ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. VCDS-Mobile, eine Lösung für Smartphones und Tablets ohne Windows

VCDS-Mobile, eine Lösung für Smartphones und Tablets ohne Windows

Themenstarteram 30. Juni 2012 um 10:20

Da scheinbar ein paar weitere Antworten auf diese Thematik gewünscht waren schien es mir fair diese Diskussion vom bestehenden "Torque" Thema abzutrennen.

// Originalbeitrag:

Zitat:

Original geschrieben von RinboA80

hat denn schon jemand ein etwas detaillierteres Programm gefunden, also sowas wie vcds für android?

[teaser]

Die Videos sind schon etwas älter aber man sieht wo es am Ende hin geht. Alle Funktionen werden nicht implementiert aber vieles ist dann auch mobil machbar. Das Ganze wird dann im Paket erhältlich sein da die aktuelle Hardware keine kabellose Kommunikation unterstützt, für Bestandskunden gibt es dann wie üblich vergünstigte Upgrades im "Tausch" gegen das bisherige System bzw. die Lizenz.

http://www.ross-tech.com/vcds-mobile/

(Sorry für die Werbung...) ;)

[/teaser]

Beste Antwort im Thema
am 8. Mai 2014 um 9:30

@Triumph BGH 125

Was schreibst du hier einen ellenlangen Beitrag über eine Sache die bereits geklärt ist, wie wärs mal mit dem Lesen der vorhandenen Beiträge.

Zitat:

Original geschrieben von Theresias

Falsch, es gibt vom Hersteller die klare Vorgabe das ein Export ausgeschlossen bzw. nicht zugelassen wird was wiederum zum Beispiel rechtliche Gründe haben kann. Ein Beispiel (was hier jedoch nicht zutrifft) wären die genutzten Funkfrequenzen

Eine kleine Firma wie Ross-Tech wird mit Sicherheit die Wi-Fi Hardware nicht selbst entwickeln, sondern ein fertiges Modul einbauen, das bereits eine Zulassung für die beabsichtigten Märkte hat.

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten
Themenstarteram 3. Juli 2012 um 12:29

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Wenn der Anfang mal gemacht ist können ja mit der Zeit noch weitere Features dazukommen - ich denke das mittelfristig ein Tablet durchaus für alle Features ausreichen kann (ein Smartphone dürfte zum vernünftigen Arbeiten zu klein sein).

Eben, am Ende ist vieles Software und die Möglichkeiten damit relativ groß - entsprechend wird sich dann zeigen müssen was man umsetzen kann und was nicht. :)

Zitat:

Original geschrieben von Poloweb

Wird der Preis deutlich unter dem "normalen VCDS" liegen?

Nein, es ist ja keine eigenständige Lösung sondern stellt eine Weiterentwicklung der bestehenden Hardware dar. Sprich, kabellose Hardware mit VCDS-mobile als Zusatzfunktion. Die bekannten kabelgebundenen Systeme werden weiter im Portfolio bleiben da die Zielgruppe eine andere ist.

Konkretes kann man sagen wenn es auch eine offizielle Ankündigung gibt. ;)

am 3. Juli 2012 um 14:54

Habe eher den Verdacht, das Ganze ist derzeit eine Luftnummer. Das Interface wird nicht gezeigt.

Notebook mit angeschlossenem VCDS-Adapter und WLAN im Auto. Moifiziertes VCDS-drauf. Und das ganze auf dem Handy visualisiert.

Zitat:

 

 

Zitat:

 

Original geschrieben von RinboA80

hat denn schon jemand ein etwas detaillierteres Programm gefunden, also sowas wie vcds für android?

Die Videos sind schon etwas älter aber man sieht wo es am Ende hin geht. Alle Funktionen werden nicht implementiert aber vieles ist dann auch mobil machbar. Das Ganze wird dann im Paket erhältlich sein da die aktuelle Hardware keine kabellose Kommunikation unterstützt, für Bestandskunden gibt es dann wie üblich vergünstigte Upgrades im "Tausch" gegen das bisherige System bzw. die Lizenz.

 

 

 

http://www.ross-tech.com/vcds-mobile/

Also erstmal danke Theresias für diese aufschlussreiche Antwort. :)

Dann werden wir wohl noch etwas auf heißen Kohlen sitzen müssen.:(

Die Grundeinstellungen sehe ich als einen sehr wichtigen Bestandteil an, hoffentlich kommt es doch noch irgendwann mal mit rein.

Wenn ich das richtig verstanden habe kann ich ja mit der selben Lizenz auch mit dem Laptop arbeiten der dann wieder die Grundeinstellungen unterstützt?!

Gruß Rinbo

Zitat:

Original geschrieben von Ricardo1

Habe eher den Verdacht, das Ganze ist derzeit eine Luftnummer. Das Interface wird nicht gezeigt.

Notebook mit angeschlossenem VCDS-Adapter und WLAN im Auto. Moifiziertes VCDS-drauf. Und das ganze auf dem Handy visualisiert.

rofl, warum sollte Ross-Tech uns hier eine Luftnummer vorführen? Für den Moment spielt doch überhaupt keine Rolle wie das Interface aussieht oder ob bisher vielleicht auch nur an der Software gearbeitet wird. Es soll nur zeigen, dass da ggf. mal was kommt.

Letztlich hat Ross-Tech auch was davon, weil sie den Leuten wieder mal ein Update schmackhaft machen können :)

vg, Johannes

am 4. Juli 2012 um 2:40

Sebastian hat doch schon alles gesagt:

primär dann halt kabellos (WLAN) und nicht mehr per USB (wobei dennoch eine Schnittstelle dran ist)

Also wahrscheinlich ein Interface mit einem Webserver und einer WiFi-Schnittstelle, das auf die Schnittstelle im Auto gesteckt wird, dort auch verbleiben kann und zusätzlich einen USB-Anschluß hat, mit dem man den herkömmlichen Laptop koppeln kann. Der Dongle ist dann dieses Interface.

Der Webserver impliziert natürlich, daß diese Schnittstelle mit Safari, IE etc. bedient werden kann. Wie man da z.B. iPhones für bestimmte Dinge ausschließen will, ist mir nicht klar. Das ginge dann nur, wenn der Zugriff nicht über einen Browser, sondern über eine App erfolgt, die die Requests unter Verwendung von Security-Tokens entsprechend zusammenbastelt. Die App schon deswegen, weil die Verbindung eigentlich verschlüsselt erfolgen müsste, sonst könnte jeder, mit etwas Ahnung, sagen: "Ah, der Nachbar programmiert wieder an seinem Auto: Dem spuck' ich mal kräftig in die Steuergeräte, indem ich mich auch in sein Auto über WiFi einlogge...

Billiger wird's daher eher wohl nicht, denn das Originalkabel bisher hat ja auch nicht den Preis für die Vollversion ausgemacht, sondern es war immer nur ein (hochwertiger) Pfennigsartikel, der die Software schützen sollte, die das eigentliche Geld kostet.

Die Software (die Kernfunktionen) wird mehr oder weniger die gleiche bleiben (sie müssten die grafische Oberfläche, also die GUI auf HTML umbauen), aber der Ersatz für das bisherige Kabel ist dann dieses Interface, was aufgrund des integrierten Webservers und der WiFi-Schnittstelle etwas teurer ausfallen dürfte.

Ein weiteres Problem wäre: Die eigentliche VCDS-Software läuft dann wahrscheinlich in dem Interface selbst, was heißt: Zum Updaten muss die abgezogen und ans Internet gebracht werden, um die neu zu flashen.

Im Prinzip steht da in meinen Augen ein komplettes Redesign der VCDS-Shell an.

Das war jetzt mal nur ein tiefer Blick in die Glaskugel...

Aber auf den ersten Blick wäre das in meinen Augen die realistischste, sinnvollste Möglichkeit...

so long..

am 5. Juli 2012 um 20:11

Zitat:

Original geschrieben von Triumph BGH 125

Der Webserver impliziert natürlich, daß diese Schnittstelle mit Safari, IE etc. bedient werden kann. Wie man da z.B. iPhones für bestimmte Dinge ausschließen will, ist mir nicht klar.

Anscheinend wurde doch nicht alles gesagt. Also ich verstehe das so: Das neue Interface bekommt zusätzlich ein etwas leistungsfähigeres Mikrokcontroller-Board mit Webserver drauf. Auf diesem Board läuft die Anwendung VCDS-Mobile. Der Adapter wird dazu quasi zum Standalone-Diagnosegerät. Nur bekommt das Gerät weder Tastatur noch Display, die Visualisierung übernimmt ein Handy oder Tablet mit Browser und WLAN-Schnittstelle. Die darüber zur Verfügung gestellten Möglichkeiten werden nicht durch das Mobilgerät beschränkt, sondern eben durch die auf dem Board laufende Anwendung, denn wenn das alles preislich im Rahmen bleiben soll, sind die Resourcen nicht all zu üppig.

Deshalb wird auch nach wie vor die bisher bekannte VCDS-Anwendung auf dem Windows PC eine wichtige Rolle spielen, die das Interface direkt nutzt, ob drahtlos oder drahtgebunden ist dabei nicht die Frage. Dass bei dieser Anwendung ein großes Redesign kommen wird stelle ich mal in Frage, technisch ist es nicht nötig und die Gefahr, bisherige Kunden damit zu verunsichern ist groß.

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 2:20

Damit sind ja dann erstmal alle Klarheiten beseitigt und die Fragen wurden wohl (soweit derzeit machbar) beantwortet. ;) Das zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr kommen kann sollte nachvollziehbar sein, einiges von dem was ich schrieb ins derweil vielleicht auch schon leicht überholt aber die Grundidee sollte klar/nachvollziehbar sein.

Das man so etwas nicht zwischen Tür und Angel umsetzt ist auch klar, das Ziel Q4/2012 ist jedenfalls gesteckt - ob es haltbar ist wird sich zeigen aber selbst wenn es sich leicht verschiebt wird ja in der Zeit nicht geschlafen... ;)

Die Preise für die Upgrades (also für Bestandskunden) werden sich übrigens wie üblich dezent über dem Selbstkostenpreis bewegen - so wurde es in der Vergangenheit gehandhabt und das wird auch jetzt kaum anders werden. Ob man aber gleich von Beginn an die Upgrades anbietet oder aus organisatorischen Gründen (z.B. lieferbare Mengen) das ganze heraus schiebt wird sich zeigen.

Wie sagt der Ami so schön "stay tuned"... :D

Superspannende Geschichte! Ich liebäugle schon die ganze Zeit mit einem VCDS Kauf, aber DAS wäre für mich das ultimative Argument. Daher gehe ich einfach mal davon aus, dass es in meiner Situation am unkompliziertesten sein dürfte, auf das Release zu warten und dann direkt das System mit der mobile-Funktionalität zu kaufen, um mir einen Upgradeaufwand bzw. -kosten zu ersparen?

@Theresias: Auch wenn die Frage vielleicht blöd ist, aber seit dem letzten Post hier sind ja schon einige Monate ins Land gegangen. Daher traue ich mich einfach mal: Ist das Release denn inzwischen schon in greifbarer Nähe?

Wie man sieht wurde inzwischen die verlinkte Seite ergänzt und es gibt ein Bild von den Prototypen.

Zitat:

We had originally hoped to be shipping by the end of this year (2012). But we'll be honest and say it looks like we're going to miss that deadline and we're now shooting for the first quarter of 2013.

Zitat:

Original geschrieben von Ricardo1

Wie man sieht wurde inzwischen die verlinkte Seite ergänzt und es gibt ein Bild von den Prototypen.

Zitat:

Original geschrieben von Ricardo1

Zitat:

We had originally hoped to be shipping by the end of this year (2012). But we'll be honest and say it looks like we're going to miss that deadline and we're now shooting for the first quarter of 2013.

Nun soll es Anfang 2014 soweit sein.

Warten wir es ab...

Zitat:

Original geschrieben von walkstation

Es geht also los...

Jetzt müsste ich nur besser Englisch können. :(

wenn ein update auf deutsche sprache kommt/möglich ist würde ich mir dasding aus den USA im Mai/Juni mitbringen

Das Ding aus den USA importieren/holen gibt richtig mecker wenns auffällt und im Extremfall ist deine Lizenz weg.

Und ich glaube auch nicht, das man dir das umlizensiert wenn du es nie hättest haben dürfen.

warum ich kaufe es ja ganz legal in den staaten. ich sehe da eher keine probleme. es steht nirgends geschrieben das ich es nicht da kaufen darf und nicht mit wieder in die eu bringen kann?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. VCDS-Mobile, eine Lösung für Smartphones und Tablets ohne Windows