ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra B Erst Nähmaschine dann Zahnriemen lose und Ende

Vectra B Erst Nähmaschine dann Zahnriemen lose und Ende

Themenstarteram 10. Februar 2010 um 13:08

Hallo, ich habe ein Problem mit unserem Vectra B EZ 04.96 16V 1,8Liter

Seit ein paar Tagen hat er merkwürdige Geräusche in dem Bereich wo der Nockenwellenensor, Zahnriemen usw ist. Habe heute schon damit gerechnet, dass etwas passiert. Wollte gerade meinen Sohn abholen, das Geräusch wie eine Nähmaschine war schon laut, und als ich gerade gasgeben will geht nichts mehr. Ich habe die Abdeckung beim Zahnriemen etwas mit den Händen zu mir gezogen um reinzusehen und der Riemen ist lose auf den Zahnrädern! Aber rausziehen kann ich den Riemen nicht, was kann da jetzt kaputt sein? Und hat einer ein Werkstatthandbuch? Und wie kann ich es am Günstigsten reparieren?? Danke

Ähnliche Themen
53 Antworten

Leute... Laßt den Trottel gegen die Wand laufen!!!

Er will sein Geld versenken. Ich lach mich echt kaputt über soviel Naivität und Resistenz gegen gute Ratschläge.

"Eigentlich will ich sparen und mein Auto darf nur einmal beim Kauf ganz wenig Geld kosten und danach muss alles nur noch billig sein. Und dann muss das ewig halten und wenn etwas kaputt geht sind sowieso immer die Anderen schuld."

Und nicht zu vergessen:"Alle, die es anders machen, sind dumme Prolls, die ihr Auto viel zu wichtig nehmen!"

Es scheint für den Thread-Ersteller nicht nachvollziehbar zu sein, dass ein Schaden am Zahnriemen dieses Motorentyps mit nahezu 100% Wahrscheinlichkeit einen Motorschaden zur Folge hat. DAS WILL ER EINFACH NICHT WAHR HABEN!!!!

Und Betriebsanleitungen sind ja auch nur etwas für Feiglinge... Meine 65 Jahre alte Mutter liest auch nie Bedienungsanleitungen. Technische Dinge sind Mysterien, die irgendwie funktionieren, weil sie es ja auch müssen. Man hat ja schließlich Geld dafür bezahlt.

Aber selbst meine Mutter fragt hier und da zur Sicherheit mal nach, ob irgendetwas zu beachten ist und kommt einmal im Jahr auf die Idee, zu fragen, ob am Auto mal was geprüft werden sollte.

Aber ich finde das toll, wenn solch naive Menschen dann so richtig tief in die Tasche greifen müssen. Immer rein in die Fresse!!!

Wer nicht hören und nicht schlauer werden will, muss leiden.

Da sollte nun nicht weiter Zeit verschwendet werden...

Aber in Kurzform:

Zahnriemen nicht mehr 100% in Position= Kolben von unten schlägt gegen Ventil von oben (siehe gepostetes Video bei youtube), sobald sich am Motor etwas dreht=Schaden im Motor=Motor öffnen=viel Arbeit, die von einem Laien nicht ohne jegliches Fachwissen erledigt werden kann=teuer

Folge:

- neuer Zahnriemen oder Wasserpumpe sind für den alten Motor nutzlos, für einen neuen aber sinnvoll

- Der Einbau eines kompletten Motors ist bei einem Opel Vectra nicht ohne richtiges Werkzeug und ohne ausreichendes Wissen machbar. Das ist kein Zweitakter aus der ehemaligen DDR!!!

- ein neuer Motor sollte von einem Menschen mit ausreichender Fachkenntnis besorgt werden, damit man nicht vom Regen in die Traufe kommt

Als Fazit meiner harten Worte:

In erster Linie will man Dich, UlliCessna, hier vor finanziellem Schaden bewahren. Du kannst natürlich in Ruhe Deinen Motor zerlegen und ihn begutachten. Aber weißt Du dann auch, woran genau Du defekte Teile erkennst, wie Du z.B. ein minimal verzogenes Ventil erkennen würdest, wo der Fehler mit bloßem Auge nicht zu sehen wäre? Weißt Du genau, wie man z.B. Ventilschaftdichtungen wechselt und wie man einen Zylinderkopf wieder montiert (Reihenfolge der Schrauben und Drehmoment sind enorm wichtig). Hast Du alles an Spezialwerkzeug da, was man benötigt? Kannst Du Dir ein paar Tage dafür Zeit nehmen? Ein offener Motor sollte auch trocken stehen...

Man kann nicht jedes kleine Detail aus diesen Hilfsbüchern entnehmen. Und ohne bestimmte Werkzeuge kommt man auch nicht zum Ziel. Und alleine die defekten Teile im Motor (Ventile, Ventilschaftdichtungen, etc.) plus dringend notwendigem Dichtungssatz plus neue Zylinderkopfschrauben (auch zwingend notwendig) plus Kleinteile plus eventuelle Reparaturarbeiten des Zylinderkopfes (oder auch Überprüfen durch eine Firma) kosten Dich zusammen locker mehr, als die eventuellen 300 Euro für den besagten Austauschmotor. Und wenn Du da dann billigen Kram kaufst, oder einen Fehler machst, fliegt Dir der Motor nach kurzer Zeit wieder um die Ohren.

Wenn Du einen Fachmann zur Hand hast und der sich für Dich ein paar Tage Zeit nimmt, kann der ernstgemeinte Rat nur sein, dass der sich mit Dir auf die Suche nach einem Austauschmotor macht (damit Dir kein schlechter mit evtl. Vorschäden untergeschoben wird) und ihr dann zusammen für mindestens zwei Tage (weil es bei weniger erfahrenen Schraubern eben etwas länger dauert) einen Werkstattplatz (z.B. Selbsthilfewerkstatt) sucht und dann mit dem notwendigen Werkzeug und dem notwendigen Know-How an die Arbeit geht. Das wäre der günstigste Weg, der effektiv zum Ziel führen könnte. Noch besser wäre natürlich eine günstige freie Werkstatt, die Dir den Tauschmotor einbaut, weil Du dann auf die ausgeführten Arbeiten noch eine gewisse Garantie hast.

Aber in der eigenen Garage ohne alles notwendige Werkzeug und ohne eine Möglichkeit, den schweren Motorblock sicher zu bewegen, wird das vermutlich eine unerfreuliche Sache. Und wenn Du dann einige hundert Euro investiert hast und nach kurzer Zeit der nächste Defekt da ist, stehst Du im Regen.

Aber nun ja... Wenn Du ambitioniert und ehrgeizig bist.... Viel Spaß! Hinterher aber nicht rumheulen, wenn die Sache in einem Fiasko endet!!!

Themenstarteram 12. Februar 2010 um 2:01

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

Zitat:

Original geschrieben von UlliCessna

Ich werde morgen als Erstes den Kopf runternehmen und dann sehe ich es ja! Aber mich hier als dumm usw zu bezeichnen ist eine Frechheit! Ich will auch keine Hilfe da ich es bis jetzt ja auch selber gemacht habe! Und da ich micht nicht dafür interessiere ob es einen Zahnriemen gibt, kann ich ja auch wohl nicht wissen, das sowas gewechselt werden muß. Aber wenn etwas ist, versuche ich es immer selber zu machen, da ich nicht Krösus bin! und wenn morgen der Motor schrott ist, dann nehme ich den gebrauchten Motor für 300 Euro. Ich denke das lohnt sich auch noch für so einen alten Wagen! Eventuell ist ja kein Ventil krumm und hatte Glück, da es beim Anfahren passiert ist und dann war ja schluß, aber wenigstens reinschauen kann ich ja und wenn er Müll ist gebe ich die Teile zurück und nehme den gebrauchten Motor, oder ist das auch sinnloss??

ähhhhmmm......du willst keine hilfe:confused::confused::confused:

warum schreibst du dann hier:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

die ausrede das du nicht weisst ob ein zahnriemen gewechselt werden muss,lässt hier KEINER gelten,denn du hast eine bedienungsanleitung,oder sogar ein scheckheft,da steht sowas drin,aber wenn man das nicht liest....kommt sowas bei raus

und wenn du auf fragen die dir gestellt werden nicht eingehst,sondern nur noch schlimmere flausen vor hast,brauchst dich über die reaktion nicht wundern;);)

 

MFG

Fick Dich! Ende Wo wurde mir geholfen? Ich habe mir ein Handbuch geholt und fertig!

Themenstarteram 12. Februar 2010 um 2:04

Zitat:

Original geschrieben von Headhunter_T

Leute... Laßt den Trottel gegen die Wand laufen!!!

Er will sein Geld versenken. Ich lach mich echt kaputt über soviel Naivität und Resistenz gegen gute Ratschläge.

"Eigentlich will ich sparen und mein Auto darf nur einmal beim Kauf ganz wenig Geld kosten und danach muss alles nur noch billig sein. Und dann muss das ewig halten und wenn etwas kaputt geht sind sowieso immer die Anderen schuld."

Und nicht zu vergessen:"Alle, die es anders machen, sind dumme Prolls, die ihr Auto viel zu wichtig nehmen!"

Es scheint für den Thread-Ersteller nicht nachvollziehbar zu sein, dass ein Schaden am Zahnriemen dieses Motorentyps mit nahezu 100% Wahrscheinlichkeit einen Motorschaden zur Folge hat. DAS WILL ER EINFACH NICHT WAHR HABEN!!!!

Und Betriebsanleitungen sind ja auch nur etwas für Feiglinge... Meine 65 Jahre alte Mutter liest auch nie Bedienungsanleitungen. Technische Dinge sind Mysterien, die irgendwie funktionieren, weil sie es ja auch müssen. Man hat ja schließlich Geld dafür bezahlt.

Aber selbst meine Mutter fragt hier und da zur Sicherheit mal nach, ob irgendetwas zu beachten ist und kommt einmal im Jahr auf die Idee, zu fragen, ob am Auto mal was geprüft werden sollte.

Aber ich finde das toll, wenn solch naive Menschen dann so richtig tief in die Tasche greifen müssen. Immer rein in die Fresse!!!

Wer nicht hören und nicht schlauer werden will, muss leiden.

Da sollte nun nicht weiter Zeit verschwendet werden...

Aber in Kurzform:

Zahnriemen nicht mehr 100% in Position= Kolben von unten schlägt gegen Ventil von oben (siehe gepostetes Video bei youtube), sobald sich am Motor etwas dreht=Schaden im Motor=Motor öffnen=viel Arbeit, die von einem Laien nicht ohne jegliches Fachwissen erledigt werden kann=teuer

Folge:

- neuer Zahnriemen oder Wasserpumpe sind für den alten Motor nutzlos, für einen neuen aber sinnvoll

- Der Einbau eines kompletten Motors ist bei einem Opel Vectra nicht ohne richtiges Werkzeug und ohne ausreichendes Wissen machbar. Das ist kein Zweitakter aus der ehemaligen DDR!!!

- ein neuer Motor sollte von einem Menschen mit ausreichender Fachkenntnis besorgt werden, damit man nicht vom Regen in die Traufe kommt

Als Fazit meiner harten Worte:

In erster Linie will man Dich, UlliCessna, hier vor finanziellem Schaden bewahren. Du kannst natürlich in Ruhe Deinen Motor zerlegen und ihn begutachten. Aber weißt Du dann auch, woran genau Du defekte Teile erkennst, wie Du z.B. ein minimal verzogenes Ventil erkennen würdest, wo der Fehler mit bloßem Auge nicht zu sehen wäre? Weißt Du genau, wie man z.B. Ventilschaftdichtungen wechselt und wie man einen Zylinderkopf wieder montiert (Reihenfolge der Schrauben und Drehmoment sind enorm wichtig). Hast Du alles an Spezialwerkzeug da, was man benötigt? Kannst Du Dir ein paar Tage dafür Zeit nehmen? Ein offener Motor sollte auch trocken stehen...

Man kann nicht jedes kleine Detail aus diesen Hilfsbüchern entnehmen. Und ohne bestimmte Werkzeuge kommt man auch nicht zum Ziel. Und alleine die defekten Teile im Motor (Ventile, Ventilschaftdichtungen, etc.) plus dringend notwendigem Dichtungssatz plus neue Zylinderkopfschrauben (auch zwingend notwendig) plus Kleinteile plus eventuelle Reparaturarbeiten des Zylinderkopfes (oder auch Überprüfen durch eine Firma) kosten Dich zusammen locker mehr, als die eventuellen 300 Euro für den besagten Austauschmotor. Und wenn Du da dann billigen Kram kaufst, oder einen Fehler machst, fliegt Dir der Motor nach kurzer Zeit wieder um die Ohren.

Wenn Du einen Fachmann zur Hand hast und der sich für Dich ein paar Tage Zeit nimmt, kann der ernstgemeinte Rat nur sein, dass der sich mit Dir auf die Suche nach einem Austauschmotor macht (damit Dir kein schlechter mit evtl. Vorschäden untergeschoben wird) und ihr dann zusammen für mindestens zwei Tage (weil es bei weniger erfahrenen Schraubern eben etwas länger dauert) einen Werkstattplatz (z.B. Selbsthilfewerkstatt) sucht und dann mit dem notwendigen Werkzeug und dem notwendigen Know-How an die Arbeit geht. Das wäre der günstigste Weg, der effektiv zum Ziel führen könnte. Noch besser wäre natürlich eine günstige freie Werkstatt, die Dir den Tauschmotor einbaut, weil Du dann auf die ausgeführten Arbeiten noch eine gewisse Garantie hast.

Aber in der eigenen Garage ohne alles notwendige Werkzeug und ohne eine Möglichkeit, den schweren Motorblock sicher zu bewegen, wird das vermutlich eine unerfreuliche Sache. Und wenn Du dann einige hundert Euro investiert hast und nach kurzer Zeit der nächste Defekt da ist, stehst Du im Regen.

Aber nun ja... Wenn Du ambitioniert und ehrgeizig bist.... Viel Spaß! Hinterher aber nicht rumheulen, wenn die Sache in einem Fiasko endet!!!

Du bist Krank! Ich habe das Auto gebraucht gekauft und ich kümmer mich nicht um sowas! Aber ich kann mir helfen! Dir aber KEINER

Ausserdem schrieb ich, ich will morgen nachsehen und den Kopf abnehmen, oderkannst du Idiot nicht lesen?

Themenstarteram 12. Februar 2010 um 2:13

Wenn ich dabei gehe, dann mach ich das schon richtig! Von Euch Idioten benötige ich keine Antworten oder sonst etwas! Einfach dumme Antworten geben, nur weil man eben dieses thema gefunden hat, echt super! Ich habe das Problem gefunden und wenn ich kann auch beheben! Und ich kann es nicht so wie einige Pisser die sich nichts zutrauen und wenn versagen. Von mir bekommt Ihr keine Antwort mehr. FU

... Und Tschüss....

 

Kunden schickt das Arbeitsamt.... ;)

...und jetzt kommen die "Fäkalwörter"....

@ Mod's: konsequenter weise sollte dieser User auch gekickt werden...der ist ja noch schlimmer als "michaela reinauer"! (nur das er schon einiges länger dabei ist)

Zitat:

Original geschrieben von UlliCessna

Wenn ich dabei gehe, dann mach ich das schon richtig! Von Euch Idioten benötige ich keine Antworten oder sonst etwas! Einfach dumme Antworten geben, nur weil man eben dieses thema gefunden hat, echt super! Ich habe das Problem gefunden und wenn ich kann auch beheben! Und ich kann es nicht so wie einige Pisser die sich nichts zutrauen und wenn versagen. Von mir bekommt Ihr keine Antwort mehr. FU

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Sehr geil!!!!

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Rechtschreibung mangelhaft und beleidigend wird er auch sofort.....

Das wird teuer..... Und ich gönne es ihm:D

Ein übermotivierter Heimwerker, der sich für nen Selbsthilfeschraubergott hält... und in seiner eigenen Traumwelt lebt.

Aber ich kann ihn schon ein wenig verstehen.... erst im vorletzten Jahr die schöne 1200er Kawa zerschossen und jetzt noch nen kapitalen Motorschaden beim Auto... das sind schon Kosten....

Soviel Unwissen und dummdreiste Naivität, gepaart mit Hochmut, gehören einfach mal bestraft.

Alter... Du bist so strunz dämlich, dass es kracht! Du baust nen Unfall mit Deinem Bock, fummelst die Karre wieder hin und stellst dann irgendwann, Ewigkeiten später fest, dass Deine Gabel satte 25 mm weiter hinten steht, weil der Rahmen verzogen ist. Haste Dir wohl vorher auch keine Gedanken drüber gemacht... genau so, wie Du Dir keine Gedanken darüber gemacht hast, dass diverse Automotoren Zahnriemen haben, deren Wechsel man regelmäßig vornehmen sollte.

Hast Du bei Deiner ollen Kawa denn wenigstens daran gedacht, dass man da regelmäßig die Kette spannen sollte? Oder hättest Du irgendwann, nachdem sie Dir vielleicht das Bein abgetrennt hat, rumgenörgelt, dass Dir keiner gesagt hat, dass man darauf achten sollte?

Und nun fährst Du mit nem Motor rum, der üble Geräusche macht, treibst es bis auf die Spitze mit nem Bruch am Riementrieb des Motors und läßt Dir nun nicht einmal sinnvolle Ratschläge geben...

Mann... An meiner Fireblade hab ich auch noch munter geschraubt, weil da alles schön zugänglich und übersichtlich war und selbst ein Motorwechsel kein Problem dargestellt hat. Und solange man nicht im Motor selber werkelt, ist auch nicht zwingend Feinmessgerät und besonderes Werkzeug notwendig. Ganz davon ab, macht es Laune...

Aber was Du Dir jetzt in den Kopf gesetzt hast, ist grober Unfug! Das hat nix mit Zutrauen zu tun, sondern eher mit Übermut und Größenwahn!

Du scheinst Dich über Preise von Teilen aus Deinem Motorinneren noch nicht informiert zu haben und kinetische Energie scheint Dir auch unbekannt zu sein. Sonst würdest Du realisieren, dass der Motor hin ist und pauschal mal eben den anderen Motor kaufen und hier nur noch fragen, was man beim Umbau beachten sollte.

Aber mach Du mal!!! Ich habe mich bis hier her schon köstlich amüsiert und werde es nun noch weiter tun. Sowas hat immer wieder Unterhaltungswert und führt einem vor Augen, dass es noch ne Menge Menschen gibt, die deutlich erbärmlicher sind, als man selber.

... ich weiss schon, wieso ich mich frühzeitig ausgeklinkt hab - da will sich nur einer wichtig machen ...

Weiss nicht dass es einen ZR gibt, den man wechseln mus, aber nimmt einen Motor auseinander... Troll lässt grüssen

bb, Pappnase, war schön dich kennengelernt zu haben.

Oje :rolleyes:

 

*** closed ***

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Vectra B Erst Nähmaschine dann Zahnriemen lose und Ende