ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra behalten oder nicht?

Vectra behalten oder nicht?

Opel Vectra B
Themenstarteram 27. Mai 2014 um 13:55

Hallo,

mein Freund überlegt hin und her was er tun soll mit seinem Vectra Bj. 1999. Benziner mit 1,6 l und 100 PS.

Er ist Vielfahrer (35.000 km im Jahr) und muss im Oktober zum TÜV. Auto hat mittlerweile ca. 250.000 km runter. Keine besondere Ausstattung, normales Radio usw.

Positives:

- bisher relativ zuverlässig

- Endtopf erneuert

- Zahnriemen neu bei 180.000

- laut Schrauberkumpel sieht er von unten sehr gut aus

- optisch okay, normale Macken, aber keine Beulen, bisschen rostigen Steinschlag

Negatives:

- hoher Ölverbrauch

- Öl schwimmt auf Kühlwasser (lt. Werkstatt wahrscheinlich ZKD)

- eine Hintertür lässt sich nicht öffnen (theoretisch nicht weiter schlimm, da er meistens alleine unterwegs ist)

- Klimaanlage defekt

- Tacho spinnt manchmal (zeigt falsche km/h an, pendelt rum, oder steht bei 220 km/h, beim nächsten zünden meist wieder weg)

- kleinere Roststellen, z.B. Fahrerseite hinten unten am Schweller

Bremsbeläge vorne müssten vorm TÜV auf jeden Fall neu. Weiteres weiß ich noch nicht.

Mein Freund wird zudem in den nächsten 3 Jahren nicht viel Geld haben wegen berufsbegeleitendem Studium, muss aber trotzdem ein Auto haben das ihn zuverlässig jeden Tag zur Arbeit bringt (45 km eine Strecke). In dieser Zeit sollten so wenig Kosten wie möglich anfallen. Wäre ärgerlich jetzt Geld in Reparaturen zu stecken wenn er sich dann im nächsten Jahr doch was neues holen muss.

Was könnt ihr mir so zu allgemeiner Laufleistung sagen von dem Modell? Jemand Erfahrungswerte? Und warum würdet ihr ihn behalten/abgeben und welche Schwachstellen könnten noch dazu kommen?

Danke schon mal!

Ähnliche Themen
52 Antworten
am 27. Mai 2014 um 14:16

Hi,

wichtig : wenn er ihn behalten sollte, muss der Zahnriemen neu ... alle 60.000 km oder alle 4 Jahre.

Dein Freund kann sich dochmal nen unverbindlichen Kostenvoranschlag vom Schrauberkumpel für alles wichtige machen lassen, hauptsächlich Tacho (evtl. vom Schrottplatz) & ZKD.

Auf die Klimaanlage kann man auch verzichten, die nicht-öffnende Tür braucht wohl nen neuen Microtaster im Stellmotor (muss aber auch nicht dringend sein), höherer Ölverbrauch ist für den X16XEL eigentlich normal (im Auge behalten und nachfüllen), Roststellen kann man geduldig immer wieder ausbessern.

Das Tachoproblem ist evtl. sogar nur ein Wackelkontakt am Stecker (Ausbauen / Einbauen hilft evtl. schon).

Alle anderen zukünftige Probleme sind ein Blick in die Glaskugel, die ich momentan nicht zur Hand habe ;)

Gruß cocker

Solange der Wagen karosserietechnisch noch eine Zukunft von mind. 1x Tüv hat, würde ich den weiter fahren. Eine Zylinderkopfdichtung ist beim 1.6er eigentlich kein Hexenwerk, sollte auch nicht sooo teuer sein (in einer freien Werkstatt, keine Kette wie Pitstop z.B.). Ein Kumpel von mir hat mit seinem 1.6er schon 305.000 km und davon mind. die Hälfte auf LPG.

Ich könnte heute noch kotzen das ich meinen Vectra verkauft habe, danach kam nur noch Scheiße. Der Vectra fuhr und fuhr und fuhr und dann ging´s mit jedem neuen Auto immer nur abwärts in der Zuverlässigkeit.

Themenstarteram 27. Mai 2014 um 15:09

Danke schon mal.

Ich fahr selbst auch auf LPG, aber Autos damit haben ja generell eine höhere Laufleistung. Ist der Schweller am Rost nicht schlimm? Muss nochmal gucken wie schwerwiegend der ist.

Rost am Schweller ist nie gut aber es gibt Rost (oberflächlich) und es gibt Rost (Löcher) ...

am 27. Mai 2014 um 15:14

Zitat:

Original geschrieben von ChrisChros_92

Ist der Schweller am Rost

Schweller am Rost ist nicht so schlimm wie umgekehrt ... ;)

Themenstarteram 27. Mai 2014 um 16:45

uuups sorry :D:D

cocker sagt nix von wegschmeissen? :eek:

Dann sag´s diesmal ich.

Die Kiste hat nen Haufen Km auf dem Buckel und einige Defekte ect. deren Beseitigung in der Werkstatt bestimmt über 1000.- € kostet. Dabei hab ich die Klima noch nicht berücksichtigt.

Falls das Fahrzeug (Kupplung, Lenkung, Hinterachse ect.) nicht ausgenudelt ist und man die Reparaturen privat erledigen kann, könnte man es ja nochmal versuchen.

Andernfalls sollte man am Ende des Tüvs, das Ende des Autos einleiten.

Ich bin der Meinung wenn man das nicht Privat reparieren sondern auf die Werke setzen muss wird die Reparatur der von Dir genannten Mängel den Wert des Fahrzeugs um weiten übersteigen.

Wenn vorher schon Klar ist das die Plakette nicht kleben wird ( und bei den Mängeln klebt da nix) für 2 neue Jahre dann gibt's da nen schönes Sprichwort...

"BIS DAS DER TÜV UND SCHEIDET" :D

Und ne Defekte ZKD und Schaftdichtungen können dir ne AU versauen , Das Tacho und die Bremsen auf jeden Fall die HU , Die defekte Klima berücksichtige ich hier man nicht weiter.

Kurze Kostenaufstellung für die aktuellen Mängel die auf jeden Fall gemacht werden müssen.

Zahnriemen+Wapu = ca: 240€-260€ ( ca: 100€ Privat)

ZKD+ Schaftdichtungen = ca: 300€ ( Privat ca: 120€ )

Ölwechsel = 40€ ( privat ca: 25€ )

Kühlerschutz inkl Entlüften = 45 € ( privat ca: 20€ )

Wenn man beides zusammen macht kann es sein das du für Zahnriemen und Wapu nur Material bezahlst da ja der Zahnriemen eh abgenommen wird.

Bremsscheiben + Steine VA = 300€ ( ca: 140€ Privat)

Rost am Schweller = 150€ + 150€ Lacken ( Privat ca: 40€ )

Tacho = 400€ ( Privat ca 40€ )

Schloß hintere Tür = 100€ ( privat ca 25€)

Wenn das alles in der Werke gemacht werden Muss wird's so ca 1500€ auf jeden fall denk ich.

Da liegen wa fast beim Minimum. Hier geht dann echt nur Privat machen oder Verkaufen den Vecci.

Ich gehe hier von normalen Werkstattkosten aus. Die Angaben bei Privat beziehen sich auf das Material aus dem Normen Handel OHNE EBAY MURKS

Tacho und Schloß für die Tür sollten hier definitiv als gebrauchtteil z.B Ebay erworben werden.

Der Wechsel sollte auch für euch beide kein Problem sein. der Rost am Schweller kann je Begabung auch Privat entfernt werden. Durch Schweißen bzw. wenns nicht so stark ist mit Spachteln und Lackieren mit der Dose das müsste man jetzt mal sehen ums zu beurteilen.

 

Stell ihn doch mal auf die Bühne und Kontolliere alle weiteren Tüv relevanten Teile.

Traggelenke , Querlenkerbuchsen , Bremsschläuche , Federn und Aufnahmen , Stabis , Auspuff und Gummis , Rost am Unterboden , Glühlampen , Höhenverstellung , Scheibenwischer , Reifen ... naja du weisst was ich meine. Mit viel Pech entpuppt sich ja noch weitaus mehr oder eben Garnichts weiter :-D .

 

 

 

 

am 28. Mai 2014 um 15:02

Zitat:

Original geschrieben von schrotti_999

cocker sagt nix von wegschmeissen? :eek:

warum sollte ich...?

Ich hab das Auto nicht gesehn. Und was der TE so erzählt, ist das Auto zumindest noch am Leben zu halten - der Herr Student hat kein Geld ;)

Mit einem anderen Wagen in der 1000-€-Klasse hat er evtl. auch nciht weniger Arbeit...

Zitat:

Original geschrieben von schrotti_999

 

Dann sag´s diesmal ich.

pfui - du hast das Auto auch nciht gesehn ;)

einzig die Kupplung wäre zugegebenermaßen ein wirkliches Wegschmeiss-Kriterium. Das alleine käme schon gut 500 - 600 €

Alles andere, was wirklich gemacht werden muss, ist gut machbar. Hier hauptsächlich die ZKD und das bissl (?) Rost... alles andere muss man nicht haben, wenn man blank ist wie ein Hosenboden auf der Achterbahn :)

Zitat:

Hier hauptsächlich die ZKD und das bissl (?) Rost... alles andere muss man nicht haben, wenn man blank ist wie ein Hosenboden auf der Achterbahn :)

Naja die Tüv relevanten teile müssen schon gemacht werden. Tacho , Tür und ZKD und Bremsen :-)

Die Tür muss im Nofall von Helfern zu öffnen zu sein :-) Das Tacho muss Funzen zum Tüv und Bremsen sollte er auch .. die ZKD sollte iO sein weil sonst ggf nix AU :-)

Aber ansonsten schon recht :-) Klima kann wirklich vernachlässigt werden.. gibt ja die Russische :D

am 28. Mai 2014 um 15:51

Tacho kann auch nur ein Wackler sein, Muss man mal nachgucken. Eine Tür mit defekter ZV ist imho nicht TÜV-relevant... Bremsbeläge sind pillepalle.

Sofern die Fenster noch aufgehen, kann man auf die Klimaanlage schei**en... ;)

Es muss halt mal jemand drübergucken und abschätzen, was der Spass kostet. Das weiss hier in der Ferne niemand!

Hat er denn gesagt die ZV geht nur nicht ?.. ich hab eher Rausgelesen die ganze Tür geht nicht auf.

Wenns nur die ZV ist isses egal ja .. :-)

am 28. Mai 2014 um 20:13

ömpf ... er schreibt "eine Hintertür lässt sich nicht öffnen" ... ok, schlimmstenfalls muss man halt den Doppel-Lock wieder öffnen und die Tür dann zukünftig von Hand ver- und entriegeln. Aber hast recht ... ;)

Themenstarteram 2. Juni 2014 um 13:12

Danke für die vielen Antworten in der Zwischenzeit!

Die Hintertür lässt sich gar nicht öffnen, auch nicht manuell. Heute wird der Termin zum drüberschauen gemacht, danach werde ich berichten wie das Ergebnis ausfällt... werde auch nochmal meine Digicam raus kramen und nen Foto vom Rost machen, aber der ist wirklich nix wildes in meinen Augen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra behalten oder nicht?