auf!!!

Bei unserem stand ein höchstverbrauch von über 30 litern auf dem Kombiinstrument!

Im Megastau können's auch mal 40 Liter sein - mehr zeigt das KI nicht an … ;)

16 Liter und mehr im Kurzstrecken-Stadtverkehr sind normal (entspricht auch der Angabe von MB). Bei längeren Stadtfahrten (z.B. einmal quer durch Wien und zurück) zu verkehrsarmen Zeiten fällt der Verbrauch auf 14,x - weniger werden's nur bei Fahrten in die Vororte.

Auf der Ösi-AB (130-160 wo's geht, ohne Tempomat) sind es 9-10 Liter. Auf Landstraßen kommt man aber leicht unter 9 Liter.

Das alles mit Klima und Licht immer an und ohne Spritspartricks.

Zum Vergleich: Ich hab grad in Deutschland 3 Wochen lang einen E 220 CDI als Mietwagen gefahren. Im "Touristen-Mix" (ich schätze mal 10-15 % Stadtverkehr, der Rest fifty-fifty AB und Bundesstraße, AB nicht über 160) hat der etwa 8 Liter verbraucht.

Der 150 PS-CDI-Motor war von der Leistung her absolut zufriedenstellend und (im sehr gut gedämmten 211) auch keineswegs laut - gerade mal beim Starten hat man das Nageln gehört.

Aber den Verbrauch fand ich nicht so berauschend niedrig. (Und eine E-Klasse ohne Parameterlenkung möchte ich generell nicht fahren - das Ding ist erstaunlich unhandlich.)

Seit da überall diese halbgaren Partikelfilter drinstecken und die Karren immer schwerer werden, ist die Zeit der 5,xl-Verbräuche bei MB vorbei.

Sparen?!

 

Zitat:

Original geschrieben von judyclt

Ist doch ganz normal. Regt euch doch nicht immer über 1l mehr oder weniger auf. Das macht nicht viel aus am Jahresende. Die Spritpreise sind so übel.

Bei einer Fahrleistung von 20tkm pa sind das zwischen 240 u. 300 EURO! Ob das jetzt viel oder nicht viel ist, kann jeder für sich entscheiden.

Man kauft sich aber einen MB nicht unbedingt, weil der Verbrauch so extrem gering ist, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen