ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra C Signum, Kühlwasser Problem. 2.2 direkt baujahr 2004

Vectra C Signum, Kühlwasser Problem. 2.2 direkt baujahr 2004

Opel Vectra C
Themenstarteram 10. November 2018 um 14:20

Hallo gemeinde..

Folgendes Problem, die Mutter meine Nachbarin kam vor paar Tagen an das der Wagen Wasser verliert, über den AGB.

geschaut gesucht, AGB war an der Schweißnaht gerissen.

Neuen Behälter besorgt rein aufgefüllt, innenraum bleibt kalt.

Kühlerschlauch unten bleibt kalt, so wie die Schläuche zum Wärmetauscher nur lau warm werden.

Thermostat ersetzt, auch nichts.

Dann lässt man den Wagen laufen er zieht eine Art Vakuum, an beiden dicken Schläuchen die zum Kühler gehen.

Alles aufgemacht bis das Vakuum verschwindet, alles durch gespült, Kühler lässt Wasser durch, Wärmetauscher auch.

Also zu Opel neuen originalen Deckel besorgt verbaut zieht kein vakkum mehr, aber wird nicht warm im innenraum, temperatur bleibt bei 80° aber warm werden im innenraum wird er nicht.

Dann geh ich raus mach Behälter auf alles kommt hoch, siehe Video.

Nach mehrmaligen öffnen schließen werden auch alle Schläuche mit und mit heiß.

Aber innenraum immer noch kalt, was könnte es noch sein?

Bei defekter wasserpumpe müsste er ja kochen und permanent über den AGB raus drücken.

Nicht wundern am AGB habe ich die Schläuche mal getauscht gehabt, um zu schauen oh der Schwiegersohn nichts falsch abgeklemmt hat, denn da drückt es dann irgendwie Luft raus, habe diese aber wieder umgetauscht, praktisch der oben war wieder nach unten, und den von unten nach oben.

Mögliche Hilfe, Tips wären super.

Hier der Video link.

https://youtu.be/S7LmyvDcAUA

Beste Antwort im Thema

@Fatalyty

Ich spreche aus der Erfahrung von 16 Jahren intensiver Erfahrung mit Z22SE und Z22YH. Rund 80 getauschte Steuerketten, Dutzende instandgesetzte Motorschäden, usw. Durch meine Hände sind 2.2er im 3-stelligen Zahlenbereich gegangen.

Da darf ich mir dann auch ein Urteil über die Wasserpumpen erlauben oder? Zumindest kann ich meine reichlichen Erfahrungswerte kundtun. Und die stehen oben.

Und vermisch nicht irgendwelche Themen, wir reden hier nicht von Öl und auch nicht von Wasserpumpen irgendwelcher Motoren sondern konkret von der Wasserpumpe im Z22SE/YH. Wenn du dazu konkret was beitragen kannst, tu das bitte, aber bitte zum konkret zum Thema.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 11. November 2018 um 13:52

Keiner einer eine Idee?

Wasserpumpe oder koppdichtung

Lass mal nen CO2test machen..... wenn der unauffällig ist 99 Prozent wasserpumpe

Kopfdichtung bei dem Motor geht nicht kaputt.

Die Wapu an sich auch nicht. Aber es kann sein, dass mit der Steuerkette, die die Wapu antreibt (der Motor hat 2 Ketten) etwas nicht stimmt. Das kann schon mal vorkommen und dann wird die Wapu nicht angetrieben. Wenn man sonst nichts findet wäre das ein Tipp.

Themenstarteram 12. November 2018 um 20:40

Kette wurde mal neu gemacht, Co2 test war negativ.

Nur die Wapu wurde damals nicht mit erneuert keine ahnung warum.

Verstehe ich nicht.....immer dieses gemurkse

Wenn ich da dran bin mache ich IMMER die wapu mit ...ausnahmslos ..... egal ob angeblich erst drei Wochen alt oder nicht... die 40 eu sind da völlig uninteressant

Themenstarteram 13. November 2018 um 6:17

Bei meinen Autos auch.

Ist nicht mein Wagen.

Ich werde mal schauen ob man das Wasserrohr abbekommt was in die wasserpumpe rein geht.

Und mal schauen, wie es dahinter aussieht, sofern man was sehen kann.

Ansonsten wüsste ich auch nichts mehr.

Bei den 2.2er Benzinern Z22SE und Z22YH ist die Wasserpumpe ein sog. lifetime-Bauteil. Sprich es soll so lange hasind. Nach meiner Erfahrung halten die Pumpen auch so lang. Ich hatte erst eine Pumpe mit Lagerschaden, da hatte der Motor 290tkm gelaufen. Ein paar andere wurden leicht undicht. Insofern halte ich ein Tausch der Wapu nicht für notwendig im Rahmen irgendwelcher Wartungsarbeiten, weil sie keinen technischen Schwachpunkt darstellt. Kann man auch anders sehen aber ein zwingendes Muss ist es in keinem Fall. Und bei Defekten lässt sich die Wasserpumpe auch ohne an die Ketten zu müssen erneuern. Zwar mit einem Spezialwerkzeug aber durchaus machbar.

@SavoyFahrer Wenn du das Kühlmittelrohr abbauen willst, musst du vorher das Thermostatgehäuse abbauen. Ist nicht mal eben so gemacht und ich prognostiziere dir, dass dich das aller Vorraussicht nach nicht weiterbringt.

Lifetime...was ein Schwachsinn....eigentlich fast Betrug...es gibt kein lifetime

Weder bei Öl noch bei wapu's noch sonstwo...

Das kannste der Mutti erzählen die mit der Kiste 2 mal die Woche einkaufen fährt....alles andere ist schon als grober beschiss zu sehen

Der plunder wird so gebaut und ausgelegt das er kaputt geht...anders lässt sich kein geld generieren

Wer ernsthaft an die Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit der Hersteller glaubt tut mir leid

@Fatalyty

Ich spreche aus der Erfahrung von 16 Jahren intensiver Erfahrung mit Z22SE und Z22YH. Rund 80 getauschte Steuerketten, Dutzende instandgesetzte Motorschäden, usw. Durch meine Hände sind 2.2er im 3-stelligen Zahlenbereich gegangen.

Da darf ich mir dann auch ein Urteil über die Wasserpumpen erlauben oder? Zumindest kann ich meine reichlichen Erfahrungswerte kundtun. Und die stehen oben.

Und vermisch nicht irgendwelche Themen, wir reden hier nicht von Öl und auch nicht von Wasserpumpen irgendwelcher Motoren sondern konkret von der Wasserpumpe im Z22SE/YH. Wenn du dazu konkret was beitragen kannst, tu das bitte, aber bitte zum konkret zum Thema.

Themenstarteram 14. November 2018 um 20:52

Ich stell mir halt die Frage was soll es sonst sein?

Kühler frei

Wärmetauscher frei

Thermostat Funktionert

Schläuche frei

Nach Deckeltausch kein Vakuum mehr.

Und nur wenn er heiß wird.

Co2 ist auch mit dem test negativ ausgefallen.

Also bleibt ja nur die wasserpumpe.

Du hast doch den Tipp bekommen mit der Sekundärkette. Das solltest du prüfen. Das tust du leider damit ab, dass du sagst DIE Steuerkette wurde erneuert. Der Motor hat aber 2. Und wenn nur eine erneuert wurde ist es die für die Nockenwellen und eben nicht die von der Wapu.

Themenstarteram 14. November 2018 um 23:03

Die kann ich ja denke ich prüfen wenn man den Servicedeckel der Wapu mal öffnet und dann sieht man ja die Kette.

Was soll denn an der Kette passieren, das diese die Wapu nicht antreibt?

Zähne abgerissen der Antriebsscheibe die auf der Wapu sitzt?

Nur als Beispiel.

Durch die kleine Serviceöffnung sieht man nicht zwingend irgendwas.

Qwer
Themenstarteram 15. November 2018 um 13:04

Oh gerissen, sollte man das aber nicht dann auch hören?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra C Signum, Kühlwasser Problem. 2.2 direkt baujahr 2004