ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra B Erst Nähmaschine dann Zahnriemen lose und Ende

Vectra B Erst Nähmaschine dann Zahnriemen lose und Ende

Themenstarteram 10. Februar 2010 um 13:08

Hallo, ich habe ein Problem mit unserem Vectra B EZ 04.96 16V 1,8Liter

Seit ein paar Tagen hat er merkwürdige Geräusche in dem Bereich wo der Nockenwellenensor, Zahnriemen usw ist. Habe heute schon damit gerechnet, dass etwas passiert. Wollte gerade meinen Sohn abholen, das Geräusch wie eine Nähmaschine war schon laut, und als ich gerade gasgeben will geht nichts mehr. Ich habe die Abdeckung beim Zahnriemen etwas mit den Händen zu mir gezogen um reinzusehen und der Riemen ist lose auf den Zahnrädern! Aber rausziehen kann ich den Riemen nicht, was kann da jetzt kaputt sein? Und hat einer ein Werkstatthandbuch? Und wie kann ich es am Günstigsten reparieren?? Danke

Ähnliche Themen
53 Antworten

HI,

wenn du beim Nockenwellensensor genauso billigen Ramsch gekauft hast, wie du es jetzt vorhast, wundert mich garnix mehr.

Ich mach aus Kostengründen vieles selber und guck auch, dass die Teile nicht teuer sind, aber irgendwo sind Grenzen... und ich lerne dazu. Ich bastel ja auch gern am Auto rum, aber die Karre mit Billigst-Teilen mehr oder weniger laienhaft und nordürftig zusammenzuflicken (sorry, so kommst du für mich rüber...) verlängert nicht grade die Lebensdauer deines Autos. Und mit 115 tkm ist die Maschine gerademal gut eingefahren und sollte vernünftig gewartet werden mit vernünftigen Teilen...

gruß cocker

Ja. das Denk ich auch. Ich baue ja auch schonmal billigteile ein aber bei solchen sachen wie Zahnriemensatz, Bremsen, Kupplung usw. sollte man auf keinen fall sparen!

 

Wenn du nen Zahnriehmensatz brauchst, kann ich dir günstig einen besorgen von Continental.

Aber denk auch mal, du hast nen Ventilschaden. Hab das einmal beinem Kumpel am Honda CRX gemacht. Ist möglich aber ne sauabreit. Und du Brauchst nen Ort, am besten ne Halle wo das Auto auch stehen bleiben kann. weil das geht nicht an einem Tag!

ich verstehe hier eher nichts mehr und der TE spricht chinesisch..

 

ZR ist ja nicht gerissen, ist noch drauf??

Steuerzeiten prüfen, dann  weiss man ob der übersprungen ist. Dann Kompression prüfen, ist doch klar wie Brühe. Ich vermute, die Kompression wird so gegen 0 laufen..

 

Und dann braucht man paar Teile mehr als nur ZR-Satz.

leute, erklärt ihn mal genau, was in dieser situation alles kaputt geht.

es ist 4 uhr morgens, komme gerade von der arbeit und dann so einen beitrag. ich hab dazu keine nerven mehr :D

ich wollte mich eigentlich raus halten....

aber bitte schau dir mal das Video an.

Sinnbildlich ist er wie deiner (nur das er ne steuerkette statt Zahnriemen hat).

Und jetzt stell dir vor, die Kette/der Zahnriemen reisst!

HI,

sorry, dass ich das so direkt sagen muss - aber der TE scheint ein totaler Komplett-Laie zu sein und sein Auto gehört in die Werkstatt seines Vertrauens. Konkrete Aussagen zum Ist-Status kann oder will er auch nicht machen.

Ich sag hierzu nix mehr, sonst heisst es später, wir hätten Müll erzählt...

@Christian

Klasse-Video ... :)

Gruß cocker

Themenstarteram 11. Februar 2010 um 14:14

So ich habe eben alles abgebaut um an den Mist zu kommen! Und hier sind 3 Bilder! Erstmal, ja der Zahnriemen wurde nie gewechselt und damals habe ich den Nockenwellensensor getauscht, weil ich bei Opel war und die Kontrolleute an war und der Fehlercode war(Nockenwellensensor)! Egal, jetzt sind hier die Bilder für das eigentliche Problem: Erst Nähmaschine und dann ging nichts mehr! Es ist ein Zahnrad abgebrochen! Was mache ich jetzt? ;-)

http://img121.imageshack.us/i/97494272.jpg/

http://img36.imageshack.us/i/96465073.jpg/

http://img697.imageshack.us/i/59972803.jpg/

Das Klappern war bestimmt das Reiben an der Verkleidung.

na dann haben die Leute am Anfang recht und dein Tüv Mann auch

Dir Wasserpumpe hat es zerlegt.

Zylinderkopf überholen,einen gebrauchten oder Neu !!!

Aber erstmal Kopf ab und schauen wie den Kolben es ergangen ist.

 

Gruss Steve

Zitat:

Original geschrieben von UlliCessna

... ja ...der Zahnriemen wurde nie gewechselt und damals habe ich den Nockenwellensensor getauscht...

bei BJ 96? was geht denn da los, Vectra ist ein Auto, kein Panzer, wobei ich glaube dass Panzer auch verschleißteile haben...

zu Zeiten der Abwrackprämie stehen genug Vectras bei den Verwertern rum, also dahin und einen neuen Motor holen.

Themenstarteram 11. Februar 2010 um 16:59

Warum meinen Einige es ist immer so teuer? Erst haben schon welche von 1000 Euro geredet, wenn ich es selber mache. Naja ich habe mir jetzt über einen Freund als Händler die Teile(Wasserpumpe und einen Zahnriemensatz geholt) Mußte hier beim Händler 113 Euro bezahlen. Ich glaube das geht wohl. Werde morgen die Wasserpumpe usw ausbauen und dann mal sehen ob noch etwas ist! und wenn ales Mist ist, kaufe ich mir einen kompletten Motor für 300 Euro. Habe schon ein top Angebot.

Ach ja ich habeals Anleitung eine DVD bekommen TIS 2000, da ist ja alles drinn (von vielen Modellen!) echt Top!!

Das kannst du dir alles sparen, dein Motor ist sowieso Brei.

Ich verstehe auch nicht, UlliCessna, warum du konsequent hier alle Beiträge ignorierst, die dir sagen, dass dein Motor hin ist!?

Also nochmal für dich zum mitlesen:

1. Dein Zahnriemen ist übergesprungen!!!!

2. Wenn dein Zahnrimen das tut oder reißt, laufen Kurbel- und Nockenwelle nicht mehr synchron!!!

3. Das heißt, dass sich die Ventile im Zylinderkopf und die Kolben im Motorblock mit einer Wahrscheinlichkeit von >99% treffen, weil sich die Wege überschneiden!!!

4. Deine Ventile sind jetzt krumm!!!

5. Dein(e) Kolben haben evtl. auch was abbekommen.

6. Auch dein vielbeschworener Schrauber-Bekannter kann nicht verhindern, dass das passiert!!!

7. DEIN NOCKENWELLENSENSOR HAT NICHTS DAMIT ZU TUN!!!!

 

Sorry für Käpt'n Capslock, aber ich krieg Plaque bei soviel äh Ignoranz und Dummheit ^^

Lass Ihn schrauben, anders lernt er es nicht. Ein Kompressionstest ist schließlich sooooowas von kompliziert, da kannste eher nen neuen Motor einbauen. Find ich übrigens ein tolles Beispiel. Steinalte Karre, Zahnriemen aus Tut-Ench-Amuns Zeiten, Geräusche wetterbedingt ignorieren und dann natürlich selbst schrauben.

Kompressionstest funktioniert aber auch erst, wenn der ZR wieder drauf ist. Ich finde trotzdem, dass es vergebene Mühe ist. Den Kopf kann man gleich abbauen, die Ventile sind eh krumm.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra B Erst Nähmaschine dann Zahnriemen lose und Ende