ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. V70 III D5 - Abgase im Motorraum

V70 III D5 - Abgase im Motorraum

Volvo XC60
Themenstarteram 5. Januar 2017 um 22:33

Moin,

ich komme eben nach Hause und lasse den Wagen noch ein wenig laufen bevor ich ihn abstelle. Dann rieche ich --> Abgas im Innenraum.

Vor den Scheinwerfern schwelt langsam und gräulich --> Abgas.

Mit Taschenlampe und Handykamera bewaffnet öffne ich die Haube und suche woher das Zeug kommt. Leider konnte ich es nicht genau lokalisieren. Es verwundert aber erstmal nicht, dass es von hinterm Motor hochkam.

Dabei ist neben dem Tackern auch so ein periodisches Geräusch zu hören, vllt wie ein Lager(?). (-> Videos)

Noch während ich dort stehe vernehme ich plötzlich ein mechanisches Geräusch, irgendeine geplante Steuerung (?) und auch das Motorgeräusch ändern sich darauf leicht. Das periodisches Geräusch und das Rauchen hören auf.

Ich beobachte das nicht zum ersten Mal, aber habe es nun endlich aufnehmen können. Was zum Kuckuck kann das sein?

Wenn das ein Riss im Abgaskrümmer wäre, dann müsste das ja immer sein. Steigen da Abgase ggf. von unterm Auto/Partikelfilter hoch in den Motorraum?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@KNUT-VIII. schrieb am 12. Dezember 2018 um 13:59:06 Uhr:

Genau um den geht's

und bei meinem war das so - auch nach aussage meines freundlichen! der hat das Ding schliesslich freigeschaltet!

und dein Ton lässt auch zu wünschen übrig

Manchmal ist aber der Ton auch angebracht, wenn Jemand permanent Falschmeldungen verbreitet und das schon sehr häufig gesagt gekriegt hat.

Der V70III D5 mit 185PS hat einen elektrischen Zuheizer, einen Fön ! Dieser kann nicht freigeschaltet werden, weil es ist ein FÖN. Nur wenn die Standheizung verbaut ist, dann arbeitet diese auch als Zuheizer.

Dein Fahrzeug ist einer der letzten V70II....also die Plattform davor mit eigenem Forumsbereich. Das wurde Dir aber schon mehr als häufig gesagt. ;)

KUM

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Diesel-Zuheizer (Standheizung) ???

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 22:54

Eine Standheitzung hat er nicht.

Ich glaube der Zuheitzer ist doch inzw. elektrisch? Da war doch was, weswegen das Freischalten der Standheitzung nicht mehr möglich ist, im Gegensatz zum V70 II.

Jedenfalls war ich bis dahin auch schon 25 Minuten gefahren und zwischendurch mit Dampf.

Freibrennvorgang vom Partikelfilter würde ich spontan tippen.

bei meinem 70-II war es der Zuheizer - aber sollte nach 25min Fahrt nicht vorkommen - es sei denn das Teil ist defekt.

Partikelfilter braucht Drehzahlbereich ab 2000U/Min

Zitat:

@KNUT-VIII. schrieb am 6. Januar 2017 um 12:12:56 Uhr:

bei meinem 70-II war es der Zuheizer - aber sollte nach 25min Fahrt nicht vorkommen - es sei denn das Teil ist defekt.

Partikelfilter braucht Drehzahlbereich ab 2000U/Min

Knut, da er keine Standheizung hat, kann es auch der Zuheizer nicht sein....der ist elektrisch. Freibrennen des Partikelfilters passt schon....

KUM

Hab auch keine SH - aber Zuheizer - der ist halt bei D. Auch wenn elektrisch raucht er - besonders bei Temp unterhalb 5grad...

wie gesagt: das freibrennen im Drehzahlbereich zwischen 2-und2000 U

Der DPF wird regeneriert wenn die Betriebsbedingungen passen und es erforderlich ist. Wenn er einmal angefangen hat, dann ist die Regenerierung auch bei Leerlaufdrehzahl aktiv. Die genannten max. 2000 1/min sind nicht korrekt. Die Regernerierung ist deutlich zu hören und spüren anhand der Wärmeentwicklung. Wenn also beim TE die Regenerierung gerade aktiv war (zumal vorher auch schneller gefahren wurde) ist die Rauchentwicklung im Stand gut möglich.

Aber nicht im Motorraum, sonst ist zwischen ZK und DPF was undicht => z. B. Flexsrohr.

Ich hatte sowas auch nach Austausch meines Zylinderkopfes. Die (eigentlich unzulässigerweise wiederverwendeten, alten) Dieselhochdruckleitungen waren an der Verschraubung etwas undicht. Es wurde dann in der Werkstatt nachgezogen und seit dem (~8500km) ist Ruhe und alles dicht. Nimm doch mal die Motorabdeckung runter und schau, ob es dort dieselig siffig ist (oder lass das eine Werkstatt machen).

Themenstarteram 6. Januar 2017 um 20:38

Tja ich hatte das eben schon wieder. Bei meinem alten V70 III D5 mit 185 PS kann ich nicht entsinnen da mal sowas gehört und gesehen zu haben. Bin dementsprechend verwundert...

Hört sich die Renenerierung denn bei euch so seltsam an? (Hab mal am Auspuff das Geräusch aufgenommen)

Also Abgase die -nicht- hinten am Auspuff rauskommen finde ich nicht OK. Ich werde mal die Motorabdeckung abnehmen und auch unterm Auto schauen, ob ich sehen kann, ob es von dort herkommt.

Kann man mit VIDA nachsehen, ob der DPF gerade regeneriert wird?

Hallo

Bin halt ein Laie . Was ist das denn für ein Gummibalg wo der Rauch deutlich sichtbar austritt ?

Der Motor klappert als wenn Öl für diesen ein Fremdwort ist .

Meine Eberspäücher kann ich nur riechen bei Betrieb in der Garage ( sollte man nicht einschalten ) oder bei Windstille

doch so einen Qualm konnte ich nicht beobachten .

Neujahrsgrüße an alle Automobilisten . Gruß , Rolli74

Zitat:

@schleppzeiger schrieb am 06. Jan. 2017 um 20:38:16 Uhr:

Also Abgase die -nicht- hinten am Auspuff rauskommen finde ich nicht OK. Ich werde mal die Motorabdeckung abnehmen und auch unterm Auto schauen, ob ich sehen kann, ob es von dort herkommt

Richtig. Es darf dazwischen nichts an Abgasen austreten.

Zitat:

@schleppzeiger schrieb am 6. Januar 2017 um 20:38:16 Uhr:

 

Tja ich hatte das eben schon wieder. Hört sich die Renenerierung denn bei euch so seltsam an?

Bist Du seit der 1. geschilderten Wahrnehmung viel gefahren? Wenn nicht, dann war der Vorgang möglicherweise nicht vollständig abgeschlossen und wurde erneut gestartet. Deine Wahrnehmungen sprechen für mich deutlich für eine RPF-Regenerierung. Das Motorgeräusch ändert sich hin zu einem akustisch härteren Leerlauf, die Leerlaufdrehzahl schwankt und ist leicht erhöht (leichtes "Sägen") und es kommt vor, dass es leicht qualmt. Möglicherweise ist der Qualm bei Dir unter dem Auto hindurchgezogen und Du hast ihn dann im Scheinwerferlicht wahrgenommen. Ich an Deiner Stelle würde weiterfahren und beobachten. Solange es nicht während der Fahrt im Innenraum nach Abgas riecht, würde ich entspannt bleiben.

Ich fuhr kürzlich einen neuen Passat TDI und bei dem habe ich den Vorgang unbewußt durch Abstellen unterbrochen. Der Kühlerlüfter lief 5 Minuten auf höchster Stufe nach, aus dem Auspuff qualmte es blau-grau und es stank als wenn die Kiste jeden Moment in Flammen aufgeht. Das sind halt die ungünstigen Momente, in denen man überhaupt was von der Regenerierung mitbekommt.

Ich würde auf eine defekten Injektor bzw. defekte Injektordichtung tippen. Schau mal nach, ob es neben einem der Injektoren ölig / verschmiert aussieht.

Oder mal bei laufendem Motor mit einer starken LED-Taschenlampe im Dunkeln den Motorraum ausleuchten. Da sieht man im Lichtkegel normalerweise sehr gut, wo es rausdampft.

Gruß

electroman

Deine Antwort
Ähnliche Themen