ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Verägerung über Saab Deutschland und Saab Händler

Verägerung über Saab Deutschland und Saab Händler

Themenstarteram 14. September 2006 um 17:10

Hallo zusammen,

ich wollte hier nur meine ziemliche Verärgerung über Saab D und meinen örtlichen Saab Händler Dechent ausdrücken.

Es geht um die Pilots wanted Aktion.

Hier kann man den Sachverhalt nachlesen: http://www.motor-talk.de/t1185321/f299/s/thread.html

Zusätzlich ärgert es mich, dass bei mir schon seit längerem Interesse an einem Saab Sicherheitstraining besteht (gegen Bezahlung!), aber Saab Moment seit Monaten (ca. 9!) überarbeitet wird für ein "besseres Angebot" und nichts mehr anbietet! Welch ein Hohn!

Vielen Dank an Saab und Dechent :mad: So vergrault man Kunden!

Hat eigentlich hier schon jemand aufgrund dieser Aktion von Saab oder seinem Händler was gehört, bzw. an so einem Event teilgenommen.

Viele Grüße

Celeste

Ähnliche Themen
29 Antworten

Ja, ich habe gerade die letzten beiden Tage einen neuen Saab 9-5 probegefahren.

Ca. zwei Tage nach der Anmeldung im Netz, wurde ich von einem Call-Center angerufen, wegen der "Pilots-Wanted-Aktion". Wiederum einige Tage später meldete sich das Frankfurter Saab-Zentrum bei mir, was ich den gerne probefahren würde. Ich äußerte meinen Wunsch und mir wurde gleich ein Terminvorschlag gemacht.

Gestern war es soweit:

Ich habe den Wagen für zwei Tage erhalten um ihm ausgiebig zu testen. 200 Km waren incl.

Sicherlich ist das nichts besonderes, aber ich denke es geht Saab ja auch nicht darum um bestehenden Kunden einen neuen Wagen zu verkaufen, sondern vielmehr darum Kunden von einer anderen Marke ins Saab-Lager zu ziehen.

Mein Fazit:

Würde ich einen Audi oder MB fahren, dann würde ich nicht zu Saab wechseln (habe gute Vergleiche, da ich mehrmals in der Woche beide Marken fahre). Dafür ist die Qualität der verwendetetn Materialien nicht gut genug. Komme ich aber, wie in meinem Fall, von einem älteren Saab (9-5 Kombi MY2000 170PS), dann kommt man schon ins grübeln, ob es der Neue sein muss (Das "Will-ich-haben-Gefühl" entwickelt sich sehr stark in dem Neuen). Gerade was das Fahrwerk und den Motor betriff, merkt man den Fortschritt. Den Rückschritt merkt man allerdings schon, wenn man die Tür öffnet (abgesehen von der Heckklappe, die ist jetzt eletrisch).

Aber mal wieder zurück zum Thema:

Pilots Wanted Aktion hin oder her, wenn ich einen Wagen testen will, dann legt mir heute jeder Händler einen roten Teppich aus. Was die Sicherheitsaktionen angeht, muss ich Dir leider Recht geben, dass sich Saab nicht mit Ruhm bekleckert. Auf der anderen Seite wissen wir aber Alle, dass Saab in Deutschland immer noch im Umbruch ist. Und da das Hauptgeschäft nunmal aus Autos verkaufen besteht, müssen andere Dinge eben warten, bis der Laden wieder richtig läuft.

lg

Denny

Hallo Celeste, ich grüße dich!

Auch ich wohne im näheren Umkreis...

Von der Saab Pilots Wanted Aktion auf dem Hockenheimring habe ich auch erst durch das Forum hier erfahren. Hätte mich gewiß auch interessiert, so viele schöne Saabs auf einem Haufen zu sehen und ausprobieren zu dürfen. :)

(Nebenbemerkung: Meine Frau schwärmt neuerdings von Volvo, mit so einem Event hätte ich sie evtl. wieder auf den "Pfad der Tugend" zurückführen können, aber was soll's?)

Vielleicht ist aber auch mein Auto zu alt und ich passe nicht mehr ins "Raster"?!

Habe dafür aber heute Post von meinem Händler D. aus HD bekommen: Eine Einladung, dass man den neuen 9-3 SC Salomon testen kann und dadurch an einer Verlosung für eine "Saab Ice Experience 2007" in Nordschweden teilnehmen kann. Dazu gab es noch eine Klappmappe mit Kotztüte!! Auf der linken Seite ein feurig roter Saab 9-3 (Unterschrift "Für Testpiloten") und auf der rechten Seite einen Saab-Spuckbeutel (Unterschrift: "Für Copiloten")... Fand ich eigentlich ganz lustig.

Aber warum der Saab Moments Circle eingeschlafen ist? Andere Hersteller "überschlagen" sich vor lauter Events und bei Saab ist man schon froh, wenn man überhaupt noch von einem entfernten Event hört. Ich fürchte, dass die Marketingabteilung in Deutschland mal etwas koordiniert werden muss.

Ist die "Pilots Wanted" Aktion eigentlich international? Gut möglich, dass ähnliche Projekte in anderen Ländern laufen, dann muss man nur noch auf den fahrenden Zug aufspringen und nichts Eigenes auf die Beine stellen...

Deinen Frust, celeste, kann ich verstehen!

Viele grüße, jan900

@ Celeste

Es war abzusehen das es Ärger geben würde, gerade wegen der - für meinen Geschmack - irreführenden Werbung, man suche "Piloten" für nen heißen Tag auf Flugzeugasphalt ...

Über die gesamte Aktion kann ich persönlich nur den Kopf schütteln, über die polternden roten Einkaufswagen die ich tagtäglich als Werbung anschauen muß (ab und zu mal auf die Startseite von ---edit,wvn: Link entfernt da die Saab Werbung dort scheinbar nicht mehr geschaltet ist--- schauen, dort ist die Werbung auf der Startseite), ärgere ich mich.

Schlecht ... einfach schlecht ...

Dein Saab Händler ist allerdings nur ein kleines Rädchen im defekten Uhrwerk, ihn trifft die kleinste Schuld.

Themenstarteram 14. September 2006 um 18:09

Hallo,

nur zur Klarstellung: Ich wollte gerade keine übliche Probefahrt machen. Ohne Grund eine Probefahrt muß ja auch nicht sein, man will ja keine unnötigen Kosten verursachen. Allerdings bekommt man nicht immer den roten Teppich für eine Probefahrt ausgerollt. Meine Erfahrung: Statt versprochenem Aero Cabrio gabs trotz ernster Kaufabsicht den 1.8t und auch nur 2 Stunden. Ich hab dann trotzdem einen Saab gekauft :D

Natürlich ist der Hauptzweck, Autos zu verkaufen. Aber auch schon Kunden, die erst vor 1,5 Jahren einen Saab neu beim Händler gekauft haben kaufen mal wieder einen Neuwagen. Und es ist sehr schwierig, Kunden für sich einzunehmen, aber sehr einfach Kunden zu verärgern. Meine kurzfristige Konsequenz wird sein, dass ich mir eben Zubehörteile beim Händler in Mannheim kaufe. Da fehlen Dechent eben ein paar 100 Euro Gewinn in der Kasse. Selber Schuld.

Ob Saab D im Umbruch ist, is mir eigentlich relativ egal. "Schlechtes Benehmen" sollte es auch in Umbruchsituationen nicht geben.

Im übrigen wurden wir schon mal 2002 bei einer Saab-Aktion versetzt. Gut, dann hab ich eben den Rover gekauft... und bis heute nicht bereut.

@ wvn: Ich bin schon der Meinung, dass den Händler die "Hauptschuld" trifft. Immerhin wußte er welches Event dahintersteckt, hatte während des Anrufs genau meine Wünsche erfahren, und hat sie voll ignoriert. Da kommt man sich vom Händler doch verar...t vor!

Viele Grüße

Celeste

Zitat:

Original geschrieben von wvn

...........................

Dein Saab Händler ist allerdings nur ein kleines Rädchen im defekten Uhrwerk, ihn trifft die kleinste Schuld.

Ich bin so langsam der Meinung, dass dieses Uhrwerk irreparabel ist und die Händler das auch eingesehen haben.

Celeste, das ist sicherlich kein Trost, aber der für uns zuständige belgische Importateur, die Fa. Beherman ist noch schlechter und gleichgültiger.

In dieser Organisation (GM/SAAB) ist sich offensichtlich keiner bewusst, dass SAAB sich auch mit Gewalt noch die letzten treuen Kunden vergrault. Was die Schuld des Händler anbelangt, so denke ich auch, "Der Fisch stinkt zuerst beim Kopp"

Gruss und schönen Abend

 

Luxi

Hallo geschätzter Nachbar,

ich kann Deine Verärgerung durchaus verstehen. Mir ginge es ganz genauso wie Dir. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Dich vor allem der Umstand auf die Palme bringt, dass man Dir damals von Seiten des SZ HD erläuterte, das Event sei eher für Neukunden aber letztendlich wurden dann doch bestehende Saab-Kunden eingeladen? Das ist wirklich ziemlich armselig. :(

Zum Anderen hatte ich mich nicht - wie Du - zu der Veranstaltung angemeldet, wurde dennoch vom SZ HD kontaktiert und dazu eingeladen. Ich kann das auch nicht nachvollziehen. :mad:

Mich würde interessieren auf Grund welcher Kriterien eine Selektion bei den Bestandskunden durchgeführt wurde. Ich habe nur wenige Monate nach Dir das das Cabrio erstanden. Der Zeitrahmen kann es also nicht sein. Ob die Anzahl der vorher bereits besessen Saabs ausschlaggebend ist? Oder die Nase? (zugegeben, ich habe eine große Nase) :rolleyes:

Viele Grüße,

bart_buckel

Themenstarteram 14. September 2006 um 20:45

Zitat:

Original geschrieben von bart_buckel

Hallo geschätzter Nachbar,

ich kann Deine Verärgerung durchaus verstehen. Mir ginge es ganz genauso wie Dir. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Dich vor allem der Umstand auf die Palme bringt, dass man Dir damals von Seiten des SZ HD erläuterte, das Event sei eher für Neukunden aber letztendlich wurden dann doch bestehende Saab-Kunden eingeladen? Das ist wirklich ziemlich armselig. :(

Zum Anderen hatte ich mich nicht - wie Du - zu der Veranstaltung angemeldet, wurde dennoch vom SZ HD kontaktiert und dazu eingeladen. Ich kann das auch nicht nachvollziehen. :mad:

Mich würde interessieren auf Grund welcher Kriterien eine Selektion bei den Bestandskunden durchgeführt wurde. Ich habe nur wenige Monate nach Dir das das Cabrio erstanden. Der Zeitrahmen kann es also nicht sein. Ob die Anzahl der vorher bereits besessen Saabs ausschlaggebend ist? Oder die Nase? (zugegeben, ich habe eine große Nase) :rolleyes:

Viele Grüße,

bart_buckel

Hallo bart,

grundsätzlich ärgern mich zwei Punkte, zum einen der Umstand, dass ich mehrmals im Gespräch mein Interesse an der Aktion ausgedrückt habe und dann mit faulsten Kommentaren abgespeist wurde. Zu diesem Zeitpunkt wußte ich ja nicht, dass so ein Event hier zeitnah stattfindet, sonst hätte ich ja konkret was gesagt (und wäre im Nachhinein gespannt auf die Reaktion gewesen). Wenn Dechent kein Interesse hat, dann hätte man ja nicht anrufen müssen. Zumindest hätte man mal in der Kundenkartei nachschauen können. Dann hätte ich dem Kerl auch nicht sagen müssen, dass wir schon seit 1,5 Jahren Kunde sind.

Wie die Zusammensetzung der Teilnehmer war kann ich nicht abschätzen, aber irgendwie fühle ich mich sich als Kunde 3. Klasse bei Dechent. Aus welchen Gründen der Verkaufer (war niemand von Service) mich nicht eingeladen hat kann ich natürlich auch nicht nachvollziehen. (Mein Gesicht konnte er ja nicht sehen :D ).

Das andere Ärgernis ist für mich, dass ich seit Monaten (ca. seit Ende 05) wöchentlich auf der Saab Moments Seite nach Events schaue und Saab einfach nichts mehr macht. Nun gibt es endlich mal was und dann sowas. Hätte es bei Saab Moments den Hockenheim-Event für einen Unkostenbeitrag von 50 bis 100 Euro gegeben hätte ich wohl daran teilgenommen.

Meiner Meinung nach ist das äußerst schlechter Kundenservice von Händler. Leider war es auch nicht die erste negative Erfahrung mit Dechent (es gibt aber auch positive). Der Fisch stinkt also nicht nur vom Kopf sondern am ganzen Leib. Manchmal hat man den Eindruck, dass Verkäufer sich nicht vorstellen können, dass sich Kunden untereinander unterhalten und Infos austauschen. (Das Internet ist ja recht praktisch). Seit wir Saab fahren bin ich schon mehrmals z.B. von Kollegen auf Saab aber auch auf Dechent selbst angesprochen worden. Sieht jetzt natürlich nicht mehr gut für Dechent aus...

Wichtig ist mir, dass es nicht darum geht jemandem die Teilnahme zu neiden (oder mies zu machen). Ich/Wir wären halt nur gern auch dabei gewesen.

Viele Grüße

Celeste

Ich grüsse Euch!:)

Vor etwa 1 1/2 Jahren hatte ich mich...und meine Frau für ein Fahrsicherheitstraining angemeldet.

Nach einigen Tagen kam eine Bestätigung der Anmeldung, welche gleichzeitig eine Absage war, da die Termine alle schon belegt waren.

Von meiner Aktion hatte ich meiner Frau nix erzählt...war ja eh alles belegt.:)

Und dann ging doch das Telefon...und meine Frau wurde zu einem Fahrertraining geladen...in Süddeutschland...in 2 Tagen!

DAS war meiner Holden doch zu kurzfristig...und lehnte pauschal ab!

DAS wäre ihre Chance gewesen!!!...nicht genutzt...SCHADE!!!...:(

Pilots wanted...teste ich gerade!:)

Bin gespannt, ob mein Chef mich zu einer Probefahrt einlädt...:D

Aber mal wieder zurück zum Thema:

Pilots Wanted Aktion hin oder her, wenn ich einen Wagen testen will, dann legt mir heute jeder Händler einen roten Teppich aus.

glaube ich nicht..

hatte letzte woche einen termin mit dem wagen meiner freundin gehabt. ( cooper ) und der kostet über den daumen mit extras auch schon etwa 26 tausend euro.

mann fand erst nicht den auftrag und nach längerem suchen wurde mir mitgeteilt das ich etwa 2,5 stunden warten müsse.

kein problem sagte ich mir und fragte nach einer probefahrt.

das würde im moment nicht gehen da man auch keinen wagen zur verfügung hat. wenn er jedoch einen hätte, müsste ich etwa 50 euro bezahlen !

holla dachte ich mir...

hatte das schon mal im gleichen autohaus mit einladung zur probefahrt im neuen 1 ´ser bmw.. beim einsteigen wurde uns gesagt wir möchten den wagen bitte wieder voll tanken.

autsch.. meine lust auf einen bmw aus diesem autohaus war schlagartig dahin.

bei SAAB.. ja da ist es bei unserem händler prima.

habe günstig ein anderes lenkrad bekommen und wollte es bei saab einbauen lassen.

höflich und anständig nach einer probefahrt gefragt und nach 5 minuten saß ich im neuen 9 5..

soviel dazu..

sicher liegt es nicht nur an der marke sondern auch immer am händler oder den mitarbeitern..

Kann ich auch nicht bestätigen. Habe für Sa. 16.09.06 vom Saab-Händler B in Berlin eine freundliche Einladung zum SAAB Fahrertraining bekommen.

Auch wird dort der Service und freundliche Umgang mit dem Kunden ( "Möchten Sie einen Kaffee ?" " Sie können gleich warten, ist in 15 Min. fertig") GROSS geschrieben.

Nicht so wie bei Audi/VW, wo man nach 15 Min. Warten auf die gnädige Zuteilung eines Termins zur großen Inspektion, bei nochmaliger freundlicher Nachfrage, ob den der Herr Meister nunmehr eine Termin gefunden habe, ein lautes und grobes " ick kann doch nich hexen " erwidert bekommt.

Ich hab mich auch vor zwei Wochen Angemeldet.

Und bis jetzt habe ich auch noch nichts gehört.

Darüber Ärgere ich mich auch. Wenn man niemanden zur Probefahrt einladen will, dann braucht man so eine Aktion nicht starten.

Fühle mich etwas vera....t.

Das Fahrsicherheitstraining bei Saab ist gut, aber es entspricht eigentlich nur dem des ADAC. Und das ist bedeutend billiger, brauchst aber dein eigenes Auto.

Aber das ist doch wenigstens etwas, ein SAAB Fahrsicherheitstraining im ADAC-Fahrsicherheitszentrum, ohne eigenen Saab, insbesondere Reifen, zu maltretieren.

Bei Audi/VW etc. wird man vermutlich nur irgendwohin eingeladen, wenn man guter Flottenkunde ist und dann bekommt man auch gleich einen Kaffee...

Da ich auf das erste Anschreiben nicht reagiert hatte, wurde ich ein zweites Mal angeschrieben. Auf dieses habe ich auch nicht reagiert, da ich im Moment keine festen Kaufabsichten habe und doch lieber andere teilnehmen sollen, für die es mehr bringt.

Ich habe schon einmal so ein Fahrertraining in Hinwil (Schweiz) mitgemacht. War interessant und lehrreich. Auch das Publikum war nett und gut gemischt. Nicht Saab-Fahrern bringt so eine Veranstaltung sicherlich die Marke Saab näher.

Aber solche Kurse kann man auch bei ADAC, ÖAMTC & TCS buchen. Wurde in Hinwil auch von TCS Instrukteuren ausgerichtet. Bei einem richtigen Fahrertraining hat man sicherlich mehr Lehreinheiten und intensivere Betreuung. Trotzdem war die Saab-Veranstaltung damals wirklich nett.

Oliver

Dann gehe mal nach MA und du konnst dir wie ein BETTLER vor

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Verägerung über Saab Deutschland und Saab Händler