ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Verbrauch beim 320 CDI MOPF 7G

Verbrauch beim 320 CDI MOPF 7G

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 13. November 2017 um 23:38

Guten Abend zusammen ,

ich hab mal ne generelle Frage wie hoch euer Verbrauch bei welchem Streckenprofil so ist.

Hintergrund:

Hab ja seit ein paar Tagen nen 320Cdi Avantgarde, günstig ergattert mit Getriebeschaden, Getriebe fit gemacht und jetzt roll ich so damit herum. Klar kann er meinen Audi nicht ablösen aber der S211 hat auch so seine Vorteile.

Neben der klapperden Vorderachse (das kann der Audi mindestens genau so gut) beschäftigt mich der Verbrauch einwenig. Der ist nämlich höher als bei meinem A8 4.2 TDI (mit tuning, 400PS / 900NM)

Wir waren am Wochenende mit dem Benz in der Schweiz. Aufgrund des katastrophalen Wetters war eher gemächliches Tempo auf der Autobahn angesagt.

Sehr viel 130..... manchmal 140, oder auch mal 100 wenn man gar nichts mehr gesehen hat vor lauter Wasser.

Bei der gemütlichen Reise über ne Gesamtstrecke von 1400Km pendelte sich der Bordcomputer bei einem Schnitt von 8,4L/100km ein. Mit Aral Ultimate Diesel !

Die gleiche Strecke im gleichen Tempo kommt der Audi mit 6,7 - 7,4L/100km aus.

Im gesamt schnitt über die letzten Monate bewegt sich der Audi zwischen 8,5 und 10L.

Da ist Stadt und Land inkl.

Heute bin ich mit dem 320cdi die selber alltägliche Runde wie immer gefahren.

Standheizung an weil vorgühsteuergerät im Urlaub, dann zum Kindergarten, einkaufen, Teile abholen, ab an die Arbeit. Die täglichen 40Km wie immer . Auf der Strecke errechnet der Audi 9,7L/100km, der Mercedes 12,4L/100km. Und das gemütlich gefahren, nicht geknechtet.

Das beunruhigt mich etwas .

Bereifung bei der E-Klasse: 245/45 17, beim Audi 255/35 20.

Fehlerspeicher ist bis auf die Glühkerzen leer.

Leistung ist voll da

Wandlerkupplung arbeitet super (Wandler ist neu)

Bremsen sind frei

Luftfilter bzw. ganzer Service neu

Luftmassenmesser wurden gereinigt

Thermostat ? (Wassertemperatur laut KI in Ordnung, oder ist das wie bei Audi das sie von 72 bis 107 Grad immer 90 Grad meldet ? )

Hmmm, das macht mich etwas ratlos.

Zumal ein Kollege nen W204 320cdi hatte und der hat zwischen 7 und 9L genommen und er hat das Auto alles andere als getragen.

Vielleicht hat da jemand eine Idee

MFG und danke im Vorraus

Ähnliche Themen
93 Antworten

Der Om642 ist kein Sparwunder. Dennoch verbraucht Deiner in der Schweiz auf der Bahn zu viel. Beim gemütlichen Reisen bei 140 km/h müsstest du auf 7,4 L kommen. Ich mit meiner Limo und 245/265 Reifen komme bei dem Tempo auf 7,2. bei meiner Balkantour und schmalen 225er Winterreifen pendelt sich meiner bei 6,9 bis 7.0 ein. Dann habe ich einen AB Schnitt von 98 km/h oder so ähnlich.

Ich habe einen 60.000 km Schnitt laut meine App von 7,6 L. Da ist alles drin, von Landstraße bis AB, Stadt usw.

Aber eine Limo eben, deutlich leichter und Windschnittiger.

Selbst der 300er C Chrysler vom Vater hatte bei 140 einen Schnitt von 7,6 und mit 255/275er Bereifung und leicht veränderten OM642.

 

Hast du mal die beiden LMMs gereinigt? Wirkt Wunder.

 

https://www.motor-talk.de/.../...ssenmesser-reinigen-t5702283.html?...

Themenstarteram 14. November 2017 um 0:14

Die LMM´s habe ich beide sauber gemacht, genau 1 Tag vor der Reise in die Schweiz.

Durschnittstempo laut BC hatte ich 101KM/h .

Jetzt wo du es sagst.....

Ich bin vor einem Jahr mit nem Chrysler 300C mit gleicher motorisierung eine ähnliche Strecke gefahren.

Auch so mit 120....140

Der kam mit 7.3L / 100km hin , und das bei so einer rollenden Schrankwand.

Da ist der gleiche Motor drin.

Themenstarteram 14. November 2017 um 0:30

Ja ich weiß :)

Nur hatte der das 722.6, (5G)nicht das 722.9 (7G) Getriebe :)

Und die Drallklappen hingen sporadisch fest.... und es war ein 300c, Ein merkwürdiges KFZ

Dafür mit nur einem Luftmassenmesser.

Mein Audi hat auch 2 Stück , sind aber gute von Hitachi, die tun schon bald 660.000km ihren Dienst.

Wie @Otako schon schrieb, ist der Verbrauch etwas zu hoch für die von dir genannte Fahrstrecke/Profil. Meiner verbraucht mit 265/18 hinten und 245/18 vorne auch deutlich mehr als mit den Winterreifen 225/16 0,8l sind es um genau zu sein.

Ich fahre zu 80% Stadt, 10% Land und 10% Autobahn. Verbrauch laut BC 10,4 Durchschnitt. Wenn ich mal gemütlich zur Arbeit fahre und wirklich vorausschauend fahre mit manuellem Runterschalten (Motorbremse), dann komme ich auch auf 9,3l. Macht aber keinen Spaß. :-)

Themenstarteram 14. November 2017 um 8:07

Dann gilt es mal rauszufinden warum das so ist.

 

Ich könnte mal in der MotorSoftware alles mögliche zum testen deaktivieren um den Fehler einzugrenzen weil so ist ein Fehler echt schwer zu finden

Eventuell würde ich den Luftfilter neu adaptieren. Ich mache es auch nicht aber vielleicht bringt es was. Man soll ja offiziell nach dem LuFi Tausch den Sensor im linken LuFi-Kasten neu anlernen.

Themenstarteram 14. November 2017 um 10:41

Wurde alles gemacht.

LuftmassenMesser und der Sensor im Kasten wurden zurück gesetzt nach LuftFilterTausch und Lmm Reinigung.

 

Ist natürlich nicht nett das er mich jetzt so ärgert weil ansonsten fährt der ganz gut

Was noch sein kann ist, ein defekter Thermostat. Und zwar, bei den Temperaturen bleibt die Motor-Heizung solange aus, bis er die Betriebstemperatur erreicht hat. Solange arbeitet die 1,7 KW starke Elektroheizung, die natürlich sehr viel Strom und Sprit verbraucht. Erst wenn der Motor die 86 Grad erreicht hat, öffnen die Ventile und die E-Heizung geht aus. Das merkt man aber auch am Fahrverhalten, der Motor dreht morgens bei den kalten Temperaturen höher und die Leistung fehlt, so gute 5 bis 10 PS. Ist vielleicht noch so eine Vermutung bzw. Ansatz. Ich würde mal einfach mal die Temperatur der Kühlflüssigkeit auslesen. Die Anzeige erzählt genau wie bei VW manchmal Unsinn.

Bei mir ist ein Injektor etwas undicht und verbraucht deshalb mehr als sonst.

Lass mal den Motor laufen und fühle mit der Handfläche ob eines deiner injektoren ein Luftstoß abgibt.

Servus,

ich hab ja auch so einen und ja, der verbraucht sprit.

ich gehe davon aus, das der Audi falsch anzeigt!!

die km die gefahren wurden überprüfen, ob die zb gleich sind und ausrechnen!

gruß F

Themenstarteram 14. November 2017 um 12:25

Der Audi zeigt etwas wenig an.

 

Aber mit 80L Diesel schafft er immer seine 900....1000km im Alltag.

Wenn ich viel strecke fahre auch mal 1100km.... 1200km

 

Der Mercedes zeigt 0.2L weniger an.

Nach der Schweiz fahrt hab ich wieder voll getankt.

Angezeit 8.6

Tatsächlich gebraucht 8.8

 

Auf meiner runde heute war er schnell wieder bei 12L

Geheizt hab ich ihn heut früh mit der standHeizung

Ich würde deinen Verbrauch nicht überbewerten. Ich hatte heute nach 100 km auch eine 9.x auf dem Tacho. Hier eine Ampel, da Stau, Autobahn kurz auf 180 dann Stau. Die Bedienungen müssen perfekt sein um eine 7 vor dem Komma zu haben und vor alle lange Strecke.

Rußt er stark, dann sind vielleicht die Injektoren verschlissen. Eventuell tropft auch einer. Thermostat ist auch immer eine gute Spur. Da mal über die Klimaanzeige die Kühlwassertemperatur beobachten, da stimmt sie nämlich, nicht wie im KI.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Verbrauch beim 320 CDI MOPF 7G