ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. USB Buchse

USB Buchse

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 17. Februar 2014 um 17:37

Hallo,

kann man an der USB Buchse unter der Armablage

auch Geräte laden? z.B Taschenlampe,handy usw.

wenn ja, bis zu welchem Ladestrom?

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Ist also, wie vieles an diesem Auto, unterstes Niveau

- na ja zum Ausgleich hat man ja den Stern ;)

Hm, also man sollte mit solchen Aussagen vorsichtiger sein, vor allem, wenn sie auf falschen Annahmen basieren.

Zitat:

*) Belastung mit Widerstand

**) Ausgangsspannung an der USB-Buchse mit Belastung (SOLL = 4,75...5,25V)

Dein Widerstand hatte sicher keine Software, mit der sich der Widerstand als "High-Power"-Verbraucher am USB-Port angemeldet hat!

Du kannst hier (USB2-Spec ) die USB2-Specifikation runter laden. Sind übrigens ca. 620 Seiten...

Darin gibt es dann die entsprechenden Spezifikationen, hier nur kurz die Einleitung:

A unit load is defined to be 100 mA. The number of unit loads a device can draw is an absolute maximum, not an average over time. A device may be either low-power at one unit load or high-power, consuming up to five unit loads. All devices default to low-power. The transition to high-power is under software control. It is the responsibility of software to ensure adequate power is available before allowing devices to consume high-power.

Es ist also noch alles im grünen Bereich, wenn die Schnittelle an einen Widerstand nur bis 100 mA liefert und bei "unangemeldeter" Überlast darf sie ruhig in die Knie gehen.

Du musst Dir also einen "intelligenten" Widerstand besorgen, der sich als High-Power-Verbraucher anmeldet, dann wird die Buchse sicher auch die 500 mA liefern.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
am 26. Januar 2012 um 13:23

Hallo,

ich lese immer wieder, dass die Serie mit Ladefunktion und USB-Schnittstelle ausgestattet ist.

Kann mir jmd sagen, wo das sein soll? Ich finde keine derartigen Anschlüsse! Über ein kurzes Feedback freu ich mich.

Harry

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wo ist die USB-Schnittstelle?' überführt.]

Klapp die Mittelarmlehne nach oben auf. Dort findest Du vorne einen USB-Anschluss (links vorne, Fahrerseite) und einen AUX-Anschluss (rechts daneben). Ist ziemlich dunkel in der Ablage. Leuchte mit einer Taschenlampe in die Stirnwand, dann entgeht Dir nichts.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wo ist die USB-Schnittstelle?' überführt.]

Moin,

der Anschluß ist unten im Fach der Mittelarmlehne.

Da ist sie auch gut aufgehoben, weil Staubgeschützt und das fach eignet sich für eine externe HD.

Wer glaubt, das wäre zu sehr versteckt, der soll sich mal den Opel Meriva anschauen (hatte gestern einen):

Die verschiebbare Armlehne ist ja gut, auch das Design ist ganz gefällig.

Unter dem Teil findet sich eine wahre Schlucht, der Grand Canyon der Ablagefächer, man muß sich förmlich herunterbeugen, um den Grund zu ertasten - und ich hatte den Sitz ganz tief stehen!

Immerhin findet man den Boden: durch eine grell-orange Beleuchtung des 12-V-Anschlusses (der nachts ebenso toll blendet wie das Zentraldisplay in feuerrot) kann man nicht fehlgehen, wenn man die Augen etwas zukneift.

Am Boden der Schlucht findet sich ein komischer Plastikbecher mit Deckel, dessen Aufgabe es offenbar ist, enteder haltlos herumzuklappern oder in seiner Halterung aufrecht zu stehen. Dann verdeckt er auch erfolgreich den Zugang zur frontseitig unten angebrachten Steckdose und dem daneben liegenden USB-Anschluß. Immerhin: Wenn man den Becher oder seine Halterung für Getränke benutzt und da was ausläuft, dann spielt die abgesoffene USB Schnittstelle Händels Wassermusik .... paßt zu meiner bisherigen Opel-Erfahrung: Hauptsache man kann es in der Aussattungsliste aufführen, zu Ende denken wäre zu teuer. Blender, sonst nichts.

Gruß

Bernd

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wo ist die USB-Schnittstelle?' überführt.]

Hallo zusammen,

wenn man die Option Komforttelefonie (386) bestellt, bekommt man eine Art Halterung im besagten Fach unter der Mittelarmlehne. Diese sitzt ziemlich weit oben. Wie kommt man dann an das was darunter ist, bzw. an den besagten USB Port? Kann man dann dieses Fach überhaupt noch benutzen?

Gruß,

Arno

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wo ist die USB-Schnittstelle?' überführt.]

am 26. Januar 2012 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von ArnoM

Hallo zusammen,

wenn man die Option Komforttelefonie (386) bestellt, bekommt man eine Art Halterung im besagten Fach unter der Mittelarmlehne. Diese sitzt ziemlich weit oben. Wie kommt man dann an das was darunter ist, bzw. an den besagten USB Port? Kann man dann dieses Fach überhaupt noch benutzen?

Gruß,

Arno

Das war auch mein Problem. Die Halterung hat einen kleinen Hebel und man kann Sie drehen. Vielen Dank, ich habe die Anschlüsse gefunden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wo ist die USB-Schnittstelle?' überführt.]

moin,

also ich lade damit mein Sphon auf.

MP 3 kann man da auch abspielen.

Ladestrom ?? hauptsache der USB paßt.

:-)

Zitat:

Original geschrieben von dukedriver

Hallo,

kann man an der USB Buchse unter der Armablage

auch Geräte laden? z.B Taschenlampe,handy usw.

wenn ja, bis zu welchem Ladestrom?

Vielen Dank

Hallo, an USB liegen immer 5V an. Also kannst du alle externen Geräte, welche über USB geladen werden, dort auch anschließen. Die Frage ist, ob der USB Spender auch den Leistungshunger des Gerätes stillen kann. Handy oder Pad gehen aber immer. Zweite Komponente, USB ist auch ein Datenbus. Also schließe dort nichts an, was die Software deines FZ stören könnte.

Gruss JG

Zitat:

Original geschrieben von dukedriver

...kann man an der USB Buchse unter der Armablage

auch Geräte laden? z.B Taschenlampe,handy usw.

wenn ja, bis zu welchem Ladestrom?...

Ja! Der entnehmbarer Strom ist PC-konform da die Datenleitung* für Daten genutzt werden.

*) Bei den meisten Geräten ist es üblich, dass dem zu ladenden Gerät über besonders kodierte Datenleitung der max. verfügbare Strom mitgeteilt wird, allerdings sind diese Leitungen dann nicht mehr für die Datenübertragung verfügbar. Ist in vielen USB-Ladegeräten (12V=, 24V= und 230V~) auch so.

Für manche Geräte gibt es USB-Zwischenstecker , die die Kodierung der Datenleitung vornehmen - Ladung mit höherem Strom und Datenübertragung geht damit natürlich auch nicht.

So ein Adapter ist hier aber mit Vorsicht anzuwenden. Es könnte sein, dass man damit den 12V/5V-Umsetzer für den USB-Anschluss des Autos durch Überlast zerstört.

http://www.android-hilfe.de/.../...ellen-von-fremdherstellern.html?...

am 17. Februar 2014 um 23:01

Moin, die verbaute USB-Buchse (2.0) ist per USB-Definition mit 500 mA belastbar. Solltest Du mehr brauchen, so empfiehlt sich spätestens dann ein "Umsetzer" vom Zigaretten-Anzünder auf eine USB-Ladebuchse. DIese gibt es in verschiedenen Ausführungen zu kleinem Geld. - Hat auch den Vorteil, dass über den USB-Anschluss unter der Armlehne ein mp3-Player/Platte/... angeschlossen sein kann, während das eigene (oder fremde/Zweithandy/ ...) Handy geladen werden kann. Gruß Joe

Zitat:

Original geschrieben von Joe-HH

...die verbaute USB-Buchse (2.0) ist per USB-Definition mit 500 mA belastbar...

Ja, das hätte ich auch vermutet, jetzt haben wir es mal an diesem W246 Bj.5/2013 gemessen:

4,9...5,1 V** mit 1,4 kOhm = 3,5 mA *

4,5 V** mit 15 Ohm = 0,3 A *

4,2...4,3 V** mit 9, 4 Ohm = 0,5 A *

3,7...3,8 V** mit 4,7 Ohm ) = 0,8 A *

Da die USB 5V mit einer Toleranz von 5% (4,75...5,25V) definiert sind passt das eher zu den 100mA der USB1.1. Man kommt also kaum um einen USB-Adapter für den Zigarettenanzünder bzw. f.die 12V-Dose herum wenn man z.B. ein Tablet oder andere Geräte mit größerem Stromhunger nutzen möchte.

P.S. Die USB-Buchse schaltet sich mit dem Radio ein wenn der Schlüssel nicht gesteckt ist.

Ist also, wie vieles an diesem Auto, unterstes Niveau

- na ja zum Ausgleich hat man ja den Stern ;)

 

*) Belastung mit Widerstand

**) Ausgangsspannung an der USB-Buchse mit Belastung (SOLL = 4,75...5,25V)

Zitat:

Ist also, wie vieles an diesem Auto, unterstes Niveau

- na ja zum Ausgleich hat man ja den Stern ;)

Hm, also man sollte mit solchen Aussagen vorsichtiger sein, vor allem, wenn sie auf falschen Annahmen basieren.

Zitat:

*) Belastung mit Widerstand

**) Ausgangsspannung an der USB-Buchse mit Belastung (SOLL = 4,75...5,25V)

Dein Widerstand hatte sicher keine Software, mit der sich der Widerstand als "High-Power"-Verbraucher am USB-Port angemeldet hat!

Du kannst hier (USB2-Spec ) die USB2-Specifikation runter laden. Sind übrigens ca. 620 Seiten...

Darin gibt es dann die entsprechenden Spezifikationen, hier nur kurz die Einleitung:

A unit load is defined to be 100 mA. The number of unit loads a device can draw is an absolute maximum, not an average over time. A device may be either low-power at one unit load or high-power, consuming up to five unit loads. All devices default to low-power. The transition to high-power is under software control. It is the responsibility of software to ensure adequate power is available before allowing devices to consume high-power.

Es ist also noch alles im grünen Bereich, wenn die Schnittelle an einen Widerstand nur bis 100 mA liefert und bei "unangemeldeter" Überlast darf sie ruhig in die Knie gehen.

Du musst Dir also einen "intelligenten" Widerstand besorgen, der sich als High-Power-Verbraucher anmeldet, dann wird die Buchse sicher auch die 500 mA liefern.

Zitat:

Original geschrieben von km-11

...Hm, also man sollte mit solchen Aussagen vorsichtiger sein, vor allem, wenn sie auf falschen Annahmen basieren.

Zitat:

*) Belastung mit Widerstand

**) Ausgangsspannung an der USB-Buchse mit Belastung (SOLL = 4,75...5,25V)

Dein Widerstand hatte sicher keine Software, mit der sich der Widerstand als "High-Power"-Verbraucher am USB-Port angemeldet hat!...

Hallo @km-11km, tut mir leid, aber Deine Ausführungen passen in diesem Falle nicht.

Wir schreiben hier nicht über die Möglichkeiten die USB bietet könnte, es geht hier ausschließlich gem. Fragestellung um die USB-Buchse unter der Armlehne, hier im W246, und die unterstützt den von Dir angeführten "High-Power"-Mode leider nicht. Außerdem wird der "High-Power"-Mode auch von den "normalen" Taschenlampen, Handys, Tablets usw., die man per USB laden kann, nicht unterstützt.

Keine Ahnung, warum Dein sachlich falschen Beitrag auch noch per Danke abgenickt wurde, da fühlen sich wohl einige zu sehr auf ihren Stern getreten oder bekommt Ihr dafür bezahlt? ;)

Zitat:

.

Keine Ahnung, warum Dein sachlich falschen Beitrag auch noch per Danke abgenickt wurde, da fühlen sich wohl einige zu sehr auf ihren Stern getreten oder bekommt Ihr dafür bezahlt? ;)

Wieso, wie kommst Du denn da drauf ?

Ich bin der Meinung km-11 hat mit seinem Hinweis Recht. Es gibt ne Spezifikation für USB2 & warum soll der Anschluss unter der MA die nicht erfüllen ?

Das hast Du leider vergessen zu erklären - ein Behauptung ala

Zitat:

... unterstützt den von Dir angeführten "High-Power"-Mode leider nicht.

aufstellen kann jeder ;)

Momentan sieht es für mich hier eher so aus, als wenn dein Schlips etwas zu lang geraten ist :D

:)

Zitat:

Original geschrieben von 0815userbln

...ein Behauptung ...aufstellen kann jeder...

Keine Behauptung, wie oben geschrieben wurde hier gemessen und getestet - und nicht nur mit ohmschen Widerständen. Außerdem findest Du die Info auch bei MB, ist nur mit einigem Suchen verbunden :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen