ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. V-Max Abrieglung TSI/TDI

V-Max Abrieglung TSI/TDI

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 15:01

Hi Zusammen,

das Thema beschäftigt mich doch. Bei meinem TSI kratzt die Nadel auf der BAB an der 200, geht aber nicht drauf. Deutliche Abrieglung spürbar. Nun hab ich schon alles abgesucht, nach ner Aufhebung der Sperre OHNE Tuning. Einfach, weil ich es haben will.

Hat jemand da schon eine Quelle aufgetan? Ich hatte mal einen der renomierten Tuner angeschrieben, der sagte, er macht es für ca. 800€, das ist der Preis, den das ganze Tuning kosten würde. -.-

Das ist ja nu auch nicht sinn der Sache...

Vielleicht gibt es ja versierte Chiptuner, die das ganze individuell zu nem bezahlbaren Preis aufheben...

 

Bin auf eure Antworten gespannt.

Beste Antwort im Thema

der Themenstarter stellt eine ganz normale Frage und wird hier in der Luft zerrissen mit unbrauchbaren sinnfreien Müll ! 

 

Es geht hier nicht um Spritsparen, oder Ciptuning JA oder Nein, oder größeres Auto wenn man schneller fahren will, sondern um die  künstl. Abriegelung beim TSI und TDI  !

 

Also kann man doch eine vernünftige Antwort erwarten, wenn jemand hier eine hat, oder ?????  

Es gibt hier bestimt viele (mich eingeschlossen), denen das Thema auch interessiert!

 

Also an alle die hier keinen Sinn drin sehen, haltet euch doch einfach von dem Thema fern ;) 

 

Gruß Ingo  

 

 

211 weitere Antworten
Ähnliche Themen
211 Antworten
am 6. Mai 2010 um 15:23

fährt ein Polo der 200 kmh macht und will noch schneller fahren. Vielleicht wäre eine größere Fahrzeugklasse angemessen. tut mir leid, dein problem erkenne ich nicht? Warum muss der noch schneller laufen?

am 6. Mai 2010 um 15:28

Zitat:

Original geschrieben von chempro2002

fährt ein Polo der 200 kmh macht und will noch schneller fahren. Vielleicht wäre eine größere Fahrzeugklasse angemessen. tut mir leid, dein problem erkenne ich nicht? Warum muss der noch schneller laufen?

Warum denn nicht? Es ist offenbar eine deutliche Abregelung zu spüren und der Wagen schafft eindeutig mehr. Allein die niedrige Drehzahl im 6. Gang läßt bei entsprechender Schräge und geringer Verkehrsdichte noch wesentlich mehr Speed zu.

Zitat:

Original geschrieben von steevee1

Warum denn nicht? Es ist offenbar eine deutliche Abregelung zu spüren und der Wagen schafft eindeutig mehr. Allein die niedrige Drehzahl im 6. Gang läßt bei entsprechender Schräge und geringer Verkehrsdichte noch wesentlich mehr Speed zu.

Bitte lesen: http://www1.adac.de/.../default.asp?...

Dann nachdenken - allenfalls nochmal hier reinschauen: http://www1.adac.de/.../default.asp?...

Hier hat jemand eine frage und möchte darauf eine Antwort. Mich würde die Antwort auch mal Interssieren wie man die Begrenzung rausbekommt. Und jetzt bitte nicht schon wieder so ein Sicherheitszeug!!!

am 6. Mai 2010 um 16:02

Zusätzlich zum sehr wichtigen Sicherheitsaspekt: Andauernd wird über Spritpreise gejammert, aber dann über 200 auf der Bahn fahren wollen. Genauso ist doch eher fraglich, ob man längere Zeit über 200 kmh fahren kann/darf.

Sorry fürs OT aber mich hat dass mal intressiert.

Zitat:

Original geschrieben von derruedi2010

Hier hat jemand eine frage und möchte darauf eine Antwort. Mich würde die Antwort auch mal Interssieren wie man die Begrenzung rausbekommt. Und jetzt bitte nicht schon wieder so ein Sicherheitszeug!!!

Vielleicht ist das hier nicht das beste Forum für die Frage. Es gibt genügend einschlägige Seiten im Netz. Dort findet sich allerhand Lesenswertes rund ums Chiptuning, wie z.B. dies:

http://www.atb-tuning.de/chiptuning.html#Beachten

Da du kein "Sicherheitszeug" lesen magst, interessiert dich vielleicht, dass ein unsachgemäss ausgeführtes Chiptuning dich die ABE und die Garantie kosten kann.

am 6. Mai 2010 um 16:28

Zitat:

Original geschrieben von imapc

Zitat:

Original geschrieben von steevee1

Warum denn nicht? Es ist offenbar eine deutliche Abregelung zu spüren und der Wagen schafft eindeutig mehr. Allein die niedrige Drehzahl im 6. Gang läßt bei entsprechender Schräge und geringer Verkehrsdichte noch wesentlich mehr Speed zu.

Bitte lesen: http://www1.adac.de/.../default.asp?...

Dann nachdenken - allenfalls nochmal hier reinschauen: http://www1.adac.de/.../default.asp?...

Ich habe sehr wohl über die Sicherheit nachgedacht und deswegen auch die geringe Verkehrsdichte extra erwähnt. Was soll man denn erst den GTI-Fahrern sagen? Es würde ja in der Praxis auch nur um ein kurzes Ausfahren der topspeed gehen.

am 6. Mai 2010 um 16:30

Verkneift es euch doch einfach ihr Moralapostel!

Klar Moralapostel... ich finde es einfach peinlich, wenn man einen Polo, der 105 PS hat höher treiben will. Sorry, aber da sollte wirklich ein anderes Auto oder (um in der Klasse zu bleiben) der GTI her, aber dafür reicht dann wohl die Kohle nicht und es wird ein Aufriss veranstaltet.

Ja was sollen die GTI-Fahrer sagen?? Die haben ne Vmax von 229 km/h und was sollen die sich schon beschweren?? Vmax ist Vmax... Ende... wer mehr haben will, muss tiefer in die Tasche greifen.

Zitat:

Original geschrieben von CHM-VW

Verkneift es euch doch einfach ihr Moralapostel!

Danke;)

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 16:45

Gute Güte, da hab ich ja was losgetreten.

Nun, erstmal vielen Dank für die Missionierungsversuche in Sachen Unfallstatistik und Bremsweg. Mein alter Polo knackte die 215 nach Tacho meistens, er hat sogar die 220 gesehen. Ich denke nicht, dass sich 5-7 Km/h unterschied signifikant auf die Fahrsicherheit meines Autos auswirken.

Zum Thema Aufriss/Geld/Spritpreise:

Ein stärkerer Golf mit weniger Ausstattung wäre - denke ich - für den Preis meines Polos kein größeres Hindernis gewesen, es geht nicht um Geld. Sprit ist im übrigen Glücklicherweise auch nicht mein Problem.

Es geht nicht darum, ab Werk einfach mehr zu kaufen, glaube mir, das könnte ich. Es geht auch nicht um Aufriss, dafür sind andere Zuständig, z.B. indem sie sich berufen fühlen, ständig für andere den mahnenden Zeigefinger zu heben.

Zum Thema unsachgemäßes Chiptuning:

Bitte genau hinsehen, ich will KEIN Chiptuning, die Erfahrung habe ich bereits mehrfach gesammelt und werde mich zukünftig von allen Chiptunern fernhalten. Ich will nur entsperren. Sonst hätte ich den Thread nicht aufgemacht, denn ABT bietet CHiptuning inkl. Aufhebung.

Zum Warum:

Weil ich es will. Bitte nicht meine Motive Hinterfragen, sondern Sachbeiträge liefern. Seid gewiss, ich habe meine Entscheidung wohl überdacht.

Herzlichen Dank auch an Alle, die sich konstruktiv beteiligen. Laßt euch nicht unterkriegen. ;)

Hat denn nu jemand schon infos dazu?

der Themenstarter stellt eine ganz normale Frage und wird hier in der Luft zerrissen mit unbrauchbaren sinnfreien Müll ! 

 

Es geht hier nicht um Spritsparen, oder Ciptuning JA oder Nein, oder größeres Auto wenn man schneller fahren will, sondern um die  künstl. Abriegelung beim TSI und TDI  !

 

Also kann man doch eine vernünftige Antwort erwarten, wenn jemand hier eine hat, oder ?????  

Es gibt hier bestimt viele (mich eingeschlossen), denen das Thema auch interessiert!

 

Also an alle die hier keinen Sinn drin sehen, haltet euch doch einfach von dem Thema fern ;) 

 

Gruß Ingo  

 

 

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 17:48

Zitat:

Original geschrieben von GT Ingo

der Themenstarter stellt eine ganz normale Frage und wird hier in der Luft zerrissen mit unbrauchbaren sinnfreien Müll ! 

Es geht hier nicht um Spritsparen, oder Ciptuning JA oder Nein, oder größeres Auto wenn man schneller fahren will, sondern um die  künstl. Abriegelung beim TSI und TDI  !

Also kann man doch eine vernünftige Antwort erwarten, wenn jemand hier eine hat, oder ?????  

Es gibt hier bestimt viele (mich eingeschlossen), denen das Thema auch interessiert!

Also an alle die hier keinen Sinn drin sehen, haltet euch doch einfach von dem Thema fern ;) 

Gruß Ingo  

Word! :)

Hallo,

die Abriegelung könnte aber auch andere Gründe haben wie...

...ist der Motor höhere bei gleichzeitig hoher Leistung ausgelegt?

...ist das Getriebe für höhere Drehzahlen ausgelegt?

...ist das Fahrwerk für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt?

...sind die Bremsen für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt?

Gibt bestimmt noch weitere Beispiele.

Wenn hier immer mit dem Polo-GTI verglichen wird: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der GTI das gleiche Fahrwerk und die gleiche Bremsanlage wie ein "normaler" Polo hat.

Ein Abschalten der Abriegelung würde also, wenn man es richtig macht, mit Sicherheit erhebliche Umbauten am Fahrzeug mit sich ziehen.

 

Gruß,

diezge

Deine Antwort
Ähnliche Themen